Susan Schwartz Elfenzeit - Schatten des Totenreiches

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Elfenzeit - Schatten des Totenreiches“ von Susan Schwartz

Nach der Trennung von ihren Freunden aus der Anderswelt finden die Journalistin Nadja Oreso und der Fotograf Robert Waller nur schwer in ihr normales Leben zurück. Zu viel ist geschehen, zu viel haben sie erlebt, um einfach dort weiterzumachen, wo sie vor ihrer Zeit mit den Elfen Rian und David waren. In der Zwischenzeit bahnen sich im Reich der Sidhe Crain dramatische Entwicklungen an. Noch immer leiden die Bewohner unter den Auswirkungen der Zeit, und einmal mehr begeben sich die Elfenzwillinge auf die Suche nach dem Quell des Lebens. Doch unter den Menschen geraten sie in tödliche Gefahr. Eine furchtbare Tragödie führt Nadja an König Fanmórs Hof und auf eine Reise, die sie jenseits der Grenzen des Elfenreichs bringt. Zwischen den Schatten, im Gebiet des düsteren Herrn Samhain, kämpft Nadja um Rians Leben ...

Eine unglaublich tolle Reihe! Tolle Figuren, Spannung, Magie, Elfen - ich bin begeistert!

— KleinerKomet
KleinerKomet

Stöbern in Fantasy

Vier Farben der Magie

WOW - Eine fantastische Reise

stellette_reads

Das wilde Herz des Meeres

Piratenfeeling pur gepaart mit Fantasy und Liebe. Ein toller Mix!

buechersindfreunde

Die Gabe der Könige

Wunderbar

fin_fish

Das Frostmädchen

Hat mich leider nicht überzeugen können.

fin_fish

Der Galgen von Tyburn

Dieser Band hat mir endlich mal wieder richtig Spaß gemacht und endlich erfährt man Wichtiges über den Gesichtslosen.

Ms_Violin

Der Drachenjäger - Die erste Reise ins Wolkenmeer

Ich mag die Welten die Bernd Perplies erschaffen kann, tolles Buch zum abtauchen und abschalten.

lisaA

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Elfenzeit - Schatten des Totenreiches" von Susan Schwartz

    Elfenzeit - Schatten des Totenreiches
    Lerchie

    Lerchie

    24. July 2010 um 15:22

    Nach ihrer Rückkehr ins Elfenreich hatten sich die Zwillinge, Gorg und Pixi gut erholt. Sie waren bereit für neue Taten. Doch Fanmore wollte jemand anderes schicken. Aber schließlich gelang es den Zwillingen ihn zu überzeugen, dass er sie gehen lässt. Da wurden sie von Alebin, dem Meidling überrascht, der ihnen alles versprach, wenn sie ihn mitnehmen würden. Sie lehnten ab. Doch Alebin versteckte das Tor in die Menschenwelt, und so mussten sie durch das Zwischenreich gehen, und kamen direkt in Nadja Oresos Wohnung heraus. Robert, Nadjas Kollege, hatte sich in Anne Lanschie verliebt. Er nannte sie seine Muse, und weiß nicht, wie Recht er damit hatte. Als er es erfuhr, konnte er sich trotzdem nicht mehr von ihr lösen. Er konnte nur die Fertigstellung seines Romans verzögern Denn als seine Muse musste Anne darauf Rücksicht nehmen. Erst dann könnte sie ihn Banderochu übergeben Kaum waren die Freunde in Nadjas Wohnung angekommen, erschien Alebin und behauptete, Nadja sei in Gefahr, und er wolle sie retten, zumal sie sein Kind trage, denn er war einmal Darby O’Gill. Doch auch der Getreue stand plötzlich mit seinen Begleitern vor ihnen Er wollte die Zwillinge und Nadja, die beiden anderen waren ihm egal. Es kam zu einem erbitterten Kampf, bei dem Rian getötet wurde. Auch von David könnte das Kind sein, und weil Nadja schwanger ist, konnte der Getreue sie nicht töten. Er verschwand und wollte Rian in Annuyn, wohin die Schatten der Elfen nach ihrem Tod gehen, suchen. Doch Nadja wollte Rian vor ihm finden, und begleitete David, Grog und Pixi, sowie den Leichnam der Elfenprinzessin in ihre Heimat. Dort wurde sie nicht freundlich empfangen, denn sie ist ein Mischblut, ihr Vater war ein Elf. Nach langem Hin und Her wurde ihr erlaubt, Annuyn aufzusuchen, um nach Rians Schatten zu suchen. Was wird ihr dort alles widerfahren? Wird sie Rians Schatten finden? Und der Getreue, wird sie schneller sein als er? Dies alles erfährt der Leser dieses Buches. Der fünfte Band der Elfenzeit-Edition von Der Club Bertelsmann ist wiederum sehr spannend geschrieben. Ich war gefesselt, und hätte am liebsten in einem Rutsch durchgelesen. Es ist der dritte Band, der von Susan Schwartz geschrieben wurde. Wirklich empfehlenswert!

    Mehr