Susann Julieva , Bianca Nias Der Werwolf von nebenan

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Werwolf von nebenan“ von Susann Julieva

Der schüchterne Buchhalter Oliver ist hingerissen, als ein neuer Nachbar neben ihm einzieht. In der verschlafenen deutschen Kleinstadt ist nicht viel los und Noah, der gutaussehende Fremde, zieht ihn wie magisch an. Von Anfang an knistert es heftig zwischen beiden, doch Noah hat viele Geheimnisse. Da ist zum einen sein Auftrag als Bodyguard, der ihn an diesen Ort geführt hat. Und zum anderen die brisante Tatsache, dass er ein Werwolf ist, und Oliver dies um keinen Preis erfahren darf. Um ihn zu schützen, ist Noah zu allem bereit. Sogar dazu, auf ihre Liebe zu verzichten.
Doch schon bald steht nicht nur das Überleben seiner Schutzperson auf dem Spiel, auch Oliver findet sich in der Schusslinie wieder. Ihre dramatische Flucht führt sie bis in die Mojave-Wüste Kaliforniens. Während Olivers beschauliches Leben aus den Fugen gerät, wird Noah klar, dass das Schicksal sie zusammengeführt hat ...

Ein spannungsgeladener Plot mit berührenden Szenen und sympathischen Charakteren. Außerdem muss man den kleinen Mischling Joshua einfach lie

— SakuraClow
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Olli & Noah

    Der Werwolf von nebenan

    SakuraClow

    13. March 2018 um 18:22

    Schon der Anfang der Story ist gelungen. Olli, einer der Protagonisten, steht auf dem Balkon und genießt die ersten richtigen Sonnenstrahlen des Jahres. Schon das lässt ein wärmendes Gefühl in einem aufkommen, vor allem da die momentanen Temperaturen draußen eher als eisig denn sommerlich beschreiben lassen. Auf jeden Fall war das schon ein sehr entspannter Anfang, aber entspannt bleibt dieses Buch garantiert nicht.  Das Buch ist permanent spannend und sobald diese doch einmal nachlässt, passiert gleich etwas neues, was die Spannung wieder steigen lässt.  Eines der Dinge, die die Spannung so am laufen hält, ist die Beziehung zwischen Noah und Olli.   Es ist sowas von nervenaufreibend wenn sich beide erst näher kommen und man schon richtig das prickeln in der Luft spüren kann und plötzlich macht Noah einen Rückzieher.  Dafür und auch für so einige andere Dinge würde man Noah manchmal echt gerne in den Hintern treten. Nicht nur der spannungsgeladene Plot hat mich begeistert, auch eine Szene im Buch, die ich besonders berührend fand, ist mir nahe gegangen und das ist es was ein gutes Buch aus macht. Mit Olli haben die beiden Autorinnen außerdem einen Charakter geschaffen mit dem man sich wunderbar identifizieren konnte. (Zumindest ging es mir so ;)) Er hat eigentlich ein relativ normales Leben, hat höchstens das ein oder andere Problem mit Arbeitskollegen und hat schon schlechte Erfahrung in einer vorigen Beiehung gemacht, worunter sein Selbstwertgefühl etwas gelitten hat. Aber auch die tollpatschige Art, die Olli vor allem in Gegenwart von Noah zum Vorschein bringt macht ihn liebenswert.  Er ist zwar schüchtern, aber deshalb, was mir besonders gut gefallen hat, nicht ängstlich. In so einigen Situationen beweist Olli wie viel Mut in ihm steckt. Noah ist da schon der eher distanziertere Typ. Aber nicht nur diese beiden Charaktere fand ich sehr sympathisch trotz ihrer oder gerade wegen ihrem Leben das schon viele Rückschläge erleben musste. Auch den kleinen Joshua fand ich herzerwärmend, der war einfach zu niedlich. Man wünscht sich direkt mehr Szenen mit ihm.  Der Zwillingsbruder von Noah, Caleb war auch einsame spitze. Caleb ist das komplette Gegenteil von Noah und passt in die Katergorie Playboy. Die Dynamik der beiden Brüder hat mir sehr gut gefallen, vor allem ihre Kabbeleien, bei denen Caleb immer mehr oder weniger als Gewinner gervor gegangen ist. Bei der ersten Begegnung zwischen Olli und Noahs Vater ist mir fast die Luft weg geblieben, solch eine Spannung lag in der Luft, die man als Leser sogar schon selber spüren konnte.  Die beiden Autorinnen haben als Team zusammen gearbeitet und jeder von ihnen hat einen anderen Charakter geschrieben. Bianca Nias war für Olli zuständig und Susann Julieva für Noah.  Deren beiden Schreibstile haben wunderbar zusammen gepasst, man merkt so gut wie gar nicht, dass 2 verschiedene Personen an der Story geschrieben haben. Erst sollte die Story ja nur eine Kurzgeschichte werden, ich bin aber froh, dass sie doch länger geworden ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks