Susanna Montua Tyrannosaurus-Ex

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(10)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tyrannosaurus-Ex“ von Susanna Montua

Warten Sie, ich helfe Ihnen: Ene, mene Miste - gekauft. Lange habe ich überlegt, wie ich Ihnen dieses Buch schmackhaft machen könnte und kam zu keinem Ergebnis, denn, meinen Run durch die Fettnäpfchen des Älter werdens, lassen sich kaum in kurze Sätze zwängen. Oder können Sie etwas mit spannungsvollem Schwimmunterricht, Tamponbenutzung auf holländisch oder den Tücken der Polizeibegegnungen anfangen? Nein? Konnte ich auch nicht, bis ich damit konfrontiert wurde. Und glauben Sie mir, dass ich heute davon berichten kann, grenzt an ein Wunder! Können Sie sich nicht vorstellen? Na, dann lesen Sie selbst.

Freudentränen, viele laute Lacher, aber auch eine Portion Mitgefühl begleiten den Leser durch Tyrannosaurus-Ex.

— mita
mita

Locker leichtes Lesevergnügen für zwischendurch, das gute Laune macht und übers Leben schmunzeln lässt!

— Verena-Julia
Verena-Julia

Stöbern in Biografie

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Ein schönes Buch mit Schwächen

Amber144

Gegen alle Regeln

Tragisches, aber nie kitschiges Leseerlebnis

RobinBook

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das hat sie nicht getan!

    Tyrannosaurus-Ex
    AnnikaDick

    AnnikaDick

    04. January 2014 um 14:56

    Während des Lesens schwirrte mir ständig ein Gedanke im Kopf herum: Das hat sie nicht getan! In diesen Kindheits- und Jugenderinnerungen der mittlerweile 30jährigen Autorin findet man sich gerade als Frau recht oft wieder. Trotzdem schafft es Susanna, dass auch die ohnehin schon kritischen Momente (ich sage nur, erste Berührungen mit einem OB) noch ein wenig komplizierter ausfallen (wenn denn zum Beispiel die beiliegende Anleitung im Urlaub nur auf holländisch erhältlich ist). Auch der Aufenthalt in den USA gehörte zu meinen persönlichen Highlights. Ohne zu viel verraten zu wollen: Sie erhält den Tipp eines Bekannten, besser nur zu lächeln und hübsch auszusehen, statt etwas zu sagen, wenn sie von der Polizei angesprochen wird. Glaubt mir, es war ein guter Ratschlag ... Von der Grundschule und dem Schwimmunterricht (von dem die Autorin sicher noch heute Albträume hat) bis hin zur Ausbildung, Problemen mit dem Wagen und schließlich dem Zusammentreffen mit einem gewissen Herrn Montua breitet die Autorin hier ihre Erinnerungen aus. Diese sind in kurze Kapitel unterteilt, so dass man zwischendurch auch gut einmal eine Pause einlegen kann. Diese habe ich auch gebraucht, denn ich habe ungelogen Tränen gelacht. Das Buch hat mich wirklich bestens unterhalten und ich freue mich schon auf die Fortsetzung(en). Wenn man bedenkt, dass die Autorin mittlerweile selbst drei Kinder hat, dürften auch die folgenden Erinnerungen sehr lesenswert sein.

    Mehr
  • Fettnäpfchen gefällig ;)

    Tyrannosaurus-Ex
    mita

    mita

    12. June 2013 um 14:13

    Rezension zu Tyrannosaurus-Ex von Susanna Montua Kurzbeschreibung: Warten Sie, ich helfe Ihnen: Ene, mene Miste - gekauft. Lange habe ich überlegt, wie ich Ihnen dieses Buch schmackhaft machen könnte und kam zu keinem Ergebnis, denn, meinen Run durch die Fettnäpfchen des Älter werdens, lassen sich kaum in kurze Sätze zwängen. Oder können Sie etwas mit spannungsvollem Schwimmunterricht, Tamponbenutzung auf holländisch oder den Tücken der Polizeibegegnungen anfangen? Nein? Konnte ich auch nicht, bis ich damit konfrontiert wurde. Und glauben Sie mir, dass ich heute davon berichten kann, grenzt an ein Wunder! Können Sie sich nicht vorstellen? Na, dann lesen Sie selbst... Inhalt: Die Autorin schildert ihr turbulentes, manchmal chaotisches Leben. In kurzen Kapitel erhält der Leser einen Einblick in Susanna Montua Familienleben mit ihren drei Geschwistern und egal in was für Situationen sie sich auch gerade befindet (Disco, Urlaub, Auto oder Tampons) Nana findet jedes Fettnäpfchen und lässt nichts aus. Meine Meinung: Der Schreibstil ist einfach und flüssig zu lesen. Nur die Schrittgröße und der doppelte Zeilenabstand ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Doch nach wenigen Seiten hat man sich daran gewöhnt. Mit humorvoller Schreibweise berichtet Susanne Montua schonungslos über all ihre Anekdoten und macht das Buch zu einem locker leichten Lesevergnügen. Fazit. Ein großes Lob an die Autorin. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Freudentränen, viele laute Lacher, aber auch eine Portion Mitgefühl begleiten den Leser durch Tyrannosaurus-Ex.

    Mehr
  • Nur bedingt empfehlenswert

    Tyrannosaurus-Ex
    TZNycra

    TZNycra

    29. May 2013 um 13:26

    Schon lange stand das Buch auf meiner Lese-Wunschliste. Als es sich ergab, Band I und II direkt von der Autorin inklusive Autogramm zu beziehen, hielt mich natürlich nichts mehr. Kurzbeschreibung: Warten Sie, ich helfe Ihnen: Ene, mene Miste - gekauft. Lange habe ich überlegt, wie ich Ihnen dieses Buch schmackhaft machen könnte und kam zu keinem Ergebnis, denn, meinen Run durch die Fettnäpfchen des Älter werdens, lassen sich kaum in kurze Sätze zwängen. Oder können Sie etwas mit spannungsvollem Schwimmunterricht, Tamponbenutzung auf holländisch oder den Tücken der Polizeibegegnungen anfangen? Nein? Konnte ich auch nicht, bis ich damit konfrontiert wurde. Und glauben Sie mir, dass ich heute davon berichten kann, grenzt an ein Wunder! Können Sie sich nicht vorstellen? Na, dann lesen Sie selbst... Cover: Das Cover zeigt ein Tagebuch nebst einer von einem Dino abgeknickten Telefonzelle. Doch das Bild lässt nur bedingt auf den Inhalt schließen. Dennoch finde ich es sehr stimmig, wenn auch ein wenig düster durch die dunkle Farbe. Im Innern: Normalerweise lasse ich mich nicht über den Satz eines Buches aus, das sei jedem Verlag frei belassen. Doch in diesem Fall kann ich nicht umhin, mich offen zu beschweren. Der Roman kostet 12,90 € als Taschenbuch. Doch der doppelte Zeilenabstand und die Leerzeichen zwischen den Bindestrichen (selbst wenn es sich um eine einfache Worttrennung handelt!) sowie die viel zu groß gewählte Schriftart machen den Roman zu einer überteuerten Angelegenheit. Wenn man dann auch noch am Ende erfährt, dass der Roman gar nicht abgeschlossen ist, sondern im zweiten Band fortgeführt wird, kommt man sich als Leser – gelinde gesagt – veräppelt vor. Positiv dagegen ist mir das von den Bindestrichen abgesehen sehr gute Korrektorat. Tippfehler suchte ich vergebens. Inhalt: Susanna Montua berichtet über ihr turbulentes Leben. Dass sie dabei das eine oder andere Fettnäpfchen nicht nur trifft, sondern kopfüber hineinstolpert, mach die Handlung für den Leser amüsant. So erfahren wir Dinge über ihr Auto, die uns in Mitleid für das Gefährt aus Blech schwelgen lässt. Lernen den Gebrauch eines Tampons auf holländisch und das Susanna eine verkappte Raserin ist. Doch wer nun erwartet, sich vor Lachen zu biegen, wird leider enttäuscht. Anfangs plätschert Susannas Leben mehr oder weniger mit einigen nicht wirklich lustigen Anekdoten am Leser vorbei. Höhepunkte wie besagte Tampon-Szene bilden bis zum zu dem Kapitel, in dem Susanna endlich den Führerschein bekommt, die Ausnahme. Ab da kann man sich das Grinsen kaum noch verkneifen. Viele Situationen dürften den Lesern nur allzu vertraut sein, da sie so oder so ähnlich durchaus selbst erlebt worden sein dürfte. Fazit: Man kann das Buch lesen, aber ein Muss ist es leider nicht wirklich. Lange aufhalten wird man sich mit dem Buch ebenfalls nicht, denn durch die große Schrift fällt die Seitenzahl nicht ins Gewicht und man ist innerhalb weniger Stunden durch. Aufgrund der schlechten Printumsetzung und des dadurch viel zu überteuerten Preises sowie der nur langsam startenden Handlung, kann ich leider maximal 3 Punkte vergeben. Aber: Da ich Band II ebenfalls gelesen habe, kann ich sagen, dass es sich trotz allem lohnt, sich beide durchzulesen.

    Mehr
  • Tyrannosaurus-Ex - mitten aus dem Leben

    Tyrannosaurus-Ex
    Verena-Julia

    Verena-Julia

    08. May 2013 um 09:44

    Tyrannosaurus-Ex ist ein ganz besonderes Lesevergnügen. In 35 kurzen Kapitel erzählt Susanna Montua (von allen nur Nana genannt) aus ihrem Leben. Der Leser erhält einen Einblick in ihr Familienleben mit ihren drei Geschwistern und begleitet sie beim Aufwachsen. Ob im Urlaub, bei ihrer Schwester in Amerika, in der Disko oder mit dem Auto, egal wo es Fettnäpfchen gibt - Nana findet sie und lässt auch garantiert nichts aus. Schonungslos erzählt sie alles und kommentiert viele Geschehnisse auf eine sehr lustige Art. Als Leser kann man sich super in die Situationen  hinein versetzen und leidet auch ab und an mal mit Nana. Viele Freudentränen und viele Lacher begleiten das Lesevergnügen. Die Ich-Form und der lockere Schreibstil verleiten dazu das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Schnell hat man die Hälfte hinter sich und wird wehmütig, weil man dem Ende immer näher kommt. Das Buch ist nur zu empfehlen für alle, die gerade erwachsen werden und für all die jenigen, die sich nochmal daran erinnern möchten.

    Mehr
  • Leserunde zu "Tyrannosaurus-Ex: Das Ungeheuer "Erwachsenwerden"" von Susanna Montua

    Tyrannosaurus-Ex
    susanna_montua

    susanna_montua

    Hallo miteinander und willkommen, hier soll die Leserunde zu einem witzigen Debüt stattfinden: Tyrannosaurus-Ex: Das Ungeheuer "Erwachsenwerden". Lasst Euch jedoch nicht vom Titel irritieren, der Dino dient nur als eine Metapher. Dieses Buch ist für jeden, der auch gerne zwischen den Zeilen liest und keine Angst vor einem Attentat (auf seine Lachmuskeln) hat. Warten Sie, ich helfe Ihnen: Ene, mene Miste - gekauft. Lange habe ich überlegt, wie ich Ihnen dieses Buch schmackhaft machen könnte und kam zu keinem Ergebnis, denn, meinen Run durch die Fettnäpfchen des Älter werdens, lassen sich kaum in kurze Sätze zwängen. Oder können Sie etwas mit spannungsvollem Schwimmunterricht, Tamponbenutzung auf holländisch oder den Tücken der Polizeibegegnungen anfangen? Nein? Konnte ich auch nicht, bis ich damit konfrontiert wurde. Und glauben Sie mir, dass ich heute davon berichten kann, grenzt an ein Wunder! Können Sie sich nicht vorstellen? Na, dann lesen Sie selbst...   (Leseprobe) und (Leseprobe) Vom Verlag wurden uns 5 signierte Exemplare zur Verfügung gestellt, die ich nun gerne verlosen würde. Aber natürlich könnt Ihr Euch das Buch auch selbst kaufen, oder mit dem günstigen (und übrigens "Blick ins Buch" versehenen) eBook teilnehmen. Die Bewerbungsphase würde ich bis 22. August 2012 laufen lassen - damit wir bald starten können. Wenn Ihr noch Entscheidungshilfe braucht, dürft Ihr Euch gerne auf www.SusannaMontua.de umschauen.

    Mehr
    • 157
  • Rezension zu "Tyrannosaurus-Ex" von Susanna Montua

    Tyrannosaurus-Ex
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    24. September 2012 um 06:58

    Meinung Ein großes Lob an die Autorin. Dieses Buch ist wunderschön zu lesen. Der Schreibstil einfach und flüssig und man kann es in einem Zug durchlesen. Auch die Schriftgröße wurde etwas größer gehalten. Es wird direkt vom Leben erzählt, und das in einer Art, in die sich jeder hineinversezten kann. (z.B. juhu ich habe meinen Führerschein) Wir alle haben bestimmt schon einmal solche Situationen erlebt, die durch dieses Buch wieder in Erinnerung kommen und schmunzeln heute darüber. Beim Lesen dieser Lektüre entstand bei mir ein wahres Kopfkino. Einfach klasse, ein richtiges herrlich komisches Buch und eine schöne Abwechslung zu manch anderen dicken Schmökern. Herrlich für zwischendrin zu lesen. Frau Montua schreibt in der Ich-Form und erzählt so von ihrem Leben von der Kindheit, über die Jugend und schließlich zum Erwachsenwerden. Egal um welches Kapitel (die wunderschön kurz sind) es geht, ist es herrlich zu lesen und manchmal flossen sogar die Tränen vor Lachen. Ich hatte zwei Lieblingskapitel, um nicht zu viel zu verraten sage ich nur „Tampon“ und „Knatterfrosch“. Man merkt, das diese Lektüre sehr liebevoll und detailgerecht geschrieben wurde. Cover Mir hat das Cover gleich gefallen, auch wenn es eigentlich nichts mit einem Dinosaurier in dem Buch auf sich hat. Trotzdem passt es irgendwie dazu. Fazit Dieses Buch ist einfach super zu lesen und sehr humorvoll. Es erhält von mir eine klare Leseempfehlung. Ein muß für jeden, der gerne lacht und ich hoffe, der 2. Teil kommt bald. 5 von 5 Sternen. Mein Dank gilt der Autorin Susanna Montua und dem Traumstunden Verlag.

    Mehr
  • Rezension zu "Tyrannosaurus-Ex" von Susanna Montua

    Tyrannosaurus-Ex
    conneling

    conneling

    22. September 2012 um 14:14

    Tyrannosaurus-Ex von Susanna Montua hat mir sehr viel Spass gemacht zu lesen, der Inhalt hörte sich interessant an also wagte ich mich ins Lesevergnügen. Das Buch ist in viele kurze Geschichten aufgeteilt, man kann also schnell mal was lesen oder sich einfach voll und ganz dem Lesevergnügen hingeben, egal wie man wird Meer auf seine Kosten kommen. Es geht um die Fettnäpfchen die sich einem in den Weg stellen wenn man erwachsen wird und damit selbstständiger, selbstbewusster und zielstrebiger, Geschichten die einem bei der Lektüre bereits irgendwie bekannt vorkommen. Nicht nur einmal hatte ich fast rote Ohren vor lauter fremd schämen und lachen, denn es kam mir nur allzu bekannt vor. Tyrannosaurus-Ex lässt sich leicht und locker lesen, vor unkontrolliertem lauten Loslachen wird aber gewarnt, bitte Vorsicht bei der Lektüre an öffentlichen Plätzen, ich habe einige komische Blicke in der U-Bahn zugeworfen bekommen aber auch einige fragten, was ich denn lustiges lesen würde. Sehr empfehlenswert für alle die gerne nochmal den Weg zum Erwachsen werden miterleben möchten, lachen möchten bei der Lektüre und hoffentlich dann auch hoffen dass bald eine Fortsetzung erscheinen wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Tyrannosaurus-Ex" von Susanna Montua

    Tyrannosaurus-Ex
    Linny

    Linny

    21. September 2012 um 09:35

    Tyrannosaurus Ex

    Dieser Roman ist eine ganz wundervolle Sammlung von kurzen Geschichten. Die können eigentlich fast jeden von uns passiert sein.
    Was dieses Roman so unverwechselbar macht die diese Erzählweise. Nichts ist zu peinlich oder zu weit hergeholt. Man glaubt es nicht bevor, man es nicht gelesen hat. Ein Lesevergnügen der besonderen Art.

  • Rezension zu "Tyrannosaurus-Ex" von Susanna Montua

    Tyrannosaurus-Ex
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. September 2012 um 15:30

    Ein Buch zum Totlachen! Bei dem Buch handelt es sich um Kurzgeschichten oder vielmehr Anekdoten zum Erwachsenwerden. Man wird gleich zu Anfang sofort in den Bann des Buches gezogen und liest sich so von Geschichte zu Geschichte, ohne zu merken wie weit man eigentlich schon mit dem Buch ist und ehe man sichs versieht ist man schon ans Ende gelangt. Der Schreibstil der Autorin ist unterhaltsam und verständlich und brachte mich oft zum Lachen (die meisten Bücher bringen einen bestenfalls zum Schmunzeln). Für mich absolut lesenswert. Eigentlich 5 Sterne, aber ich ziehe einen ab aufgrund der Gestaltung des Buches und des Layouts was mir nicht ganz so gut gefallen hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Tyrannosaurus-Ex" von Susanna Montua

    Tyrannosaurus-Ex
    Lesemaus87

    Lesemaus87

    Inhalt des Buches: In dem Buch geht es um eine Nana die von ihrer Kindheit bis hinzu zu dem kennenlernen des Mannes der heute immer noch ihr Ehemann ist. Nana erzählt von ihren lustigstens Fettnäpfen in ihrem Leben auf ne tolle Art und Weise. Meine Meinung zum Buch: Das Buch ist spannend und sehr flüssig geschrieben, sodass man es in einem Rutsch durchlesen kann. Das Buch ist in viele kleine Kapitel eingeteilt. Jedes Kapitel für sich erzählt eine Fettnäpfchengeschichte. Find es toll das die Kapitel klein gehalten wurden. Beim Lesen der Geschichten konnte ich mich richtig gut amüsieren und musste sehr oft schmunzeln. Lachen konnte man auch sehr oft. Empfehle das Buch jedem der gerne lacht und sich amüsieren möchte. Fand das Buch einfach nur toll.

    Mehr
    • 2