Susan Sloan Denn alle Sicherheit ist trügerisch

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(19)
(7)
(5)
(3)

Inhaltsangabe zu „Denn alle Sicherheit ist trügerisch“ von Susan Sloan

Seward Island ist eine kleine idyllische Insel vor der Küste Seattles, auf der fast nur alteingesessene Bewohner leben. Man kennt sich und man fühlt sich sicher in der friedlichen Abgeschiedenheit. Da wird eines Tages die Leiche der fünfzehnjährigen Tara, Tochter der vornehmsten Familie der Insel, gefunden. Das Mädchen wurde brutal ermordet. War ein Bewohner der Insel der Täter? Eine beispiellose Hexenjagd beginnt, in die immer mehr Menschen hineingezogen werden.

Nach 60 Seiten abgebrochen. Schade. Schuldlos schuldig was so vielversprechend...

— Na_Nox

Das Ende ist vergleichsweise unbefriedigend, aber nichtsdestotrotz hat mir das Buch gut gefallen – vier Punkte!

— Krimifee86

Das war nach Schuldlos schuldig mein zweites Buch von S.S. Ich fand dieses buch besser als Schuldlos schuldig weil es wesentlich spannender

— HBCityGirl89

Stöbern in Krimi & Thriller

Blutzeuge

Ein fesselnder Plot, Nervenkitzel und Adrenalin pur, perfekt umgesetzt.

Ladybella911

Das Original

Spannender Anfang, dann lange lähmend, hintenraus wieder spannend, das Ende enttäuschend.

Jana68

Flugangst 7A

Spannender Thriller, von dem ich etwas anderes erwartet hätte und der mich am Ende nicht komplett Über zeugen konnte.

corbie

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

Sleeping Beauties

Dieses Buch, werde ich immer wieder lesen!!

Lanna

Tausend Teufel

: Das Buch hat mich total begeistert und ich lege es zu den Büchern, die nach dem Lesen noch präsent sind, was ein Zeichen von Begeisterung.

friederickesblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Denn alle Sicherheit ist trügerisch" von Susan Sloan

    Denn alle Sicherheit ist trügerisch

    HBCityGirl89

    Das war nach Schuldlos schuldig mein zweites Buch von S.S. Ich fand dieses buch besser als Schuldlos schuldig weil es wesentlich spannender war und mehr Thriller Ähnlchkeit hatte. Die Hauptpersonen Ruben und Ginger fand ichsehr symphatisch. Das ende fand ich nicht so gelungen, es gab noch einige offene Fragen meiner Meinung nach. Ansonsten super!

    • 2

    Krimifee86

    31. March 2015 um 14:37
  • Eine Geschichte über Fremdenfeindlichkeit

    Denn alle Sicherheit ist trügerisch

    Krimifee86

    31. March 2015 um 14:33

    Klappentext: Seward Island ist eine kleine idyllische Insel vor der Küste Seattles, auf der fast nur alteingesessene Bewohner leben. Man kennt sich und man fühlt sich sicher in der friedlichen Abgeschiedenheit. Da wird eines Tages die Leiche der fünfzehnjährigen Tara, Tochter der vornehmsten Familie der Insel, gefunden. Das Mädchen wurde brutal ermordet. War ein Bewohner der Insel der Täter? Eine beispiellose Hexenjagd beginnt, in die immer mehr Menschen hineingezogen werden. Cover: Ich finde das Cover ganz okay. Es fällt natürlich durch die rote Farbe schon auf und springt ins Auge. Alles in allem ist es aber auch nichts besonderes. Ein Mädchen / eine Frau schaut durch einen Schlitz. Toll. So oder so ähnlich sind leider viele Cover, sodass ich hier wirklich nicht mehr positives zu sagen kann. Schreibstil: Ich finde, dass Susan Sloan völlig verkannt wird. Wobei verkannt vielleicht das falsche Wort ist, aber ich kenne nicht viele Leute, die bereits Bücher von ihr gelesen haben und das obwohl sie in meinen Augen eine wirklich grandiose Autorin. Nicht nur hat sie einen sehr spannenden Schreibstil, der einen an das Buch fesselt, sondern ihr gelingt es auch, in ihren Werken – die eigentlich dem Bereich Krimis / Thriller angesiedelt sind – auf aktuelle Probleme hinzuweisen und ein Bewusstsein dafür zu schaffen. Die Charaktere haben mir weitestgehend gut gefallen, wobei die inszenierte Lovestory für mich wirklich über war. Sie hat zwar dazu beigetragen, vertiefend zu zeigen, welche Einstellung die Menschen auf Seward Island gegenüber Fremden haben, aber insgesamt war mir das zu viel. Und es war auch mit der Grund, warum ich die Geschichte an ganz wenigen Stellen als eben nicht ganz so spannend empfunden habe – die Ermittlungen stagnierten und im Vordergrund stand dann plötzlich diese komplizierte Liebesgeschichte. Die Story: Die Geschichte handelt vom gewaltsamen Tod der jungen Tara durch den die hinter der Fassade versteckte Fremdenfeindlichkeit der Bewohner von Seward Island hervorbricht. Schon bald handelt das Buch auch nicht mehr wirklich von Tara sondern eher davon, wer wen wie wessen beschuldigt. Nichtsdestotrotz ist das Buch wirklich spannend, denn im Hintergrund bleibt ja immer noch die Frage, wer Taras Mörder ist und ob die ganzen Anschuldigungen wirklich den Richtigen treffen. Eingebettet in das Ganze ist noch die Liebesgeschichte zweier Ermittler, der es aus meiner Sicht nicht bedurft hätte. Zumindest nicht in diesem Ausmaß. Davon einmal abgesehen weiß aber besonders das Ende des Romans zu überraschen – ich hätte hier mit einer eindeutigeren Antwort auf die vielen Fragen gerechnet. Nichtsdestotrotz trägt auch das Ende zu dem besonderen Flair des Romans bei. Fazit: Das Buch handelt von so viel mehr, als es zunächst den Anschein hat: Von der Borniertheit mancher Kleinstädter, vom Anderssein und Judenhass. Es vermischt alt-bekannte mit neuen Motiven und verbleibt die meiste Zeit auf einem spannenden Niveau, das nur hin und wieder etwas abflacht. Susan Sloan ist für mich eine tolle Autorin, deren Potenzial noch weiter herausgekitzelt werden könnte. Insgesamt vergebe ich vier Punkte und eine Leseempfehlung!

    Mehr
  • wieder gut, aber hätte besser sein können

    Denn alle Sicherheit ist trügerisch

    aly53

    07. November 2013 um 21:09

    dies war mein letztes Buch von Susan Sloan und ich muß sagen das "schlechteste" ihrer Werke, was aber nicht heißen soll, das das Buch schlecht ist, es ist gut geschrieben. Das Opfer wurde direkt auf S.1 ermordet und man hatte zu schnell einen Vertdächtigen parat. Aber ich wäre nie auf den Täter gekommen, ich hatte eigentlich jemand anderen im Visier wo man hätte noch was ausbauen können. Aber die Gründe für die Tat wurde nicht beschrieben, allerdings hab ich sie mir zusammenreiben können. Es war teilweise zu zäh geschrieben, da brauch man doch etwas Ausdauer. Im Großen und ganze sagt das Buch aus. Seward Island ist eine geschlossene Gemeinde und so leicht kommt da niemand raus... wenn überhaupt.... und wer nicht reinpasst... nun gut... lest selbst... ista uf jeden Fall lesenwert. Erwähnern wollte ich bei der Autorin noch, das ich es sehr gutfinde , wie gut sie die einzelnen Personen dem Leser näher bringt, so kann man sich gleich gut reinfühlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Denn alle Sicherheit ist trügerisch" von Susan R. Sloan

    Denn alle Sicherheit ist trügerisch

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. March 2011 um 20:20

    Susan Sloan - Denn alle Sicherheit ist trügerisch Klappentext: Seward Island vor der Küste von Seattle ist eine idyllische Insel, auf der fast nur alteingesessene Bewohner leben. Man kennt sich, man schätzt sich, man fühlt sich sicher in der friedlichen Abgeschiedenheit. Da wird eines Tages die Leiche der fünfzehnjährigen Tara, Spross der vornehmsten Familie der Insel, gefunden. Sie wurde brutal ermordet und war offensichtlich nicht so unschuldig, wie man angenommen hat. Die Geschichte fängt gleich auf der ersten Seite richtig spannend an. Denn Tara wird direkt ermordet und man erfährt was sie während der Tat empfindet ....Gänsehaut pur. Leider hat sich das Tempo nicht so gehalten und die Gänsehaut war nur am Anfang, eben während der Tat. Man hat relativ schnell das Gefühl den Täter zu kennen,doch ist er es tatsächlich? Alles spricht dafür und die Beweise sind erdrückend. Die Geschichte ist unterteilt in 3 Teilen: Die Tat; Der Verdächtige; Das Opfer. Jeder Teil ist für sich interessant und birgt seine Geheimnisse, die ich so nicht erwartet hätte. Immer wieder liest man von geheimen antisemitischen Treffen in einem Keller. Auf Seward Island leben einige Juden und der Verdächtige ist ebenfalls Jude. Es stellt sich immer wieder die Frage: Ist er der Mörder? Dann liest man wieder von jemanden, der Schweißgebadet und von Alpträume geschüttelt aufwacht... dieser jemand ist der Mörder. Aber ist es ein und dieselbe Person? Der Leser tappt im Dunkeln und grübelt. Von den Protagonisten haben mir die Ermittler sehr gut gefallen. Ansonsten gilt auf Seward Island wohl eine etwas fremdenfeindliche Haltung und es wird viel gehetzt und hinter vorgehaltener Hand getuschelt. Die Geschichte war zwar gut aber, meiner Meinung nach, unnötig in die Länge gezogen und wird der guten Kritik auf dem Buchrücken nicht wirklich gerecht. Dieses Buch verdiente den langen SuB Aufenthalt

    Mehr
  • Rezension zu "Denn alle Sicherheit ist trügerisch" von Susan R. Sloan

    Denn alle Sicherheit ist trügerisch

    mausimotte

    12. January 2010 um 09:44

    ebenfalls ein sehr spannender roman von susan sloan, auch wenn er nicht ganz mit den anderen mithalten kann, hat er mich doch nachhaltig beeinflusst. der name und die beschreibung des mordopfers blieben mir derart im kopf das ich meine tochter später den namen Tara (wenn auch mit sophie ergänzt) gab.

  • Rezension zu "Denn alle Sicherheit ist trügerisch" von Susan R. Sloan

    Denn alle Sicherheit ist trügerisch

    ameise

    27. May 2009 um 20:34

    Im Gegensatz zu 'Schuldlos Schuldig' ist dieses Buch nichts. Susan Sloan hat es meiner Meinung nach nicht wieder geschafft ein Meisterwerk zu vollbringen!

  • Rezension zu "Denn alle Sicherheit ist trügerisch" von Susan R. Sloan

    Denn alle Sicherheit ist trügerisch

    Aldona

    20. October 2008 um 14:07

    wie zu erwarten auch super gut geschriebenes Buch

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks