Susan Wiggs Nur wenn du mich hältst

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(11)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nur wenn du mich hältst“ von Susan Wiggs

Dicke Flocken schweben lautlos zu Boden und hüllen Avalon in eine weiße Decke. Was für andere Menschen der Inbegriff von Romantik ist, ist für PR-Beraterin Kimberly van Dorn der schlimmste Albtraum. Nie hatte sie an den Willow Lake zurückkehren wollen. Doch nachdem ihr in aller Öffentlichkeit das Herz gebrochen wurde, ist es der einzige Ort, an den sie sich zurückziehen kann. Allzu viel Ruhe findet sie hier jedoch nicht. Ihre Mutter hat das Haus in ein Gästehaus umgewandelt – und einer der Mieter ist Bo Crutcher. Vor Jahren haben sie eine Liebesnacht miteinander verbracht und gehen einander seitdem aus dem Weg. Erst als Bo ihre Hilfe braucht, erkennt Kimberly, dass der Mensch, den sie nie wiedersehen wollte, vielleicht genau der ist, den sie in ihrem Leben am meisten braucht.

Toller Roman aus der Romanserie "Lakeshore Chronicles" in wunderschöner Winterkulisse.

— nblogt

Eine etwas andere Geschichte aber ich habe mich sofort in dieses Buch verliebt !

— Omix3

Romantische Story für kuschelige Sofa-Abende.

— daneegold

Stöbern in Romane

Kukolka

Hammerharte Realität, hammerhart erzählt. aber Umsetzung + Stil waren leider nicht so mein Fall. Sehr distanziert. Dennoch grausame Realität

Yuyun

Lauter gute Absichten

Kurzweilige Geschichte um einen angry young man, der sich gegen die Familie auflehnt - und an den eigenen Ansprüchen scheitert.

Marina_Nordbreze

Die Lichter von Paris

Generationenübergreifend. Legt sich wie eine kuschelige Decke romantisch um deine Schultern! Angenehme Atmosphäre.

Simonai

Was man von hier aus sehen kann

Eine Geschichte, die mich mit ihrer Wärme und liebevollen Erzählart absolut bezaubert hat.

Kathycaughtfire

Wie der Wind und das Meer

Eine wunderbare Geschichte über eine Liebe, die nicht sein darf! Ein Lesegenuss!!!

Fanti2412

Das saphirblaue Zimmer

Drei Frauen, drei Entscheidungen, in Zeiten, wo die Meinung einer Frau nichts galt. Ein grandioser, historischer Liebesroman.

FreydisNeheleniaRainersdottir

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension "Nur wenn du mich hälst" von Susan Wiggs

    Nur wenn du mich hältst

    secretworldofbooks

    02. February 2017 um 13:46

    Deckblatt: Dicke Flocken schweben lautlos zu Boden und hüllen Avalon in eine weiße Decke. Was für andere Menschen der Inbegriff von Romantik ist, ist für PR-Beraterin Kimberly van Dorn der schlimmste Albtraum.  Nie hatte sie an den Willow Lake zurückkehren wollen. Doch nachdem ihr in aller Öffentlichkeit das Herz gebrochen wurde, ist es der einzige Ort, an den sie sich zurückziehen kann. Allzu viel Ruhe findet sie hier jedoch nicht. Ihre Mutter hat das Haus in ein Gästehaus umgewandelt – und einer der Mieter ist Bo Crutcher. Vor Jahren haben sie eine Liebesnacht miteinander verbracht und gehen einander seitdem aus dem Weg. Erst als Bo ihre Hilfe braucht, erkennt Kimberly, dass der Mensch, den sie nie wiedersehen wollte, vielleicht genau der ist, den sie in ihrem Leben am meisten braucht.    Inhalt:    Nach ihrer überstürzten Flucht nach Avalon kann Kimberly van Dorn erst garnicht verstehen, was ihre Mutter Penelope mit ihrem Haus gemacht hat. Zur Ruhe wird sie wohl nicht kommen, da es zu einem Gästehaus umgebaut wurde und nun für Kim voller fremder Leute steckt. Wenigstens konnten Beide sich aussprechen und so erfährt Kim auch, das ihre für sie so tolle Kindheit mehr Schein als Sein war und ihre Mutter nach dem Tod ihres Ehemanns neu anfangen musste. Dort trifft sie auch auf Bo und seinen Sohn. Der angehende Baseball-Star muss ebenso wie sie mit was Neuem beginnen.  Beide helfen sich gegenseitig dabei und kommen sich dadurch näher.    Meinung:    Wer auf kurzweilige Romantik steht ist bei diesem Roman genau richtig. Am meisten konnte mich noch die zauberhafte Lage des Ortes Avalon am Willow Lake in der Winterzeit. Toll fand ich die Aussprache zwischen Mutter und Tochter. Eigentlich wollte ich nur 2,5 Sterne vergeben - gibt's aber leider nicht. Aber weil die Charaktere sehr liebevoll dargestellt werden  bekommt das Buch nun 3 Sterne.

    Mehr
  • Nur wenn du mich hältst

    Nur wenn du mich hältst

    laraundluca

    17. January 2017 um 10:03

    Inhalt: Dicke Flocken schweben lautlos zu Boden und hüllen Avalon in eine weiße Decke. Was für andere Menschen der Inbegriff von Romantik ist, ist für PR-Beraterin Kimberly van Dorn der schlimmste Albtraum. Nie hatte sie an den Willow Lake zurückkehren wollen. Doch nachdem ihr in aller Öffentlichkeit das Herz gebrochen wurde, ist es der einzige Ort, an den sie sich zurückziehen kann. Allzu viel Ruhe findet sie hier jedoch nicht. Ihre Mutter hat das Haus in ein Gästehaus umgewandelt – und einer der Mieter ist Bo Crutcher. Vor Jahren haben sie eine Liebesnacht miteinander verbracht und gehen einander seitdem aus dem Weg. Erst als Bo ihre Hilfe braucht, erkennt Kimberly, dass der Mensch, den sie nie wiedersehen wollte, vielleicht genau der ist, den sie in ihrem Leben am meisten braucht. Meine Meinung: Der Schreibstil ist flüssig zu lesen, bildhaft und detailliert. Teilweise war mir allerdings etwas zu langatmig. Dies ist der 5. Teil der „Lakeshore Chronicles“. Allerdings der erste, den ich lese. Verständnisprobleme hatte ich dennoch nicht, da die einzelnen Bände in sich abgeschlossen sind und immer in anderes Pärchen im Mittelpunkt steht. Das Setting hat mir sehr gut gefallen. Avalon, der Willow Lake und das Fairfield House sind wunderbar beschrieben und einzigartige Schauplätze. Ich konnte mich sehr gut dorthin versetzen, in diese verschneite Idylle mit ihren außergewöhnlichen Bewohnern. Die Handlung war etwas zäh, vor allem die ersten 150 Seiten haben sich sehr in die Länge gezogen. Ich hätte gut auf diesen langsamen Einstieg verzichten können, das hätte dem Informationsfluss und der Handlung keinen Abbruch getan. Danach nahm der Handlungsverlauf etwas Tempo auf, die Spannung steigerte ich etwas. Komplett konnte mich die Geschichte allerdings nicht mehr packen. Die Handlung war dennoch sehr tiefgründig, hat interessante und berührende Themen angesprochen und Blickwinkel eröffnet. Die Liebesgeschichte war authentisch und wirkte sehr natürlich. Auch haben mich einige humorvolle Szenen zum Schmunzeln gebracht, emotionale Szenen mitfühlen lassen. Die Charaktere sind sehr liebevoll und lebendig gezeichnet. Sie handelten nachvollziehbar und authentisch, wirkten wie Menschen von nebenan, mit denen man fiebern und fühlen konnte. Nach einem schweren Start konnte mich die Handlung leider nicht mehr komplett abholen, dennoch ist es eine nette Liebesgeschichte. Fazit: Der Einstieg war etwas langatmig, dennoch eine nette und tiefgründige Liebesgeschichte.  

    Mehr
  • Kurzweilig und unterhaltsam - eine weitere unterhaltsame Geschichte der Lakeshore Chronicles

    Nur wenn du mich hältst

    Lesegenuss

    22. October 2016 um 13:08

    Ein Wintermärchen im Sommer zu lesen, irgendwie total verrückt. Und dennoch habe ich es getan☺ Manchmal ist einem danach und dann sollte man einfach seinen Gefühlen nachgeben! ► La Guardia Flughafen, Terminal C, Gate 21 Die dunkle Brille verbarg nichts, jedenfalls nicht wirklich. Wenn Leute an einem wolkenverhangenen Tag mitten im Winter jemanden mit Sonnenbrille sehen, nehmen sie an, ihr Träger oder ihre Trägerin wolle verbergen, dass er oder sie getrunken, geweint oder sich geprügelt hat. Oder alles zusammen. Buchanfang Kimberly van Dorn flog nie Touristenklasse. Doch heute blieb ihr nichts anderes übrig, da die erste Klasse ausgebucht war. Sie floh förmlich aus der Stadt, vor allem … Nur eins wollte sie: so schnell wie möglich heim. Natürlich war ihr klar, dass sie auffiel in ihrer festlich-sommerlichen Kleidung. Es war kalt in New York an diesem Samstagmorgen, als sie ankam. Ein Schock, nicht gewohnt von den warmen Temperaturen in Kalifornien. Und vor allem, sie hatte nichts an warmer Winterkleidung bei sich. Nur ihre Abendtasche. Heim, das hieß für sie Avalon am Willow Lake. Dort erwartete sie der nächste Schock, denn ihre Mutter hatte Fairfield House zu einem Gästehaus umgewandelt. Ebenso war es ein Schock fr ihre Mutter, dass die Tochter ihren großartigen Job als PR-Beraterin für den Superstar Lloyd Johnson hingeschmissen hatte. Mehr noch, gleichzeitig auch den Traum eines Lebens an seiner Seite. "Nur wenn du mich hältst" gehört zu den Lakeshore Chronicles". Neben Kimberly spielt in diesem Band Bo Crutcher eine weitere Rolle. Die beiden begegnen sich flüchtig in NY auf dem Flughafen. Dort wartet Bo auf AJ, seinen Sohn, den er nicht kannte und der von nun an bei ihm leben sollte. Ein ungünstiger Zeitpunkt, denn gerade wollte Bo seine Karriere als Profi in der Baseball-Liga durchstarten. Vorübergehend zieht Bo aus seinem kleinen Zimmer mit AJ ins Fairfield House. Man muss nicht die Vorbände kennen, denn auch diese Geschichte lässt sich einzeln lesen. Geschildert werden die Schwierigkeiten von Kimberlys Mutter, warum sie das Haus an Gäste vermietet. Und so platzt das Idealbild, welches Kimberly von ihrem Vater hatte. Nichts, aber auch gar nichts hatte dieser hinterlassen. Fairfield House und seine Bewohner - sie rücken zusammen, und strahlen so viel Sympathie aus. Das Titelbild zeigt eine Winterlandschaft in den Bergen. Die blauen Farbtöne sind harmonisch abgestimmt. Eine Frau und ein Mann, die auf ein beleuchtetes Haus zugehen, durch den Schnee stapfend, während die Sterne am Himmel funkeln. Die Buchgestaltung ist wirklich gut gewählt. So wie die Sterne funkeln, wird am Ende ein erloschener Stern wieder in Glanz erstrahlen. D Nach leichten Anfangsschwierigkeiten der ersten Kapitel lernt man die Protagonisten immer besser zu verstehen. Auch wenn einige Dinge vorhersehbar waren, ist es wieder ein wunderbarer Roman aus der Feder von Susan Wiggs.

    Mehr
  • Die schönsten Weihnachtsbücher und Winterbücher 2013 - welche lest ihr in diesem Jahr?

    Daniliesing

    Ich persönlich liebe ja den Winter, weil es eine wunderbare Zeit zum Lesen ist. Man kann es sich dann so toll mit einem Buch und einem Kakako eingekuschelt gemütlich machen. Jedes Jahr lese ich auch ein paar Weihnachts- und Winterbücher und wollte einfach mal fragen, wer das noch so macht? Habt ihr Lust, hier einfach mal zu erzählen, welche Bücher ihr dieses Jahr in der Vorweihnachtszeit lesen möchtet? Habt ihr schon welche im Blick? Ich fände es klasse, wenn wir uns hier bis Weihnachten über unsere Entdeckungen austauschen und damit natürlich auch tolle neue weihnachtliche Bücher entdecken können. Ich habe gerade mal meine Bücher zusammengesucht (Foto angehängt), die ich dieses Jahr zus Auswahl hätte. Teilweise sind es Neuerscheinungen aber auch schon ältere Bücher, die ich leider noch nicht geschafft habe zu lesen. Was lest ihr gern in der Weihnachtszeit - was wollt ihr 2013 lesen? Ich bin neugierig :-)

    Mehr
    • 180
  • Volle Punktzahl für unseren Baseball-Gott Bo samt seiner tüchtigen PR-Beraterin!

    Nur wenn du mich hältst

    AusZeit-Mag

    04. November 2013 um 20:22

    ~Inhalt~ Kimberly van Dorn, erfolgreiche Sport PR-Beraterin in Los Angeles, kehrt nach dem desaströsen Ende ihrer Beziehung mit einem Sport-Star zurück in ihre Heimat. Dort will sie ihre Wunden lecken, ihr Leben neu sortieren und vor allem sexy Sportlern abschwören. Doch gleich bei ihr Ankunft geraten ihre guten Vorsätze mächtig ins Schwanken, als sie ausgerechnet Bo Crutcher begegnet, seines Zeichens angehender Baseball-Star und gesegnet mit einem Aussehen, bei dem selbst die standhafte Kimberly mächtig ins Grübeln kommt … ~Einschätzung~ Mit „Nur wenn du mich hältst“ gibt’s ja eigentlich den fünften Teil der „Lakeshore Chronicles“ von Susan Wiggs an die Hand, aber für die regelmäßigen Leserinnen der Serie ist es doch schon der ein oder andere Lesetrip mehr nach Avalon und an den Willow Lake. Leider ist da vom Verlag die Reihenfolge chronologisch nicht ganz korrekt eingehalten worden, sodass die ein oder andere Romanfigur für uns deutsche Leserinnen eigentlich schon abgehandelt war, hier aber noch mal auf Start steht. Stört mich zugegebenermaßen schon ein bisschen und ist auch etwas irritierend, aber nach ein bisschen Sortieren einzelner Personen in den richtigen Schmöker passt das dann schon :) Susan Wiggs stellt uns hier mit Bo und Kimberly zwei Hauptprotagonisten vor, die einen echt tollen Job machen :) Den guten Bo kennen wir ja schon als Spezi von Noah, dem Tierarzt und eben als Bandmitglied einer kleinen aber feinen Musiktruppe, die schon den ein oder anderen Auftritt hatte. Dabei im Schlepptau auch noch ein gewisser Eddie Haven – die zwei Kerle haben wir ja bekanntlich schon unter der Haube. Unser männlicher Hauptdarsteller gibt den oberflächlichen Womanizer hier auch ziemlich gut, lebt so in den Tag hinein und mit Ehrgeiz hat er es als angehender Baseballstar auch nicht unbedingt so ;) Tja … da zieht ihm die Autorin den Zahn auch wieder recht schnell und der „arme“ Kerl muss sich mal ganz flott von seinem Leben als Hallodri verabschieden, da ganz unerwartet Zuwachs im Hause Crutcher ansteht :) Sein weibliches Pendant ist aber aus einem ganz anderen Holz geschnitzt und ja, die Dame zeigt Loverboy was Disziplin und Ehrgeiz bedeutet. Kimberly und Bo sind hier als Paar einfach toll unterwegs. Susan Wiggs gibt ihnen wunderbar viel Tiefgang und Emotionalität an die Hand, was ja eh eine Stärke der Autorin ist und auch hier wieder wunderbar zum Tragen kommt. Ob Bos’ jugendliche Vergangenheit oder Kimberlys desaströse Trennung von ihrem Partner, da macht es Susan Wiggs uns Leserinnen in dieser Beziehung wirklich ganz leicht, sich mit ihren Romanfiguren gefühlsmäßig zu verbinden, sodass Mitfühlen oder Mitleiden schon fast automatisch vonstatten geht. Aber nicht nur Mitfühlen und Mitleiden ist hier angesagt, sondern was zum Schmunzeln gibt’s durchaus auch. Herrlich die Passage, wenn Kimberly und Daisy den armen Bo generalstabsmäßig in einen echten Sport-Star verwandeln :D Da wird gesträhnt, geschminkt und pediküriert was das Zeug hält, und unser angehender Baseball-Gott legt da wirklich die Geduld eines Heiligen an den Tag. Insgesamt schafft es die Autorin aber auch wieder ein ernstes Thema in ihren Schmöker einfließen zu lassen und das Ganze mit einem Hauch Leichtigkeit zu verpacken, was sich wunderbar von der Hand weg lesen lässt. Ansonsten gibt’s natürlich noch andere alte Bekannte. Da kommt beispielsweise noch Noahs Göttergattin Sophie kurz zum Zuge und muss beweisen, was sie als Anwältin so drauf hat und – wie oben schon kurz erwähnt – agiert Daisy Bellamy als Fotografin, aber ist hier noch als alleinerziehende Mama des kleinen Charlie unterwegs, obwohl wir die junge Frau in „Zerrissenes Herz“ ja schon an den Mann gebracht haben. ~Fazit~ Ein toller fünfter Teil der „Lakeshore Chronicles“ mit zwei richtig gut aufgelegten Romanfiguren, die den Besuch am Willow Lake zu einem echten Lesevergnügen werden lassen. Für Fans mit Ziel Avalon und den Serien-Junkies unter uns ein echtes Must-Have. Von mir gibt’s die volle Punktzahl für unseren Baseball-Gott Bo samt seiner tüchtigen PR-Beraterin! (AK)

    Mehr
  • Romantisch

    Nur wenn du mich hältst

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. September 2013 um 18:53

    Karrierefrau Kim van Dorn ist nach Avalon zurück gekehrt, nach dem ihr in aller Öffentlichkeit das Herz gebrochen worden ist. Nun versucht sie in der Abgeschiedenheit und in trauter Zweisamkeit mit ihrer Mutter Ruhe zu finden. Doch daraus wird nichts. Kims Mutter hat das Haus in ein Gästehaus verwandelt und dort trifft sie just auf einen supersüß ausssehenden Baseballspieler, den sie durch eine peinliche Situation bereits am Flughafen kennen gelernt hat. Der wiederum trägt seine eigenen Sorgen mit sich. Eine schöne Liebesgeschichte, zwar mit vorhersehbarem Ausgang, aber absolut tiefgründig, wie man es von Susan Wiggs kennt. Die Charaktere sind wunderschön herausgearbeitet und sie versteht es vorzüglich, sich in die Gefühlswelt anderer hineinzudenken. Superschöne Geschichte :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks