Neuer Beitrag

Arwen10

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte euch zu einer Leserunde mit einer gerade erschienen Neuerscheinung aus dem Verlag Gerth Medien  einladen. Der Verlag stellt für die Leserunde 3 Exemplare von "Niemand darf es wissen" von Susan May Warren zur Verfügung. Ein großes Dankeschön an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde.





Zum Inhalt:

Melanie Decker lebt mit ihrem Mann und drei Kindern ein beschauliches Kleinstadtleben. Das ändert sich schlagartig, als unvermittelt Frank vor ihr steht – der Agent, dem sie vor 20 Jahren ein Zeugenschutzprogramm verdankte. Mit wenigen Worten stellt er Melanies Welt auf den Kopf: "Garcia ist wieder auf freiem Fuß und sucht dich. Du musst sofort verschwinden!"

Alte Erinnerungen kommen hoch. Nach all den Jahren hatte sie fast vergessen, dass sie eigentlich einmal Dina O'Reilly war. Jetzt hat sie Kinder, einen Mann – und nun soll sie all das wieder aufgeben? Keiner ahnt, dass Melanie ein Geheimnis hat. Aber es bleibt ihr nur wenig Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Denn der Gangster Garcia ist bereits auf Melanies Spur. Und er ist zu allem bereit ...

Dieser rasante Krimi wurde mit dem renommierten Christy Award ausgezeichnet.



Zur Leseprobe:

http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=816647



Zur Autorin:


Susan May Warren


Susan May Warren ist in Minneapolis aufgewachsen und hat bereits an vielen Orten der Welt gelebt. Für acht Jahre war sie Missionarin in Sibirien. Sie sagt von sich: "Ich liebe Gott, meine Familie, mein Land, meine Gemeinde - und fühle mich privilegiert, jeden Tag Geschichten schreiben zu dürfen, von den ich hoffe, dass sie inspirieren und unterhalten."




Bitte bewerbt euch bis zum 21.März 24 Uhr hier im Thread und beantwortet folgende Frage: Wie gefällt euch die Leseprobe ?


Bitte Beachten !:
Am 22.März erfolgt die Gewinnerbekanntgabe. Wer von den Gewinnern sich nach 48 Stunden nicht gemeldet hat, hat leider keinen Anspruch auf den Gewinn, da zeitnah Ersatzgewinner gezogen werden.



Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage vom Verlag Gerth Medien…) veröffentlicht.


Ich verschicke das Buch selbst, deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 2,00 Euro Portokosten zu überweisen. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet.

Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle.

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.





Autor: Susan May Warren
Buch: Niemand darf es wissen

LEXI

vor 4 Jahren

Der Einstieg in die Leseprobe katapultierte mich als Leserin in eine sehr unangenehme Situation.
Claire O’Reilly sitzt in einem Flieger nach Portland und muss scheinbar ihre 18jährige Tochter Dinah zurück lassen, in dem Bewusstsein, niemals deren Erwachsenenleben miterleben, niemals ihre Enkelkinder umarmen zu können. Und dies aufgrund ihrer eigenen Entscheidung. Es wird zugleich aber auch erwähnt, dass Dina mit schweren Verletzungen im Krankenhaus liegt, die mit der Bekanntschaft eines gewissen Blake Hayes zusammen hängen. An dieser Stelle endet die Einleitung, und ich frage mich: „Was ist da bloß passiert?“

Der nächste Part behandelt eine Szene, die in der Kleinstadt Deep Haven mit nicht einmal 2000 Einwohnern in Minnesota spielt, wo Melanie Deckers ihren Sohn Harry beim Fußballtraining betrachtet und sich wünscht, die Zeit würde stehen bleiben, sie könnte ihren Sohn immer „beglucken“. Ihr Mann Nathan träumt davon, Bürgermeister zu werden, und opfert für diesen ehrgeizigen Plan sogar sein Familienleben. Melanie lebt ein geordnetes, behütetes Leben, auch wenn Nathan seit dem Beginn des Wahlkampfs kaum noch Zeit für seine Familie hat. Ihr anderer Sohn Jason hat schauspielerisches Talent mit Option auf ein Stipendium und träumt davon, auf der Bühne zu stehen, was Nathan so gar nicht passt. Er verlangt, dass er jobbt und Geld für das College dazu verdient. Melanie deckt sowohl Jason und seine Pläne, als auch ihre sechzehnjährige Tochter Melanie, die einen neuen Freund hat.

Was mich richtig stutzig machte ist die Aussage, dass – sollte Nathan bei der Wahl Erfolg haben – dies große Gefahr für Melanie bedeuten würde. Es sei wie ein Damoklesschwert… hier beginne ich bereits Parallelen zu suchen und wage die kühne Vermutung, dass Melanie vielleicht Claire ist?

Man erhält hier als Leser auch den Eindruck, dass Melanie, mit dem schulterlangen blonden Haar, die „perfekte Hausfrau und Mutter“ ist, von ihren Freundinnen bewundert und beneidet. Sie ist stets für die Kinder da, besucht jedes Training ihres Sohnes, kocht und bäckt, und umsorgt ihre Lieben. Im Grunde zeichnet die Autorin ein Bild reinen Idylls. Bis plötzlich mit einem Schlag die Welt für Melanie unterzugehen droht, bis sie unvermittelt ihrem Zeugenschutzbetreuer Frank Harrison gegenüber steht, der ihr mitteilt, dass Luis Garcia auf Bewährung freigekommen sei. Ein Mörder und Drogenboss, der schwor, Melanie zu finden und umzubringen, als sie ihn vor 22 Jahren in den Knast gebracht hatte.

Ein Szenenwechsel lässt Nathan in einem wirklich guten Licht da stehen. Er liebt seine Frau Melanie über alles, möchte ihr ein wirklich guter Ehemann sein, möchte mehr Zeit mit seinen Kindern verbringen und ist einfach nur glücklich. Als er Melanies Auto sieht, beschließt er, ins Coffee Shop zu gehen und überrascht dabei Melanie im ernsten Gespräch mit Frank. Die nackte Angst in ihren Augen lässt ihn stutzig werden, doch Frank stellt sich als Melanies Onkel aus Pittsburgh vor. Nathan ist neugierig auf den einzigen Verwandten seiner Ehefrau, und lädt ihn ein, für die Dauer seines Aufenthalts bei ihnen zu wohnen.

Ein weiterer Blickwechsel lässt den Leser an Franks Gedanken teilhaben, als er in der Vergangenheit verweilt und man dadurch erfährt, dass Melanie als ehemaliges drogensüchtiges junges Ding mit kurzen stacheligen Haaren ins Programm aufgenommen wurde – und dass ihr früherer Name Dina lautete! Nun muss sie ihrem Zeugenschutzberater aber auch gestehen, dass sie ihrem früheren Freund Blake ihren neuen Namen verraten hat…

Ich kann aufgrund dieser Leseprobe bestätigen, dass mich der einnehmende Schreibstil und der Spannung verheißende Inhalt wirklich überzeugt haben. Die handelnden Personen sind mir sympathisch, besonders Nathan wirkt sehr liebevoll auf mich. Melanie scheint zutiefst verängstigt zu sein und wagte es nicht einmal, sich ihrem Mann anzuvertrauen. Wie groß muss ihre Furcht sein? Auch auf die Kinder bin ich neugierig... und auf Dinas Geschichte - "wie alles begann". Zudem möchte ich wissen, was es mit Claires Flug zu Beginn der Leseprobe auf sich hat.

Ich habe nie zuvor einen christlichen Kriminalroman gelesen – und würde dieses Buch sehr gerne kennen lernen. Ich bewerbe mich daher für ein Exemplar :-)

Bücherwurm

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Oh, ein spannender Krimi! Um ein Zeugen Schutzprogramm, der Horror schlechthin ... und das weniger aus psychologischer Sicht, mehr aus christlicher Sicht?!? *neugierig * Portokosten gelesen und akzeptiert.
Ich nehme hier dann mal Platz. :-)

Beiträge danach
142 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

LEXI

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension

kubine schreibt:
So, hier jetzt meine Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Susan-May-Warren/Niemand-darf-es-wissen-1072050414-t/rezension/1094010194/ Vielen Dank liebe Lexi, dass Du mir das Buch mitgegeben hast. ;-) Bis auf ein paar kleine Kritikpunkte hat es mir sehr gut gefallen. Bei Amazon ist die Rezi schon drin, bei Gerth Medien harrt es der Freischaltung. ;-)

Sehr gerne, liebe kubine! Ich freue mich, dass dir das Buch gefallen hat, und es war wirklich schön, mit dir in einer gemeinsamen Leserunde zu sein :-)

Starlet

vor 3 Jahren

Kapitel 4 bis Kapitel 7
Beitrag einblenden

So langsam kann ich Nathan verstehen - er hat schon viel mitgemacht und die Vergangenheit seines Vaters holt ihn immer wieder ein.
Ich bin gespannt, ob er es trotz Gegenkandidat schafft Bürgermeister zu werden.

Die Kinder sind alle sehr aktiv in der Gemeinde, für sie wäre es sicherlich schrecklich, wenn sie ihr Leben aufgeben müssten.

Mal sehen, wie Melanie sich entscheidet und wann sie ihrem Mann und ihrer Schwiegermutter von ihrer Vergangenheit erzählt. Lange kann sie es nicht mehr verheimlichen und ich denke nicht, dass sie alleine verschwindet und ihre Familie hinter sich lässt.

Starlet

vor 3 Jahren

Kapitel 8 bis Kapitel 11
Beitrag einblenden

So langsam komme ich voran, es wird auch etwas spannender. Wobei es doch kein richtiger Krimi ist?
Vielleicht wird es nun etwas krimiähnlicher, denn wie es aussieht, will Melanie jetzt fliehen. Bin gespannt, ob Garcia im nächsten Abschnitt auftaucht.

Starlet

vor 3 Jahren

Kapitel 12 bis Kapitel 16
Beitrag einblenden

So, noch eine kurze Rückmeldung, bevor ich das Ende lese.
Ich bin froh, dass Helen keinen Krebs hat. Ansonsten wird es für mich erst jetzt spannend, wo Garcia sich Colleen geschnappt hat.
Bin gespannt, ob Tim sie retten wird - irgendetwas muss er ja tun, um bei der Familie akzeptiert zu werden :)

Wildpony

vor 3 Jahren

Würde vielleicht jemand von euch das Buch nach dem lesen vertauschen?
Dann bitte PN an mich.

Starlet

vor 3 Jahren

Kapitel 17 bis Ende
Beitrag einblenden

Am Ende wurde es noch etwas spannend, wobei mir für einen Krimi alles viel zu schnell ging. Viel mitfiebern konnte ich nicht.

Berührt hat mich das Nachwort der Autorin. Die Mutter in dem Flieger tat mir wirklich leid, es muss grausam sein, zu wissen, dass man nicht mehr ein Teil des Lebens seines Kindes sein darf.

Starlet

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension

Gerne hier der Link zu meiner Rezension, die am Wochenende auch auf meinem Blog erscheinen wird:

http://www.lovelybooks.de/autor/Susan-May-Warren/Niemand-darf-es-wissen-1072050414-t/rezension/1097400364/

http://www.amazon.de/review/R2865UYSBYYEHR/ref=cm_cr_pr_perm?ie=UTF8&ASIN=3865916473

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks