Susanna Kearsley Glanz und Schatten

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(10)
(10)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Glanz und Schatten“ von Susanna Kearsley

Schloß Chinon, malerisch an einem Seitenarm der Loire gelegen und vor langer Zeit Sitz der englischen Könige: Hier reist die attraktive und ungebundene Emily ihrem Cousin Harry aus London nach, um auf Schatzsuche zu gehen. Denn vor rund achthundert Jahren sah die blutjunge Königin Isabelle angesichts feindlicher Belagerer keinen anderen Ausweg, als ihre kostbaren Juwelen tief unter dem Schloß in einem der unterirdischen Gänge zu verstecken.§Als Emily in dem verträumten Städtchen eintrifft, ist Harry spurlos verschwunden. Sie lernt eine Clique Weltenbummler kennen, findet schnell Anschluß und genießt es, von charmanten Männern umschwärmt zu sein. Und sie beginnt, nach der geheimnisvollen Schmuckschatulle der unglücklichen Königin zu forschen, deren Andenken heute noch seltsam präsent ist. Doch dann gibt es einen Toten, und die heitere Idylle endet jäh...

Lesenswert! Ich mochte es sehr.

— DarkReader
DarkReader

Stöbern in Historische Romane

Abigale Hall

Erst ganz gut, dann leider zunehmend verwirrend, langweilig und schlecht ...

Cellissima

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Ein muss für alle Liebhaber nordischer Geschichte

kessi

Der Lord, der mich verführte

Nicht ganz so, wie erwartet

Bjjordison

Das Fundament der Ewigkeit

Mit Interesse an Europas Geschichte ist "Das Fundament der Ewigkeit" ein großartiges Werk, in dem genau diese Geschichte lebendig wird.

Renken

Die letzten Tage der Nacht

Unterhaltsame Geschichte mit interessantem Hintergrund. Es gab einige unerwartete Wendungen, aber das Ende ist dennoch früh klar.

leucoryx

Die Tochter des Seidenhändlers

Das Buch ist ein richtiger Schmäler und das exotische Setting tut sein übriges. Schmacht ;-)

Caillean79

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein tolles Buch zum entspannen und wohlfühlen. Empfehlenswert für gemütliche Nachmittage.

    Glanz und Schatten
    DarkReader

    DarkReader

    05. May 2014 um 20:13

    Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen und nach diesem werde ich sicher weiter eine ihrer eifrigen Leserinnen bleiben. Ich mag ihren Schreibstil sehr, er ist einfühlsam und sehr plastisch. Ich kann mir ihre Locations sehr gut vorstellen und bin quasi ein "Zuschauer". Ich liebe ihre detaillierten Ortsbeschreibungen, ich kann mir die Plätze und Orte sehr gut vor meinem geistigen Auge vorstellen. Und gerade bei diesem Buch war das exorbitant, denn natürlich habe ich Chateau Chinon gegoogelt und bin von der Anlage begeistert! Alle im Buch beschriebenen Schauplätze gibt es wirklich und das finde ich einfach toll! Nachdem ich mir die Bilder angesehen habe, lief das "Kopfkino" natürlich nochmal so gut und ich konnte kaum noch aufhören zu lesen. Ich kann jedem Leser des Buches nur raten, das Schloß, das eigentlich eher eine Burg ist, zu googeln. Die geschichtlichen Zusammenhänge werden sehr interessant geschildert, ebenfalls etwas, was ich sehr mag. Spannend war es auch, denn bis zum Schluß weiß der Leser nicht, wo Harry, der Vetter der Protagonistin geblieben ist und weche Rolle der geheimnisvolle Zigeuner spielt. Mehr möchte ich nicht verraten, nur noch eine Leseempfehlung abgeben für alle, die Geheimnisse und eine spannende Lektüre mögen.

    Mehr