Susan Mallery Zuckerkuss und Mistelzweig

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(8)
(7)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zuckerkuss und Mistelzweig“ von Susan Mallery

Eine Weihnachtshochzeit zu organisieren klingt für Madeline wie die reinste Freude – bis sie herausfindet, dass sie eng mit dem sexy Bruder der Braut zusammenarbeiten muss. Jonny Blaze, der Hollywoodstar, für den sie schon so lange schwärmt. Wie soll ein Kleinstadtmädchen wie sie sich dagegen wappnen, sich in diesen heißen Traumtypen zu verlieben? Vor allem, wenn an jeder Ecke Mistelzweige hängen, unter denen man sich einfach küssen muss?

"Großartige Charaktere in einer liebevollen Gemeinschaft … ein glanzvoller Ausflug nach Fool's Gold."
Publishers Weekly

Fool’s Gold … mal wieder … immer gerne mache ich dort Station.

— GabiR

Ein ruhiger, aber sehr schöner Band, weihnächtlich, romantisch

— peedee

Sehr empfehlenswert!!! 💖 Eine Hochzeit, Irrungen und Wirrungen und ein Plan der alles verändert...

— Solara300

Netter Unterhaltungsroman, der einen schön auf die Weihnachtszeit einstimmt

— jojo86

Eine süße Geschichte zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit

— Sissy0302

Madeline trifft auf den Hollywoodstar Jonny Blaze und soll die Hochzeit seiner Schwester planen. Ob das gut geht?

— Nina_Sollorz-Wagner

Süße Geschichte um abzuschalten.

— Rebecca1493

Stöbern in Liebesromane

Die Farben im Spiegel

Dieses Buch zu lesen, bedeutet mit den Figuren um ihre Liebe zu kämpfen.

FrauSchafski

Glück schmeckt nach Popcorn

Ein melancholischer Wohlfühlroman, der mich nicht ganz packen konnte. Trotzdem hatte ich sehr schöne Lesestunden und liebte das Ambiente

tinstamp

Schlaflos in Manhattan

Sarah Morgan weiß einfach durch ihren Schreibstil und die Romantik zu fesseln. So toll!

bekkxx

Bourbon Lies

Ein schöner dritter Teil. Auch wenn es sich bisweilen wirklich in die Länge gezogen hat. Lesenswert!

Paradox

Mitfahrer gesucht - Traummann gefunden

War ganz nett zu lesen - habe aber aufgrund ihrer vorherigen Bücher mehr erwartet. Schade :(

Marti91

Berühre mich. Nicht.

Wunderschönes Buch mit liebenswürdigen Personen, die einen berühren.

nicoleymas

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich mag dieses Städtchen und seine Bewohner

    Zuckerkuss und Mistelzweig

    GabiR

    11. December 2017 um 14:20

    Fool’s Gold … mal wieder … immer gerne mache ich dort Station. Nicht in der Reihenfolge, wie Susan die Episoden geschrieben hat, aber das ist auch nicht wichtig, ich finde mich jedes Mal schnell zurecht. Am schönsten ist die Vorweihnachtszeit in diesem netten Ort, alles ist geheimnisvoll, ein Fest jagt das andere und neue Bewohner, wie der Hollywood Schauspieler Jonny müssen sich erst akklimatisieren. Natürlich sind wie immer alle alteingesessenen Bewohner dabei behilflich, in diesem Fall besonders Madeline, die Brautkleider verkauft und daher von der Bürgermeisterin persönlich „gebeten„  wird, dem Neubürger bei  der Organisation der Hochzeit seiner Schwester zu helfen. Ein trüber spätherbstlicher Sonntag, an dem es auch noch schneite und fror, wurde mit diesem Weihnachtsroman zu einem wundervollen Tag für mich, ich konnte kaum aufhören zu lesen und musste das ja auch nicht. Es war wie Mäuschen spielen und mittendrin dabei sein, einfach nur schön.Ich mag dieses Städtchen und seine Bewohner, muss schmunzeln und lauthals lachen, fühle mit den jeweiligen Protagonisten und schüttele den Kopf über ihr Verhalten.  Und wünsche mir, in so einem harmonischen Ort leben zu dürfen, wo jeder für jeden da ist. Aber trotzdem die Privatsphäre gewahrt bleiben kann.Fünf Chaospunkte und ein herzliches Danke schön an #netGalley, dass ich diesen Roman lesen durfte.

    Mehr
  • Ein ruhiger, aber sehr schöner Band

    Zuckerkuss und Mistelzweig

    peedee

    08. December 2017 um 02:06

    Fool's Gold, Band 19: Madeline Krug liebt es, für ihre Bräute das richtige Hochzeitskleid zu finden und ihnen damit einen Traum zu erfüllen. Ein ungewöhnlicher Auftrag von Bürgermeisterin Marsha sorgt dafür, dass sie nun eine Hochzeit organisieren soll, und zwar für die Schwester des Schauspielers Jonny Blaze – DER Jonny Blaze, für den sie schon so lange schwärmt! Und Madeline soll mit ihm zusammenarbeiten. Wie soll das gehen, wenn sie in seiner Gegenwart nicht einmal richtig atmen kann?Erster Eindruck: Gestalterisch sind die Covers dieser Reihe leider gar nicht mein Fall (die Neuauflagen gefallen mir viel besser).Es ist schön, wieder in Fool’s Gold zu sein und dieses Mal Madeline zu begleiten. Ich fand Madelines Reaktion süss, als sie kurz vor der ersten Begegnung mit Jonny stand: „Eine Stunde. Nicht ansatzweise ausreichend Zeit, um fünf Pfund abzunehmen, sich komplett neu zu erfinden und glamourös und weltgewandt zu werden.“ Zu Beginn bringt Madeline nicht wirklich komplette Sätze zusammen, aber nur, weil sie auch nicht korrekt atmet… Doch dann merkt sie, dass der Schauspieler Jonny auch nur ein Mann ist – aber was für einer! Aber so ein berühmter Schauspieler will doch kein Kleinstadtmädchen, oder?Jonny fühlt sich unerwarteterweise sehr wohl in Fool’s Gold, wo er seit kurzem wohnt. Ob das auch mit Madeline zusammenhängt? Er merkt schnell, dass Madeline keine Frau für zwischendurch war, sondern eine für immer. Aber er will nie mehr jemanden lieben, denn er will nicht wieder verlieren.Unheimlich, wie Bürgermeisterin Marsha auch dieses Mal im Hintergrund ihre Fäden zieht! Ich mag sie sehr. Mir haben auch Madelines Familie und Ginger, Jonnys Schwester, sehr gefallen.Es war eine schöne Geschichte über Liebe, Licht- und Schattenseiten eines berühmten Schauspielers, Verlustängste und das Heiraten. Die Geschichte war weihnächtlich, romantisch und eher ruhig. Von mir gibt es 4 Sterne.

    Mehr
  • Weihnachtszauber ohne Ecken und Kanten

    Zuckerkuss und Mistelzweig

    Natalie77

    27. November 2017 um 10:20

    Inhalt: Madeleine leibt es zu sehen wie die Bräute, die bei ihr ihr Hochzeitskleid kaufen, glücklich sind. So muss sie auch nicht lange überlegen als sie gefragt wird ob sie eine komplette Hochzeit planen würde. Doch ihr Einverständnis gerät ins wanken als sie hört wem sie helfen soll die Hochzeit seiner Schwester zu planen. Jonny Blaze braucht ihre Hilfe, der Mann für den sie schon seit einiger Zeit schwärmt. Wie soll sie mit ihm zusammen arbeiten ohne mehr zu wollen? Meine Meinung: Dies ist bereits der 19. Fools Gold Band und ich empfand ihn schon als anders wie seine Vorgänger. Zunächst muss ich sagen das hier der Weihnachtszauber vollkommen rüber kommt. Das liegt an diesem heimeligen Städtchen in dem es scheinbar nichts böses gibt. Manch einem ist es vielleicht zu viel heile Welt, aber gerade zu Weihnachten ist es genau das Richtige. Zuckerkuss und Mistelzweig ist wahrlich das richtige Buch für die Weihnachtszeit. Doch es gab für mich ein paar Kritikpunkte an der Geschichte. Es gab keine Ecken und Kanten die sie wenigstens etwas überraschend machte. Das übliche Muster des zusammenkommens und bleibens gibt es hier auch nicht wirklich. Es gibt zwar wie in den anderen Bänden auch, ein Hin und her, aber das ist noch nicht einmal zehn Seiten lang und lässt mich als Leser nicht stocken. Es ist eine Geschichte die geradlinig ist, was aber auch bedeutet das sie recht schnell ins langweilige abtriftet. Die Personen sind Perfekt. Wieder einmal. Sicher haben sie ihre Macken, aber die kommen kaum zum Tragen, werden mehr erzählt als das man sie erlebt. gerade bei Madeleine. Ich kann an ihr nichts negatives finden, jedoch wirkt sie zeitweise wie eine Heilige. So ähnlich ist es bei Jonny auch, man bemerkt sein Problem, aber wirklich schlimm zum Tragen kommt es nicht. Es ist eher eine Macke mit der man sehr gut leben kann. So fand ich die Geschichte von Madeleine und Jonny durchaus gut, aber nicht so gut wie die Vorgänger. Es gibt durchaus bessere Bände aus Fools Gold und ich hoffe das der nächste dann wieder so einer sein wird.

    Mehr
  • Wenn eine Hochzeit Dein Leben verändern könnte ... 😉

    Zuckerkuss und Mistelzweig

    Solara300

    22. November 2017 um 15:51

    Kurzbeschreibung In Fool's Gold geht es in den Wintermonaten wieder einmal rund. Nicht nur jede Menge Festivitäten stehen an, sondern auch noch ein ganz besonderer Auftrag für die Managerin Madeline des Brautladens "Paper Moon" die sich als Hochzeitsplanerin betätigen soll. Denn diese bitte kommt von keiner geringeren als der Bürgermeisterin selbst und der etwas abzuschlagen ist bekanntlich unmöglich. Eine aufregende Zeit beginnt und die auch noch mit ihrem heimlichen Schwarm Jonny Blaze. Seines Zeichens Actionheld und Filmstar. Da wird Madeline ganz heiß bei dem Gedanken und die versucht sich zurückhaltend zu zeigen. Nur wie soll ihr das bei alle den Festivitäten und dem Wunsch ihm fern zu bleiben helfen, da er ihr Herz zum schmelzen bringen könnte. Cover Das Coverbild gefällt mir eigentlich recht gut mit der frau und dem Mann im Hintergrund und der passenden Weihnachtszeit. Für mich ein Cover das zu der Fool's Gold Reihe passt. Schreibstil Die Autorin Susan Mallery hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil, der mir sehr gut gefallen hat in Fool's Gold mit seinen Protagonisten oder seiner Welt. Dabei schafft es die Autorin die Protagonisten nicht nur sehr sympathisch darzustellen, sondern auch noch die Mischung aus Familiärer Stimmung und guter Freundschaft herauszuarbeiten. Ich würde wenn ich ehrlich bin auch nach Fool's Gold ziehen, denn es ist wirklich sehr schön beschrieben und vor allem bildhaft. Für mich ein gelungener Roman aus dieser Welt und ich freue mich schon auf mehr. Meinung Wenn eine Hochzeit Dein Leben verändern könnte ... Dann sind wir bei Madeline Krug der Managerin des Ladens "Paper Moon" mitten in Fool's Gold. Denn dort hat die Bürgermeisterin vor, Madeline als Hochzeitsplanerin in Beschlag zu nehmen und das, wobei Madeline nur Kleider und Zubehör verkauft aber noch nie so etwa geplant hat. Da aber die Eventplanerin Dellina völlig mit Aufträgen nicht mehr weiß wo ihr der Kopf steht, hilft Madeline ihr. Wobei ihr der Gedanke ihrem heimlichen Schwarm dem Actionstar Jonny Blaze gegenüber zu stehen ein Schock für sie ist. Denn die Freude ihm nahe zu sein und die Angst sich wie ein Trottel aufzuführen lassen Madeline über sich hinaus wachsen. Denn der Kerl ist zwar süß, aber Madeline weiß auch das er ja nichts Festes suchen kann und eigentlich nur die Hochzeit seiner kleinen Schwester planen möchte mit ihr. Dabei geraten aber die Gefühle bei all dem Weihnachtlichen Festivitäten durcheinander und Madeline muss sich bald eingestehen das es vor der Liebe keine Flucht gibt. Eine wundervolle Story mit einem Actionstar der hier eigentlich eine Auszeit sucht, aber anstatt dessen nicht nur die Hochzeit seiner jüngeren Schwester Ginger planen will, sondern auch noch die Hochzeitsplanerin in Spe Madeline Krug kennenlernt. Hier gefallen mir die zwei, wie sie aufeinandertreffen und versuchen sich möglichst zurückhaltend zu zeigen. Bei Jonny ist es so, dass er die Art wie die Menschen in Fool's Gold miteinander umgehen Klasse findet und das er vor Fans verschont bleibt zum größten Teil und auf der anderen Seite fasziniert ihn Madeline die nicht damit hausieren geht, das sie für ihn arbeitet und ihn wie alle anderen behandelt. Madeline ist auch toll, denn ihr gefällt Jonny sehr gut und trotz allem bleibt sie nicht nur professionell sondern macht ihre Sache einfach nur Klasse. Für mich ein gelungener weiter Teil der Reihe die unabhängig voneinander gelesen werden kann. Fazit Sehr empfehlenswert!!! Eine Hochzeit, Irrungen und Wirrungen und ein Plan der alles verändert... 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Schöne Einstimmung auf den Winter und die Weihnachtszeit

    Zuckerkuss und Mistelzweig

    jojo86

    18. November 2017 um 19:37

    Madeleine betreibt das örtliche Brautmodengeschäft und will Ihren Bräuten einen unvergesslichen Tag bereiten. Doch eines Tages bittet Sie die Bürgermeisterin um einen Gefallen: Sie soll Jonny Blazer bei den Vorbereitungen für die Hochzeit seiner Schwester helfen. Nicht  nur, dass Madeleine noch nie eine Hochzeit organisiert hat, Jonny Blazer ist auch schon länger ihr heimicher Schwarm und bringt sie völlig aus dem Konzept.Ich habe das Buch bewusst in der Winterzeit begonnen zu lesen. Der Titel verrät schon, dass wir uns hier in der Winterzeit befinden :-) Und es hat sich gelohnt: Das Buch war eine gute Einstimmung auf den Winter und die anstehende Weihnachtszeit. Die Hauptcharaktere sind sehr sympathisch und auch in die idyllischen Kleinstadt habe ich mich ein bisschen verliebt. Die Handlung ist in sich schlüssig und man ist sehr schnell eingelesen. Einen Stern Abzug gab es, weil es mir zum Ende hin doch etwas zu viele Weiderholungen gab und das Ende doch zu schnell und zu plötzlich kam. Aber wer ein schönes, leichtes Buch sucht, trifft es hier gut.Das Exemplar wurde mir von netgalley kostenfrei zur Rezession zur Verfügung gestellt.

    Mehr
  • Gefühlvolle Lovestory für die Weihnachtszeit

    Zuckerkuss und Mistelzweig

    Silkchen2909

    10. November 2017 um 11:51

    Madeline verkauft mit Leib und Seele Hochzeitskleider und lässt sich breitschlagen, eine Weihnachtshochzeit zu organisieren. Der Auftraggeber ist Hollywoodstar Jonny, dessen Schwester unter die Haube gebracht werden soll. Und genau das macht Madeline nervös, denn sie schwärmt für Jonny, der gut aussieht und, wie sich herausstellt, auch noch sehr nett ist. Gemeinsam gehen die beiden also die Planung der Hochzeit an, doch das bleibt nicht ohne Kosequenzen...Es war mein erstes Buch der Autorin und ich mag ihren Stil. Sie hat Humor und der Text liest sich flüssig. DIe Protagonisten Madeline und Jonny sind toll ausgearbeitet, liebevolle Details machen das Buch lesenswert. Was mich ein wenig gestört hat  waren zwei Dinge: Zum einen fehlte mir ein wenig die Spannung, weil zu jeder Zeit die Gedanken und Gefühle beider klar waren. Da hätte ich mir mehr Tiefe gewünscht. Und zudem, das kann aber auch an der Übersetzung gelegen haben, wusste ich gelegentlich nicht, wer was gesagt hat, weil hinter den Dialogen (gerade bei Szenen, in denen mehrere Menschen sprachen) keine klare Kennzeichnung da war. Insgesamt war das mit etwas über 300 Seiten recht kurze Buch unterhaltsam. Gerade der Humor und die liebevollen Menschen in Fool's Gold haben mich zuweilen verzaubert,

    Mehr
  • Winter in Fool's Gold!

    Zuckerkuss und Mistelzweig

    Bibbey

    04. November 2017 um 15:47

    INHALTMadeline gehört das Brautmodengeschäft in Fool’s Gold. Damit hat sie nicht nur ihr ganz persönlichen Traumberuf gefunden, sondern hilft den Frauen, die zu ihr kommen, beinahe nebenbei dabei, den schönsten Tag ihres Lebens zu gestaltet. Als Bürgermeisterin Marsha die junge Frau schließlich bittet, einen Weihnachtshochzeit zu organisieren, ist Madeline Feuer und Flamme. Dabei ahnt sie jedoch noch nicht, dass die Braut die Schwester von Schauspielstar Jonny Blaze ist – für den sie schon eine ganze Weile schwärmt. Dass sie von nun an zusammenarbeiten, sorgt jedoch schon schnell für eine zuckersüße Vorweihnachtszeit.MEINUNGMein erster winterlich-weihnachtlicher Roman für diese Kuschelsaison ist mit diesem Fool’s Gold Roman von Susan Mallery abgehakt – und es hätte mich kaum besser treffen können. Ich glaube, es ist mittlerweile der zweite oder dritte Roman, den ich von der Autorin auf diesem Blog rezensiere, aber dieser hier hat mir wirklich herausragend gut gefallen und setzt sich sogar deutlich von den zuletzt gelesenen Fool’s-Gold-Büchern ab.Das Setting ist mal wieder sehr gelungen. Ich glaube, in meinem liebsten Kleinstädtchen gibt es nur schöne Orte, aber die Idee mit dem Brautmodengeschäft und auf der anderen Seite der Ranch, auf der Hollywoodstar Jonny Blaze sich etwas von seinem Ruhm zurückzieht, gefiel mir wirklich richtig gut. Auch die Figuren an sich waren so gelungen wie schon lange nicht mehr: Madeline ist einfach ein echtes Zuckerstück. Sie weiß genau, was sie will, ist selbstbewusst und stark, und lebt ihr Leben dennoch, um andere glücklich zu machen. Dabei vernachlässigt sie nie sich selbst, was einfach ein Charakterzug ist, denn man bewundern muss. Bei Jonny sieht es ähnlich aus, er ist ein super sympathischer Mann, von dem ich mir insgeheim schon lange dieses eigene Buch gewünscht habe, in dem er die Hauptrolle spielt. Was das angeht, sind Madeline und ich uns also gar nicht so unähnlich.Abgesehen davon mochte ich die simple Handlung in diesem Band sehr gerne. Es wäre gelogen, wenn ich behaupten würde, es gäbe fulminante Plottwists, denn alles in allem ist die Handlung in Mallerys Büchern ja doch immer sehr durch- und überschaubar. Hier und da hatte ich in vergangenen Romanen das Gefühl, dass eine kleine Krise nahezu erzwungen wurde, um den Plot spannend zu machen. In diesem Buch hier war es einfach von vorne bis hinten süß und schön zu lesen. Gewohnt flüssig und romantisch ließen sich die knapp 300 Seiten verschlingen und machen auf jeden Fall Lust auf die Weihnachtszeit. Mit Lebkuchen und heißem Tee bewaffnet kann man hier einfach nichts falsch machen. FAZITEine süße Liebesgeschichte, die einem die Winterzeit versüßt und einen endlich wieder nach Fool’s Golf entführt!5 VON 5 FOOL’S-GOLD-HERZCHEN ♥♥♥♥♥

    Mehr
  • Zuckerkuss und Mistelzweig

    Zuckerkuss und Mistelzweig

    laraundluca

    03. November 2017 um 18:28

    Inhalt:Eine Weihnachtshochzeit zu organisieren klingt für Madeline wie die reinste Freude – bis sie herausfindet, dass sie eng mit dem sexy Bruder der Braut zusammenarbeiten muss. Jonny Blaze, der Hollywoodstar, für den sie schon so lange schwärmt. Wie soll ein Kleinstadtmädchen wie sie sich dagegen wappnen, sich in diesen heißen Traumtypen zu verlieben? Vor allem, wenn an jeder Ecke Mistelzweige hängen, unter denen man sich einfach küssen muss? Meine Meinung:Ich habe schon einige Bücher aus der Fool's Gold-Reihe gelesen. Man kann die Bücher auch lesen, ohne die anderen zu kennen, da die Geschichten in sich abgeschlossen und keine Vorkenntnisse nötig sind. Ich finde es jedoch immer schön, altbekannte Gesichter wieder zu treffen. Ich liebe die Bücher von Susan Mallery. Ihr Schreibstil ist wunderbar angenehm, locker und leicht zu lesen. Ihre Geschichten sind spannend, gefühlvoll und humorvoll zugleich, eine tolle Kombination. Sie kommen ohne dramatische Action aus und sind dennoch einfach fesselnd und romantisch und es wird zu keinem Zeitpunkt langweilig. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es hat eine unheimliche Anziehung auf mich ausgeübt, so dass ich es innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe.Die Dialoge sind spritzig und frisch, brachten mich oft zum Schmunzeln, haben mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Sie sind sehr unterhaltsam und humorvoll, genau wie viele Szenen. Die Autorin versteht es zudem mit einer unglaubliche Situationskomik das Geschehen zu beschreiben.Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, da ich schon einige Male Gast in Fool's Gold war und viele Charaktere schon kannte. Es war wie eine Heimkehr. Ich liebe dieses Städtchen mit seinen witzigen, liebenswerten und zum Teil schrulligen Charakteren. Ein Ort, dem man sich nur sehr schwer entziehen kann, wenn man einmal die Bekanntschaft seiner herzlichen Bewohner gemacht hat. Aber es gibt auch neue Gesichter. Bürgermeisterin Marsha hat in den vorherigen Teilen schon wieder die Fäden gesponnen, um neue Personen in das Städtchen zu locken und die Grundlagen für die Romanzen gelegt.Die Szenerie wird sehr bildreich und aussagekräftig beschrieben, so dass ich ein klares Bild vor Augen hatte und mich gut in die Umgebung hineinversetzen konnte. Es ist unglaublich, aber ich habe wirklich das Gefühl, die Stadt und ihre Einwohner persönlich zu kennen, schon einmal wirklich dort gewesen zu sein. Auch die vorweihnachtliche Stimmung ist so detailliert und plastisch dargestellt, dass sie einfach auf den Leser übergreift. Die Figuren sind alle sehr lebendig gezeichnet und handeln ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar, so dass sie sehr authentisch wirken. Diese vielen bunten, vielfältigen und unterschiedlichen Charaktere, die hier zusammenspielen, runden das Bild harmonisch ab und unterstreichen dadurch den Eindruck der Realität. Hier hat jeder sein Päckchen zu tragen, jeder hat seine Vergangenheit, jeder musste sich durchboxen auf die ein oder andere Weise, um am Ende in Fool's Gold sein Happy End zu finden.Madeline war mir schon aus den vorherigen Büchern bekannt. Sie ist ein unheimlich liebevoller und sympathischer Charakter. Auch Jonny ist fast zu gut um wahr zu sein. JE näher man ihn kenne lernt, desto mehr positive Seiten zeigt er. Und dazu ist er auch noch unglaublich sexy. Bürgermeisterin Marsha - was es so richtig mit ihr auf sich hat, habe ich auch nach mehreren Büchern aus der Reihe noch nicht herausgefunden. Sie weiß immer Dinge, bei denen man sich nur wundern kann, hält die Stricke in der Hand und die Fäden zusammen, hat alles immer im Voraus genauso geplant, weiß, was für die jeweiligen Personen richtig ist. Manchmal glaube ich, sie kann hellsehen oder so etwas in der Richtung. Sie ist auf jeden Fall eine ungewöhnliche Frau - genau wie die Stadt. Und sorgt für neue Bewohner für Fool's Gold. Ich hoffe, dass ich irgendwann hinter ihr Geheimnis komme.Mir hat das Buch wieder sehr gut gefallen, auch wenn es nicht vor Action trieft. Dennoch fand ich es sehr emotional und fesselnd, sehr unterhaltsam und unheimlich warmherzig. Es hat mir schöne, gefühlvolle Lesestunden beschert. Ich bin einfach dahin geschmolzen und in das winterlichen Fool's Gold abgetaucht.Fazit:Eine unterhaltsame Geschichte mit viel Herz, viel Gefühl und Humor, die man nicht aus der Hand legen kann und die mich mit einem zufriedenen Gefühl und einem Lächeln im Gesicht zurückgelassen hat. Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • So süß wie ein Plätzchen

    Zuckerkuss und Mistelzweig

    Sissy0302

    03. November 2017 um 10:31

    Madeline, die ein Brautmodengeschäft führt, wird von der Bürgermeisterin darum gebeten, dem berühmten Hollywoodstar Jonny Blaze bei der Vorbereitung der Hochzeit seiner Schwester zu helfen. Natürlich schwärmt Madeline auch noch für ihn und weiß erst nicht wie sie damit umgehen soll. Noch dazu, da Jonny sich als ein Mann mit Herz entpuppt.Für mich war dies das erste Buch aus der Fool's-Gold-Serie und wenn die anderen Bücher auch so schön sind, werde ich jetzt wohl das Sammeln anfangen müssen. Ich habe mich sofort in diese Stadt versetzt gefühlt und auch die weihnachtliche Stimmung ist auf mich übergesprungen. Madeline, Jonny und auch alle anderen waren so liebevolle Charaktere, man musste sich einfach wohlfühlen, und ich habe mit Bedauern das Buch geschlossen.Wer eine warmherzige, vorweihnachtliche Geschichte lesen möchte, einfach zum gemütlich auf die Couch legen und träumen, ist hier genau richtig. Und wer wie ich ein begnadeter Serienjunkie ist, noch mehr. Ich freue mich jetzt schon auf meinen nächsten Besuch in Fool's Gold.

    Mehr
  • Zuckerkuss und Mistelzweig / atemberaubende Story mit viel Gefühl

    Zuckerkuss und Mistelzweig

    Nina_Sollorz-Wagner

    28. October 2017 um 22:55

    In " Zuckerkuss und Mistelzweig " soll Madeline eine Hochzeit an Weihnachten planen.Ihr Ansprechpartner ist der Bruder der Braut und niemand anderes als der Hollywood Star Jonny Blaze.Das Kleinstadt-Mädchen Madeline schwärmt schon sehr lange für ihn....wie soll das gut gehen?Die Story ist heiter und lässt sich leicht und flüssig lesen. Sie ist spannend, abwechslungsreich und gefühlvoll. Man darf mit den beiden mitfiebern und die verschiedensten Emotionen miterleben.Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Süße Geschichte zum Abschalten

    Zuckerkuss und Mistelzweig

    Rebecca1493

    05. October 2017 um 17:06

    Erschienen am 09.10.2017 bei MIRA Taschenbuch für 8,99€ Klappentext: Eine Weihnachtshochzeit zu organisieren klingt für Madeline wie die reinste Freude - bis sie herausfindet, dass sie eng mit dem sexy Bruder der Braut zusammenarbeiten muss. Jonny Blaze, der Hollywoodstar, für den sie schon so lange schwärmt. Wie soll ein Kleinstadtmädchen wie sie sich dagegen wappnen, sich in diesen heißen Traumtypen zu verlieben? Vor allem, wenn an jeder Ecke Mistelzweige hängen, unter denen man sich einfach küssen muss?     Das Titelbild fügt sich bestens in die Reihe der bisherigen Cover der Fool's Gold-Serie ein und verspricht bereits im Oktober ein kleines Weihnachtsspektakel.   Ich bin ganz gewiss keiner dieser Menschen, der bereits im September anfängt das in den Supermärkten angebotene Weihnachtssortiment plündert, sondern eher diejenige die sich fragt, ob das denn im Herbst schon wirklich sein muss. Trotzdem wollte ich der Geschichte eine Chance geben und habe es nicht bereut, denn trotz des eher winterlich anmutenden Cover und des Titels, spielt sich das Buch nicht nur zu plätzchenbackenden Zeit ab.   Wie gewohnt hatte ich keinerlei Probleme in die Geschichte einzutauchen, da jede Person, noch einmal kurz vorgestellt wird. Es ist also auch kein Problem ohne jegliche Vorkenntnisse das Buch zu lesen. Wer die Reihe kennt, weiß, dass es langsam eine ganze Menge Paare gibt und da den Überblick zu behalten, ist alles andere als leicht. So langsam wäre ein Namensregister zu Beginn wirklich hilfreich. Andererseits ist es immer wieder schön den ein oder anderen bekannten Namen zu lesen und die weitere Familienplanung der Paare zu verfolgen.   Warum auch immer habe ich mich bei dieser Erzählung aber etwas schwer getan mit der Übersetzung mancher Sätze und Formulierungen. Ich konnte beispielsweise dem Wortlaut "Das bringt Spaß", der dann leider auch gefühlte zwei Dutzend Mal in diesem Buch aufgetaucht ist, so gar nichts abgewinnen. Durch ihren lockeren, überwiegend heiteren Schreibstil konnte Susan Mallery diese Tatsache weitestgehend wett machen.   Auch dieses Mal hat die liebe Bürgermeisterin Masha im Sinn zwei Menschen zu ihrem Glück zu verhelfen. Die Umstände unter denen sich das neue Paar näher kommen soll, sind zwar doch recht konstruiert, aber damit muss man rechnen, wenn man eines von Susan Mallerys Werken in die Hand nimmt. Die Konstellation John/Madeleine hatte sich ja bereits im vorherigen Teil der Fool's Gold Reihe angekündigt. Die Zeichung der Charaktere ist der Autorin wirklich gelungen. Beide haben außerdem nicht unbedingt alltägliche Jobs, weshalb mir der Einblick in diese Berufswelten sehr gut gefallen hat.   Am Ende war es mir zwar fast ein bisschen zu viel erzwungenes Drama, aber insgesamt war es ein passendes Ende für diese leichte Liebeslektüre.   Fazit: Insgesamt eine süße Geschichte, bei der ich als Leserin sehr gut Abschalten konnte. Durchaus für die Vorweihnachtszeit geeignet.    

    Mehr
  • schön geschrieben

    Zuckerkuss und Mistelzweig

    dora129

    02. October 2017 um 07:40

    Das Buch ist wunderschön geschrieben und passt hervorragend in die Vorweihnachtszeit. Das geschäftige Treiben einer Kleinstadt  wird wunderbar zum Ausdruck gebracht und die Charaktere der Geschichte finde ich einfach toll. Man findet sich ganz schnell  in die Geschichte ein und sie lässt sich leicht lesen. Man riecht förmlich den Schnee und all die Weihnachtsgewürze. Mehr als einmal musste ich beim Lesen schmunzeln.Das ganze hat für mich einen Hauch von Weihnachtsmärchen.Einzig allein der Klappentext  mit den Mistelzweigen hat mich dann doch etwas irritiert, denn dadurch habe ich auf genau solche Situationen gewartet und es kam nichts. Deshalb ist das für mich nicht ganz stimmig für das Buch, -schade - Ich danke NET Galley und dem Mira Taschenbuchverlag für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks