Susanna Kearsley

 4,1 Sterne bei 573 Bewertungen
Autor von Mariana, Das schottische Vermächtnis und weiteren Büchern.
Autorenbild von Susanna Kearsley (©Paul Orenstein)

Lebenslauf von Susanna Kearsley

Die kanadische Autorin Susanna Kearsley wird 1966 geboren. Nach ihrem Politikstudium arbeitet sie später als Museumskuratorin. Mit ihrem Romandebüt "Mariana" aus dem Jahr 1997 schafft Kearsley auf Anhieb den Durchbruch und gewinnt den renommierten Catherine Cookson Literary Prize. Mit "Glanz und Schatten" und "Rosehill" folgen weitere gelobte Werke. Unter dem Pseudonym Emma Cole verfasst die Kanadierin zudem Thriller. Die Anregungen zu ihren Büchern erhält Kearsley vor allem auf ihren Reisen durch Europa. so bildet ihre Hochzeitsreise die Inspiration zu "Haus der Stürme". Susanna Kearsley lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann in Ontario in Kanada.

Alle Bücher von Susanna Kearsley

Cover des Buches Mariana (ISBN: 9783492248099)

Mariana

 (156)
Erschienen am 01.10.2006
Cover des Buches Das schottische Vermächtnis (ISBN: 9783492257398)

Das schottische Vermächtnis

 (98)
Erschienen am 01.01.2010
Cover des Buches Die Geister von Rosehill (ISBN: 9783492272346)

Die Geister von Rosehill

 (75)
Erschienen am 01.06.2011
Cover des Buches Im Land des Feuervogels (ISBN: 9783492302852)

Im Land des Feuervogels

 (51)
Erschienen am 13.08.2013
Cover des Buches Damals in Lissabon (ISBN: 9783492500722)

Damals in Lissabon

 (24)
Erschienen am 29.05.2017
Cover des Buches Mariana: Roman (ISBN: B007WT3496)

Mariana: Roman

 (6)
Erschienen am 15.02.2012
Cover des Buches Die Geister von Rosehill: Roman (ISBN: B008LTJTI6)

Die Geister von Rosehill: Roman

 (7)
Erschienen am 16.04.2012

Neue Rezensionen zu Susanna Kearsley

Cover des Buches Mariana (ISBN: B00132EGHC)Armillees avatar

Rezension zu "Mariana" von Susanna Kearsley

Zeitreise
Armilleevor einem Monat

Das ist eine der besten Geschichten die ich je gelesen habe. Fans von "Jamie und Claire" kommen auch hier voll auf ihre Kosten.

Ich bin mit Julia Beckett, die sich "ihr"  Haus in einem kleinen englischen Dorf kaufte, um dort ihrem wahren Schicksal zu begegnen, durch die ganze Gefühlspalette gewandert.

Ihr Schmerz war mein Schmerz. Ihr Erfolg war auch meiner. Ihre Fragen konnte auch ich nicht beantworten.

Sehr gefühlvoll und mit einem tollen Humor wurde ich auf 350 Seiten bestens unterhalten.

Das Ende hatte dann doch noch eine Überraschung parat ;o)

Und was mir - glaube ich - noch nie passiert ist : ich hatte große Lust, es gleich noch einmal zu lesen.

Ein Buch, von dem man sich wünscht, es gehe ewig weiter mit der Geschichte.

 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Das schottische Vermächtnis (ISBN: 9783492257398)FreydisNeheleniaRainersdottirs avatar

Rezension zu "Das schottische Vermächtnis" von Susanna Kearsley

Der Stil von Mariana wird in dieser Geschichte fortgeführt
FreydisNeheleniaRainersdottirvor 5 Monaten

Nach Mariana stand für mich fest, dass ich unbedingt noch ein Kearsley-Roman lesen musste. Da Susanna Kearsley ihrem Vater, dem Mariana so gut gefallen hatte, Das schottische Vermächtnis schrieb, fiel meine Wahl schließlich auf dieses Buch.

In erster Linie erzählt das Buch die Geschichte der Schriftstellerin Carrie, die in dem schottischen Dorf Slains in ein Cottage zieht, um ihren Roman über die Jakobiteninvasion von 1708 fertig zu schreiben, dass sie in Frankreich begonnen hatte. Da der Geschichte das gewisse Etwas fehlt, rät ihr ihre Agentin, sie solle die Geschichte doch aus Sicht einer Frau erzählen. Da diese aber noch einen Namen braucht, wendet sich Carrie an ihren Vater und fragt ihn nach den Namen der weiblichen Vorfahren zu der Zeit. So stößt sie auf Sophia Paterson und mit deren Namen treten auch außergewöhnliche Flashbacks ein und lassen Carrie die Geschichte hautnah durch Sophias Augen erleben. Das Schreiben, dass bei ihr sonst nur stockend voran geht, funktioniert plötzlich wie von selbst. Und nicht nur das: Alle Dinge, von denen sie glaubt, sie hätte sie erfunden, wie der Name des Schiffes von Captain Gordon, der bei der Invasion keine unbedeutende Rolle spielt, erweisen sich zufällig als historisch Korrekt. Hat Carrie nur genau recherchiert oder hat sie die Erinnerungen ihrer Vorfahren geerbt?

Die Geschichte hat mir gut gefallen, da sie den selben Stil hatte, wie Mariana. Zudem hat Susanna Kearsley auch hier wieder zwei Liebesgeschichten parallel erzählt, von der die ein wenig traurig endet, die andere aber auf ein Happy End zusteuert. Was mich ein wenig geärgert hat, war die Tatsache, dass zwar nicht die Geschichte selbst wie ein Aufguss von Mariana daher kam, da eine völlig andere geschichtliche Epoche behandelt wird, allerdings das Grundgerüst der Erzählung dem von Mariana stark ähnelte. Und irgendwie wirkte das nicht nur wie ein Aufguss, sondern hatte mir der Stil bei Mariana auch besser gefallen. Da war es etwas Besonderes, etwas Neues, hier war dann irgendwie die Spannung weg. Trotzdem ließ sich das Buch dank des flüssigen Schreibstils wieder schön hintereinander weglesen und der spannende historische Teil hat auch wieder viel wett gemacht. Alles in allem eine tolle Geschichte. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Mariana (ISBN: 9783492248099)DustBunnys avatar

Rezension zu "Mariana" von Susanna Kearsley

Ein Wohlfühlbuch!
DustBunnyvor 8 Monaten

Ich bin froh, dass meine Tante mit dieses Buch ans Herz gelegt hat, denn ich hätte mir es nie selbst ausgesucht!

Die Handlung ist wirklich toll: sehr idyllisch und atmosphärisch gestaltet, aber nicht kitschig. Sehr gefühlvoll, aber nicht gefühlsduselig, und der mystische Aspekt ist interessant sowie wendungsreich...

Die Figuren sind liebenswert und ihre Beziehungen zueinander sind ereignisreich bzw. amüsant, und am Ende überraschend...

Die Beschreibungen der Gegebenheiten/Settings waren mir manchmal ein klein wenig zu ausladend, aber bei "dieser Art Bücher" gehört das wohl einfach dazu. Ich habe zugegebenermaßen einfach keinen Sinn für Details wie "Eichenholz oder Walnussholz" - mir ist egal woraus Möbel, Wandvertäfelungen etc. sind ;-)

Kommentare: 2
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Begebt euch hinein, in eine faszinierende Geschichte voller Magie und Geheimnissen! In ihrem Roman "Im Land des Feuervogels" erzählt die US-amerikanische Autorin Susanna Kearsley mitreißend über eine Frau und ihre außergewöhnliche Gabe!

Mehr zum Inhalt:
Galeristin Nicola Marter besitzt eine besondere Gabe: Sobald sie einen Gegenstand berührt, sieht sie dessen früheren Besitzer. Als eine Unbekannte ihr eine Holzskulptur anvertraut, erkennt sie, dass es sich um einen Feuervogel aus der Welt der russischen Märchen handelt, und einst Zarin Katharina gehörte. Ihre Nachforschungen fördern eine lang vergessene Geschichte zutage, von verzweifelter Liebe, von Mut und von bitterer Rache ....

--> Leseprobe

Wenn ihr neugierig geworden seid und herausfinden möchtet, was es mit Susanna Kearsleys spannender Geschichte auf sich hat, dann könnt ihr euch hier als Testleser bewerben.* Zusammen mit dem Piper Verlag vergeben wir 25 Leseexemplare des Romans. Für eure Bewerbung müsst ihr nur noch die folgende Frage bis zum 11. August 2013 beantworten:

Hättet ihr auch gern eine solche besondere Gabe? Wenn ja, welche würde euch am besten gefallen?

* Im Gewinnfall sind eine zeitnahe Beteiligung am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie das Verfassen einer abschließenden Rezension notwendig.
442 BeiträgeVerlosung beendet
Aktuell Gewinnspielwoche auf meinem Blog, als Dankeschön zu 50.000 Klicks

Zum Gewinnspiel Nr.3



Es: 11.09.2013 um 23:59 Uhr

Viel Glück!
1 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Susanna Kearsley im Netz:

Community-Statistik

in 545 Bibliotheken

von 64 Lesern aktuell gelesen

von 15 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks