Susan Mallery Suche Köchin, biete: Liebe

(96)

Lovelybooks Bewertung

  • 116 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(35)
(43)
(16)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Suche Köchin, biete: Liebe“ von Susan Mallery

Vorspeise Cal Buchanan braucht einen Spitzenkoch um sein angeschlagenen Restaurant, The Waterfront, zu retten. Er kann sich die besten Köche der Stadt leisten. Sein Problem: die Beste ist seine Ex- Frau Penny Jackson - die er immer noch liebt. Hauptgericht Penny ist zwar die beste Köchin der Stadt, hat aber kein eigenes Restaurant. Also kommt das Angebot von Cal wie gerufen. Ihr Problem: Sie hat der Liebe abgeschworen - weil sie ihren Ex- Mann nicht vergessen kann. Nachtisch Wenn zwei sich streiten, freut sich der Leser. Und wenn die zwei sich auch noch lieben? Sollten sie einfach mal miteinander reden. Aber das ist nicht so einfach, wie es klingt.

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

Eine schöne Geschichte. Viel Herz und Romantik.

— LenasLektuere
LenasLektuere

Eine wunderbar unterhaltsame Geschichte. Schade nur, dass sich in meinem Exemplar so viele Rechtschreib- und Satzbaufehler tummelten.

— Aoibheann
Aoibheann

Sehr gutes Buch. im ersten moemtn hat mich die inhaltsangabe nicht gefesselt aber als ich angefangen habe konnte ich nicht mehr aufhören

— Luuli
Luuli

Stöbern in Liebesromane

Chaosliebe (Die Chaos-Reihe 3)

Wieder mal fantastisch! Bin so froh, an der Reihe dran geblieben zu sein :) Wo bleibt Teil 4?

Mayylinn

Venezianische Liebe

Sehr Turbulente Hochzeitsvorbereitungen

Moorteufel

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin

Eine total süße Love-Story. Sehr authentisch geschrieben. Das Buch kommt sehr gut ohne explizite Sex-Szenen aus. Bitte mehr davon!

SteffiPM79

Du + Ich = Liebe

Was für eine Geschichte, ich würde am liebsten 10 Sterne vergeben. Nika & Ben werden dauerhaft in meinem Herzen bleiben ♥

SteffiPM79

Tempting Love - Homerun ins Glück

Die Geschichte von Chad und Bridget hat mir sogar noch besser gefallen, als der erste Teil...

Stefanie_Hoeger

Wie die Luft zum Atmen

Eine einzigartige Geschichte. Das beste Buch, das ich bisher gelesen habe. Schon am Anfang hatte ich Tränen in den Augen. Wunderschön...

Stefanie_Hoeger

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt
    Daniliesing

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014? Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ermöglicht es ihnen so, es auf unsere Shortlists für die Abstimmungsphase zu schaffen, die am 20. November beginnt. Die Bücher und Autoren, die dann wiederum die meisten Stimmen erhalten, bekommen den Leserpreis in Gold, Silber und Bronze, der am 28.11. vergeben wird! Also schnell nominieren / abstimmen / Gewinner anschauen! ---- Unsere große Verlosung für euch! Da der Leserpreis für uns jedes Jahr wieder etwas ganz Besonderes ist, möchten wir unsere Freude daran mit euch teilen. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und wer kann nicht schöne neue Bücher gebrauchen? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier in einem Kommentar mit (wer mir schon eine E-Mail mit dem Link geschickt hat, muss dies nicht doppelt tun). http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafiken zum Einbinden in den Blog findet ihr hier. 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + usw. auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt in eurem Kommentar hier direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns hier in einem Kommentar das beste Buch, das ihr in diesem Jahr gelesen habt. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Wir wünschen euch ganz viel Spaß & bitte vergesst nicht, eure Lieblingsbücher zu nominieren & später abzustimmen! PS: Die angehängten Bücher und die auf dem Foto sind ein Beispiel, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen :)

    Mehr
    • 1298
  • Klappe 1 für die Buchanans

    Suche Köchin, biete: Liebe
    TheBookWorm

    TheBookWorm

    08. August 2014 um 20:49

    Inhalt: Cal steht vor der schwierigen Aufgabe das runtergewirtschaftete Restaurant „The Waterfront“, das zum Imperium seiner Familie gehört, wieder auf die Beine zu stellen. Dazu braucht er allerdings die beste Köchin der Stadt, welche ausgerechnet seine Exfrau Penny ist. Diese genießt es geradezu, dass Cal auf sie angewiesen ist und nutzt die Situation, um ihrem Traum, ein eigenes Restaurant zu haben, näherzukommen. Und nebenbei kommt sie aber noch etwas anderem näher… Meinung: Ich wusste vorher nicht, dass es sich hier um eine weitere Reihe von Susan Mallery handelt. Im Verlauf des Buches ist mir dann aber der Verdacht gekommen, dass jede/r der Buchanan Geschwister seine eigene Geschichte haben muss, auch wenn ich mir nicht sicher war, ob es schon vorherige Bände gibt (vor allem bei Dani hatte ich erst den Verdacht, dass ihre Geschichte schon früher spielt). Nach einer kurzen Internetrecherche, habe ich aber festgestellt, dass „Suche Köchin, biete Liebe“ der erste Band der Buchanan Reihe ist (die übrigen siehe weiter unten). Cal und Penny waren mir sehr sympathisch, aber auch die anderen Charaktere (hier noch in Nebenrollen) haben es mir angetan, vor allem Reid und Pennys leicht durchgeknallte und sehr liebenswerte Freundin Naomi. Das Oberhaupt der Familie, Großmutter Gloria, konnte ich überhaupt nicht ausstehen, wer das Buch gelesen hat wird es verstehen. Sie ist ein richtiger Drachen, herrschsüchtig und absolut gemein, vor allem zu der armen Dani, die sich als einzige noch für das Familienunternehmen interessiert. Allerdings ist Gloria aber auch diejenige, die für Spannung in der Geschichte sorgt. Nichtsdestotrotz wird, zumindest unter den Geschwistern, Familie groß geschrieben. Es ist wirklich rührend wie sie sich umeinander kümmern, zusammenhalten und wenn nötig sich auch mal gegenseitig den Kopf waschen. Außerdem hat mir die „Location“ des Buchs gefallen, ich fand es sehr interessant die Abläufe im Hintergrund eines Restaurants kennenzulernen. Susan Mallery überzeugt mal wieder mit dem von ihr gewohnten humorvollen und doch auch gefühlsbetonten Erzählstil. Als kleinen Kritikpunkt möchte ich aber noch die vielen fehlenden oder falsch gesetzten Gänsefüßchen anführen, die mich irgendwann sehr genervt haben. Buchanan Reihe: Band 1: „Suche Köchin, biete Liebe“ (Cal) Band 2: „Habe Mutter, brauche Vater“ (Walker) Band 3: „Kenne alle, will nur eine“ (Reid) Band 4: „Tausche mich, nehme dich“ (Dani) Fazit: Ein schöner Auftakt der Buchanan Reihe und ein typischer „Mallery“.

    Mehr
  • Unterhaltsamer Liebesroman mit tollen Charakteren

    Suche Köchin, biete: Liebe
    j125

    j125

    14. June 2014 um 10:02

    Inhalt: Cal Buchanan kommt aus einer reichen Familie, die mehrere Restaurants in Seattle besitzt. Eines davon ist „The Waterfront“, welches vor allem durch schlechtes und langweiliges Essen in der Presse bekannt war. Cal soll für vier Monate dort Geschäftsführer sein und das Restaurant wieder auf Kurs bringen. Dazu braucht er allerdings Seattles beste Köchin und die ist keine geringere als Penny Jackson, seine Ex-Frau. Cal muss ein wenig zu Kreuze kriechen, aber schließlich nimmt Penny den Job doch an, da sie ihn als Sprungbrett für ihr erstes eigenes Lokal braucht. Ziemlich schnell bemerken Penny und Cal, dass sie sich in den drei Jahren nach ihrer Scheidung merklich verändert haben und sich heute besser verstehen als damals. Doch geht das gut? Eine Freundschaft zwischen Geschäfts- und Ex-Partnern? Meine Meinung: Cal und Penny habe ich gleich von Beginn an gemocht. Penny ist sehr selbstbewusst, sie weiß, dass Cal auf sie angewiesen ist und sie die Beste ist, weshalb Cal ihr bei den Vertragsverhandlungen einige Zugeständnisse machen muss. Dennoch möchte er sich nicht alles gefallen lassen und setzt in einigen Streitfragen seinen eigene Meinung durch. Der Umgang zwischen ihnen war sehr schön beschrieben, mal necken sie sich wie alte Freunde, mal streiten sie sich, mal küssen sie sich. Dieser häufige Wechsel hat mir sehr gut gefallen, weil er einfach ihre Situation sehr gut widerspiegelt. Einerseits gefällt beiden das „neue Ich“ des anderen besser, als das Ich mit dem sie verheiratet waren, andererseits ist da die Frage, ob man sich in drei Jahren so ändern kann. Wäre es richtig einen zweiten Versuch zu unternehmen, wo doch der erste grandios scheiterte? Außerdem sind sie immer noch Geschäftspartner, Penny möchte eine Familie und Cal nicht. Vieles spricht gegen einen erneuten Versuch, wäre da nicht die äußerst starke Anziehungskraft zwischen ihnen. Auch die anderen Charaktere haben mir alle gut gefallen. Da gibt es noch Cals Geschwister, Walker, Reid und Dani, denen allen jeweils ein Buch gewidmet wird. Familie ist für sie alle wichtig, sie sehen sich regelmäßig und haben ein sehr gutes Verhältnis zueinander. Sie trösten sich gegenseitig, beschützen sich (vor allem die drei Brüder ihre kleine Schwester) und waschen sich aber auch wenn nötig gegenseitig den Kopf, wenn einer von ihnen Mist gebaut hat. Ihre Großmutter Gloria hingegen ist ein echter Drachen. Als Chefin des Buchanan Imperiums will sie die absolute Kontrolle über alles und dazu ist ihr jedes Mittel recht. Sie mischt sich ein wo es nur geht, sät Zwietracht und erpresst auch gern mal ihre Enkel. Durch dieses eher zweifelhafte Verhalten von Gloria, wird dieser Liebesroman noch einmal viel interessanter. Natürlich weiß man recht schnell, auf welches Ende dieses Buch wohl zusteuern wird, aber Gloria schafft es, Drama und ein wenig Spannung reinzubringen. Sie packt immer neue Geheimnisse aus und sorgt für weitere Streitthemen. Dadurch lernt man die Charaktere sehr gut kennen, erfährt etwas über die Vergangenheit der Personen. Das hat mir wirklich gut gefallen, weil alle Charaktere in ihrer Vergangenheit Dinge erlebt haben, die sie auf die eine oder andere Weise prägen. Die sie zu dem machen was sie sind und die sie so handeln lassen, wie sie es eben tun. Dieser Roman ist nicht langweilig, auch wenn klar ist, wie das Buch enden wird, einfach weil zwischendrin so einiges passiert. Fazit: Ein unterhaltsamer Liebesroman mit unglaublich sympathischen Charakteren und einer bösen Großmutter, die den Laden ordentlich aufmischt. Erinnert hat mich dieser Roman an die Bücher von Karen Rose, nur ohne den Krimi Anteil. „Suche Köchin, biete Liebe“ ist der erste Teil um die Buchanan Geschwister.

    Mehr
  • Band 1 der Buchanan-Reihe

    Suche Köchin, biete: Liebe
    Lyreen

    Lyreen

    27. November 2013 um 14:30

    Kurzfassung : Penny Jackson genießt es sehr, dass ihr Exmann Cal Buchanan sie um ihre Hilfe bitten muss. Das Vorzeigeobjekt der Restaurantmagnatenfamilie in Seattle befindet sich in der Krise. Die Köchin soll das "Waterfront" wieder in altem Glanz erstrahlen lassen. Dafür sichert ihr Cal vertraglich fast freie Hand zu. Penny ergreift die Chance, sich an so gediegener Wirkungsstätte zu profilieren. Sie hat allerdings nicht damit gerechnet, wie eng ihre Zusammenarbeit mit ihrem Verflossenen sein würde - und wie viel sie noch immer für ihn empfindet. Da gibt es nur eine Komplikation. Penny ist schwanger. Cal hat zwar keinerlei Grund eifersüchtig zu sein, weil seine Geschiedene sich durch eine anonyme Samenspende künstlich hat befruchten lassen. Die Aussicht auf ein Baby ist für ihn, der ebenfalls noch an Penny hängt, jedoch ein schwerwiegendes Hindernis. Immerhin ist an der Kinderfrage ihre Ehe gescheitert. Der erste Band der auf vier Teile angelegten Buchanan-Reihe ist eine Sinnesfreude für den Gaumen des Liebesromangourmets. Gleichermaßen witzig und spritzig wie romantisch und gefühlvoll sind die Verwicklungen rund um Küche, Kind und Kegel. Für die Leser sehr amüsant liegt das Pärchen zunächst miteinander im Clinch. Und wo die Fetzen fliegen, sind auch reichlich Emotionen vorhanden. Die kanalisiert Susan Mallery in einem herzigen Beziehungsreigen, der sich nicht nur auf die Hauptfiguren beschränkt, sondern auch auf die sympathische Riege der Nebendarsteller ausgeweitet wird. Dadurch offenbart sich eine weitere Stärke des Romans: die ganz besonderen Familienbande, die nicht einmal durch böse Intrigen zerstört werden können. Dieses durch und durch schmackhafte Gericht sollte unbedingt gekostet werden.  Fazit: Ich fand es toll. Susan Mallery schreibt auf gut frei Schnauze. Daher lässt es sich super lesen, der Schreibstil ist nicht so steif. Da ich erst den 2ten Teil gelesen hatte musste der erste ein muss sein und ich wurde nicht enttäuscht , im Gegenteil ich war sofort gefesselt und konnte es nicht aus der Hand legen. Die Geschichte um Penny und Cal fängt wenn man es so sagen kann , harmlos an. Beide waren Verheiratet nun geschieden und Cal braucht Sie als Köchin um ein Familien Restaurant zu retten. Beide haben sich auch fest vorgenommen das Sie nur Freunde und Arbeitskollegen sind, aber was passiert wenn Penny Schwanger ist, eine Tochter von Cal auf einmal Gespräch wird und das mit Freunde und Arbeitskollegen doch nicht so klappt. Ein Durcheinander ist Vorprogrammiert und die Beiden stürzen von einer Sache in die nächste und ob die Beiden die Intrigen der bösen fiesen Großmutter Glorie überstehen, tja ich weiß es , ihr nicht ;)

    Mehr
  • Romantisch mit einer gewissen Würze :)

    Suche Köchin, biete: Liebe
    lotti_huber

    lotti_huber

    23. July 2013 um 09:09

    Klappentext:   Vorspeise Cal Buchanan braucht einen Spitzenkoch um sein angeschlagenen Restaurant, The Waterfront, zu retten. Er kann sich die besten Köche der Stadt leisten. Sein Problem: die Beste ist seine Ex- Frau Penny Jackson - die er immer noch liebt. Hauptgericht Penny ist zwar die beste Köchin der Stadt, hat aber kein eigenes Restaurant. Also kommt das Angebot von Cal wie gerufen. Ihr Problem: Sie hat der Liebe abgeschworen - weil sie ihren Ex- Mann nicht vergessen kann. Nachtisch Wenn zwei sich streiten, freut sich der Leser. Und wenn die zwei sich auch noch lieben? Sollten sie einfach mal miteinander reden. Aber das ist nicht so einfach, wie es klingt.   Rezension:   Susan Mallery ist bekannt dafür romantische Liebesromane mit Happy End zu schreiben. Und so kam sie auf die Geschichte zwischen Penny und Cal. Nach deren gescheiterter Ehe, trennen sich ihre Wege für 3 Jahre. Bis Cal von seiner egozentrischen Großmutter den Auftrag bekommt das heruntergewirtschaftete Restaurant „Waterfront“ neu aufzubauen. Dafür brauch er aber die beste Köchin der Stadt. Und die Geschichte wäre nicht gut, wenn das nicht ausgerechnet seine Ex-Frau Penny wäre. Sie erarbeitete sich in den 3 Jahren nach der Trennung einen großen Namen als Köchin. Als Cal sie fragt, ob sie für ihn arbeiten will, willigt sie ein, allerdings nicht ohne genügend Gewinn für sich selbst rauszuschlagen. Wäre da nicht noch ein kleines Geheimnis, dass sie mit sich herum trägt, das noch für ordentliches Feuer zwischen ihnen sorgt. Als ob es nicht schon genug Redebedarf zwischen, den beiden gäbe, da die Trennung immer noch schwer auf Penny lastet. Und dann gibt es auch noch Cal der ein Geheimnis hat. Dennoch knistert es nicht nur auf der Herdplatte. Suche: Köchin, Biete: Liebe ist ein wundervoller Roman, der mit sehr viel Herz und Romantik überzeugt. Die ständigen Intrigen der Großmutter Cals sorgen für viel Spannung. Auch an Witz wird viel geboten, da die selbstbewusste Penny immer einen kessen Spruch auf den Lippen hat. Allerdings scheint nach einem großen Missverständnis, die erneut aufgebaute Beziehung zwischen den Beiden verloren… Doch Susan Mallery, wäre nicht sie, wenn es kein Happy End gäbe. Wie das wohl aussieht? Lest selbst ;)   Lotti

    Mehr
  • Solider 1 Teil..

    Suche Köchin, biete: Liebe
    BlueTulip

    BlueTulip

    12. July 2013 um 20:23

    Vorspeise Cal Buchanan braucht einen Spitzenkoch um sein angeschlagenen Restaurant, The Waterfront, zu retten. Er kann sich die besten Köche der Stadt leisten. Sein Problem: die Beste ist seine Ex- Frau Penny Jackson - die er immer noch liebt. Hauptgericht Penny ist zwar die beste Köchin der Stadt, hat aber kein eigenes Restaurant. Also kommt das Angebot von Cal wie gerufen. Ihr Problem: Sie hat der Liebe abgeschworen - weil sie ihren Ex- Mann nicht vergessen kann. Nachtisch Wenn zwei sich streiten, freut sich der Leser. Und wenn die zwei sich auch noch lieben? Sollten sie einfach mal miteinander reden. Aber das ist nicht so einfach, wie es klingt. Ist schon ne Weile her dass ich das Buch gelesen habe war wieder der Auftakt einer 4er Reihe. Aber wenn Frau Mallery etwas kann denn ist es Mehrteiler schreiben. Auch hier waren mir die Hauptperson von Anfang an sympathisch, die Nebenfiguren sind es ebenso dass man ahnt wer noch alles seine bzw ihre Geschichte kriegen wird. Aber auch dieses Mal gab es eine Überraschung in Form einer so miesen, fiesen, hartherzigen Person die die Großmutter ist obwohl jeder der den 1 Teil kennt weiß.. aber das wäre ein Spoiler. Ich denke sie wird auch in den anderen 3 Teilen noch für so manche Intrige gut sein. Freue mich schon am meisten auf den nächsten Band, was mal ne Überraschung ist denn eigentlich bin ich eher der Typ der sich auf den 3 Teil freut.. Auf das nächste Buch hab ich mich am meisten gefreut.. - Suche Köchin, biete Liebe Cal Buchanan + Penny Jackson - Habe Mutter, brauche Vater Walker Buchanan + Elissa Towers - Kenne alle, will nur eine Reid Buchanan + Lori Johnson - Tausche mich, nehme dich Dani Buchanan + Alex Canfield

    Mehr
  • Rezension zu "Suche: Köchin, biete: Liebe" von Susan Mallery

    Suche Köchin, biete: Liebe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. December 2012 um 13:41

    Cal will sein Resteraunt retten, jedoch geht dies nur, indem er eine gute Köchin anstellt. und die beste Köchin ist seine Exfrau Penny. Zwischen den beiden funkt es ordentlich, obwohl Penny sich vorgenommen hat, nicht wieder etwas mit ihrem Exmann, welchen sie noch immer liebt, anzufangen. Penny hat sich außerdem künstlich befruchten lassen, da sie unbedingt Kinder wollte. Das ENde verrate ich nicht (; Dieses Buch ist ein gut zu lesender Roman für zwischendurch-seicht und auch mit einer Spur Humor.

    Mehr
  • Rezension zu "Suche: Köchin, biete: Liebe" von Susan Mallery

    Suche Köchin, biete: Liebe
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    09. July 2012 um 08:22

    Das Restaurant "The Waterfront" ist den Bach runtergegangen. Um es wieder auf Vordermann zu bringen, setzt Gloria Buchanan ihren Enkel Cal als Geschäftsführer für 4 Monate ein. Bei der Wahl der Küchenchefin will er die Beste haben. Zufällig ist die Beste auch noch seine Exfrau Penny, aber warum auch nicht, sie sind ja schließlich schon seit 3 Jahren geschieden. Penny, die gerade auf der Suche nach einem Job war, nimmt das Angebot von Cal an. Bei der Einstellung verschweigt sie ihm, dass sie schwanger ist. Da Cal seinerzeit keine Kinder haben wollte, war das mit ein Grund zum Scheitern ihrer Ehe. Dass er noch ganz andere Geheimnisse parat hat, konnte Penny nicht ahnen. Sie wollte immer eine Familie mit Kindern, hat sich aber nun, da sie bereits über 30 ist und ihre hormonelle Uhr tickt, für eine künstliche Befruchtung mit unbekanntem Samenspender entschieden. Obwohl es bald zwischen ihnen knistert, stehen die Geheimnisse und die Bösartigkeit der Großmutter beziehungshemmend zwischen ihnen ... Dieser Roman ist der 1. Teil um die 4 Geschwister der Buchanans. Die Hauptprotagonisten sind Cal Buchanan und seine Exfrau Penny. Cal ist der nette und alle beschützende älteste Bruder. Dass seine Ehe damals scheiterte, lag unter anderem auch an den Geheimnissen, die er niemandem offenbarte, auch seiner Frau nicht. Penny trennte sich seinerzeit von ihm, in der Hoffnung, er würde um sie kämpfen. Es war ein Trugschluss und sie ist nie wirklich über ihn hinweggekommen. Sie hat sich in den Jahren weiterentwickelt und ist eine Persönlichkeit geworden, auf die man zählen kann. Als Penny den Posten der Küchenchefin annimmt, ist sie der festen Überzeugung, dass sie mit den Gefühlen für Cal abgeschlossen hat. Sie hat sich ihren großen Wunsch erfüllt und ist schwanger, dass sie mit der Neuigkeit bei Cal nicht gerade auf Begeisterung stößt, kann sie sich lebhaft vorstellen. Der Ärger ist vorprogrammiert. Der Roman erzählt nicht nur die Beziehungsgeschichte der beiden Protagonisten. Die Autorin macht den Leser auch mit den Geschwistern von Cal und seiner Großmutter bekannt, von denen sich der ein oder andere in den kommenden Bänden wiederfinden wird. Sie lässt den Leser teilhaben an der Einrichtung eines Restaurant, macht ihn bekannt mit den Aufgaben und Widrigkeiten, die in der Küche oder einem Restaurant an der Tagesordnung sind. Alles ist genauestens recherchiert und nachvollziehbar. Es ist ein Roman, in dem es nicht nur um Liebe und Freundschaft geht, sondern auch um Geheimnisse, Krankheiten und Bösartigkeiten. Selbst den Humor hat die Autorin nicht vergessen. Ich habe mit den Protagonisten mitgelitten, gebangt, gehofft, sogar ein paar Tränen sind geflossen. Ein wunderbares und herzliches Buch, bei dem man mal so richtig abschalten und in eine andere Welt abtauchen kann. Für mich ist schon jetzt klar, dass ich mir auch die anderen 3 Teile besorgen werde, denn diese Familie birgt noch Potenzial, auf das ich mich freuen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Suche: Köchin, biete: Liebe" von Susan Mallery

    Suche Köchin, biete: Liebe
    TillyJones

    TillyJones

    08. July 2012 um 10:31

    Während des Lesens habe ich Tränen gelacht. Ein so erfrischend geschriebenes Buch hatte ich lange nicht gelesen!

  • Rezension zu "Suche: Köchin, Biete: Liebe" von Susan Mallery

    Suche Köchin, biete: Liebe
    luckydaisy

    luckydaisy

    04. June 2011 um 18:40

    Ob das gut gehen kann? The Waterfront, das Vorzeigerestaurant der Buchanan-Familie, steckt in Schwierigkeiten. Die einzige, die es noch retten kann, ist Penny, die beste Köchin der Stadt - und die Ex-Frau des Besitzers, Cal Buchanan. Widerwillig übernimmt Cal Buchanan die Leitung des Restaurants The Waterfront. Das Vorzeigeobjekt der Buchanan-Familie steckt in Schwierigkeiten, und er soll es retten. Das kann ihm nur mit Hilfe der besten Köchin der Stadt gelingen. Dumm nur, dass diese auch gleichzeitig seine Ex-Frau ist. Aber die Scheidung liegt lange genug zurück, als dass sie einer gemeinsamen Arbeit im Wege stehen könnte. Oder doch nicht? Zu hohe Erwartungen hatte ich wohl an diesen Roman, deshalb bleibt auch ein leicht fahler Geschmack nach Ende der Lektüre zurück. Zum Inhalt brauche ich nichts weiter zu sagen, der Klappentext ist doch recht aussagekräftig und gibt den Inhalt des Romans gut wieder. Auch am Schreibstil von S. Mallery ist eigentlich nichts auszusetzen, da sich das Buch auch recht flüssig weglesen lässt. Warum bekommt der Roman dann nur 3 Sterne von mir? Das könnte zum einen daran liegen, daß der Roman als "witziger Frauenroman" vermarktet wurde, aber nicht wirklich witzig ist. Situationskomik und witzige Dialoge sucht die geneigte Leserin vergebens. Aber vielleicht hat auch der Humor der Autorin einfach mein Humorzentrum um Meilen verfehlt.. Dies wäre an sich nicht weiter tragisch, bieten doch die Helden, die nach einer gescheiterten Ehe wieder zu einander finden, genügend Potential um zumindest eine bittersüße Lovestory zu erzählen. Leider hat auch hier die Autorin nicht die Möglichkeiten vollends ausgeschöpft. Zu flach und blaß agieren Penny und Cal, zuwenig lässt uns Susan Mallery an den Emotionen ihrer Protagonisten teilhaben. Auch krankt die Geschichte immer wieder an nicht nachvollziehbaren Gedankengängen und unlogischen Handlungsabläufen. So plätschert die Geschichte dahin, es erwartet die Leserin kein wirklicher Höhepunkt und zum Schluß löst sich alles in Wohlgefallen auf. Schade schade, hier hätte die Autorin deutlich mehr auf die Emotionsdrüse der Leserin drücken können. So bleibt zu sagen, daß "Suche Köchin - biete Liebe" ein netter Roman für Zwischendurch ist, der jedoch ohne wirkliche Höhepunkte und besondere Emotionen die Leserin etwas enttäuscht zurücklassen wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Suche: Köchin, Biete: Liebe" von Susan Mallery

    Suche Köchin, biete: Liebe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. April 2011 um 17:23

    Penny hat Rachepläne, sie möchte ihren geschiedenen Mann betteln sehen. Um eine Schließung des Familienrestaurants zu vermeiden, braucht Cal Hilfe von seiner Ex - Frau Penny. Sie ist nämlich die allerbeste Köchin der Stadt, aber da Penny noch eine Rechnung mit Cal offen hat, nimmt sie das Angebot an. Viel Arbeit wird vor Penny liegen, aber da sind noch verborgene Gefühle für ihren geschiedenen Mann. Wird es den beiden gelingen.....alles zu einem guten Ende zu bringen???? Die Geschichte ist spritzig und frisch erzählt, es war mir ein leichter und lockerer Lesegenuss. Die Buchcharaktere sind gut getroffen, man konnte alle Empfindungen der Beteiligten erfühlen. Diese Buchananfamilie beginnt mich zu interessieren. Angefangen von Gloria( Patriarchin der Familie), da frage ich mich, was war der Auslöser ihres Verhaltens gegenüber ihrer Familie. Aber mein erklärter Liebling ist Dani geworden. Der Schlagabtausch zwischen Penny und Cal ist besonders göttlich beschrieben, vielemale mußte ich darüber schmunzeln. Beide fühlen sich magnetisch voneinander angezogen, aber wollen es sich nicht eingestehen. Bei neuen und unbekannten Autoren bin ich etwas vorsichtig: Gefällt mir der Schreibstil?? Kann mich das Buch fesseln?? Susan Mallery hat mich angesteckt, mit dem Buchananvirus........muss die Folgebände unbedingt lesen!!!! Fazit: Lockere und leichte Liebeskomödie, geeignet für schöne Sommertage.

    Mehr
  • Rezension zu "Suche: Köchin, Biete: Liebe" von Susan Mallery

    Suche Köchin, biete: Liebe
    catbooks

    catbooks

    27. December 2010 um 22:28

    „Suche: Köchin, Biete: Liebe“ ist der erste Teil der Buchanan-Serie. Wie es in allen Büchern von Susan Mallery der Fall ist, werden erst mal alle Figuren vorgestellt und grob die gesamte Familienkonstellation vorgestellt. In diesem Fall geht es um die Geschwister: Cal, Walker, Reid und Danielle (kurz: Dani), die allesamt nach dem Tod der Eltern von ihrer egozentrischen Großmutter Gloria aufgezogen wurden. Alle Geschwister hatten es unter der Hand von Gloria nicht leicht, doch kann man von Glück sagen, dass alle keinen Schaden davon genommen haben und alle ein mehr oder weniger sehr gesundes Selbstbewusstsein haben! :D Die Reihe wird aus 4 Teilen bestehen, das heißt dass jeder Teil ein Geschwisterteil in der Hauptfigur zu finden sein wird. In dem ersten lernen wir den ältesten Cal näher kennen. Eines der 4 Restaurants, das Waterfront, die zum Buchanan Imperium gehören, steckt in großen Schwierigkeiten. Da Gloria eine Frau ist, die Perfektion liebt, kann man schon sagen, dass ihr Personal darunter leidet und somit der Wechsel der Geschäftsführer sehr oft vonstattengeht! Daher springt ihr Enkel Cal als Geschäftsführer für 4 Monate ein, um den Laden wieder auf Vordermann zu bringen! Doch was brauch man, damit ein Restaurant gut läuft? Richtig, eine exzellente Küchenchefin und dazu passend leckeres Essen! Cal kommt natürlich sofort seine Ex-Frau Penny in den Kopf, die er als die beste Köchin, der Stadt einschätzt! Dieses Angebot ist für Penny eine Chance Cal endlich eins auszuwischen, doch so einfach wie sie sich das denkt ist es leider nicht – es kommt immer anders wie man denkt! „Suche: Köchin, Biete: Liebe“ ist ein toller Auftakt einer neuen Reihe, die mich durch die vielen Gefühle, die Romantik und das A und O in den Mallery-Büchern: das Aufzeigen verschiedener Familienprobleme, wieder vollkommen überzeugt hat! Die Hauptfiguren Cal und Penny haben mich durch ihren Charme, Humor und Authentizität wirklich überzeugt! Es hat mir viel Spaß gemacht, das Herausfinden der echten Gefühle zu verfolgen und die gesamte Buchanan Familie kennen zu lernen, die neben den Hautfiguren natürlich auch eine entscheidende Rolle haben! Die Geschichte wird immer wieder abwechselnd aus der Sicht von Cal, Penny und aus der Sicht der Geschwister erzählt. Somit hat der Leser ein wirklich umfassendes Wissen rund um das Geschehen und weiß daher auch einige Dinge mehr als die anderen Figuren. Ich finde es immer wieder interessant zu sehen, wie die Figuren bei manchen Situationen reagieren, weil ihnen bestimmte Informationen fehlen. Wenn ich einen Mallery Roman beginne, werde ich immer sofort in die Geschichte eingesogen, dass ich gar nicht anders kann als das Buch noch am selben Tag zu beenden! Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass mich diese Autorin so in ihren Bann ziehen kann, aber ich bin wirklich sehr froh, dass der zweite Teil schon neben mir liegt, sodass ich ihn sofort beginnen kann! :D Fazit: Susan Mallery´s Auftakt der Buchanan-Reihe ist wieder vollgepackt mit vielen guten Sachen, die mein Leben schöner machen! ;) Romantik, Liebe, Leidenschaft, Freundschaft und Familie! Mir sind die Charaktere wieder alle sofort ans Herz gewachsen, dass ich mich gar nicht von der Familie Buchanan trennen möchte!

    Mehr
  • Rezension zu "Suche: Köchin, Biete: Liebe" von Susan Mallery

    Suche Köchin, biete: Liebe
    eiertanz30

    eiertanz30

    31. March 2010 um 19:21

    Das war ein nettes Buch für Zwischendurch. Penny und Cal waren mal verheiratet. Nun bittet er sie für ihn als Köchin mit ihm als Geschäftsführer für ein paar Monate zusammen zu arbeiten.
    Penny ist schwanger, sagt es aber bei ihrer Anstellung nicht.
    Ein wirklich erfrischender Liebesroman, wo man auch gut mal bei Schmunzeln kann.

  • Rezension zu "Suche: Köchin, Biete: Liebe" von Susan Mallery

    Suche Köchin, biete: Liebe
    Darkwolf89

    Darkwolf89

    07. September 2009 um 15:41

    Penny bekommt die Chance auf die sie gewartet hat: Ihr Exmann Cal braucht sie! Cal angagiert Penny als Köchin um das "Waterfront" zu retten, allerdings weiß er nichts von ihrem Zustand. Und ob nun alle Geheimnisse gelüftet werden? Und was ist mit Cal und Penny? Ist die Liebe von damals wirklich gestroben? Ein wunderschönes Buch mit einer tollen Liebesgeschichte. Es hat mich in den Bann gezogen und ich kann es nur weiterempfehlen. Leute, die auf spannende Liebesgeschichten stehen, werden dieses Buch lieben!

    Mehr
  • Rezension zu "Suche: Köchin, Biete: Liebe" von Susan Mallery

    Suche Köchin, biete: Liebe
    baghs

    baghs

    09. March 2009 um 17:35

    Schnell und flüssig zu lesen. Die Story ist vorhersehbar, aber trotzdem lesenswert.