Susan Mallery Stadt, Mann, Kuss

(127)

Lovelybooks Bewertung

  • 163 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 27 Rezensionen
(41)
(48)
(26)
(7)
(5)

Inhaltsangabe zu „Stadt, Mann, Kuss“ von Susan Mallery

So idyllisch Fool’s Gold, die Kleinstadt am Fuße der Sierra Nevada, auch ist. Der hübsche Ort hat ein gewaltiges Problem: Es herrscht akuter Männermangel. Um das zu ändern, wird die erfolgreiche Stadtplanerin Charity Jones engagiert. Ausgerechnet sie, bei der Amor mit seinem Pfeil bisher immer danebengeschossen hat. Nichtsdestotrotz lockt sie die ersten potenziellen Ehekandidaten an. Dabei befinden sich bereits einige Prachtexemplare direkt vor Charitys Nase … „Das Buch summt nur so vor geistreichen, liebenswerten Charakteren … die Spannung zwischen den beiden ist beinahe greifbar und ihre Liebesgeschichte unglaublich mitreißend.“ Publishers Weekly

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

Fool`s Gold, Charity Jones; Josh Golden... echt jetzt?! :-O Na das begann ja toll. Nicht besonders einfallsreich in der Namensgebung.

— Freyheit
Freyheit

Der erste Band in der einfach zauberhaften Stadt Fool's Gold.

— niknak
niknak

Nachdem ich Stille Küsse sind tief gelesen hatte, musste ich einfach mal von vorne starten und wurde nicht enttäuscht.

— sriegler
sriegler

Stöbern in Liebesromane

50 Tage: Der Sommer meines Lebens

Mein absoluter Sommerhit

mimo79

Wie das Feuer zwischen uns

Ein Buch über die Höhen und Tiefen im Leben. Es hat mich zu Tränen berührt.

Lrvtcb

Begin Again

Auch wenn das Buch zwischendurch ein paar kleine Schwächen hatte: Kaden und Allie haben mein Herz berührt. Wirklich schön und liebenswert!

tomatenjohnny91

Wildblumensommer

War mir leider zu kitschig, zu konstruiert. Dennoch eine leichte Urlaubslektüre für den Sommer!

JayLaFleur

Liebe findet uns

Leider zu langatmig und das Gefühl kam bei mir auch nicht an. Schade!

Lila-Buecherwelten

Kopf aus, Herz an

Unterhaltsam, locker, eher was für gemütliche Stunden.

MsChili

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leichte Sommerlektüre

    Stadt, Mann, Kuss
    Freyheit

    Freyheit

    28. May 2017 um 07:46

    Inhalt:Für Charity Jones geht ein Traum in Erfüllung, als sie in dem idyllischem StädtchenFool`s Gold eine Stelle als Stadtplanerin bekommt. Sie soll der Stadt zu neuen Wirtschaftszweigen verhelfen. Hauptsächlich Firmen, in denen vorzugsweise Männer arbeiten. Denn was sie nicht weiß: Fool`s Gold leidet unter extremen Männermangel.Wie passt es da, dass ausgerechnet hier der Radsportler und überaus attraktive Josh Golden lebt und Single ist?Meine Meinung:Fool`s Gold, Charity Jones; Josh Golden... echt jetzt?! :-ONa das begann ja toll. Nicht besonders einfallsreich in der Namensgebung.Den beiden Protagonisten ereilte das gleiche Schicksal. Verpatzte Beziehungen, von der Mutter im Stich gelassen, finden sie jetzt in Fool`s Gold ihre lang ersehnte Familie in Form der anderen Stadtbewohner. Mit eingewoben: die Sportlerkarriere von Josh, die ein jähes Ende nach einem Unfall nahm.Es fand sich ein lange, nicht bekanntes Familienmitglied und ein Dieb, der die Stadt um mehrere Millionen prellte.Für meine Begriffe ein bisschen viel Zuckerwatte. Hier wurde so ziemlich jedes Klischee erfüllt.Nicht mal die Liebesgeschichte von Charity und Josh konnte mich so recht überzeugen. Mir fehlte der Charme, der Witz, die Romantik und der Einfallsreichtum. Gut, in einigen Passagen war Josh recht schlagfertig, aber Charity suhlte sich doch recht häufig im Selbstmitleid.Es verwirrte mich auch etwas, dass ich regelrecht mit den Namen der anderen Stadtbewohner beworfen wurde. Irgendwann verlor ich den Überblick, wer den nun wer war. Alle zwar liebreizend beschrieben, aber dennoch zu viele.Und von dieser Sorte gibt es nun über zehn Bände? Hm... naja, vielleicht wird es noch besser. Ich habe noch zwei weitere zu liegen und diese werde ich auf jeden Fall lesen... mal schauen. ;-)Fazit:Leichte Sommerlektüre für zwischendurch.

    Mehr
  • Eine Geschichte zum Träumen

    Stadt, Mann, Kuss
    niknak

    niknak

    04. January 2017 um 19:01

    Inhalt: So zauberhaft die Kleinstadt Fool's Gold auch ist, gibt es dort ein riesiges Problem. Die Stadt leidet an akutem Männermangel. Die erfolgreiche Stadtplanerin Charity Jones wird engagiert um dieses Problem zu lösen.  Charity versucht alles, um es aus der Welt zu schaffen. Doch wird sie es schaffen? Mein Kommentar: Der Schreibstil von Susan Mallery ist sehr schön und fließend. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Die Spannung fehlt ein bisschen, da man sich meist schon denken kann, was als nächstes passiert. Dies stört mich jedoch nicht, da ich dies bereits ahnte, als ich das Buch zu lesen begann. Das Buch ist sehr kitschig, jedoch habe ich nichts anderes erwartet. Eine super Lektüre für zwischendurch. Der berühmte und scheinbar perfekte Josh verliebt sich in die neue und am Anfang unscheinbare Stadtplanerin Charity. Eine Geschichte wie aus einem Märchen. Die einzelnen Charaktäre sind alle sehr liebevoll beschrieben. Ich habe das Gefühl, ich kenne die Charaktäre persönlich. Charity fühlt sich sehr allein gelassen. Ihre Mutter ist immer von einem Ort zum nächsten gezogen, ohne darauf zu achten, was für ihre Tochter das beste ist. Charity sehnt sich nur nach einem. Sich endlich an einem Ort dazugehörig zu fühlen, einen Mann, ein Haus, Kinder und vielleicht auch noch ein Haustier. Sie wurde jedoch von der Liebe bis jetzt nur enttäuscht, daher fällt es ihr schwer, sich auf die Liebe einzulassen. Josh wurde von der gesamten Stadt Fool's Gold adoptiert, nachdem seine Mutter ihn einfach in einem Motel zurück gelassen hatte. Josh ist ein ehemaliger Rennradfahrer. Er hat mit seinem Dämonen zu kämpfen, die Schuld daran sind, dass er keine Rennen mehr fährt. Charity unterstützt Josh dabei sich seinen Dämonen zu stellen. Mein Fazit: Die Geschichte ist gespickt mit prikelnder Erotik, atemraubender Liebe und Bekämpfung von Dämonen der Vergangenheit. Eine Geschichte, die zum träumen einlädt. Ich freue mich darauf, weitere Geschichten aus Fool's Gold zu lesen. Ganz liebe Grüße, Niknak

    Mehr
  • Schön

    Stadt, Mann, Kuss
    Lese-Susi

    Lese-Susi

    27. November 2016 um 20:33

    Toller Liebesroman. Konnte gleich gut ins Buch reinkommen. Wurde gut unterhalten, kann dieses Buch nur empfehlen.

  • Ein schöner Roman mit Gefühl

    Stadt, Mann, Kuss
    sriegler

    sriegler

    22. November 2016 um 11:42

    Nachdem ich zufällig den Roman "Stille Küsse sind tief" aus der Fools Gold Reihe gelesen habe, wurde ich neugierig auf die Autorin und bin dann auf die Fools Gold Reihe gestoßen. Natürlich wollte ich mehr von den Bewohnern in Fools Gold wissen, sodass ich mir gleich den ersten Band geholt habe. Er war genauso schön zu lesen. Mit viel Gefühl, aber auch mit Spannung und vor allem einem Happy End und das ganze mit einem mitreißenden Schreibstil.

    Mehr
  • Band 1... anders als erwartet

    Stadt, Mann, Kuss
    Ponybuchfee

    Ponybuchfee

    04. October 2016 um 20:15

    Das Cover des Buches ist bei mir in rosa gehalten. Was mir besser gefällt als das hier ausgestellte.

    Die Geschichte ist lustig und fließend geschrieben, allerdings sehr unrealistisch, was ich aber nicht schlimm fand. Schließlich ist das ja eine Schulzen Romanze;)

  • Ein charmantes Kleinstädtchen

    Stadt, Mann, Kuss
    peedee

    peedee

    07. July 2016 um 21:19

    Fool's Gold, Band 1: Charity Jones hat einen speziellen Auftrag: Als neue Stadtplanerin soll sie Fool’s Gold zu mehr Männern verhelfen. Wie bitte? Fool’s Gold hat nämlich das Problem, dass akuter Männermangel herrscht. Natürlich hat es Männer in der Kleinstadt, so zum Beispiel der attraktive Josh Golden, der berühmte Radfahrer. Gleich beim ersten Treffen ist Charity von ihm fasziniert, aber mit ihrem bisherigen Pech bei Männern, rechnet sie sich null Chancen aus… Erster Eindruck: Gestalterisch sind die Covers dieser Reihe leider gar nicht mein Fall (die Neuauflagen ab November 2016 gefallen mir viel besser). Nachdem ich schon einige Bände dieser Reihe gelesen habe, war nun auch der Eröffnungsband dran. Den Einstieg fand ich ja schon mal toll: Charity hat ihren ersten offiziellen Arbeitstag und muss eine wichtige Präsentation halten. Und was passiert? „Das scharfe Knacken eines Kurzschlusses, sogleich gefolgt von einem beissenden Geruch, füllte den Konferenzraum im dritten Stock des Rathauses. Eine dünne Rauchfahne stieg von ihrem Laptop auf […].“ Oh nein, das wünscht man niemandem zum ersten Arbeitstag, oder? Charity ist die neue Stadtplanerin von Fool’s Gold. Sie selbst vergleicht das nette Kleinstädtchen mit Stars Hollow aus der TV-Serie „Gilmore Girls“ (wovon ich grosser Fan bin). Ungewohnt ist für sie, dass die Bewohner sich umeinander kümmern (aber auch gleich bemerken, was da so vor sich geht, d.h. wer mit wem und wieso). Dieses Gefühl kannte Charity bisher nicht, aber sie merkt, dass ihr das sehr gefällt. Ihr gefällt auch Josh… Josh war ein gefeierter Radfahrer, bis bei einem Rennen ein junger Mitfahrer verstirbt. Obwohl er nicht schuld an der Karambolage war, fühlt er sich schuldig. Seitdem ist er keine Rennen mehr gefahren. Zudem plagt ihn noch etwas Anderes: Seit einem Radunfall von vor zehn Jahren, bei dem sein Freund Ethan verletzt wurde, hatte er keinen Kontakt mehr mit ihm. Er hat ihm zwar ein paar Mal auf Band gesprochen, aber es kam nie ein Rückruf. Von den Nebendarstellern haben mir Marsha und Ethan am besten gefallen: Marsha, die taffe Bürgermeisterin und Ethan, der älteste Sohn der Hendrix-Familie. Es ist ein schönes Buch mit etlichen sehr emotionalen Überraschungen. Für mich hatte es etwas zu viel (detaillierte) Erotik, deshalb ziehe ich einen Stern ab. Ansonsten hat mir der Band sehr gefallen und es ist toll, mit jedem Band weitere Bewohner von Fool’s Gold kennenzulernen.

    Mehr
  • Perfekter Einstieg zu der Reihe !

    Stadt, Mann, Kuss
    Buch_Versum

    Buch_Versum

    30. January 2016 um 16:37

    Einfach klasse, wie charity nur wegen einen Job kommt und doch so viel mehr bekommt. NIcht nur in Sachen Liebe klappt alles auch wenn Robert nicht der ist, der man meint.
    Ausserdem ist dann noch die herzliche Stimmung in Fools Gold und die Lieben Menschen, von denen man noch mehr erzählt bekommt und Neugierig wird.
    Ausserdem wird es dann auch noch spannend und Charity findet ihre OMA.

  • Auftakt der Reihe

    Stadt, Mann, Kuss
    dorothea84

    dorothea84

    14. December 2015 um 19:00

    Die neue erfolgreiche Stadtplanerin Charity Jones hat sich endlich in einer kleinen Stadt am Fuße der Sierra Nevada nieder gelassen. Doch dann erfährt sie von dem Problem der Stadt, die Männer sind hier Mangelware. Mehr Freuen leben in der Stadt als Single Männer vorhanden sind. Charity hat kein Problem mit den Männern, ihr scheinen sie nur so zu zulaufen. Der ehemalige Radrennprofi Josh läuft ihr immer wieder über den Weg, doch mit dieser Sorte Mann will sie nichts mehr zu tun haben. Ich hatte schon mal ein oder zwei Bücher von Fool´s Gold gelesen, bis ich gesehen hatte das ich Band 1 auch schon hatte. Also gleich man den Anfang gelesen. Begeistert von der ersten Seite an bis zum Schluss. Wendungen die ich so nie kommen gesehen habe. Die Charaktere sind einfach alle liebenswert. Am liebsten wäre ich, trotz Männermangel dorthin gezogen. In so einer Kleinstadt will doch jeder Leben. Josh hätte ich mehr als einmal ganz kräftig umarmt. Auch den Wandel denn man bei Chartiy mit beobachten ist einfach genial. Ich werde mir auf jeden Fall noch die restlichen Bücher der Reihe holen. 

    Mehr
  • Stadt, Mann, Kuss...

    Stadt, Mann, Kuss
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. November 2015 um 15:05

    Einerseits war der Schreibstil der Autorin wirklich erfrischend und humorvoll, anderer seits wurde ich von ewigen Wiederholungen gelangweilt. Zudem ging mir schnell das Theater um eine Hauptfigur namens Josh auf die nerven. Es war anstrengt und schwer auszuhalten wie die Figur von ALLEN Frauen einer Stadt angeschmachtet wird. Natürlich war Josh PERFEKT. Stinkreich, super sexy und gutaussehend, sportlich... natürlich dürfen Romanfiguren (für Frauen) auch mal eine spur zu Perfekt sein, aber man kann es auch übertreiben meiner Meinung nach.... Und wie es sich gehört, verliebt sich Josh in die unscheinbare, tollpatschige und mit wenig selbstvertrauen beschenkte Charity die erst kürzlich nach Fool´s Gold gezogen ist um dort ein neues Leben aufzubauen. Kleine Geschichten, Verbindungen und Hintergründe der einzelnen Charaktere in dieser charmanten Stadt sind die Essenz dieses Romans. Eine Lovestory mit Sport und einem reingeschobenem Kriminalfall. Ich bin froh dass ich dieses Buch in einer Deal-Woche gekauft habe, denn der volle Preis wäre mir es nicht wert gewesen. Allerdings finde ich es richtig knuffig und gut, das alle Romane in der Reihe wohl in dem kleinen Nest Fool´s Gold spielen. Da werden bereits bekannte Charaktere dann zu Hauptfiguren gemacht. Allerdings habe ich bisher nur dieses Buch aus der Serie gelesen. Und da es meinen Geschmack nicht wirklich getroffen hat, wirds auch wohl bei diesem Teil der Reihe bleiben.

    Mehr
  • Rezension zu "Stadt, Mann, Kuss..."

    Stadt, Mann, Kuss
    ElkeK

    ElkeK

    06. September 2015 um 06:47

    Inhaltsangabe: Charitiy Jones ist gerade mal erst ein paar Minuten in ihrem neuen Job als Stadtplanerin, als sie dem heldenhaften und berühmten Josh Golden kennen lernt. Und obwohl er ihr aus der Patsche hilft und zähe Verhandlungen verhindert, kann sie nicht anders als erstmal auf Abstand zu ihm zu gehen. Denn sie kennt diese Art von Männern schon: Sie brechen einem nur das Herz. Aber es gibt noch ein Problem: In Fool’s Gold herrscht Männermangel. Nicht nur, das sie in ihrem Job neue Männer in die Stadt locken soll, trotz allem möchte sie sesshaft werden und eine Familie gründen. Aber bloß mit wem? Josh Golden ist ein Kind der Stadt Fool’s Gold. Und ein sehr berühmter Rad-Rennfahrer. Und bis vor zwei Jahren auch als würdiger Nachfolger von Lance Armstrong gehandelt. Doch ein Unfall erschütterte ihn und lässt ihn seither ansich selbst zweifeln. Charitiy ist in seinem Hotel einquartiert und so geschieht es zwangsläufig, dass sie sich immer wieder über den Weg laufen. Charity kann sich seinem Charme und Charisma kaum entziehen und eigentlich sollten die Gerüchte über ihn sie warnen, schließlich schwärmen ausnahmslose alle Frauen von ihm. Doch die Hormone spielen in seiner Gegenwart verrückt … Mein Fazit: Ich liebe die Geschichten von dieser Autorin. Seelig und glücklich, sie für mich entdeckt zu haben, verschlinge ich ihre Geschichten fast ohne Unterbrechung und vergesse die Welt um mich herum. Natürlich ist es seichte Unterhaltung, aber genau das ist es auch für mich: Unterhaltung und Ablenkung, ohne groß nachdenken zu müssen. Und ein bißchen träumen wird ja wohl erlaubt auch sein. Natürlich ist diese Geschichte ein bißchen vorhersehbar und eigentlich gar nicht so richtig spannend. Wenn man schon einige Bücher von Susan Mallery gelesen hat, erkennt man schon ein gewisses Muster. Mir persönlich ist es schnuppe. Mir gefallen der lockere Schreibstil, die moderne Denkweise der Helden, der Humor und die prickelnde Erotik. Die Helden sind auch für mich durchweg sympathisch und es bauen sich immer wieder vor meinem inneren Auge die Szenen auf und ich habe oft das Gefühl, ich bin mitten drin in den Szenen. Dabei lässt die Autorin dem Leser sehr viel Raum für die eigene Fantasie. Inzwischen habe ich auch schon die Homepage über Fool’s Gold für mich entdeckt und ich stöbere immer wieder darin rum. Die Karte von Fool’s Gold Downtown hängt an meiner Ego-Wand, damit ich die Bücher, die ich gelesen habe, abhaken kann. Definitiv – diese Serie werde ich weiterlessen. Anmerkung: Ich habe es als eBook gelesen.

    Mehr
  • Leichte Lektüre für einen Strandurlaub

    Stadt, Mann, Kuss
    Ernie1981

    Ernie1981

    19. April 2015 um 15:17

    Inhalt: Willkommen in Fool's Gold, der charmanten Kleinstadt am Fuße der Sierra Nevada, wo Träume immer wieder wahr werden!Malerisch am Fuße der Sierra Nevada liegt die kleine Stadt Fool's Gold. So hübsch der Ort auch ist, hat er ein großes Problem: Ihm laufen die Männer davon. Die erfolgreiche Stadtplanerin Charity Jones soll Abhilfe schaffen - und bekommt ein ganz anderes Problem: ihr laufen die Männer nur so zu. Oder zumindest ständig über den Weg. Wie der ehemalige Radrennprofi Josh. Er hat alles, was einen Mann gefährlich macht: gutes Aussehen, Charme, Sexappeal - und seelische Narben, die er zu verstecken sucht. Also definitiv kein Mann für sie. Außerdem hat sie sich ja schon für Robert als zukünftigen Ehemann und Vater ihrer Kinder entschieden. Und in der Liebe sollte man doch auf seinen Kopf und nicht auf sein Herz hören, oder? Persönliche Meinung: Das Buch liegt schon ewig und drei Tage auf meinem Sub. Im Rahmen einer Challenge wurde es für mich ausgesucht und ich habe es innerhalb weniger Tage gelesen. Die Geschichte ist schnell zusammengefasst: Charity kommt für einen Job in eine neue Stadt. Diese Stadt ist "männerleer", außer Josh - er ist der Traummann aller Frauen. Es stellt sich heraus, dass die Bürgermeisterin die Großmutter von Charity ist und .... Überraschung Traumfrau trifft Traummann. Das Buch ist leider sehr vorhersehbar. Mir fehlten Heiterkeit und Humor in dem Buch. Die nächsten Bände werde ich daher nicht lesen. Leichte Lektüre für einen Strandurlaub!

    Mehr
  • Fool´s Gold Reihe - Band 1

    Stadt, Mann, Kuss
    Marina10

    Marina10

    Zum Inhalt: Willkommen in Fool's Gold, der charmanten Kleinstadt am Fuße der Sierra Nevada, wo Träume immer wieder wahr werden! Malerisch am Fuße der Sierra Nevada liegt die kleine Stadt Fool's Gold. So hübsch der Ort auch ist, hat er ein großes Problem: Ihm laufen die Männer davon. Die erfolgreiche Stadtplanerin Charity Jones soll Abhilfe schaffen – und bekommt ein ganz anderes Problem: ihr laufen die Männer nur so zu. Oder zumindest ständig über den Weg. Wie der ehemalige Radrennprofi Josh. Er hat alles, was einen Mann gefährlich macht: gutes Aussehen, Charme, Sexappeal – und seelische Narben, die er zu verstecken sucht. Also definitiv kein Mann für sie. Außerdem hat sie sich ja schon für Robert als zukünftigen Ehemann und Vater ihrer Kinder entschieden. Und in der Liebe sollte man doch auf seinen Kopf und nicht auf sein Herz hören, oder? Meine Meinung: Ich hatte eine Weile gebraucht um mich in das Buch hineinzulesen, aber dann nahm es richtig Fahrt auf und die Seiten sind geradezu geflogen. Die Protagonisten waren bereits bekannt, da ich versehentlich den zweiten Band dieser Reihe bereits gelesen hatte. Charity, neu im Ort und die zukünftige Stadtplanerin ist endlich an einem Ort angekommen, in dem sie auch wirklich zu hause sein kann. Dank ihrer Mutter, die es nie lange auf einem Fleck ausgehalten hat, musste Charity schon immer eine Art Nomaden-Leben führen und musste oft umziehen. Auch in der Liebe hatte sie bisher kein Glück und nichts wünscht sie sich mehr als einen ehrlichen und grundsoliden Ehemann, mit dem es sich loht eine Familie zu gründen und sesshaft zu werden. Und doch kommt natürlich alles wieder anders als man denkt ... josh Golden stolpert in ihr Leben und schafft es natürlich sofort alle grundsoliden Pläne von Charity über Bord zu werfen, Doch die Geschichte der beiden weist natürlich auch einige Turbulenzen auf. Der  Plot der Story ist kein Hammer und auch nichts, was nicht schon dagewesen wäre, aber es ist eine romantische, etwas seichte Geschichte, die so vor sich hin plätschert und eigentlich für mich eine ideale Sofa-Lektüre war. Man darf nicht zu viel erwarten, dann wird man auch nicht enttäuscht. Wer auf diese Art genre steht, wird aber nicht enttäuscht werden, denn die Geschichte hält auf jeden fall was sie verspricht. Man kann in das Kleinstadt-Leben eintauchen und die Vor- und Nachteile darin kennenlernen. Mein Fazit: Ich vergebe 4 Sterne für eine nette Geschichte, die man gut für zwischendurch lesen kann. Man darf nicht zu viel Anspruch erwarten, dann wird man auch nicht enttäuscht ...

    Mehr
    • 3
  • Ein super Auftakt

    Stadt, Mann, Kuss
    Micha82

    Micha82

    23. September 2013 um 18:14

    Meine Meinung: Nach Band 3 und Band 4 nun doch noch Band 1 der Fool´s Gold Reihe von Susan Mallery. Die Hauptpersonen in Band 1 sind zum einen der besten Freund von Ethan Hendrix (ja, dem Bruder der Hendrix-Drillinge) Ex-Radrennprofi Josh und die lange verschollene Enkelin der Bürgermeisterin Charity Jones. Charity ist neu nach Fools Gold gekommen um dort als Stadtplanerin zu arbeiten. Charity hat keine wirklichen Wurzeln. Während ihrer Kindheit und Jugend hatte sie nur ihre mittlerweile verstorbene Mutter, die aber sehr unbeständig war und laufend von einem Ort zum anderen gezogen ist. Voller Elan stürzt sich Charity in ihre neue Arbeit und wohnt anfangs im Hotel. Während ihrer Arbeit lernt sie Josh kennen. Josh war früher Profi-Radrennfahrer der sogar die Tour de France gewonnen hat. Nach einem Unfall bei dem sein Teamkollege ums Leben kam, ist Josh nicht mehr offiziell aufs Rad gestiegen und arbeitet in Fools Gold. Während sich Charity entschließt dass ihr Kollege Robert der perfekte Vater für ihre Kinder ist, funkt es jedes Mal zwischen ihr und Josh wenn sich die beiden begegnen. Ziemlich schnell landen die beiden zusammen im Bett. Doch dann gibt es Unregelmäßigkeiten im Finanzetat von Fools Gold und eine externe Buchprüferin wird zu Rate gezogen und Charity erfährt von der Bürgermeisterin Marsha, dass sie ihre verschollene Enkelin ist. Ziemlich viel auf einmal für Charity und dann muss sie sich entscheiden - nimmt sie den langweiligen aber soliden Robert oder den aufregenden Josh? Josh kämpft währenddessen mit den Geistern seiner Vergangenheit. Von diversen Firmen und Leuten wird er gedrängt wieder aufs Rad zu steigen, doch Josh kann den Unfall nicht vergessen. Er fährt nur nachts seine gewohnte Tour und achtet strikt darauf dass ihn niemand dabei beobachtet. Außerdem trauert er immer noch um seine Freundschaft zu Ethan. Wird er sich ein Herz nehmen und die Schranken zwischen ihm und Ethan niederreißen? Wird er sich doch noch zu einem Comeback überreden lassen? Der erste Teil der Fools Gold Reihe hat mich genauso begeistert wie Teil 3 und Teil 4. Wir lernen die wichtigsten Hauptpersonen der Reihe nach kennen: Die Hendrix-Drillinge, die Bürgermeisterin Marsha, die Eventplanerin Pia oder Raoul. Susan Mallery beschreibt alle ihre Protagonisten mit sehr viel Herz und Humor. Charity und Josh machen eine interessante Wandlung durch: Charity, die zuerst vollkommen allein auf der Welt ist, lernt ihre Großmutter kennen und erfährt wie es sein kann eine Familie zu haben. Josh wird anfangs sehr extrem (fast schon zu sehr) als Sexsymbol dargestellt, mit der jede Frau in Fools Gold schlafen will. Josh lässt die Bewohner in dem Glauben dass er einen enormen Frauenverschleiß hat. So hat er zumindest in Sachen "Frauen" seine Ruhe. Die Bewohner haben in trotzdem auf dem Kieker, denn sie wollen Josh nur all zu gern wieder auf dem Rennrad sehen. Langsam öffnet er sich Charity. Die Sprache ist gewohnt locker, wie man es von Susan Mallery gewohnt ist. Die Personen sind alle absolut liebenswert und total sympathisch mit all ihren Ecken und Kanten. Der Roman ist in sich abgeschlossen und egal ob man Band 1 oder Band 4 liest, man versteht die Zusammenhänge. So etwas ist mir sehr wichtig. Ich freue mich schon auf Band 5 und werde in der Zwischenzeit die Novellen lesen. Öfters erlebt man die gleichen Situationen aus verschiedenen Perspektiven und taucht so tiefer in die Gefühle von allen Beteiligten ein. Allgemein kann man in bisher allen Susan Mallery Geschichten die Gefühle der agierenden Personen super nachvollziehen. Egal ob die Agierenden glücklich, traurig, euphorisch oder nachdenklich sind. Das ist definitiv ein großer Pluspunkt für Susan Mallery! Mein Fazit: Natürlich sind die Romane etwas seicht, aber trotzdem mit ganz viel Gefühl und genau das gefällt mir. Einfach nur lesen, entspannen und genießen. 5 Bücher von mir!

    Mehr
  • Rezension zu "Stadt, Mann , Kuss..." von Susan Mallery

    Stadt, Mann, Kuss
    kleinfriedelchen

    kleinfriedelchen

    26. November 2012 um 22:30

    "Nach allem, was sie wusste, liebte er die Frauen, und die Frauen liebten ihn. Sie straffte die Schultern. Auch wenn sie die Reaktion ihres Körpers auf seine Nähe nicht kontrollieren konnte, so konnte sie sehr wohl kontrollieren, was sie daraus machte - nämlich gar nichts." (S. 47) Charity Jones staunt nicht schlecht, als sie die wahren Gründe für ihre Einstellung als neue Stadtplanerin erfährt: sie soll dafür sorgen, dass sich im Städtchen Fool's Gold wieder mehr Männer ansiedeln, die leider zur Mangelware geworden sind. Dabei hat Fool's Gold doch seinen ganz eigenen Playboy vorzuweisen, der scheinbar alle Einwohnerinnen auf einmal glücklich machen könnte: Josh Golden, berühmter Radrennfahrer und Traum aller Frauen, egal wie alt oder jung. Charity ist wild entschlossen, seinem Charme zu widerstehen, hat sie doch in ihren bisherigen Beziehungen schon genug Herzschmerz erlitten. Doch Josh macht es ihr nicht gerade leicht... -------- "Stadt, Mann, Kuss" ist der erste Teil der Fool's Gold-Serie, die Geschichten rund um die Einwohner des gleichnamigen Kleinstädchens erzählt. Den Auftakt bildet Charity Jones, achtundzwanzigjährige Stadtplanerin, deren Leben nach ihrer Ankunft in Fool's Gold ganz schön durcheinandergewirbelt wird. Und daran hat ausgerechnet Josh Golden Schuld, weltberühmter Radrennfahrer und Frauenschwarm. Dabei soll sich Charity doch eigentlich um ein ganz anderes Männerproblem kümmern: Fool's Gold, so beschaulich und zauberhaft das Städchen auch ist, leidet unter einem akuten Männermangel. Und Charity soll nun männerdominierte Unternehmen in die Stadt locken. Von Beginn an übt Josh eine unglaubliche Anziehungskraft auf sie aus - und nicht nur auf sie. Alle Frauen des Kleinstädtchens sind verrückt nach ihm und sein Erfolg bei den Frauen ist legendär. Doch Charity will sich nicht von seinem Charme einwickeln lassen. Zu oft schon hat sie gesehen, wie teuflisch gut aussehende Männer ihrer Mutter das Herz gebrochen haben. Nein, Charity sucht einfach nur nach einem normalen, bodenständigen Mann, mit dem sie sich in Fool's Gold niederlassen und eine Familie gründen kann. Denn seit ihre Mutter gestorben ist, gibt es sonst niemanden mehr in ihrem Leben. Mir hat die Geschichte von Anfang an Spaß gemacht. Charity ist eine liebenswerte Frau, die mir gleich sympathisch war. Ihre bisherigen Erfahrungen mit Männern endeten meist bitter und so hat sie natürlich gar keine Lust, Joshs nächstes Opfer zu werden. Dabei ist Joshs Ruf eigentlich nur eine Fassade, hinter der er sich verschanzt. Nach außen hin der Sunnyboy, quält sich mit seiner Vergangenheit herum. Klingt ziemlich klischeehaft? Ist es auch! Die Charaktere, das zauberhafte Kleinstädtchen und die Handlung sind jetzt nicht sonderlich innovativ, Spaß hatte ich beim Lesen trotzdem und habe mich nicht daran gestört. Die Chemie zwischen Josh und Charity stimmt, es knistert heftig und geht zeitweise auch heiß her. Zum Ende hin fand ich das Drama zwischen ihnen aber leider ein bisschen zu gekünstelt und übertrieben und es gab unnötig viel Herzschmerz. Also ja, das Buch ist stellenweise recht vorhersehbar und einen Preis für die kreativste Geschichte wird es sicherlich nicht gewinnen, aber "Stadt, Mann, Kuss.." hat mir trotzdem ein paar schöne, leichte Lesestunden beschert und das Happy End ist natürlich garantiert. So bleibt man nach Ende des Buches garantiert mit einem guten Gefühl zurück. Auf Englisch sind mittlerweile schon 10 (!) Bücher erschienen, die alle in Fool's Gold spielen und in denen jeder sein Herzblatt findet. Mich konnte der erste Teil jedenfalls genug von sich überzeugen, dass ich auch die nächsten beiden Teile lesen will, die bisher übersetzt wurden. Und ich freue mich jetzt schon auf ein Wiedersehen mit den sympathischen Einwohnern von Fool's Gold :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Stadt, Mann , Kuss..." von Susan Mallery

    Stadt, Mann, Kuss
    carooolyne

    carooolyne

    05. July 2012 um 18:30

    Inhalt Charity Jones kommt als neue Stadtplanerin in die Kleinstadt Fool's Gold. Doch, statt wie sie annimmt, die Wirtschaft zum Florieren zu bringen, soll Charity es schaffen, dass mehr alleinstehende Männer in die Stadt ziehen. Für Charity scheinen genug Junggesellen in Fool's Gold zu leben, denn sowohl ihr Kollege Robert als auch der Radrennfahrer Josh zeigen Interesse an ihr. Doch, wer siegt am Ende, Herz oder Verstand? Meine Meinung Charity Jones ist eine normale, sympathische und manchmal etwas sture und pessimistische Romanheldin. Gleich zu Beginn des Romanes, als Charity die erste Präsentation in Fool's Gold hält, trifft sie auf den attraktiven Josh, der ihre Hormone in Wallung geraten lässt. Sie fühlt sich sofort zu ihm hingezogen, kann jedoch ihre Gefühle zunächst nicht einordnen. Zu verwirrend sind die Gerüchte, die über den ganzen Stolz der Stadt, den Rennradprofi Josh kursieren. Charity sucht keinen Mann für eine Nacht, sondern den Mann fürs Leben. Robert scheint die perfekte Partie: Bodenständig, liebevoll, doch leider etwas langweilig. Auch bei den Mädels findet Charity schnell Anschluss und gewinnt mit Partyplanerin Pia eine gute Freundin. Sie ist eine wirklich lustige und lebensfrohe Persönlichkeit, die ich sehr mochte. Die ganze Stadt Fool's Gold ist wirklich putzig und erinnnert ein wenig an Stars Hollow aus Gilmore Girls. Eine Kleinstadt, fast schon mit Dorfcharakter, in der Jeder Jeden kennt und kein Geheimnis lange eines bleibt. Stadt, Mann, Kuss... ist der erste Teil der Fool's Gold Buchreihe und wird bestimmt nicht der letzte sein, den ich daraus gelesen habe. Der Roman ist wieder einmal perfekt für einen Tag auf der Couch oder einen Nachmittag am See, an dem man dem Alltag entfliehen und in eine andere Welt eintauchen möchte.

    Mehr
  • weitere