Susan Whitfield

 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf von Susan Whitfield

Die Mediävistin und ehemalige Kuratorin an der British Library Susan Whitfield ist Spezialistin für Zentralasien, das sie intensiv bereist hat. Ihre Forschungen konzentrieren sich auf die Archäologie, Kunstgeschichte und materielle Kultur der Seidenstraße. Zahlreiche Publikationen zur Seidenstraße, u. a.: Life Along The Silk Road (1999)

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Susan Whitfield

Cover des Buches Die Seidenstraße (ISBN: 9783806239973)

Die Seidenstraße

 (2)
Erschienen am 01.09.2019

Neue Rezensionen zu Susan Whitfield

Neu
Cover des Buches Die Seidenstraße (ISBN: 9783806239973)Sikals avatar

Rezension zu "Die Seidenstraße" von Susan Whitfield

Inspiration und Information
Sikalvor einem Jahr

Die Seidenstraße ist bekannt als eine der größten Handelswege der frühen Geschichte. Dass die Seidenstraße nicht nur eine Verbindung mehrerer großen Handelsdestinationen war und welche Rolle die Seidenstraße heute einnimmt, darüber findet man in diesem Buch Auskunft.


Mit der geschichtlichen Aufarbeitung der Bedeutung der frühen Seidenstraße wird dem Leser klar, warum auch heute wieder vermehrt dieser Handelsweg in die Schlagzeilen gerät. Eine Landverbindung zwischen Ostasien bis zum Mittelmeerraum die sich über Jahrhunderte gehalten hat, wird auch in Zeiten moderner Transporttechniken nicht wegzudenken sein.


Wer jetzt immer noch denkt die Seidenstraße führt von A nach B, wird bereits beim Blick auf die Karten schnell eines Besseren belehrt. So gibt es „die“ Seidenstraße nicht wirklich. Es breiteten sich viele Straßen in unterschiedliche Richtungen aus um ein Netz über das gesamte Gebiet der „Seidenstraße“ zu bilden. Diesem Netz ist die Herausgeberin des Werkes gefolgt, und nimmt uns in Ihrem Buch mit in die geschichtlichen Höhepunkte und zu den schönsten Orten.


Auch das Buch ist so aufgebaut, wie die Straße selbst. Wir begeben uns nicht von A nach B oder von Osten nach Westen. Wir unternehmen eine Reise durch die unterschiedlichsten Landschaften. Von Steppen über Berge, von Wüsten zum Meer. Von kulturellen Höhepunkten über Handelsware.


Eingeteilt in sieben Großkapitel schafft es die Herausgeberin die Seidenstraße in wundervollen Bildern und Texten zu schildern ohne dabei auf die bewährte Art von Reiseführern zurückzugreifen. Wir werden in jedem einzelnen Kapitel in die topografisch unterschiedlichen Gebiete geführt. Das alles, ohne dabei den Leser zu verwirren.


Vor jedem Kapitel sieht der Leser anhand einer Karte, wo es ihn hin verschlägt. Die Texte der einzelnen Autoren nehmen dann genauer Bezug auf die wichtigen Kapitel der Regionen. So spielt in manchen Regionen die Religionen eine größere Rolle, in anderen wieder ausschließlich der Handel. Jede Region hat ihre Eigenheit und die Bevölkerung musste damit zurechtkommen. So ist es kaum verwunderlich, dass die Transportmöglichkeiten ebenso unterschiedlich und vielfältig waren wie die Länder durch die der Handelsweg führt.


Durchgängig bebildert und mit reichlich Text versehen führt uns dieses erstklassige Buch durch eine Welt des Handels und der Kulturen, die unsere europäische Kultur erst möglich gemacht haben. 5 großartige Sterne für dieses tolle Werk.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Seidenstraße (ISBN: 9783806239973)aus-erlesens avatar

Rezension zu "Die Seidenstraße" von Susan Whitfield

Prachtvoller Bildband mit großartigen Texten
aus-erlesenvor einem Jahr

Mit dem Wissen, dass die eine Seidenstraße nicht gab, nicht gibt und sicherlich auch niemals geben wird (maximal als Restaurantname) liest es sich viel entspannter durch diesen Prachtband. 
Die Seidenstraße bezeichnet Handelsrouten, die schon vor über zweitausend Jahren die Völker, vor allem aber die Händler, aus dem Osten mit denen aus dem Westen verbanden. So gelangten Porzellan und Gewürze, Zahlen und Musik, aber auch Brauche und Tiere von einem Ende der Welt ans andere. 
Auf knapp fünfhundert Seiten wird die Pracht der Wege - mal eng wie die Gassen einer Kleinstadt, mal unendlich breit, nur von Bergketten begrenzt – in ihrer ganzen Vielfalt dargestellt. Die Bilder springen als Erstes dem Betrachter ins Auge. Farbenprächtige Mosaiken, traditionelles Handwerk, prunkvolle Teppiche, erhabene Reliefs, einsame Oasen, verlassene Ruinen, umgeben von spannenden Texten, die von Forschern geschrieben wurden, die sich ganz und gar ihrer Arbeit verschrieben haben. Allesamt Experten auf ihrem Gebiet.
So umfangreich und eindrucksvoll wurde die Seidenstraße noch nicht dargestellt. Die Vielzahl von alten Karten und Plänen, die Interpretation von Handwerkskunst, Funde von alten Schriften erstaunen ab der ersten Seite.
Es ist nicht leicht so ein Schwergewicht wieder beiseite zu legen. Ein bisschen Fernweh kommt auf, wenn man von exotischen Orten wie Simurgh, Pir-e Sabz oder Samarkand liest. Viele Orte sind der Öffentlichkeit nicht zugänglich, so dass einem nur der Griff zu diesem Buch bleibt, um sie erleben zu können. 
Nicht nur Geschichtsfans kommen hier auf ihre Kosten. Jeder, dem Abenteuer nicht fremd sind, wird mit wachsender Begeisterung in diesem Buch blättern, lesen und sich an Texten und Abbildungen erfreuen. Gepaart mit Wissensvermittlung, die einem Telefonjoker bei „Wer wird Millionär?“ vor Neid erblassen lassen. 
„Die Seidenstraße – Landschaften und Geschichte“ eröffnet eine alte neue Welt. Die gekonnt in Szene gesetzten Schätze – von Grabsteinen über tanzende Pferde bis hin zu Edelsteinen – vermitteln nachhaltig einen detaillierten Einblick in über zweitausend Jahre Kulturaustausch, der heutzutage viel zu oft und viel zu offen angeprangert, manchmal sogar verteufelt wird. Erst dieser Kulturaustausch erlaubt die eigene Kultur im richtigen Licht zu sehen. Dieses Buch muss man zumindest einmal im Jahr in die Hand nehmen, um nicht zu vergessen, dass Kultur immer auf Gegenseitigkeit beruht.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks