Neuer Beitrag

Schnauzhaar

vor 4 Jahren

(3)

Maureen Davenport ist eine Bibliothekarin, wie es im Buche steht. Sie liebt ihre Blbiothek über alles. Fast so fest liebt sie Weihnachten und sie ist überglücklich, dass sie dieses Jahr das Krippenspiel gestalten darf. Dass sie sich dabei mit dem grössten Weihnachtszyniker, Eddie Haven, aller Zeiten rumschlagen muss, trübt ihre Freude darüber. Über alles muss sie diskutieren, alles rechtfertigen. Doch dann passiert das Schlimmste, was sie sich vorstellen kann: ihre gebliebte Bibliothek soll geschlossen werden. In diesen schweren Stunden kann sie ausgerechnet auf ihn zählen.

Beim Roman handelt es sich um eine solide Arbeit von Susan Wiggs, wie man sie kennt und liebt. Die Charakteren sind sehr gegensätzlich, was das Buch spannend macht. Auch wenn hier noch mehr hätte herausgeholt werden können. Das Buch ist nicht ein typisches Weihnachtsbuch, eignet sich aber hervorragend für einen verschneiten Adventstag bei heisser Schokolade.

Autor: Susan Wiggs
Buch: Weihnachtsengel gibt es doch
Neuer Beitrag