Susanna Ernst

 4.5 Sterne bei 1.249 Bewertungen
Autorin von Deine Seele in mir, So wie die Hoffnung lebt und weiteren Büchern.
Susanna Ernst

Lebenslauf von Susanna Ernst

Susanna Ernst wurde 1980 in Bonn geboren und schreibt schon seit ihrer Grundschulzeit Geschichten. Sie leitet seit ihrem sechzehnten Lebensjahr eine eigene Musicalgruppe, führt bei den Stücken Regie und gibt Schauspielunterricht. Außerdem zeichnet die gelernte Bankkauffrau und zweifache Mutter gerne Portraits, malt und gestaltet Bühnenbilder für Theaterveranstaltungen. Das Schreiben ist jedoch ihre Lieblingsbeschäftigung für stille Stunden, wenn sie ihren Gedanken und Ideen freien Lauf lassen will. Ihr Credo: Schreiben befreit!

Neue Bücher

Das Wispern der Schmetterlinge

 (4)
Erscheint am 01.08.2019 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.

Das Wispern der Schmetterlinge: Roman

 (3)
Neu erschienen am 01.05.2019 als Sonstige Formate bei Knaur eBook.

Alle Bücher von Susanna Ernst

Sortieren:
Buchformat:
Deine Seele in mir

Deine Seele in mir

 (448)
Erschienen am 03.12.2012
So wie die Hoffnung lebt

So wie die Hoffnung lebt

 (241)
Erschienen am 01.08.2016
Blessed

Blessed

 (165)
Erschienen am 02.05.2016
Immer wenn es Sterne regnet

Immer wenn es Sterne regnet

 (120)
Erschienen am 01.12.2015
Das Leben in meinem Sinn

Das Leben in meinem Sinn

 (111)
Erschienen am 01.10.2014
Der Herzschlag deiner Worte

Der Herzschlag deiner Worte

 (65)
Erschienen am 01.09.2017
Was vor dir noch keiner sah

Was vor dir noch keiner sah

 (31)
Erschienen am 01.01.2016
Nur einen Traum entfernt

Nur einen Traum entfernt

 (29)
Erschienen am 07.09.2016

Auf eine Tea Time mit...

Susanna Ernst entdeckte bereits in ihrer Jugend ihre beiden großen Lieben: Schreiben und Theater. Bis heute schafft es die Autorin, die mit ihren Büchern zigtausende Herzen berührt, beiden Leidenschaften nachzugehen und so findet man sie, wenn sie nicht schreibt, beim Gestalten von Bühnenbildern, Kostümen oder als Schauspiellehrerin. Im Interview verrät sie uns, welche Buchideen in ihr schlummern und warum wir alle "Pushing Daisies" schauen sollten...

Liebe Susanna, hast du ein Lieblingsgetränk?

Schwarzer Tee mit Milch und Zucker, also "englisch". Ich weiß, total spießig und langweilig, aber was soll ich machen?!

Gibt es ein anderes Genre, das dich als Autorin reizt?

Kinder- und Jugendbücher finde ich super. Mit “Blessed – Für dich will ich leben” und “Was vor dir noch keiner sah” habe ich ja auch schon zwei Jugendbücher geschrieben. Einmal ganz realistisch, einmal fantastisch angehaucht. Aber ich trage z.B. schon lange die Idee für ein Kinderbuch mit mir herum, das ich auch gerne selbst illustrieren würde. Also, irgendwann einmal. Vielleicht auch nur für meine zukünftigen Enkel, wer weiß?! ☺

Wann kommen dir die besten Ideen?

Darauf habe ich (leider) keine konkrete Antwort. Jeder Moment trägt die Möglichkeit einer Inspiration in sich. Manche Erlebnisse hallen einfach länger und tiefer nach als andere. Sie beginnen in mir zu arbeiten und sich weiterzuentwickeln. Größer zu werden. Irgendwann konkretisieren sich die Dinge dann und die Idee für einen neuen Roman formt sich. Die Auslöser dafür waren bisher sowohl Alltagsaugenblicke als auch jahrzehntelange Albträume oder ein einschneidendes Erlebnis, das mich 15 Jahre lang nicht losließ. Das ist also vollkommen unterschiedlich.

Hast du ein Lieblingswort?

"Vollkommen".

Welchen anderen Job würdest du gerne für einen Tag ausüben?

Das ist leicht: Regisseurin.

Wie prokrastinierst du am liebsten?

Ehrlich gesagt tue ich das nur selten, dafür liebe ich das Schreiben einfach zu sehr. Nur nach der Abgabe eines Manuskripts schiebe ich gerne mal den Einstieg in eine neue Story auf, indem ich mir einrede, erst einmal eine kreative Abwechslung zu benötigen. Dann bastele ich oft tagelang mit meiner Tochter oder male mal wieder, am liebsten Porträts.

Welche Nervennahrung hilft dir beim Schreibprozess?

Oh, ich wünschte, ich könnte hierauf eine etwas hippere, coolere, alternativere Antwort geben. Aber die düstere Wahrheit ist … Schokolade!

Hast du für uns einen Tip für eine gute Serie?

Meine absolute Lieblingsserie war "Pushing Daisies". Darin geht es um einen Kuchenbäcker, der die Fähigkeit besitzt, Tote durch seine Berührung wieder zum Leben zu erwecken. Fasst er sie ein zweites Mal an, sterben sie wieder – dieses Mal unwiderruflich. Wenn er die Opfer jedoch länger als eine Minute am Leben lässt, stirbt eine Person in der näheren Umgebung. Mit dieser magischen (wenn auch ziemlich schrägen) Gabe tut sich der Kuchenbäcker mit einem Privatdetektiv zusammen, löst gemeinsam mit ihm Mordfälle, kassiert dafür die Hälfte der Belohnungen und hält sich und sein eigentlich marodes Café damit über Wasser. Alles läuft gut, bis die Sandkastenliebe des Kuchenbäckers ermordet wird. Er erweckt auch sie, schafft es jedoch nicht, sie ein weiteres Mal zu berühren und damit endgültig sterben zu lassen. Und so beginnt alles. Der Kuchenbäcker und seine eigentlich tote Herzensdame sind wieder miteinander vereint und lösen ab jetzt zusammen die Mordfälle, können sich jedoch nie wieder berühren, weil die junge Frau sonst (erneut) sterben würde. Leider fiel diese völlig skurrile, sarkastische und auch ein bisschen märchenhafte Serie dem großen Schreiberstreik der Serienautoren in den USA zum Opfer und wurde – meines Empfindens nach viel zu früh – schon nach der zweiten Staffel wieder abgesetzt.

Welches Buch verschenkst du gerne?

Ganz unterschiedlich, das kommt ja auch auf den Beschenkten an. So war das letzte Buch, das ich verschenkt habe, eine signierte Ausgabe von Markus Heitz’ "Des Teufels Gebetbuch" und davor Juliane Käpplers "Die sieben Tode des Max Leif". Generell verschenke ich auch sehr gerne das "Trapez" von Marion Zimmer Bradley.

Wohin sollen wir unbedingt einmal reisen und welches Buch soll uns auf dieser Reise begleiten?

Gerade ziemlich gebeutelt durch "Irma" aber einfach wunderschön ist Naples in Florida. Von einem palmengesäumten weißen Strand führt dort ein 250m langer Steeg ins Meer. Delfine springen alle paar Sekunden aus dem Wasser, man kann Pelikane beim Jagen beobachten, wie sie sich aus großer Höhe senkrecht in die Wellen hinabstürzen, und mit ein bisschen Glück sieht man sogar riesige Meeresschildkröten und/oder Seekühe. Es ist ein umwerfender Platz, der sich zu allem Überfluss auch noch auf der richtigen Seite für einen herrlichen Sonnenuntergang befindet. Dazu würde ich auf jeden Fall etwas Romantisches empfehlen, vielleicht wirklich Nicholas Sparks, der es ja meisterhaft versteht, die Natur in seine Bücher einzubinden und so eingehend zu beschreiben, dass man die Zweige der Bäume förmlich riechen kann. Mein liebstes von ihm ist "Wie ein einziger Tag" (The notebook).

Welches Tier wärst du?

Ein Schnabeltier. Nicht schubladenkonform, also nur schwer zu kategorisieren/einzuordnen, und von Natur aus eher gemütlich, gefräßig und friedlich – aber eben nicht grenzenlos gutmütig. Ab und zu platzt mir auch der Kragen und dann fahre ich den Giftstachel aus, genau wie das Schnabeltier.

Gibt es etwas, was du gerne können würdest?

Tausend Dinge. In erster Linie wäre ich gerne etwas sportlicher und auch sportbegeisterter. Außerdem würde ich gerne mehrere Sprachen beherrschen können. Sollte es bei der Frage jedoch um reine Träumereien gehen, könnte ich mir nichts Spannenderes vorstellen, als in der Zeit zu reisen.

Wofür hast du eine Schwäche oder heimliche Leidenschaft?

Definitiv fürs Theater und Schauspiel. Ich habe siebzehn Jahre lang eine eigene Musicalgruppe geleitet; das war eine wirklich tolle Zeit, von der ich bis heute noch zehre. Erst dem Schreiben zuliebe habe ich die Leitung der Gruppe schließlich schweren Herzens abgegeben. Die Liebe zum Theater und zur Bühne ist aber geblieben. Das lässt sich nicht so einfach auslöschen.

Und zu guter Letzt: Welche Figur aus einer Buchwelt würdest du gerne treffen? Und was würdet ihr unternehmen?

Benjamin Button als Teenager, also gegen Ende seines Lebens. Ich würde ihn auf ein Essen seiner Wahl einladen und einfach erzählen lassen – stundenlang.

Neue Rezensionen zu Susanna Ernst

Neu
Y

Rezension zu "Nur einen Traum entfernt" von Susanna Ernst

Hinter den Kulissen
YH110BYvor 3 Tagen

Lorena und Lennard spielen in einem Musical, dass die Jugendlichen selbst auf die Beine gestellt haben, die Hauptrollen. Dabei kommen sich die beiden immer näher. Doch kurz nach der Aufführung des Musicals ist Lennard auf einmal verschwunden und dass ohne sich bei Lorena zu verabschieden oder sich bei ihr zu melden. Einige Monate später kreuzen sich ihre Wege erneut und während Lorenas Ausbildung muss sie wieder mit ihm schauspielern. Doch Lennard verlässt sie ein zweites Mal und meldet sich nicht. Als sie sich das nächste Mal nach mehreren Jahren wieder sehen, scheint er richtig verändert zu sein. Doch was steckt dahinter und warum läuft Lennard immer davon?

Die Geschichte wird abwechselnd aus Lorenas und aus Lennards Sicht erzählt. Sie wechselt von der Gegenwart in die Vergangenheit. Ich fand es sehr interessant, so viel über die Aufführung eines Musicals und die Ausbildung dafür zu erfahren. Lennard und Lorena wurden sehr detailliert beschrieben, so dass ich sie mir gut vorstellen konnte. Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen und die Geschichte der beiden hat mich sehr berührt. Insgesamt ein wunderschöner Roman, der kurzweilig und angenehm zu lesen ist und mir einige schöne Stunden beim Lesen bereitet hat.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "So wie die Hoffnung lebt" von Susanna Ernst

So wie die Hoffnung lebt, so leben auch wir... <3 <3 <3
YumikoChan28vor 4 Tagen

Ich wollte schon immer was von Susanna Ernst lesen und deshalb erschien es mir, wie ein Wink des Schicksals, als ich in der Leserunde dazu, zu den 20 glücklichen Gewinnerinnen zählte... Warum ich zuvor nie einen ihrer Romane zur Hand genommen habe, ist mir nach Beendigung dieser anrührenden Liebesgeschichte ehrlich gesagt ein totales Rätsel, denn So wie die Hoffnung lebt, ist mit Abstand der tiefsinnigste und emotionalste Roman, den ich je gelesen habe...

Inhaltsangabe:
Woran hältst du fest, wenn du alles verlierst?
Als sich Katie und Jonah kennenlernen, geschieht ein kleines Wunder: Der sensible Junge dringt mit viel Einfühlungsvermögen und seinem außergewöhnlichen Talent für die Malerei zu dem Mädchen durch, das sich nach einer fürchterlichen Familienkatastrophe von allem zurückgezogen hat und verstummt ist. Katie beginnt wieder zu sprechen. Doch als aus ihrer Freundschaft viele Jahre später zarte Liebe keimt, schlägt das Schicksal erneut zu …

Die Hauptprotagonisten: ~ VORSICHT SPOILER ~

Jonah Tanner:
Jonah ist gerade dreizehn Jahre alt, als er in das Kinderheim kommt, in dem auch Katie untergebracht ist. Da er Katie helfen will ihre Sprache wieder zu finden, macht er sich eben genau dies sehr schnell zur Aufgabe und freundet sich mit ihr an. Viele Jahre später keimt aus dieser innigen Freundschaft auch Liebe...
Jonah ist übermaßig klug, hat eine Art fotografisches Gedächtnis und liebt die Kunst...

Kathlyn Christina „Katie“ Williams:
Katie ist erst acht Jahre alt, als eine verherende Familientragödie die Sprache raubt und sie Jahre später in einem Kinderheim auf Jonah trifft. Die beiden verbindet eine innige Freundschaft, aus der Jahre später auch Liebe entsteht...
Trotzdem ist ihnen diese Liebe nicht lange vergönnt, denn als sie eines Tages zusammen fliehen wollen, schlägt das Schicksal erneut zu....

Hope:
Hope ist Katies Zimmergenossin, lange Zeit beste Freundin und trotzdem scheinbar genau das Gegenteil von ihr. Sie scheint auch ohne viele Worte immer genau zu wissen, wie Katie sich fühlt, was sie gerade braucht oder wo sie gerade ist..
Das ändert sich auch in den späteren Jahren nicht...

Milow:
Milow ist Jonahs Zimmergenosse im Kinderheim und wird darüber hinaus auch sein bester Freund. Dieses Bündnis hält auch Jahre später noch an, als Milow als Kuchenbäcker sein eigenes Café, dass „Pie Paradise“ eröffnet. Er isst für sein Leben gern und ist ein lustiger Zeitgenosse...

Julius, Tammy und Ruby:
Julius und Tammy sind die beiden Hauptbetreuer in dem Kinderheim, in dem Jonah, Katie und Milow wohnen. Die beiden sind ein heimliches Liebespaar und kümmern sich mit voller Aufopferung und Liebe, um die Kinder im Kinderheim...
Ruby ist Jonahs langjährige Sozialarbeiterin vom Jugendamt. Ruby ist eine sehr fürsorgliche und verständnisvolle Frau...

Mason Sturiddge:
Mason ist Katies späterer „Ehemann“ und scheint auf den ersten Blick ernsthaft um sie besorgt zu sein. Im Laufe der Geschichte merkt man aber, dass sich hinter Mason ein knallharter, wenn auch manisch depressiver, Geschäftsmann verbirgt der zwilichtige Geschäfte führt...

Boris und Zach:
Boris und Zach sind zwei von Masons Handlangern und ihm treu untergeben. Sie schrecken vor nichts zurück. Auch nicht vor Gewalt...

Meine Meinung: ~ VORSICHT SPOILER~
Tja was soll ich sagen? Im Prinzip würde nämlich nicht auch nur ein Wort annährend beschreiben, was ich über dieses Buch denke...
Schon die ersten Seiten haben mich minutenlang geschockt und tieftraurig auf die vor mir liegende Straße starren lassen, weil ich das eben Gelesene erst einmal verdauen und sacken lassen musste...
Katies Schicksal ist so bis ins Mark erschütternd, dass man sich gar nicht erst überlegen muss, warum sie für eine furchtbar lange Zeit ihre Sprache verliert und ihr auch nicht böse gewesen wäre, wenn sie sie nie wieder erlangt hätte, wäre sie nicht auf Jonah getroffen...
Auch Jonah ist ein zweifellos interessanter, wie auch kluger Charakter der sein Schicksal versucht mit Fassung zu tragen. Und die Momente in denen beide zusammen agieren (Anfangs, wie auch später), sind einfach immer so herzerwärmend, dass man diesen beiden Menschen, immer nur eines wünscht, nachdem das Leben ihnen bereits so übel mitgespielt hat, nämlich jedes erdenkliche Glück der Welt....
So ist es aber leider lange Zeit überhaupt nicht. Katie und Jonah verlieren sich über Jahre aus den Augen und nur Jonah ist es zu verdanken, dass diese beiden Liebenden sich hinterher durch einen wirklichen Zufall wieder finden...
Aber auch dann vergönnt ihnen das Leben keine Pause von den negativen Ereignissen, wo sie doch schon so viel miterleben mussten... Immer wieder machen Ihnen mehrere Situationen einen Strich durch die Rechnung. Dabei wollen sie doch eigentlich nur eins: ENDLICH ZUSAMMENSEIN!!!
ich erwähne das in so einer Deutlichkeit nochmals, weil mich einfach immer wieder erstaunt hat, was die Autorin aus ihren zwei Hauptprotagonisten gemacht hat: Zwei durchaus starke Helden, die trotz aller Widrigkeiten die Hoffnung nicht verlieren und auf ihre Weise gänzlich stark bleiben, weil sie wohl wissen, dass sie eines Tages ein gemeinsames Leben führen dürfen...
Der Schreibstil von Susanna Ernst darf dabei natürlich nicht unerwähnt bleiben, denn das Buch lebt grundlegend eigentlich genau von den gezielten und wirklich immer passenden Worten, die die Autorin wählt. So erschafft sie eine Geschichte, die es nicht nur schafft eine bildgewaltige Erzählung in den Köpfen der Leser zu erschaffen, sondern vor allem eins: Eine über viele Seiten hinweg Glaubwürdige, wie auch Traurige...
Einzig am Ende überschlagen sich die Ereignisse – meiner Meinung  nach - ein bisschen zu sehr, was aber meiner puren Begeisterung für diesen Roman in keinster Weise einen Abbruch tut...

Mein abschließendes Fazit:
Eine anrührende, tiefsinnige und emotionale Liebesgeschichte, die sich auf einzigartige Weise in mein Herz gestohlen hat... <3 <3 <3


Kommentieren0
1
Teilen
B

Rezension zu "Das Wispern der Schmetterlinge" von Susanna Ernst

Das Wispern der Schmetterlinge, wohl eher das Wispern der Therapeutin
Bookstabenvor 5 Tagen

Als ich dieses Buch in der Buchhandlung entdeckt habe, dachte ich mir das es um eine recht fröhliche Geschichte geht, doch da habe ich mich getäuscht. Ich war von der Tiefgründigkeit dieser Story positiv überrascht und es zählt definitiv zu meinen Lieblingsromanen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo, liebste Leseratten!


Genau heute, am 01.05.2019, ist mein neuester Roman "Das Wispern der Schmetterlinge" als eBook erschienen. Yeah! Bis zur Printveröffentlichung am 01.08. dauert es allerdings noch etwas.

Um euch (und mir) die Wartezeit zu verkürzen, werde ich in der Zwischenzeit jeden Monat eine neue von mir begleitete Leserunde zu meinen letzten vier Vorgänger-Romanen starten.
Nach "Immer wenn es Sterne regnet" und "So wie die Hoffnung lebt" geht nun auch "Nur einen Traum entfernt" an den Start.

Zu gewinnen gibt es 15 Ebooks!

In der Bewerbungsphase, die bis einschl. kommenden Sonntag, den 05.05. läuft, solltet ihr euch folgende Frage stellen:

Hättet ihr Lust im kommenden Monat bei einer Leserunde zu einem Buch mit folgendem Klappentext mitzumachen:

Was, wenn ein Geheimnis dein ganzes Leben verändert? Wenn Liebe und Schmerz nur einen Traum voneinander entfernt liegen …
Lorena und Lennard lieben es, auf der Bühne zu stehen, dabei verschiedene Rollen zu verkörpern und Geschichten zu erzählen. Sie sind noch Teenager, als sie zum ersten Mal ein Liebespaar mimen, und es auch hinter der Bühne zu knistern beginnt. Aber Lorena wird schnell bewusst, dass Lennard etwas Gravierendes verbirgt und Teile seiner Vergangenheit eisern unter Verschluss hält. Und dann wird eines Morgens ihr schlimmster Alptraum wahr: Lennard verlässt sie ohne ein Wort der Erklärung und verschwindet ins Ausland. Doch sechs Jahre später steht er völlig unverhofft wieder vor ihr …



Wenn ihr diese Frage (möglichst euphorisch) mit "Ja" beantworten könnt , dann bitte ich euch, in einem Kommentar nur noch die Bewerbungsfrage zu beantworten, welche da lautet:

Welche Szene in einem Buch, einem Film, einem Musical oder Theaterstück hat euch besonders berührt, war extrem herzergreifend für euch – und aus welchem Grund?

Ich freue mich schon sehr auf eure Beiträge, darauf, euch kennenzulernen und natürlich auf eine richtig tolle Leserunde mit euch!

Bis hoffentlich bald,
eure Susanna
Zur Leserunde
Hallo, liebste Leseratten!


Am 01.05. wird mein neuester Roman "Das Wispern der Schmetterlinge" als eBook veröffentlicht und wenig später, nämlich am 01.08., erscheint es dann auch als Taschenbuch von Knaur. Ich freue mich schon sehr darauf und bin gewohnt hibbelig. :-)

Um euch (und mir) die Wartezeit bis dahin zu verkürzen, werde ich in der Zwischenzeit jeden Monat eine neue von mir begleitete Leserunde zu meinen letzten vier Vorgänger-Romanen starten.
Als zweites Buch nach „Immer wenn es Sterne regnet“ möchte ich euch „So wie die Hoffnung lebt“ vorstellen.

Zu gewinnen gibt es 20 broschierte Exemplare!

In der Bewerbungsphase, die bis einschl. 31.03. läuft, solltet ihr euch folgende Frage stellen:

Hättet ihr Lust im kommenden Monat bei einer Leserunde zu einem Buch mit folgendem Klappentext mitzumachen:

Woran hältst du fest, wenn du alles verlierst?
Als sich Katie und Jonah kennenlernen, geschieht ein kleines Wunder: Der sensible Junge dringt mit viel Einfühlungsvermögen und seinem außergewöhnlichen Talent für die Malerei zu dem Mädchen durch, das sich nach einer fürchterlichen Familienkatastrophe von allem zurückgezogen hat und verstummt ist. Katie beginnt wieder zu sprechen. Doch als aus ihrer Freundschaft Jahre später zarte Liebe keimt, schlägt das Schicksal erneut zu …

Wenn ihr diese Frage (möglichst euphorisch :-) ) mit "Ja" beantworten könnt, dann bitte ich euch, in einem Kommentar nur noch die Bewerbungsfrage zu beantworten und damit in den Lostopf zu hüpfen. Diese lautet:

Gibt es irgendetwas, ein bestimmtes Bild, einen Spruch, eine Szene (Film oder Buch), ein Lied oder vielleicht sogar ein persönliches Erlebnis, das du mit uns teilen kannst und das du in besonderem Maße mit dem Begriff "Hoffnung" in Verbindung bringst?

Ich freue mich schon sehr auf eure Beiträge, darauf, euch kennenzulernen und natürlich auf eine richtig tolle Leserunde mit euch!

Als Vorgeschmack poste ich euch hier noch den Link zu dem Trailer von "So wie die Hoffnung lebt":
https://www.youtube.com/watch?v=b1W_r3-YLuI&feature=youtu.be

Bis hoffentlich bald,
eure Susanna
Letzter Beitrag von  YumikoChan28vor 4 Tagen
Hier ist nun auch meine Rezension zu diesem tollen Buch. <3 <3 <3 https://www.lovelybooks.de/autor/Susanna-Ernst/So-wie-die-Hoffnung-lebt-1208272831-w/rezension/2098440584/?selektiert=2098441762 Ich werde sie genauso auch noch bei amazon einstellen. :) Ich bedanke mich aus tiefstem Herzen, dass ich hier dabei sein und Teil dieser wunderbaren Geschichte werden durfte. <3 <3 <3 Hoffentlich bis ganz bald liebe Susanna... :*
Zur Leserunde
Hallo, liebste Leseratten!

Am 01.05. wird mein neuester Roman "Das Wispern der Schmetterlinge" als eBook veröffentlicht und wenig später, nämlich am 01.08., erscheint es dann auch als Taschenbuch von Knaur. Ich freue mich schon sehr darauf und bin gewohnt hibbelig. :-)

Um euch (und mir) die Wartezeit bis dahin zu verkürzen, werde ich in der Zwischenzeit jeden Monat eine neue von mir begleitete Leserunde zu meinen letzten vier Vorgänger-Romanen starten.
Den Beginn mache ich hier und heute mit "Immer wenn es Sterne regnet"!

Zu gewinnen gibt es 15 eBooks!

In der Bewerbungsphase, die bis einschl. 28.02. läuft, solltet ihr euch folgende Fragen stellen:

1.) Lest ihr gerne eBooks?

2.) Hättet ihr Lust im kommenden Monat bei einer Leserunde zu einem Buch mit folgender Kurzbeschreibung mitzumachen:

" … Adam liebte Grace von ganzem Herzen. Das spricht aus den heimlichen Briefen, die er einst an seine Angebetete schrieb und die Mary Jahrzehnte später findet. Doch was wurde aus dem ungleichen Paar? Mary beschließt, dieser Frage auf den Grund zu gehen. Sie begibt sich auf die Spuren einer großen Liebe und entdeckt dabei etwas, womit sie nie im Leben gerechnet hätte …"

Wenn ihr diese beiden Fragen mit "Ja" beantworten könnt, dann bitte ich euch, in einem Kommentar die Bewerbungsfrage zu beantworten und – GANZ WICHTIG!!! – mir schon vorab eure Emailadresse und das Wunschformat des eBooks mitzuteilen, damit ich dem Verlag nach der Auslosung direkt die Kontakdaten der Gewinner durchgeben kann und es zu keinen Verzögerungen kommt.  Für eure Emailadresse könnt ihr mir natürlich auch gerne eine PN schreiben.

Ich freue mich schon sehr auf eure Beiträge, darauf, euch kennenzulernen und natürlich auf eine richtig tolle Leserunde mit euch!

Bis hoffentlich bald,
eure Susanna


Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Susanna Ernst wurde am 05. April 1980 in Bonn (Deutschland) geboren.

Susanna Ernst im Netz:

Community-Statistik

in 1.673 Bibliotheken

auf 536 Wunschlisten

von 25 Lesern aktuell gelesen

von 69 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks