Susan Schwartz Elfenzeit, Kampf um Earrch

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Elfenzeit, Kampf um Earrch“ von Susan Schwartz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Elfenzeit, Kampf um Earrch" von Susan Schwartz

    Elfenzeit, Kampf um Earrch
    Lerchie

    Lerchie

    23. August 2011 um 16:04

    Alebin kommt nach Annuyn, wo Samhain ihn erwartete. Er bestand auf der Beantwortung der drei Fragen, und war sicher, so wieder ins Leben zurückkehren zu können. Doch Alebin hatte sich furchtbar schuldig gemacht, indem er seinem Halbbruder Lothyncam seinen Schatten entrissen hatte. Nun sorgte der Getrue dafür dass er ihn wieder hergeben musste, und Annuyn blieb für ihn verschlossen. In London kommen die Unseelies aus der Unterwelt und fangen an, die Stadt zu zerstören. Unter London liegt Middleark das zu dem Reich Llundain der Feenkönigin Bethlana gehört, deren Schwester Fanfreluche als Vizekönigin den Teilbereich Middleark regiert. Zu dieser kam Cagliostro und verführte sie, die Macht in Llundain übernehmen zu wollen. Und um allem die Krone aufzusetzen, kam auch noch Anne Lanschies Vater Sinenomen, der sich auch dieses Reich und noch viel mehr untertan machen wollte. Er besetzte Llundain und setzte Bethlana gefangen. Doch Anne hatte immer noch eine gewisse Verbindung mit ihrem Vater. Sie spürte, dass da was lief, und wusste, sie musste dem ein Ende setzen, egal wie… In Tara war Bandorchu inzwischen bereit, gegen Fanmôr zu kämpfen. Und so marschierten sie an die Grenzen des Reiches…. Dieser 19. Und vorletzte Band der Elfenzeit-Reihe hat es wieder geschafft, mich voll in seinen Bann zu ziehen. Er stammt von Susan Schwartz, die meiner Meinung nach, die besten Bücher dieser Reihe geschrieben hat. Das Buch war spannend von Anfang bis Ende. Auch innerhalb des Buches gab es Spannungsbögen. So ist zu Anfang noch die Spannung über das Schicksal der Elfen, das auch am Ende des Buches noch nicht geklärt ist. Der Kampf um und in Llundain hat einen eigenen Bogen. Und immer wieder der Getreue, von dem ich jetzt noch nicht weiß, wer oder was er eigentlich ist. Ich hoffe und denke, dass sich der Rest der offenen Fragen im nächsten und letzten Buch klärt. Von mir für dieses Buch vier Sterne, denn es hat mir sehr gut gefallen

    Mehr