Susan Tyler Hitchcock NATIONAL GEOGRAPHIC

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „NATIONAL GEOGRAPHIC“ von Susan Tyler Hitchcock

Fotografien, die verzaubern, einzigartig und verblüffend. In fünf Kapiteln werden visuelle Wunder aus unserer Welt gezeigt, die man so bisher nur selten bis gar nicht gesehen hat. Ein Känguru, das augenscheinlich übers Wasser laufen kann, eine verborgene Inschrift in der Taschenuhr Abraham Lincolns, das kleinste Museum der Welt oder ein mystischer Wald voller blauer Glockenblumen. Dieser Fotoband ist eine Augenweide und jedes Bild ein Unikat!

Tolle, beindruckende Fotos

— Irrlichtzauber
Irrlichtzauber
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ‚Am besten staunen wir einfach.‘

    NATIONAL GEOGRAPHIC
    sabatayn76

    sabatayn76

    01. November 2016 um 23:26

    Inhalt: Der Bildband beinhaltet großformatige, oft doppelseitige Fotografien von Phänomenen (z.B. Biolumineszenz, Tornado, Krzwy Las, Polarlicht), Leben (Tiere, Menschen, Pflanzen), Orten (z.B. Drachenblutbäume auf Socotra, Fangweng-Restaurant über dem Jangtse, Petra), Dingen (z.B. Schneeflocke, Siegel an innerer Kammer von Tutanchamuns Grab, auf dem Mond zurückgelassenes Familienfoto des Astronauten Charles Duke) und Momenten (z.B. platzender Wasserballon, schlüpfendes Babykrokodil).Mein Eindruck: Der Bildband zeigt sensationelle Fotos von beeindruckenden Landschaften, exotischen Tieren, Pflanzenformationen, besonderen Lichtstimmungen und ermöglicht es so dem Leser und Betrachter, an einzigartigen Ereignissen Teil zu haben und vom Sofa aus Spektakuläres zu erleben. Die begleitenden Texte sind knapp und führen den Leser in die einzelnen Kapitel ein bzw. bieten Informationen zu den Bildern. Die Fotografien sind allesamt wunderbar, lassen den Betrachter staunen und wecken Fernweh. Mein Resümee:Hier wird nicht zu viel versprochen: großartige Fotos, die eine Welt zeigen, die dem Betrachter bisher in weiten Teilen verborgen geblieben ist.

    Mehr
  • Umfassend, mit breitem Blick und höchster Qualität

    NATIONAL GEOGRAPHIC
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    08. October 2016 um 13:27

    Umfassend, mit breitem Blick und höchster QualitätKnapp 400 Seiten als fotografische „Reise um die Welt“ gestaltet, kommt dieser pralle und umfassende Bildband wie ein „Best of“ der National Geographics Bildbände daher.Unterteilt in thematische Einheiten von Phänomenen der Natur, Leben, Orte, Dinge und Momente bietet dieser Bildband dabei nicht nur „Natur pur“ (auch wenn dies vielfach und in ausgezeichneter Qualität einen der Schwerpunkte des Bandes bildet), sondern ebenso auch atmosphärische Einblicke in das „Leben auf dem Planeten“ früher und heute.Die kontrastreich fotografierte „Himmelsscheibe von Nerba“ gehört hier ebenso dazu, wie eine doppelseitige, faszinierende Luftaufnahme des „One Square Miles of Hope“, bei dem sich hunderte kleiner Wasserfahrzeuge zu einem riesigen Floß verbinden.Und dabei findet die Autorin viele Orte, Dinge, Momente, Tiere, Pflanzen, Naturschauspiele von hohem Seltenheitswert.„Es sind mehr Menschen über den Mond gelaufen, als jemals in diese Höhle kommen werden“. Nach dem Motto, „das Unbekannte bekannt zu machen“ kann man die Auswahl der Fotografien durchaus betrachten.Von der „Schichttorte der Natur“ im Zhangye-Danxia-Geopark über „wandernde Steine“ der Racetrack Playa im Death Valley, „Staubteufel“über der „Laguna Colorado bis hin zur fast unglaublich und unwirkliche erscheinenden Wüstenoase des „Fly Geyser“ eines künstlich erzeugten Geysirs. Und das neben Eindrücken von Gruppenfallschirmspringen über Chicago, hautnahen Portraits von Wildtieren wie einem Zwergflusspferd oder einer Adlerjägerin, beim Start des Adlers im Bild gebannt..Ebenso beeindruckend aber auch ganz andere Momente und Situationen. Wenn der Abenteurer Ivan Kusnezow, der seine Beine in schwindelerregender Höhe bei Nacht über der Skyline von Hongkong von einem Wolkenkratzer baumeln lässt.Oder die Aussichtsplattform über dem Grand Canyon, von unten (!) fotografiert. Ein Hauch von Nichts über dem Nichts, wie freischwebend mitten in der Luft. Und wieder ganz anders ein „Selfie mit dem Papst“ als „Moment“, den auch nicht viele unbedingt erleben werden, genauso, wie „Sushi für den Reiher“, das eines der faszinierendsten Fotos unter all den beeindruckenden und seltenen Aufnahmen im Bildband darstellt.Ein hervorragender Bildband, der den Betrachter durch die Vielfalt der Natur, des Lebens und durch manch besondere Momente führt, die für das reale Erleben in dieser Fülle rar sind und tatsächlich seltene Ereignisse und Momente bestens abbilden.

    Mehr