Susanna Tamaro

 3.9 Sterne bei 525 Bewertungen

Alle Bücher von Susanna Tamaro

Sortieren:
Buchformat:
Mein Herz ruft deinen Namen

Mein Herz ruft deinen Namen

 (53)
Erschienen am 15.09.2014
Luisito - eine Liebesgeschichte

Luisito - eine Liebesgeschichte

 (50)
Erschienen am 10.11.2008
Anima mundi

Anima mundi

 (29)
Erschienen am 28.04.1999
Erhöre mein Flehen

Erhöre mein Flehen

 (31)
Erschienen am 06.04.2009
Love

Love

 (24)
Erschienen am 01.07.2002
Antworte mir

Antworte mir

 (13)
Erschienen am 01.06.2003
Ein jeder Engel ist schrecklich

Ein jeder Engel ist schrecklich

 (8)
Erschienen am 12.05.2014

Neue Rezensionen zu Susanna Tamaro

Neu

Rezension zu "Antworte mir" von Susanna Tamaro

Interessantes Thema, interessante Asätze, die leider oft im Keim erstickt werden
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Monaten

In „Antworte“ geht Susanna Tamaro der Frage nach: „Was ist die Liebe?“ Mit Hilfe dreier voneinander unabhängigen Lebensgeschichten betrachtet sie das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven und Beweggründen.

Zunächst ist da das 7jährige Mädchen, das seine Mutter durch einen Unfall verliert. Sie ist auf der Suche nach der tiefen Liebe, die sie mit ihrer Mutter verloren hat.

Dann die Witwe, die glücklich über den Tod ihres verhassten, Menschen verachtenden Mannes ist. Sie lässt ihr Leben an der Seite dieses Mannes, der das Leben des gemeinsamen Sohnes auf dem Gewissen hat, Revue passieren.

Und schließlich der Mann, der nicht glauben kann, dass seine einst unsichere und hilfsbedürftige Frau nun rein durch das Wissen und das Gefühl das Leben zu lieben, aufblüht, glücklich und vor allem unabhängig wird. Da muss es doch einen anderen Mann geben.?. Mit diesem Nicht-Glauben zerstört er alles.

Alle drei Geschichten erzählt Tamaro in so unverblümter, nichts beschönigenden oder verschleierten Art und Weise, dass ich während des Lesen immer begleitet wurde von einem seltsamen Gefühl im Magen.

 

Susanna Tamaro ist die Großnichte Italo Svevos. So ein großer Name verpflichtet sicherlich. Ich kenne, wie bereits erwähnt nur ihr Buch „Geh wohin Dein Herz Dich trägt“. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich weiß noch, dass ich mir die eine oder andere Textstelle angestrichen habe, weil ich sie so gut fand. Daher war ich damals etwas enttäuscht, als ich lesen musste, was MRR von diesem Buch hielt. Für ihn war es nichts weiter als eine Ansammlung von „Hausfrauenweisheiten“.

 

„Antworte“ ist eines der Bücher, von denen man zunächst nicht weiß, was man davon halten soll. Sie müssen „sacken“ und gefühlsmäßig verarbeitet werden. Gestern, nachdem ich das Buch begonnen hatte zu lesen, wollte ich es im Grunde wieder weglegen, weil es nicht die Leichtigkeit hatte, die ich als Ferienlektüre für mich vorsah. Aber, ich konnte nicht aufhören. Kennt ihr das auch? Es gibt Bücher, die liest man, obwohl sie einem während der gesamten Lesezeit ein mulmiges Gefühl verursachen und man ständig zwischen Aufhören und Lesesog hin und herschwankt. Ich habe das Buch zu Ende gelesen und das mulmige Gefühl blieb.

Und das, obwohl Frau Heidenreich im Klappentext versprochen hat: „(…) lesen Sie das buch, es wird sie glücklich machen.“ Das kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Mich hat es eher seltsam berührt und nachdenklich gemacht. Da kann ich schon eher nachvollziehen, was die Süddeutsche damals darüber schrieb: „(…)ein kleines weises Buch der Gefühle“. Wobei ich mit dem Wort „weise“ meine Probleme habe. Und da schließt sich der Kreis für mich zu MRR und seiner damaligen Bezichtigung „der alltäglichen Weisheiten“. In diesem Buch, so empfand ich es, kamen viele gute Ansätze zur Frage „Was ist die Liebe?“ auf. Aber die Beschreibungen, Erklärungsversuche oder Erscheinungen im Leben der drei Akteure ließen mich das Buch nicht als weises Buch sehen, sondern als Sammlung Klischee behafteter Beschreibungen von Lebenssituationen, die zwangsläufig so zu sein scheinen müssen. Um das Ganze noch mystisch zu untermauern, lässt Susanna Tamaro einen weißen Hund wie aus dem nichts ins Geschehen hineinkommen. Dieser steht, so habe ich es mir erklärt, eventuell symbolisch für die aufrichtige, unbefleckte und reine Liebe. Und da er immer am Ende erscheint, soll er sicherlich auch die Hoffnung, die einen trotz aller negativen Erfahrungen immer weiter an die wahre Liebe glauben lässt, symbolisieren. Das empfand ich an der einen oder anderen Stelle recht aufgesetzt und theatralisch. Genauso immer mal wieder auftauchende Sätze, wie: „In diesem Augenblick erlosch die Kerze, und wie ein Schwerthieb fuhr ein weißes Licht durch den Raum.“ Gut, ich gebe zu das Zitat ist aus dem Zusammenhang gerissen, aber auch mich traf dieser letzte Satz der 2. Geschichte genauso unvermittelt. Hätte sie ihn weggelassen wäre dem Ende sicherlich zuträglich gewesen. Schade – weniger ist manchmal mehr.

 

Zusammengefasst komme ich für mich zu dem Schluss: Einerseits ist das Thema interessant und auch an verschiedenen Stellen gut angegangen worden. Andererseits ist Tamaro, wie ich finde, oft über das Ziel hinausgeschossen und hat durch zu viel Klischee und durch zu viel aufgesetzte Mystik, viele tolle Ansätze im Keim erstickt.

 

Daher kann ich dem Buch nur drei Sterne geben.


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ein denkendes Herz" von Susanna Tamaro

Ein denkendes Herz
Annabeth_Bookvor einem Jahr

 Klappentext:

Eindringlich, intensiv, kämpferisch erzählt Susanna Tamaro von ihrer Liebe, zur Stille, ihrer Empfindsamkeit und dem Schmerz, der daraus entstehen kann. Sie sucht nach dem Wesen des Menschen, dem Ursprung der Dinge und beschreitet dabei ganz eigene Wege.

Autorin:

Susanna Tamaro wurde 1957 in Triest geboren. Sie als erstes als Dokumentarfilmerin für das italienische Fernsehe. Seit dem Erfolg von "Geh, wohin dein Herz dich trägt" lebt sie als freie Schriftstellerin in Rom.

Inhalt:

Ein Tagebuch das einen inspieren soll und einem Mut machen möchte.

Erster Satz:

Ein Mädchen!

Meine Meinung:

Bei uns in der örtlichen Bücherei wird über diese Autorin nur positiv geredet und als ich entdeckt habe, das ein neues Buch von ihr erscheint habe ich gleich bei Piper angefragt und habe mich sehr gefreut als ich das Buch zugeschickt bekommen habe. Aber leider wurde ich enttäuscht.

Aber als erstes zum Cover, ich finde das Cover passt perfekt zum Titel und ist wirklich mal was ganz anders. Hier kann man wirklich nicht meckern.

Auch der Schreibstil der Autorin, fand ich wirklich gut und kann nichts dagegen sagen, er ist leicht und flüssig zu lesen.

Das Buch ist ein viele kleine Kapitel unterteilt, manchmal ist eine Seite ein Kapitel, am Anfang fand ich es nicht störend, doch nach einer gewissen Zeit, fing es an mich zu nerven. Auch habe ich in dem Buch keinen roten Faden gefunden und war dann einfach nur genervt, weil ich die Handlung dadurch nicht mehr wirklich nachvollziehen konnte.
In meinen Augen war es dann das sinnvollste das Buch abzubrechen.

Ich fand es wirklich schade, das ich mit dem Buch nicht klar gekommen bin, da mir der Schreibstil der Autorin wirklich sehr gut gefallen hat. Ob ich in naher Zukunft aber nochmals ein Buch von der Autorin lesen werde, kann ich noch nicht sagen, aber ganz nein sagen werde ich auch nicht.

Kommentieren0
108
Teilen

Rezension zu "Ein jeder Engel ist schrecklich" von Susanna Tamaro

Susanna Tamaro Rückblick auf das eigene Leben
Neuneuneugierigvor einem Jahr

Auch in der eigenen Biografie eine Romanschreiberin par excellence. 
Erst einmal ein weiter Blick in die Vergangenheit der Eltern und etwas darüber hinaus. Warum konnte es nur so und nicht anders kommen.  Und warum ist das kein Grund zur Verzweiflung, Trauer oder wenn doch, dann: wie kann man es besser verstehen. 
Ein wundervolles Buch nicht nur für Menschen die sich mit sich und ihren Eltern aussöhnen sollten, auch für alle anderen! 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Susanna Tamaro hat mit ihrem neuen Roman ein wunderschönes und bewegendes Buch geschrieben. In "Mein Herz ruft deinen Namen" erzählt sie die Geschichte eines schrecklichen Verlusts und über das Leben danach. Mit ihrem Schreibstil trifft sie mitten ins Herz ihrer Leser! Findet es doch selbst heraus und bewerbt euch als Testleser für dieses ganz besondere Buch!

Mehr zum Inhalt:

»Wenn das Leben ein Weg ist, so ist es ein Weg, der immer bergauf führt«, hat Susanna Tamaro einmal geschrieben. Und nichts könnte wahrer sein für ihren Helden Matteo, der ganz im Einklang mit der Natur in einer Hütte im Bergwald lebt. Er ist auf der Suche nach Antworten, denn das Leben des angesehenen Kardiologen zerbrach, als ihm alles genommen wurde, was er liebte. Erst als er eines Tages überraschenden Besuch bekommt, begreift er: Nichts im Leben ist je wirklich hoffnungslos und nichts vergeblich …

--> Lesprobe

"Mein Herz ruft deinen Namen" steckt voller Weisheit und Liebe, sodass man sich dem Buch nicht entziehen kann. Dieser Roman weiß von der ersten bis zur letzten Seite zu berühren und nachdenklich zu stimmen. Lasst auch ihr euch von Susanna Tamaros außergewöhnlicher Geschichte begeistern. Wir suchen zusammen mit dem Piper Verlag 25 Testleser. Im Gewinnfall müsstet ihr euch zeitnah am Austausch in den Leseabschnitten der Lesernde beteiligen sowie abschließend eine Rezension verfassen.

Bewerbt euch bis zum 17. März 2013 und nutzt eure Chance, diesen Roman gemeinsam in einer Leserunde zu lesen. Dazu müsst ihr uns nur noch die folgende Frage beantworten.

Könntet ihr euch vorstellen, so wie Matteo, in einer Hütte im Bergwald zu leben? Wenn ja, was reizt euch daran und was bräuchtet ihr auf jeden Fall, um dort leben zu können? Wenn nein, welche sind die Gründe dafür?
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Susanna Tamaro wurde am 11. Dezember 1957 in Triest (Italien) geboren.

Community-Statistik

in 658 Bibliotheken

auf 55 Wunschlisten

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 15 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks