Susan de Winter

 4,3 Sterne bei 32 Bewertungen
Autorin von Das Geheimnis der Traumzeit, Der Stein der Schildkröte und weiteren Büchern.
Autorenbild von Susan de Winter (©privat)

Lebenslauf von Susan de Winter

Susan de Winter ist eine deutsche Reisejournalistin, die unter ihrem richtigen Namen bereits einige erfolgreiche Sachbücher sowie Reportagen in vielen großen Magazinen und Tageszeitungen veröffentlicht hat. Mit ihren Romanen verbindet sie spannende Geschichten um Liebe und Magie mit der Faszination des Reisens. Die Leser ihrer Bücher dürfen sich auf kurzweilige Unterhaltung freuen und tauchen dabei tief in die Atmosphäre der jeweiligen Orte ein. So ziemlich alle Schauplätze der Romane sind authentisch und werden im Anhang der Bücher näher beschrieben. Daher eignen sich die Geschichten perfekt, um sich vor dem Urlaub auf das Land einzustimmen oder während der Reise etwas „Landestypisches“ zu lesen.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Villa am Gardasee (ISBN: B09DGHSCQN)

Die Villa am Gardasee

Neu erschienen am 23.08.2021 als E-Book bei .

Alle Bücher von Susan de Winter

Cover des Buches Das Geheimnis der Traumzeit (ISBN: B06Y17ZHX5)

Das Geheimnis der Traumzeit

 (8)
Erschienen am 10.04.2017
Cover des Buches Der Stein der Schildkröte (ISBN: B016TS05T2)

Der Stein der Schildkröte

 (7)
Erschienen am 17.10.2015
Cover des Buches Im Schatten des Zauberbergs (ISBN: B08LHBWV6K)

Im Schatten des Zauberbergs

 (5)
Erschienen am 04.12.2020
Cover des Buches Das Lied der Hexe (ISBN: 9781980338956)

Das Lied der Hexe

 (5)
Erschienen am 19.02.2018
Cover des Buches Das Perumädchen (ISBN: B086JTS1NH)

Das Perumädchen

 (3)
Erschienen am 29.03.2020
Cover des Buches Das Lied der Hexe (ISBN: B079Y7PKZT)

Das Lied der Hexe

 (2)
Erschienen am 19.02.2018
Cover des Buches Drei Wünsche im Wind (ISBN: B01E5AU442)

Drei Wünsche im Wind

 (2)
Erschienen am 11.04.2016

Neue Rezensionen zu Susan de Winter

Cover des Buches Im Schatten des Zauberbergs (ISBN: B08LHBWV6K)Wendys avatar

Rezension zu "Im Schatten des Zauberbergs" von Susan de Winter

Im Schatten des Zauberbergs
Wendyvor 2 Monaten

Inhalt: Klappentext

Jede Familie hat ihr Geheimnis. Und jede Liebe ihren Preis.
 Auf dem Dachboden ihres Elternhauses entdeckt die 28-jährige Mia einen verschlossenen Koffer und findet heraus, dass ihre totgeglaubte Großmutter Marlene in Wahrheit verschollen ist. An einem stürmischen Novembertag im Jahre 1969 hatte sie sich mit ihrem Geliebten nach Australien abgesetzt. Mia, deren Mutter erst kürzlich starb, muss einfach wissen, was aus Marlene geworden ist. Schließlich könnte sie das letzte noch lebende Mitglied ihrer Familie sein. Kurzentschlossen reist sie nach Australien und lernt in Sydney den selbstbewussten Backpacker Adrian kennen. Schon bald knistert es zwischen den beiden. Doch, ob er wirklich der Richtige für sie ist und was vor langer Zeit mit Marlene geschah – das alles erfährt Mia erst am Ayers Rock. Im Schatten des Zauberbergs, dem magischen Mittelpunkt der Traumzeit, kommt die Wahrheit ans Licht. 

Meine Meinung:

Es ist mein zweites Buch der Autorin Susan de Winter und es hat mich gut unterhalten. Die Geschichte wird aus zwei Sichten erzählt. Nämlich von Marlene was die Vergangenheit angeht und von Mia, welches die Gegenwart betrifft. Und da hatte ich am Anfang etwas Schwierigkeiten in die Geschichte reinzukommen. Die Hauptprotagonistin Mia war mir nicht sonderlich sympathisch. Ich empfand sie als etwas oberflächlich. Ansonst hat mir der Roman sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und ausdrucksstark, so dass ich mir alles bildhaft vorstellen konnte. 

Fazit:

Ein unterhaltsames Buch, dass einem mitnimmt in die Lebensgeschichte einer Frau und in das beeindruckende Australien.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Im Schatten des Zauberbergs (ISBN: B08LHBWV6K)UlrikeBodes avatar

Rezension zu "Im Schatten des Zauberbergs" von Susan de Winter

Eine gelungene romantische Reise in die Vergangenheit
UlrikeBodevor 7 Monaten

Das Cover ist wunderbar gestaltet und lässt vermuten, dass dieser "Zauberberg" ein Geheimnis birgt. Auch der Klappentext bereitet den Leser auf eine spannende, geheimisvolle ud romantische Geschichte vor. Beides passt hervorragend zum Inhalt des Buches.
Die Protagonisten sind sehr authentisch dargestellt. Ich mag diese Zeitreisen und liebe es wenn die Geschichte zeitlich versetzt zwischen Gegenwart und Vergangenheit wechselt. So ist man aktuell in beiden Zeitgeschehnissen und kann viel tiefer in die Geschichte eintauchen.
Mia, die sich auf die Suche nach ihrer totgeglaubten Großmutter macht, erlebt ein wunderbares Abenteuer vor der traumhaften Kulisse Australiens, erfährt von den Konventionen vergangener Zeiten, Verhaltensweisen und Beweggründe innerhalb der eigenen Famile und lernt viel über eine, ihr völlig fremde, Kultur. Dies alles hat die Autorin in einem sehr schönen und flüssigen Schreibstil in Worte und zu Papier gebracht. Sehr interessant waren im Anhang des Buches die Reisetips zu den Sehenswürdigkeiten, die man nicht versäumen sollte.
ich gebe hier eine klare Leseempfehlung und bin auf weitere Bücher sehr gespannt


Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Im Schatten des Zauberbergs (ISBN: B08LHBWV6K)Jennifer_Summers avatar

Rezension zu "Im Schatten des Zauberbergs" von Susan de Winter

Jede Familie hat ihr Geheimnis. Und jede Liebe ihren Preis.
Jennifer_Summervor 9 Monaten

„Im Schatten des Zauberbergs“ von Susan de Winter macht viele Leser glücklich: Das Buch ist ein Liebes- und ein Reiseroman, liefert eine Familiensaga und ein spannendes Rätsel, spielt in Deutschland und in Australien, in den 1970er- und 2010er-Jahren.


Insbesondere diese zwei Zeitebenen gefallen mir gut. Erzählt wird die Geschichte einer Großmutter und ihrer Enkelin. Marlene wandert 1969 mit einem dramatischen Abschied von Bremerhaven nach Australien aus. Ihre Enkeltochter Mia erfährt 50 Jahre später davon, kurz nach dem Tod ihrer Mutter. Ein Koffer mit alten Erinnerungsstücken wirft Fragen auf, die die 28-jährige Fashionista mit einer Reise auf den Spuren ihrer Großmutter beantworten will.


Dabei lernt sie in Sydney einen gutaussehenden jungen Mann kennen, der sie fasziniert und gleichzeitig aufregt, denn die beiden scheinen grundverschieden zu sein. Und doch reisen sie zusammen durch „Down under“ – nach Perth und nach Fremantle, aber auch nach Rottnest Island und natürlich zum Ayers Rock. Sie kommen in Kontakt mit Aborigines und den Geschichten der Traumzeit und können das Geheimnis um Mias Großmutter schließlich lüften. 


Ein kurzweiliges Lesevergnügen zum Schnell-mal-wegträumen, das aber auch Lust darauf macht, Australien besser kennenzulernen. Der fünfte Kontinent scheint das Lieblingsreiseziel der Autorin zu sein, denn auch zwei frühere Romane spielen bereits hier. Susan de Winter versteht es, ihre Leserinnen wirklich in die Länder mitzunehmen. Man merkt schnell, dass die Bücher nicht am Schreibtisch, sondern vor Ort recherchiert worden sind. Und das macht einen echten Reiseroman schließlich aus. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Das Lipperland: Hexen, Mystik und viel Natur

Alte Giebel, buntes Fachwerk und uralte Inschriften: Das prägt den Marktplatz von Lemgo. Die Zeugnisse der Vergangenheit sind in dieser kleinen Stadt im Lipperland allgegenwärtig. Natürlich gibt es hier moderne Boutiquen, hübsche Cafés und die neuesten Trends – doch vieles davon ist in alten Mauern angesiedelt, in Häusern, die Jahrhunderte auf dem Buckel und viel gesehen haben. Wie war es hier wohl vor rund 350 Jahren? Damals schrieb Lemgo Geschichte. Die Stadt galt als eine Hochburg der Hexenverfolgung. Die Ausstellung zum Thema im Museum „Hexenbürgermeisterhaus“ hat mich zur Geschichte meines neuen Romans Das Lied der Hexe“ angeregt. 

Sabrina zeichnete mit dem Finger einen Smiley auf die Fenster und lächelte. Wenn sie die Augen schloss, konnte sie noch alles genau vor sich sehen, als sei es gestern gewesen: Die wogenden Weizenfelder vor den Toren Lemgos, die mächtigen Externsteine und die Folterkammer, in die sie der Scharfrichter geführt hatte. Nein, nicht ich war dort, es war Anna, korrigierte Sabrina sich. Doch so ganz sicher war sie sich da immer noch nicht.

Der Roman ist ein abenteuerlich-romantischer Ausflug in vergangene Zeiten. Welches zurückliegende Jahrzehnt oder Jahrhundert interessiert euch besonders und warum?

Los geht’s: Bis zum 30. März 2018 könnt ihr posten und mit ein wenig Glück eins von 10 signierten Taschenbüchern „Das Lied der Hexe“ gewinnen.

Viel Glück!

Hier geht es zu meinen Büchern: https://www.amazon.de/Susan-de-Winter/e/B017WAVGZ8/ref=ntt_dp_epwbk_0

69 BeiträgeVerlosung beendet

Die Grampians: Der perfekte Schauplatz für einen Roman

Bei den Wanderungen durch den fast 1700 Quadratkilometer großen Grampians Nationalpark kam der Autorin die Idee zu ihrem vor kurzem erschienen, dritten Roman „Das Geheimnis der Traumzeit“. Es geht um Liebe, Abenteuer, Mut, Vertrauen und Verrat. Die Aborigines, die Ureinwohner Australiens, spielen eine wichtige Rolle. Australien-Fans, die den Grampions-Nationalpark auf ihrer Bucketlist haben, erwartet so einige Inspirationen für ihren eigenen Trip.

Kunststudentin Sabrina steht am Flughafen in Melbourne und wartet vergebens auf ihren Freund Scott. Der Fotograf aus New York war für einen Auftrag in die Wildnis der australischen Grampians gereist und verschwindet spurlos. Sabrina macht sich auf die Suche und lernt den höchst charmanten Lodge-Besitzer Trevor kennen, der ihr zur Seite steht. Während Scott um sein Leben kämpft, sucht Sabrina verzweifelt nach ihm. Zusammen mit dem Aborigine Joe dringt sie tief in die mystischen Wälder der Grampians ein. Doch kann sie dem verschlossenen Fährtenleser Joe trauen?

Wie sieht es bei euch aus: Vertraut ihr mehr eurem Kopf oder eurem Bauchgefühl? Und welcher mystische Ort könnte eurer Meinung nach der Schauplatz in einem der nächsten Susan de Winter-Romane sein?

Los geht’s: Bis zum 17. Juni 2017 könnt ihr posten und mit ein wenig Glück eins von 10 signierten Taschenbüchern „Das Geheimnis der Traumzeit“ gewinnen.

Viel Glück!

Hier geht es zu den Büchern: https://www.amazon.de/Susan-de-Winter/e/B017WAVGZ8/ref=ntt_dp_epwbk_0

89 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Susan de Winter im Netz:

Community-Statistik

in 40 Bibliotheken

von 17 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks