Susan Wiggs , Maya Banks Sommer der Herzen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sommer der Herzen“ von Susan Wiggs

1) Titel folgt Die sonnige Insel soll jedem Workaholic Entspannung schenken. Einzig Mitchell glaubt sich dagegen immun. Der harte Unternehmer will dort fix sein Projekt beenden und dann abreisen. Aber er hat nicht mit der attraktiven Rosalinda gerechnet. 2) Es geschah in einer sternenklaren Nacht: Am Strand tanzt Jewel mit einem sexy Fremden. Und obwohl sie sonst vorsichtig ist, nimmt sie eine Einladung in seine Suite an. Doch dann folgt das böse Erwachen, als sie seinen Namen erfährt … 3) Alles ist möglich: Ausgerechnet auf ihre Jugendliebe Steve, der sie hat abblitzen lassen, trifft Hallie bei ihrer Rückkehr. Aber sie ist nicht mehr der naive Teenager, was auch Steve auffällt – und plötzlich scheint in diesem Sommer alles möglich! 4) Glaub an das Glück, Madeline: In den Armen des attraktiven Spike beginnt Madeline wieder an das wahre Glück zu glauben. Da eröffnet er ihr, dass es keine Zukunft für sie beide geben kann! Will er nur eine Sommeraffäre?

Stöbern in Liebesromane

True North - Wo auch immer du bist

Man kann es zwar gut lesen, mich haben aber weder die Charaktere noch die Geschichte allgemein überzeugen können

NaddlDaddl

Rosenstunden

Dieser letzte Teil der Rose Harbor-Serie kann leide nicht mit den anderen Teilen der Serie konkurrenzieren, die Geschichte wirkt zu bemüht.

talisha

Mit jedem Wort von dir

Eine echt richtig schöne Geschichte

SteffiDe

Und jetzt lass uns tanzen

ein anrührender, charmanter Roman, der im wahrsten Sinne des Wortes aus der Reihe tanzt

snowbell

Fair Catch: Roman (Grand-Valley 1)

Fair Catch (Grand Valley 1) ist das erste Buch was ich von der Autorin Liora Blake gelesen habe. Fair Catch ist eine wunderschöne Liebesgesc

manu710

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Man hätte das Buch problemlos kürzen können. Zudem hat mich die wechselnde Erzähl-Perspektive von Maya zu Del irritiert.

MareikeUnfabulous

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vier romantische Kurzromane, bei denen vor allem der jessica Bird-Roman das Highlight ist...

    Sommer der Herzen
    Danny

    Danny

    11. August 2014 um 12:37

    Susan Wiggs: Ein Sommernachtstraum (4 Sterne) Mitchell Baynes Rutherford III. Kennt in seinem leben wenig mehr als Arbeit und hin und wieder eine kurze Affäre mit einer Frau. An Liebe, Ehe und Kinder hat er bisher noch nicht gedacht. Das ändert sich schlagartig, als er auf einer kleinen tropischen Insel während eines Projektes die extravagante, lebenslustige und attraktive Rosalinda kennenlernt, die sein Leben gehörig auf den Kopf stellt... +++ „Ein Sommernachtstraum“ war ein unterhaltsamer, humorvoller und sehr romantischer Roman aus der Feder von Susan Wiggs. Leider war er auch arg kurz. Gerade Rosalinda hat mich sehr begeistern können. Ihre natürliche, lebenshungrige und unbekümmerte Art hat etwas sehr erfrischendes. Mitzuerleben, wie sie Mitchell die kleinen Freuden des Lebens um ihn herum nahebringt, die er vor lauter Arbeit sonst nie gesehen hat, war sehr interessant zu verfolgen. Maya Banks: Es geschah in einer sternenklaren Nacht (5 Sterne) Eine Nacht voller Leidenschaft verbringen die junge und mittellose Jewel und der reiche Grieche Periklis Anetakis miteinander. Doch als er am nächsten Morgen erfährt, dass sie als seine persönliche Assistentin arbeiten soll, entlässt er sie schleunigst. Zu traumatische Erfahrungen hat er in dieser Hinsicht bereits machen müssen. Doch die gemeinsam verbrachte Nacht bleibt nicht ohne Folgen und schließlich ist Jewel gezwungen Periklis um Hilfe zu bitten. Zu gerne möchte er Jewel glauben und sie lieben, aber sein Herz wurde schon einmal gebrochen... +++ Da ich ein großer Fan der Romane von Maya Banks bin, habe ich mich auf diesen Kurzroman sehr gefreut und wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte um Jewel und Periklis ist eine sehr emotionale und spannende Geschichte um vertrauen und Liebe. Vielleicht war die Sprache hier und da ein wenig zu schwülstig, was aber auch gut an der Übersetzung liegen kann. Alles in allem aber ein wirklich wundervoller Roman. Dorien Kelly: Alles ist möglich (2 Sterne) Als Hallie in ihr kleines Heimatstädtchen zurückkehrt, tut sie dies nicht so ganz freiwillig. Aber nachdem ihr Vater einen Herzinfakt erlitten hat, möchte sie nach dem rechten sehen. Hallie verbindet keine guten Erinnerungen an diesen Ort und seine Mitbewohner – zum einen war sie während ihrer Jugend stets Ziel von Spottattacken, zum anderen ist sie nach einer Abfuhr ihres damals großen Schwarms Steve Hals über Kopf geflohen. Und genau jenem Steve begegnet sie wieder. Alte Gefühle flammen auf und auch Steve scheint sich nun endlich zu Hallie hingezogen zu fühlen... +++ Jessica Bird: Glaube an das Glück, Madeline (5+ Sterne) Die Seglerin Mad und der Spitzenkoch Spike fühlen sich unwiderstehlich zueinander hingezogen, sind jedoch der festen Überzeugung, dass der andere nicht ebenso empfindet. Erst ein gemeinsam verbrachtes Wochendende bei Madelines Familie lässt in beiden die Erkenntnis wachsen, dass sie für einander geschaffen sind. Doch Spike verbirgt ein dunkles Geheimnis, dass ihn davon überzeugt sein lässt, dass er nie eine feste Beziheung mit einer Frau führen kann. Und dann ist das noch mads Halbbruder Richard, der des lieben Geldes willen und um den Einfluss willen die Beziehung der beiden zerstören möchte, um zu verhindern, dass Mad endlich die ihr zustehende Stellung im Familienunternehmen annimmt... +++ Allein wegen diesen Romans habe ich „Sommer der Herzen“ gekauft. Ich war begeistert, als ich laß, dass diese Anthologie den Roman „A Man in a Million“ enthält (ich frage mich bei dem deutschen Titel mal wieder, wer sich diese schrecklichen deutschen Titel ausdenkt). Als ich „Die Moorehouse Erben“ gelesen habe, wollte ich so gerne wissen, wie es mit Spike weitergeht. Er ist ein ausgesprochen interessanter Charakter und so wird dieser Roman zu einem absoluten Highlight. Die Geschichte ist emotional geschrieben, spannend und auch sehr romantisch und erotisch. Allein schon wegen diesem tollen Kurzroman lohnt sich diese Anthologie zu kaufen! Insgesamt war diese Sammlung von Liebesromanen vor sommerlicher Kulisse ein wirklich schönes Leseerlebnis. Auch wenn nicht jeder der vier Romane zu überzeugen wusste, so hat doch gerade der letzte Roman voll und ganz überzeugen können.

    Mehr