Susan Wiggs Bewahre meinen Traum

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(5)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bewahre meinen Traum“ von Susan Wiggs

Seitdem sie mit fünfzehn Mutter wurde, hat Nina Romano ihr ganzes Leben ihrer Tochter gewidmet. Doch die ist nun aus dem Haus, und Nina ist bereit für neue Träume. Der größte davon ist es, das alte Hotel am See wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Sie träumt schon von Seidentapeten und wertvollen Antiquitäten, als ihr Greg Bellamy das Haus vor der Nase wegschnappt. Der Hotelier ahnte nichts von Ninas Plänen und möchte mit dem Hotel einen Neuanfang wagen. Widerwillig beschließt Nina, sein Angebot, ihm als Hotelmanagerin zur Hand zu gehen, anzunehmen. Je länger sie zusammen arbeiten, desto mehr fühlen sie sich zu einander hingezogen. Bis Nina einen folgenschweren Fehler begeht.

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch was einen zum Nachdenken anregt.

thats_jessx

Töte mich

Opernhaftes Märchen mit viel Witz und Charme

jewi

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Leider nicht so überzeugend, wie erhofft

KristinSchoellkopf

Mein Leben als Hoffnungsträger

Schön ruhig, nostalgisch und poetisch- so kann unsere Alltag auch sein

marpije

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Ein großartiger Roman. Volle Leseempfehlung!

Sikal

Und jetzt auch noch Liebe

Es geht im Leben um viel mehr als den richtigen Zeitpunkt, den gibt es nämlich nur selten. Es ist wichtig, was man daraus macht!

unfabulous

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bewahre meinen Traum" von Susan Wiggs

    Bewahre meinen Traum
    Angela2011

    Angela2011

    09. April 2012 um 18:25

    Klappentext: Seitdem sie mit fünfzehn Mutter wurde, hat Nina Romano ihr ganzes Leben ihrer Tochter gewidmet. Doch die ist nun aus dem Haus, und Nina ist bereit für neue Träume. Der größte davon ist es, das alte Hotel am See wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Sie träumt schon von Seidentapeten und wertvollen Antiquitäten, als ihr Greg Bellamy das Haus vor der Nase wegschnappt. Der Hotelier ahnte nichts von Ninas Plänen und möchte mit dem Hotel einen Neuanfang wagen. Widerwillig beschließt Nina, sein Angebot, ihm als Hotelmanagerin zur Hand zu gehen, anzunehmen. Je länger sie zusammen arbeiten, desto mehr fühlen sie sich zu einander hingezogen. Bis Nina einen folgenschweren Fehler begeht .... Susan Wiggs hat auch hier wieder einen gefühlvollen und bezaubernden Liebesroman geschrieben. Sie hat auch dieses Buch wieder mit sehr viel Gefühl geschrieben, und ihr leicht zu lesender und lockerer Erzählstil gefallen mir richtig gut. Die Autorin geht auch wunderbar ins Detail, ob mit ihren Charakteren oder wegen des Handlungsortes. Mit Nina und Greg hat sie wieder zwei wunderbare realistische Charaktere erschaffen, denn es macht einfach Spaß zu lesen, wie die beiden immer wieder aufeinander treffen. Die Beschreibung des kleinen Hotels am Willow Lake, genauso wie dessen Umgebung, haben mir so gut gefallen das ich am liebsten dort Urlaub machen würde. Mir haben auch die Zeitsprünge in die Jugendzeit der beiden gut gefallen die Susan Wiggs hier eingebaut hat, denn dies verleiht dem Buch auch nochmal etwas schönes und besonderes. Dies ist der 3. Band der "Lakeshore Chronicles"-Buchreihe, und ich muss zugeben, das ich dies leider vorher nicht wusste. Meiner Meinung nach finde ich aber, das man diesen Band auch ganz gut alleine lesen kann, ohne vorherige Grundkenntnisse der vorigen Bände, die ich mir aber trotzdem nach und nach kaufen möchte. Wenn mir dieses vorigen Bände genauso gefallen (davon bin ich jetzt schon überzeugt), werde ich diese Reihe garantiert weiterverfolgen ... Fazit 5/5 Sternen

    Mehr
  • Rezension zu "Bewahre meinen Traum" von Susan Wiggs

    Bewahre meinen Traum
    Letanna

    Letanna

    26. February 2012 um 11:01

    Nina Romano ist mit 15 Jahren Mutter geworden und hatte es nicht einfach im Leben. Sie war die jüngste Bürgermeisterin der Stadt; aber jetzt wo ihre Tochter Sonet flügge geworden ist, will sie ihren Jugendtraum erfüllen un das Hotel am Willow Lake kaufen. Leider kommt ihre jemand zuvor, nämlich der einflussreiche Greg Bellamy. Zu allem Überfluss will er ihren Vertrag als Managerin für das Hotel aufrechthalten, wovan Nina erst einmal gar nicht begeistert ist. Sie willigt dann aber ein und gemeinsam bringen sie das Hotel wieder auf Fordermann. Greg ist geschieden und Nina hat schon als Teenager für ihn geshwärmt. Bei der Renovierung kommen sich die beiden näher. Dieses Buch ist Teil einer Serie rund um die Familie Bellamy. Mir hat die Inhaltsangabe gut gefallen und deshalb habe ich mit diesem Teil der Serie angefangen. Man kann das Buch auch sehr gut lesen, wenn man die anderen Teile nicht gelesen hat. Das ganze hat das typische Kleinstadtfeeling, jeder kennt jeden und man kann nicht wirklich Geheimnisse vor einander haben. Die Liebesgeschichte ist sehr realistisch. Beide Hauptfiguren haben Kinder. Greg ist geschieden, Nina war erst gar nicht verheiratet. Die Annäherung der beiden geht sehr langsam vonstatten. Neben den beiden Hauptcharakteren kommen auch Nebenfiguren zum Zuge, vor allem Gregs 18jährige, schwangere Tochter Daisy, die mit Ninas Tochter Sonet befreundet ist. Insgesamt eine schöne, romantische Unterhaltung.

    Mehr
  • Rezension zu "Bewahre meinen Traum" von Susan Wiggs

    Bewahre meinen Traum
    Brina1983

    Brina1983

    23. January 2012 um 10:06

    Erster Satz: Nachdem Shane Gilmore sie geküsst hatte, hielt Nina Romano ihre Augen geschlossen. Meine Meinung: Kam ich im ersten Band noch schwer in die Geschichte. Wurde ich in diesem dritten Band schnell gefangen genommen. Ich kannte viele Charaktere schon und das ist richtig schön gewesen. Sie wuchsen einem von Buch zu Buch immer mehr ans Herz. In diesem Band geht es vorrangig um Nina Romano und Greg Belamy. Allerdings wird man auch wieder mit anderen Charakteren bekannt gemacht, die dann in noch weiteren Bänden die Hauptrollen spielen werden. Susan Wiggs hat einen ganz tollen Erzählstil. Sie hat einfach eine wundervolle Art zu schreiben. Es ist liebevoll und locker geschrieben. Die Geschichte sprüht nur so vor Gefühl und Witz. Hier mal ein Lacher und dort mal ein Tränchen. Es ist ein so tolles, herzzerreißendes Finale. Es passiert so viel. Eine Hochzeit, die zu Tränen rührt. Ein ganz schlimmer Streit zwischen Greg und Nina und man muss glauben, dass sie keine Chance mehr zusammen haben werden. Dann die Geburt von Emile Charles Belamy. Und ganz am Ende die Versöhnung und ein feierlicher Epilog! Susan Wiggs versteht es in ihren Büchern, einen bis zum Ende zittern zu lassen. Es ist typisch für ihre Bücher, dass sich erst ein Happy End sehr weit fortgeschritten im Buch erkennen lässt. Wobei ein kleiner Einbruch auch niemals fehlen darf. Das macht ihre Bücher so reizvoll und spannend. Und wer würde nun nicht gerne im Inn am Willow Lake Urlaub machen wollen. Ja, Susan Wiggs hat zusätzlich eine Liebe fürs Detail. Ich würde gerne mal Urlaub in Avalon machen. Es ist wirklich eine wunderbare Gegend zum Abschalten. Ich würde mich dort genauso wohl fühlen wie Nina Romano. Ich vergebe 4 ½ Bücher. (von 5)

    Mehr
  • Rezension zu "Bewahre meinen Traum" von Susan Wiggs

    Bewahre meinen Traum
    AusZeit-Mag

    AusZeit-Mag

    15. January 2012 um 19:00

    Inhalt . Nina Romano, alleinerziehende Mutter und ehemalige Bürgermeisterin von Avalon, ist bereit für neue Herausforderungen. Der Politik überdrüssig, sieht sie sich schon als neue Besitzerin eines schmucken Inns am Willow Lake. Ein Traum, der zerplatzt wie eine Seifenblase, als ausgerechnet Greg Bellamy dazwischen funkt und ihr dieses Prachtstück von Hotel direkt vor der Nase wegschnappt. Und als wäre das noch nicht dreist genug, besitzt der Kerl auch noch die Frechheit, sie als Hotelmanagerin anzuwerben ... Aber wie um Himmels willen soll sie denn seine Mitarbeiterin werden, wenn sie doch schon seit ihren Jugendtagen eine Schwäche für diesen unverfrorenen Kerl hat? . Einschätzung . Mit "Bewahre meinen Traum" präsentiert uns Susan Wiggs nun den dritten Teil ihrer "Lakeshore Chronicles" und mit Greg Bellamy steht da ein sehr vielversprechendes Familienmitglied dieses Clans in den Startlöchern. Kurze Treffs mit Greg gab es ja schon in den Vorgängerbänden und da konnte man bereits ein paar Vermutungen anstellen, was dem armen Kerl an familiären Stolpersteinen in Zukunft so droht. . Die Autorin hat mit Greg und Nina zwei realistisch agierende Figuren geschaffen, die nach ereignisreicher Vergangenheit mit beiden Beinen fest im Leben stehen und sich nun ganz neuen Herausforderungen stellen müssen. Als Leserin geht einem dabei ganz weit das Herz auf, wenn Greg seinen manchmal heiklen Vaterpflichten nachkommen muss und er dabei in Situationen gerät, die ein alleinerziehender Vater durchaus als Albtraum bezeichnen würde. Hut ab, das meistert er mit absolut hinreißender Unbeholfenheit und mit dem "Todesmut" eines Single-Vaters. . In Sachen Liebe sind unsere beiden Hauptprotagonisten eher vorsichtig unterwegs. Zwar sprühen auf Anhieb jetzt nicht die heißesten Funken, dennoch verfolgt man gebannt und fasziniert jedes Aufeinandertreffen der beiden. . Dabei kommt man um das ein oder andere Déjà-Vu Erlebnis nicht herum, denn auch diese Story zeigt sich dramaturgisch ähnlich aufgebaut wie seine beiden Vorgänger: Ein Heldenpaar mit gemeinsamer, aber unerledigter Vergangenheit, das sich jetzt wieder langsam annähert und dabei einige problematische Klippen umschiffen muss. Und auch hier gibt's wieder einige Zeitsprünge in die Jugendzeit unseres Duos, was als unverzichtbarer Spannungsbogen dient und der Story richtig gut tut. . Susan Wiggs punktet hier eindeutig wieder mit ihrer angenehmen Art zu schreiben. Die Geschichte kommt auf leisen Sohlen daher, sodass man sich als Leserin so richtig schön in die Story fallen lassen kann, um sich ganz den Irrungen und Wirrungen bis zum Zueinanderfinden unseres Heldenpaars zu widmen. . Ganz so leicht macht es die Autorin der Leserin dieses Mal jedoch nicht, denn im Kontrast zum romantischen Tête-à-tête in einem malerischen Ambiente, bedient sie sich in "Bewahre meinen Traum" auch einer gewissen Portion Nüchternheit und Realität: Das manchmal doch etwas schwierige Verhältnis Eltern und Kinder spielt hier nämlich eine nicht unerhebliche Rolle und die Kiddies von Nina und Greg greifen das ein oder andere Mal doch recht lebhaft ins Geschehen ein. . Eine weitere große Stärke von Susan Wiggs kommt auch in dieser Geschichte wieder zum Zug: Ihre absolute Liebe zum Detail. Bei dieser wunderbar feinsinnigen und liebevollen Beschreibung von Umgebung und insbesondere des kleinen Hotels würde man dort gerne mal als Gast einchecken und einige Tage am Willow Lake verbringen. . Fazit . Auch mit "Bewahre meinen Traum", präsentiert uns Susan Wiggs wieder sehr interessante Einblicke in das bewegende Familienleben der Bellamys, gewürzt mit einer gefühlvollen und realitätsnahen Liebesgeschichte. Wer bereits die Vorgängerbänden genossen hat, wird auch mit diesem Schmöker einige sehr schöne Lesestunden verbringen. . Bleibt noch zu sagen, dass die Verwandtschaft der Bellamys noch einiges an interessanten Personen zu bieten hat, sei es in Gestalt von Gregs Exfrau Sophie oder Tochter Daisy, die ihren Eltern mehr als kleine Sorgenfalten auf die Stirn treibt. ;) . Von mir gibt's liebevolle 4 von 5 Punkten, mit einem kleinen Abzug in der "Haltungsnote". Hier dürfte Susan Wiggs mich gerne mal bei dem Aufbau der Story mit neuen Elementen überraschen. (AK) . Serienübersicht: . Versprechen eines Sommers Das Geheimnis meiner Mutter Bewahre meinen Traum

    Mehr