Susann Remke

 3.8 Sterne bei 30 Bewertungen

Alle Bücher von Susann Remke

New York für Anfängerinnen

New York für Anfängerinnen

 (31)
Erschienen am 12.11.2013

Neue Rezensionen zu Susann Remke

Neu
B

Rezension zu "New York für Anfängerinnen" von Susann Remke

Ein tolles Buch - absolut empfehlenswert
Booksaredifferentworldsvor 3 Jahren

Autor : Susann Remke
Titel: New York für Anfängerinnen
Seitenzahl: 316 Seiten
Verlag: Amazon Publishing
ISBN: 978-1-4778-2470-2


Plot

Die erfolgreiche Modebloggerin Zoe Schuhmann wird in Berlin von ihrem Freund verlassen. Daraufhin beschließt sie eine Stelle in New York anzutreten und dem ganzen Beziehungszeug abzuschwören. Jedoch kaum in New York angekommen, beginnt sie eine Affaire mit ihrem neuen Nachbarn. Dieser ist jedoch, so soll sich herausstellen ihr neuer Chef und reich.


Charaktere

Zoe stammt aus einem kleinen Dorf in den Mittelfranken. Sie hat sich langsam aber sicher hochgearbeitet und ist schließlich beim Schönhof Verlag als Bloggerin gelandet. Zoe ist jemand sehr impulsives die sich ungern von anderen etwas vorschreiben lässt. Sie schiebt ihre Karriere in den Vordergrund und versucht eine klare Trennung zum Rest ihres Lebens hinzulegen. Was ihr jedoch nicht recht gelingen will.

Auf der anderen Seite steht Tom. Er kommt aus einer reichen New Yorker Familie. Beim Schönhof Verlag ist er Zoe's Vorgesetzter. Tom wirkt auf andere immer sehr hart , kann jedoch auch verletzlich sein. Er ist der älteste Sohn seiner Familie und besitzt einen jüngeren Bruder.

Setting

Das Buch spielt zwischen New York, Berlin und Ansbach. Wobei hierbei New York und Berlin für zwei verschieden Seiten von Zoe stehen. In New York ist sie frei und erfolgreich. In Berlin wird sie in ihre alten Muster zurückgedrängt und wirkt wieder eher zurückgezogen. New York wird im Buch ausführlich beschrieben, da Zoe versucht ihren Blog Lesern klar zu machen, wie die Menschen und die Stadt so sind.


Schreibstil

Susann Remke schreibt in einem einfachen Stil, dem sich gut folgen lässt. Sie schiebt zwischen drin immer wieder Passagen ein, in dem 'das Handbuch für New York für Anfängerinnen' zitiert wird. Meist bezieht sich jeder Eintrag auf das nächste Kapitel und dem womit Zoe konfrontiert wird.

Cover

Das Cover zeigt die Brooklyn-Bridge. Eine junge Frau steht in der Mitte der Brücke. Der Titel steht in weiß am unteren Ende.

Fazit

Das Buch ist ein self-publishing Produkt. Dafür ist es aber großartig. Die Story ist super süß und macht Spaß zu lesen. Zoe ist eine unheimlich sympatische Protagonistin die gefühlt kein Fettnäpfchen auslassen kann. Die Story ist gut geschrieben und ich finde es schön wie sie detailgenau New York beschreibt. Man kann sich praktisch vorstellen mit Zoe durch die Straßen zu wandern und die verschieden Plätze zu sehen.

Also

5/5


English

Author: Susann Remke
Title: New York for Beginners
Number of pages: 316 pages
Publisher: Amazon Publishing
ISBN: 978-1-4778-2470-2


plot

The successful fashion blogger Zoe Schuhmann is left in Berlin by her boyfriend. She then decides to move to New York and denounce the whole relationship stuff. However, just arrived in New York, she begins an affair with her new neighbors. He is, however, so to prove to her new boss and rich.


characters

Zoe comes from a small village in the Middle Franconia. She has worked her way up slowly but surely, and has finally landed a blogger at Schönhof Publisher. Zoe is someone who reluctantly by other something can prescribe very impulsive. She pushes her career in the foreground and attempts a clear separation lie to the rest of their lives. What does not want to really succeed.

On the other side is Tom. He comes from a wealthy New York family. At Schönhof publishing he is Zoe's supervisor. Tom affects others always very hard, but may also be vulnerable. He is the eldest son of his family, and has a younger brother.

setting

The book takes place between New York, Berlin and Ansbach. Where this New York and Berlin represent two different sides of Zoe. In New York she is free and successful. In Berlin she is pushed back into her old patterns and again acts rather withdrawn. New York is described in detail in the book, as Zoe tried to make their blog readers realize how the people and the city are like that.


writing style

Susann Remke writes in a simple style, which can well follow. She pushes between inside repeatedly passages a, is quoted in the 'Guide for the New York for Beginners'. In most cases, each entry refers to the next chapter and which Zoe is confronted.

Cover

The cover shows the Brooklyn Bridge. A young woman stands in the middle of the bridge. The title is available in white at the bottom.

Conclusion

The book is a self-publishing product. That is however great. The story is super cute and fun to read. Zoe is an incredibly likeable protagonist can omit felt no blunders. The story is well written and I think it's nice how they detailed she describes New York. One can practically imagine to wander the streets and see the different places with Zoe.

So

5/5

Kommentieren0
1
Teilen
MamaSandras avatar

Rezension zu "New York für Anfängerinnen" von Susann Remke

Sex-and-the-City grüßt: Strand- und Urlaubslektüre für Zwischendurch
MamaSandravor 3 Jahren

Der Titel und Umschlagtext versprachen eine amüsante Liebesgeschichte in der Stadt, die nie schläft. Und genau das wird hier auch geboten.

Kurz zum Inhalt:
Es geht um Zoe, die einen Job im Big Appel erhält; für die Zeitschrift, bei der sie arbeitet. Da sie vorher eine Trennung hinter sich hatte und gut und gerne alles in Deutschland hinter sich lassen möchte, passt ihr dabei der Tapetenwechsel ganz gut in den Kram. Aber kaum in New York angekommen, verfällt sie dem gut aussehenden Nachbar zu einem One-Morning-Stand.
Schockiert stellt sie am nächsten Tag fest, dass der Traummann ihr neuer Chef ist. Also ist Stress vorprogrammiert!
Um sich in New York bestens ein zu leben, helfen ihr eine stylische Freundin, ein schwuler Kumpel und die "Bibel": New York für Anfängerinnen.
Das ein oder andere Event und auch mal ein Ausflug mit dem Chef bleiben dabei nicht aus. Natürlich auch nicht das Kribbeln und die Spannung zwischen den beiden.
Ein langes Hin und Her mit allerei Misverständnissen sorgt für die leichte Dramatik im Buch, obwohl man sich wohl denken kann, dass doch alles gut ausgehen wird.

Der Schreibstil ist gut - fließend, locker, einfach. Man muss beim Lesen nicht viel mit denken, man kann hier und da einmal schmunzeln oder schüttelt auch mal den Kopf.
Die Story selbst war für mich allerdings wenig fesselnd, sodass ich zwischenzeitlich den Kindle auf ein anderes Buch lenkte und nach einer ganzen Weile erst wieder weiter las. Dabei fiel es nicht schwer, gleich wieder ein zu steigen. So sieht man, dass die Story an sich wenig anspruchsvoll ist. Dafür aber eben locker und amüsant. Am Strand oder zwischendurch im Urlaub also sehr gut geeignet.
Ein Hauch von Sex and the City schwimmt mit, obwohl ich die Serie durchaus spannender fand.

Im Großen und Ganzen kein schlechtes Buch, aber es hat mich auch nicht vom Hocker gehauen und am Kindle kleben lassen.

Kommentieren0
2
Teilen
T

Rezension zu "New York für Anfängerinnen" von Susann Remke

Was würdest du machen, wenn du keine Angst hättest?
TheBookWormvor 3 Jahren

Inhalt:
Als die Modebloggerin Zoe Schuhmacher von ihrem Magazin das Angebot bekommt nach New York zu gehen zögert sie nicht dieses anzunehmen, allerdings nicht ohne vorher noch schnell ein Kresse-Beet im Teppich ihres Ex-Freundes anzupflanzen und ihn per Zeitungsanzeige für tot erklären zu lassen. Hat doch Benni, von dem sie dachte er wäre ihre große Liebe, sie einfach für seine alte Jugendliebe verlassen.
In New York, einer Stadt mit ihren eigenen Gesetzen, angekommen bekommt Zoe die Benimm-Fibel „New York für Anfängerinnen“ geschenkt, die einige dieser Gesetze erläutert und Verhaltenstipps für den Big Apple beinhaltet. Für ein Problem findet sich jedoch keine Lösung darin, nämlich dass sich Zoes sexy Nachbar, auf den sie sich direkt eingelassen hat, als ihr neuer Chef herausstellt...

Meinung:
Den Debütroman von Susann Remke fand ich zu Beginn nicht ganz so spannend, es dauerte ein bisschen bis mich die Geschichte gepackt hatte, aber als es dann soweit war konnte ich den Kindle nicht mehr weglegen.

Der Schreibstil ist einfach klasse, was aber auch nicht weiter verwunderlich ist, ist Frau Remke doch, wie auch ihre Protagonistin Zoe, Journalistin und schreibt von New York aus für ein großes deutsches Magazin. Das macht das Ganze auch gleich sehr viel glaubwürdiger, da sie sich offensichtlich in der Branche auskennt. Sie schreibt wirklich sehr originell und auch an Humor fehlt es ihr nicht, ich habe an so mancher Stelle lautstark lachen müssen.

Zoe ist etwas chaotisch, tollpatschig, aber super sympathisch und lustig. Vor allem weiß sie aber was sie vom Leben will. Von Zeit zu Zeit reagiert sie etwas über, aber auch das trägt zum Unterhaltungsfaktor bei. Dass sie sich nicht von der Upper Class beeindrucken lässt und trotz allem sie selbst bleibt rechne ich ihr auch hoch an!

Der Lieblingsspruch von Zoes bester Freundin und Chefin Allegra hat mich sehr beeindruckt und ist durch dieses Buch auch eines meiner Leitmotive geworden. Dieser lautet: „Was würdest du machen, wenn du keine Angst hättest?“. Allegra ist allgemein echt unterhaltsam, da wahnsinnig lustig. Die hat echt immer einen Spruch auf den Lippen :-)

Man erfährt einiges über die amerikanische Lebensweise und wie die Amerikaner im Vergleich zu uns Deutschen so ticken, was ich sehr interessant und unterhaltsam dargestellt fand.

Nachdem Zoe die Benimm-Fibel „New York für Anfängerinnen“, wie es im Klappentext heißt, von einem Kollegen bekommen hat, findet sich am Ende der meisten Kapitel ein Auszug daraus, dessen Thema einen „Hinweis“ auf das nächste Kapitel darstellt. Diese Auszüge sind oft echt witzig und man fragt sich irgendwann ob es diese Fibel tatsächlich irgendwo gibt.

Ich konnte ein paar Einflüsse von „Grey’s Anatomy“ erkennen, allen voran natürlich Toms Spitznamen McNachbar, da das eine meiner Lieblingsserien ist, ist es natürlich ein Pluspunkt.

Ich hatte mir das E-Book zunächst nur aus der Kindle Leihbücherei ausgeliehen, mittlerweile aber gekauft, da ich bestimmt noch das eine oder andere Mal wieder reinschauen und somit zu Zoe und Tom zurückkehren werde.

Fazit:
FORTSETZUNG!!!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 53 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks