Susanna Partsch

 4,3 Sterne bei 46 Bewertungen
Autorin von Lauter Lauterbachs und die geheimnisvolle Saliera, Klee und weiteren Büchern.
Autorenbild von Susanna Partsch (©Andreas Gregor)

Lebenslauf von Susanna Partsch

Susanna Partsch studierte Kunstgeschichte, Ethnologie und Pädagogik in Heidelberg und arbeitete danach am Ludwigshafener Wilhelm-Hack-Museum. Seit 1985 lebt sie als freie Autorin in München und hat zahlreiche Kunstsachbücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene publiziert, darunter bei C.H. Beck: "Tatort Kunst - Über Fälscher, Betrüger und Betrogene", "Wer hat Angst vor Rot, Blau Gelb?" und "Schau mir in die Augen, Dürer" . Für ihr Buch „Haus der Kunst“ wurde sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

Neue Bücher

Cover des Buches Wer klaute die Mona Lisa? (ISBN: 9783406776854)

Wer klaute die Mona Lisa?

 (1)
Neu erschienen am 16.09.2021 als Taschenbuch bei C.H.Beck.

Alle Bücher von Susanna Partsch

Cover des Buches Klee (ISBN: 9783836527194)

Klee

 (5)
Erschienen am 15.07.2011
Cover des Buches Haus der Kunst (ISBN: 9783423620147)

Haus der Kunst

 (4)
Erschienen am 01.12.1999
Cover des Buches Die 101 wichtigsten Fragen - Moderne Kunst (ISBN: 9783406572852)

Die 101 wichtigsten Fragen - Moderne Kunst

 (4)
Erschienen am 20.08.2010
Cover des Buches Schau mir in die Augen, Dürer! (ISBN: 9783406712067)

Schau mir in die Augen, Dürer!

 (3)
Erschienen am 15.03.2018
Cover des Buches Wer hat Angst vor Rot, Blau, Gelb? (ISBN: 9783406623714)

Wer hat Angst vor Rot, Blau, Gelb?

 (3)
Erschienen am 08.03.2012
Cover des Buches Marc (ISBN: 9783822855850)

Marc

 (2)
Erschienen am 25.01.2013

Neue Rezensionen zu Susanna Partsch

Cover des Buches Wer klaute die Mona Lisa? (ISBN: 9783406776854)sternenstaubhhs avatar

Rezension zu "Wer klaute die Mona Lisa?" von Susanna Partsch

Ein spannendes und sehr lesenswertes Sachbuch
sternenstaubhhvor 18 Tagen

Kunstdiebstähle tauchen in der Kunst (vor allem im Film und in der Literatur) sehr häufig auf und sind beim Publikum immer sehr beliebt. Doch der Kunstdiebstahl in der Realität sieht doch meist ganz anders aus. Die Autorin Susanna Partsch, selbst Kunsthistorikerin, beschäftigt sich schon seit einigen Jahren mit dem Thema und hat nun ein Buch hierzu herausgebracht. Es liest sich ein bisschen wie ein "best of" der Kunstdiebstähle: Ob da Vincis Mona Lisa, Cellinis Saliera oder die Juwelen aus dem Grünen Gewölbe in Dresden - Diebstähle gibt es viele. Frau Partsch präsentiert aber nicht nur aufsehenerregende Diebstähle, sondern beschreibt auch die Hintergründe dieser Raubzüge. Auf diese Art erfährt der Leser auch mehr über die Auftraggeber, die Diebe, die Verstecke, die Ermittlungen und das (hoffentlich unbeschadete) Auftauchen manch verloren geglaubter Kunstschätze. 

Doch der Gentleman-Einbrecher a la Arsène Lupin aus Film und Literatur ist meist nicht unter den Dieben. Häufig gehen Diebe doch sehr rabiat beim Stehlen der Beute vor, nicht selten macht die Gelegenheit Diebe. Einen Käufer für das Diebesgut zu finden gestaltet sich auch häufig sehr schwierig.

Für mich war "Wer klaute die Mona Lisa" ein unglaublich kurzweiliges wie auch spannendes Sachbuch. Ich selbst lese sehr gerne Bücher in der Richtung und habe mich gefreut einmal mehr zu diesem Thema zu erfahren. Die Autorin hat mir einen näheren Einblick aus verschiedenen Blickwinkeln gegeben und dafür danke ich ihr sehr. 

Fazit: Ein grandioses und sehr lesenswertes Sachbuch zum spannenden Thema Kunstdiebstahl.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Klee (ISBN: 9783822863619)geraldruschs avatar

Rezension zu "Klee" von Susanna Partsch

Krtische Zusammenfassung der Klee-Forschung
geraldruschvor 2 Jahren

Schöne Darstellung seines Werkes und Werdeganges. Besonders gefallen hat mit die kritische Darstellung seines Lebenswerkes gefallen. Da er ja selber versuchte seine Biographie zu schönigen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Lauter Lauterbachs und die geheimnisvolle Saliera (ISBN: 9783944936390)Nadine_Imgrunds avatar

Rezension zu "Lauter Lauterbachs und die geheimnisvolle Saliera" von Susanna Partsch

Rasant erzählter Kinder-Krimi nach einer echten Begebenheit
Nadine_Imgrundvor 3 Jahren

„Lauter Lauterbachs & die geheimnisvolle Saliera“ von Susanna Partsch und Andrea Schaller

Klappentext

„Lisa, Levin und Laura Lauterbach wollen die Ferien bei Oma und Opa an den bayerischen Badeseen verbringen. Doch plötzlich sind sie (samt Dackel Lilly!) mittendrin in einer abenteuerlichen Jagd nach der geheimnisvollen „Saliera“ und merken: So prunkvoll diese auch ist, schon der Goldschmied, der sie geschaffen hat, schreckte vor keinem Verbrechen zurück.

Drei clevere Kinder, ein aufgeweckter Dackel, üble Gauner, ein Salzfass, hinter dem alle her sind, und ein ganz und gar gewissenloser Goldschmied – ein Kinderkrimi rund um ein Werk von Weltrang und dessen unglaubliche Geschichte: Benvenuto Cellinis "Saliera", die heute im Kunsthistorichen Museum Wien steht. Ein Abenteuer, das die Leser von Oberbayern bis nach Wien und Florenz entführt.“

Fazit

Schon die Gestaltung des Buches und die Klappenbroschur finde ich super. Es gibt unglaublich viel zu entdecken, schon bevor man mit dem Lesen der Geschichte überhaupt begonnen hat. Das Buch wirkt sehr hochwertig und der Mix aus gezeichneten Illustrationen und Fotos von echten Kunstgegenständen ist mal was anderes.

Der Einstieg in das Buch ist mir angenehm leicht gefallen. Der Schreibstil ist schön flüssig und nimmt mit zunehmender Entwicklung der Geschichte immer mehr an Fahrt auf.

Die handschriftlichen Anmerkungen am Rand sind witzig, allerdings finde ich die Schrift etwas zu krakelig.

Die Geschichte entwickelt sich direkt sehr rasant. Die Charaktere sind alle sehr sympathisch, besonders Oma und Opa sind toll und kümmern sich prima um ihre Enkelkinder, die mächtig abenteuerlustig sind und die gemeinsam durch Dick und Dünn gehen.

Immer wieder werden kleine geschichtliche Exkurse, u.a. zum Leben von Benvenuto Cellini, der Salliera,u.ä. eingestreut, die genau richtig dosiert sind für interessierte Kinder und Jugendliche, so dass es gerade spannend bleibt.

Wie in einem „richtigen“ Krimi für Erwachsene werden hier falsche Fährten gelegt, es gibt Trittbrettfahrer und jede Menge Hinweise, so dass man gerne miträtselt.

Besonders interessant fand ich, dass der Kunstraub tatsächlich auf einer wahren Begebenheit basiert.

Ein weiteres Abenteuer der Lauterbachs fände ich super! Da kann man sicher eine schöne Kinder-Krimi-Reihe draus machen.

Mir hat der kleine feine Kinder-Krimi sehr gut gefallen. Angenehmer Schreibstil, sehr hochwertiges und detailverliebtes Cover, spannende Geschichte.

Leseempfehlung für Fans von TKKG und Fünf Freunde!

Vielen Dank, dass ich das Buch im Rahmen der Leserunde lesen durfte!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Ich freue mich, euch einen frisch erschienenen Kinderkrimi vorzustellen, der nicht einfach nur erfunden ist, sondern auf einem Kunsttraub (aus dem Kunsthistorischen Museum in Wien) beruht, der tatsächlich stattgefunden hat.

Lisa, Levin und Laura Lauterbach wollen die Ferien bei Oma und Opa an den bayerischen Badeseen verbringen. Doch plötzlich sind sie (samt Dackel Lilly!) mittendrin in einer abenteuerlichen Jagd nach der geheimnisvollen „Saliera“ und merken: So prunkvoll diese auch ist, der Goldschmied, der sie geschaffen hat, war zwar ein genialer Künstler, schreckte aber auch vor keinem Verbrechen zurück.

Ein Abenteuer, das die Leser von Oberbayern bis nach Wien und Florenz entführt.
Eine der beiden Autorinnen, Susanna Partsch (die schon einmal den Deutschen Jugendliteraturpreis gewonnen hat), klinkt sich in die Leserunde ein. 

Für Kinder von 8 bis 12, selbst wenn sie nicht Lisa, Laura, Levin, Lilly, Leonie, Lara, Luca, Lea, Luisa, Letitia, Luan, Lotta, Leander, Lucie, Lars, Liam, Luis, Linus, Lisbeth oder Lestat heißen - und für deren Eltern, Tanten, Onkels und wasauchimmer.

Wir sind sehr gespannt auf eure Eindrücke!

144 BeiträgeVerlosung beendet
3
Letzter Beitrag von  3erMamavor 3 Jahren
@thomas_endl oder filigraner?

Community-Statistik

in 64 Bibliotheken

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks