Susanna Tamaro Geh, wohin dein Herz dich trägt

(223)

Lovelybooks Bewertung

  • 256 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 6 Leser
  • 39 Rezensionen
(90)
(78)
(40)
(11)
(4)

Inhaltsangabe zu „Geh, wohin dein Herz dich trägt“ von Susanna Tamaro

Drei Generationen von Frauen in unserem Jahrhundert ziehen vor dem inneren Auge des Lesers vorbei, während er das Vermächtnis von Olga an die aus der Enge der Familienzwänge nach Amerika geflohene Enkelin liest: ein Brief-Tagebuch, das schöne und schmerzliche Erinnerungen enthält, Weisheit des Alters, vor allem aber das im Angesicht des Todes ausgesprochene Geständnis der tiefen Liebe zur Enkelin.

Ein besonderer Schatz im Bücherregal mit Zitaten voller Weisheit.

— AnneHuhn
AnneHuhn

Sehr feinfühlig geschrieben

— Wihteblack
Wihteblack

Einfach ein sanftes Buch...

— SaniHachidori
SaniHachidori

Ein wunderschönes, mit der Weisheit des Alters geschriebenes Brief-Tagebuch!

— Seitenfluesterin
Seitenfluesterin

Das Buch hat mich wirklich überrascht und beeindruckt - total schön!

— booksfortea
booksfortea

Über den gefährlichen Einfluss einer Großmutter

— Alira
Alira

Eine Geschichte, die berührt

— monikaburmeister
monikaburmeister

Ein wunderschönes Buch, das ich schon oft verschenkt habe.

— wakinyan
wakinyan

Einfach schön. Liest sich wie ein Tagebuch

— aloha76
aloha76

Bemerkenswert, wie die Autorin auf so "wenig" Seiten so viel Gefühl ausdrücken kann

— Bonbosai
Bonbosai

Stöbern in Romane

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Das Schicksal hat viel mehr Phantasie als wir.“

    Geh, wohin dein Herz dich trägt
    AnneHuhn

    AnneHuhn

    11. September 2017 um 08:07

    Eine ältere Frau, welche allein in Triest lebt, schreibt einen langen Brief an ihre Enkelin, den sie allerdings nicht abschicken wird. Die Geschichte der Großmutter umfasst drei Generationen von Frauen in einem Jahrhundert. Es ist ein Rückblick auf das Leben und Schicksal einer Frau, welche Momente des Glücks und der Liebe erleben durfte und eben auch Trauer und Verzicht. Es ist eine Geschichte voller Weisheit und Zärtlichkeit und große Poesie. Lieblingssätze:  „… etwas, worin du immer lesen kannst, wenn du das Bedürfnis empfindest, mich bei dir zu haben.“ „An nichts stirbt man eher, als man an Schmerz stirbt, denn gegen den Schmerz kann man sich auflehnen, gegen das Nichts nicht.“ „Aber um stark zu sein, muß man sich selbst lieben; um sich selbst zu lieben, muß man sich von Grund auf kennen, alles von sich wissen, auch die verborgensten Dinge, die am schwersten zu akzeptieren sind.“ „Man darf nicht glauben, eine Schlacht gewonnen zu haben bedeute, den Krieg gewonnen zu haben.“ Fazit: Dieses Buch war ein zufälliger Flohmarktfund und ich habe es innerhalb kurzer Zeit durchgelesen. Erst wollte ich aufgrund des kitschigen Titels dieses Buch nicht mitnehmen, doch hat es sich mir irgendwie „aufgedrängt“. Und ich bin sehr froh darüber. Zugegeben, ab und zu liest es sich etwas esoterisch und man könnte von der Großmutter den Eindruck bekommen, sie möchte mit der Enkelin „abrechnen“, da sie sie selbst allein gelassen hat. Teilweise klingt der Brief im direkten Dialog mit der Enkelin etwas verbittert und dennoch ist es ein schönes Résumé auf ein bewegendes Leben. Es geht um die große und nicht erfüllte Liebe – und das sie genau deswegen so groß bleiben konnte. Es geht um Lügen und ihre Folgen. Um Weisheit und Einsicht. Und der Rat an die nächste Generation sich auf die Biegungen und Kreuzungen im Leben einzulassen. Zu vertrauen, dass das Schicksal es gut mit einem meint und das hinter allem ein tieferer Sinn verborgen liegt. Wertung: 4 von 5 Sternen Diogenes Taschenbuch erschienen 1995 gelesen: September 2017

    Mehr
  • Ein Buch mit viel Gefühl

    Geh, wohin dein Herz dich trägt
    Bonbosai

    Bonbosai

    06. June 2017 um 20:21

    Ich bekam das Buch geschenkt, und begann mit großer Erwartungen zu lesen, denn der Titel klang viel versprechend. Allerdings konnte der Titel nicht so viel versprechen, wie dieses Buch hielt, es ist einfach zauberhaft, obschon es teilweise auch aufwühlend ist. Es ist ein sehr bewegender Roman, der das Leben von drei Generationen von Frauen vor dem Leser ausbreitet, ein Generationskonflikt zwischen Mutter-Tochter und Großmutter. Dieses Tagebuch einer Großmutter, an ihre Enkelin gerichtet, die es erst nach dem  Tode der Oma liest, macht einem Mut auf sein Herz zu hören. Ich werde dieses Buch immer behalten, das darf man nicht abgeben. Und ich hoffe, dass meine Enkelkinder es irgendwann auch mal lesen.

    Mehr
    • 3
  • Geh wohin dein Herz dich trägt

    Geh, wohin dein Herz dich trägt
    Wihteblack

    Wihteblack

    11. July 2016 um 17:26

    Es geht um eine Grossmutter und eine Enkelin die auf Amerika floh von ihrer Grossmutter und ihr Leben. Die Grossmutter schreibt ihr x Briefe von ihren Leben und das von ihrer Tochter und Enkelin Mann und ihre Eltern. .. Vor ihrem Tod

  • Ein kleines Buch, das es in sich hat!

    Geh, wohin dein Herz dich trägt
    Janine2610

    Janine2610

    Über den Inhalt: Drei Generationen von Frauen in unserem Jahrhundert ziehen vor dem inneren Auge des Lesers vorbei, während er das Vermächtnis von Olga an die aus der Enge der Familienzwänge nach Amerika geflohene Enkelin liest: ein Brief-Tagebuch, das schöne und schmerzliche Erinnerungen enthält, Weisheit des Alters, vor allem aber das im Angesicht des Todes ausgesprochene Geständnis der tiefen Liebe zur Enkelin. Meine Meinung: Dieses Buch hat von seinen Maßen her eher A6 Format, weshalb es recht schnell ausgelesen war. Susanna Tamaros Romane finde ich immer sehr wertvoll zu lesen, weil man daraus viele vor Lebensweisheit sprühende Aussagen findet - meist ganz offen, manchmal muss man aber auch aufmerksam zwischen den Zeilen lesen, um sie zu entdecken. So war es nun auch in Geh, wohin dein Herz dich trägt. Die ganze Geschichte besteht aus einem einzigen, langen Brief, der auf ein paar Tage (also Kapitel) aufgeteilt worden ist. Olga ahnt, dass sie nicht mehr allzu lange leben wird, und schreibt ihrer Enkelin, die sie vor einiger Zeit verlassen hat, um ins Ausland zu gehen und mit der sie nicht wirklich im Guten auseinander gegangen ist, diesen Brief, in dem sie sich alles von der Seele redet, was in ihr vorgeht bzw. vorgegangen ist, seitdem sie ein junges Mädchen war. Und vor allem schreibt sie über den Tod ihrer Tochter und beichtet somit etwas, von dem sie denkt, dass es all die Jahre, in denen die Enkelin bei ihr gelebt, zwischen ihnen gestanden hat. Olga wünscht sich nur noch eines: dass ihre Enkelin den Brief eines Tages liest und ihr vergeben kann ... Als Olga so von ihrem Leben als Mädchen und junge Frau erzählt hat, war ich nicht andauernd so interessiert bei der Sache. Teils war es fesselnd, teils hatte es aber auch ein paar Längen dabei. Ich war nur froh über die tollen Zitate, die ich für mich in dem Buch entdeckt und herausgeschrieben habe, sodass ich jetzt jederzeit darüber nachsinnen kann. (Eine kleine Kostprobe davon findet sich in meiner Rezension auf meinem Blog: http://janine2610.blogspot.co.at/2015/05/rezension-geh-wohin-dein-herz-dich.html ) Ein Roman für ruhige Momente mit einer Geschichte, aus der man viel fürs eigene Leben, sprich das persönliche Wachstum, mitnehmen kann, der in Anbetracht des nahenden Todes der Protagonistin melancholisch - traurig geschrieben ist und vor allem eines kann: berühren!

    Mehr
    • 5
    Janine2610

    Janine2610

    06. June 2015 um 20:01
  • Buchverlosung zu "Vor uns die Nacht" von Bettina Belitz

    Vor uns die Nacht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Hallo liebe Lovelybooks-Community! Anlässlich Weihnachten findet auf meinem Blog "Himmlischer Federtraum" (http://himmlischerfedertraum.blogspot.de/) ein Gewinnspiel zu Bettina Belitzs Vor uns die Nacht statt. Du möchtest gerne teilnehmen? Dann hinterlasse unter diesem Beitrag ein Kommentar, indem du mir dein Lieblingsbuch nennst. Weitere Infos zu den Teilnahmebedingungen oder Zusatzlosen findest du auf meinem Blog. Viel Glück, Feder Träumerin

    Mehr
    • 45
  • Mein Beileid gilt der Enkelin

    Geh, wohin dein Herz dich trägt
    Alira

    Alira

    25. December 2014 um 20:33

    Die Geschichte handelt von drei Frauengenerationen und den gesellschaftlichen Zwängen im 20. Jahrhundert. Die 80jährige Olga schreibt nach einem Schlaganfall die Lebensbeichte für ihre Enkelin, die sie als Waise aufgezogen hat. “..... Seit ich geboren bin, habe ich nur ein einziges Mal gelogen. Mit dieser Lüge habe ich drei Leben zerstört.” Ein Buch voll “Altersweisheiten”, die – geht es nach Olga – für jeden gültig sind. Dazu ein bisschen Philosophie, ein bisschen Spiritismus und ein bisschen Moralin. Nach Ende dieser Lektüre erhebt sich für mich allerdings die Frage, ob es wirklich ratsam ist, blind seinem Herzen zu vertrauen...

    Mehr
  • Rezension zu "Geh, wohin dein Herz dich trägt" von Susanna Tamaro

    Geh, wohin dein Herz dich trägt
    Sturmhoehe

    Sturmhoehe

    Es ist unglaublich schade, dass man einem Buch keine sechs oder sieben Sterne geben kann. Wäre das möglich, ich würds hier sofort tun. Für mich das schönste Buch bisher 2012. Und vielleicht sogar das schönste Buch der letzten Jahre, wenn ich genau darüber nachdenke..... es ist unglaublich feinfühlig, weise, einfühlend und wunderbar zart geschrieben, ohne den berühmten erhobenen Zeigefinger bringt es einen dazu, über sein Leben nachzudenken. Olga erzählt im Prinzip über drei Generationen Frauen, erzählt in einem Brief an ihre Enkelin. Was ich am Schreibstil von Susanna Tamaro unglaublich schätze, ist ihr Umgang mit Metaphern. Diese wunderbaren Vergleiche, die sich durch das ganze Buch ziehen, sind so viel mehr, als "nur" eine erzählte Geschichte. Was ist wesentlich im Leben? Worum sollte es gehen? Und wie leben wir eigentlich unser Leben? Was empfinden wir wohl, wenn wir eines Tages darauf zurückblicken und würden wir es wieder so leben (wollen)? Die Stimmung des Buches ist unglaublich.... man schlägt das Buch zu und bleibt mit einem unbestimmten Gefühl zurück. Einerseits traurig, zufrieden, melancholisch und auch ein wenig enttäuscht... wie wird es wohl der Enkelin gehen, wenn sie die Briefe ihrer Großmutter liest? "Die Toten belasten uns nicht so sehr durch ihre Abwesenheit als vielmehr durch das, was - zwischen uns und ihnen - nicht ausgesprochen wurde." Das schönste Zitat möchte ich auch keinem vorenthalten: "Weißt du, welchen Fehler man immer wieder macht? Den, zu glauben, das Leben sei unwandelbar, und wenn man einmal einen Weg eingeschlagen habe, müsse man ihn auch bis zu Ende gehen. Das Schicksal hat viel mehr Phantasie als wir. Gerade wenn du glaubst, du befändest dich in einer ausweglosen Situation, wenn du den Gipfel höchster Verzweiflung erreichst, verändert sich mit der Geschwindigkeit eines Windstoßes alles, dreht sich und plötzlich lebst du unvermutet ein neues Leben."

    Mehr
    • 2
    gst

    gst

    17. November 2014 um 13:56
  • Briefe

    Geh, wohin dein Herz dich trägt
    disadeli

    disadeli

    Susanna Tamaro schreibt wunderschön. 'Geh, wohin dein Herz dich trägt' ist kurzweilig, spannend und enthält jede Menge philosophische Überlegungen.

    Von Seite zu Seite möchte man wissen, was hinter den Erinnerungen, den Gefühlen und den Handlungen steckt und wie alles im Großen und Ganzen zusammengehört.

    Ein Lesegenuss voller herrlicher Denkanstöße.

    • 3
    BrittaRoeder

    BrittaRoeder

    28. October 2014 um 08:57
  • Ein Buch mit viel Gefühl

    Geh, wohin dein Herz dich trägt
    Bonbosai

    Bonbosai

    13. September 2014 um 19:33

    Ich bekam das Buch geschenkt, und begann mit großer Erwartungen zu lesen, denn der Titel klang viel versprechend. Allerdings konnte der Titel nicht so viel versprechen, wie dieses Buch hielt, es ist einfach zauberhaft, obschon es teilweise auch aufwühlend ist. Es ist ein sehr bewegender Roman, der das Leben von drei Generationen von Frauen vor dem Leser ausbreitet, ein Generationskonflikt zwischen Mutter-Tochter und Großmutter. Dieses Tagebuch einer Großmutter, an ihre Enkelin gerichtet, die es erst nach dem  Tode der Oma liest, macht einem Mut auf sein Herz zu hören.  Ich werde dieses Buch immer behalten, das darf man nicht abgeben. Und ich hoffe, dass meine Enkelkinder es irgendwann auch mal lesen.

    Mehr
  • Ein kleines Wunder

    Geh, wohin dein Herz dich trägt
    cassandrad

    cassandrad

    30. March 2014 um 11:59

    Dies ist Buch, erzählt in Form eines Brieftagebuches, von der Großmutter an die Enkelin adressiert, die Geschichte eines Lebens. Ein Buch zum Weinen, Hoffen, und immer wieder lesen. 


  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen

    Daniliesing

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 14 austauschen!

    • 67
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, damit all unsere wunderbaren ungelesenen Bücher nicht länger ein trauriges Dasein in den Regalen fristen müssen: Die große LovelyBooks SuB-Abbau-Challenge 2014 Ihr möchtet etwas dagegen tun und auch mal wieder Bücher lesen, die vielleicht schon länger ungelesen im Regal stehen? Ihr braucht eine Entscheidungshilfe dabei, was ihr 2014 lesen sollt? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch. Macht mit bei dieser Challenge, lest im kommenden Jahr 12 Bücher von eurem SuB, die jemand anderes für euch aussucht, und entdeckt so "alte" Buchschätze ganz neu! Die Regeln Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an! Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks! Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)! Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :) Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-) Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich. Teilnehmer: AefKaey, (3) Ajana, (2) Anendien (5/15) angiana, Anneblogt, Annilane, (2) battlemaus, (5/20) Bellchen, (2/20), Birnchen (0/14) Bluebell2004,  (2) BluevanMeer, (6/12) books4life, bookscolorsandflavor, (6/16) Buchrättin, (1) Buechermaus96, (1) Büchernische (0/12) Buecherwurm1973, (1/15) Carina2302, carooolyne, Caruschia, celynn, (4/15) christiane_brokate, CitizenWeasel, Clairchendelune, Clouud, Code-between-lines, Daniliesing, (1/18) Desaris,, die_moni (0/12) Dunkelblau, (4/15) Eatacatify, (2) eighttletters, (3) elena2607, (2/12) Elfendy, (9/24) Emma.Woodhouse, Eskarina*, (1) Fanny2011, (7/18) FantasyDream, Fay1279, (5) Federchen, (1/18) fireez, franzzi, (2) frozenhighways, (4/15) Ginger1986 (1/12), grinselamm (1/12) Gruenente, (2) HarIequin, (2), Hello-Jessi (0/35) irishlady, jana_confused (7/12) janaka, Jeanne_Darc, (6/20) jess020, (1) Juliaa, Julia_Ruckhardt, justitia, (2) kabahaas, Kajaaa, (0/12) Kanujga, (5/20) Karokoenigin, (3/20) Katesbooks, KatharinaJ, (4/12) kathrineverdeen, , katrin_langbehn (0/14) Kendall, (9/20), Kirschbluetensommer (0/12) kiwi_,  Kleine1984, (4/10) Kleines91, (11/15) kolokele, (1) kornmuhme, (1) Krisse, (2) kugelblitz85, Kurousagi, LaDragonia, (6/12) LadySamira091062, LaLecture, Larischen, (4) Leochiyous, , Leopudding (0/15) LeseAlissaRatte, lesebiene27 (1/20 Leselotteliese, (1) Lesemaus85, (1) Lialotta, LibriHolly, (1/12) Lilawandel, (6/15) Lilli33, (11/18) lilliblume, (4) lisam, (11/20) Literatur, (1/20) Lizzy_Curse, Loony_Lovegood, (2) Lovely_Lila (0/12) LuluCookBakeBook, (1) Lumpadumpa (0/12) Lyiane, (3) mamenu, (1) Manja82, (4) manu2581 (5/25) mareike91, (3), maristicated (0/12) mecedora, (1) merlin78, (5/12) MiHa_LoRe, (5) Mikki, (4/12) milasun, minnimaus, (1/12) Mira123, (1) MissMisanthropie, (4/12+1) MoniUnwritten, moorlicht, Moosbeere, (4/12) Morrighan, Naddlpaddl, (2) NaGer, (1) Nancymaus, (5/12) Ninasan86, Niob, (2/12) Normal-ist-langweilig, (6/12) NussCookie, (4/13) oOVioOo, pamN, (2/15) paschsolo, (12/12) passionelibro, (3/12) Philip, Phini, problembaum, (0/12) Queenelyza, (11) Rine, (5) RinoaHeartilly, Ritja, , Robsi (0/16) Rocio, (4/20) Roxy Malon, Salzstaengel, (1) samea, Schlehenfee, (7/12) schokoloko29, (4/12) SchwarzeRose, sechmet, (2/12) Seelensplitter, (3) sKy, (8/20) Sommerleser, (4/12) Starlet, sternblut, (2) sugarlady83, (3) summi686, (5/25) Sunny Rose, Sunny87, Sunshine_Books, (5/20) supertini, (1/12) Sweetybeanie, (5/12) Synic (0/12) The iron butterfly, (3/12) Tiana_Loreen, (1/15) Tini_S, (4/12) Tintenelfe, (2) viasera, (4/15), weinlachgummi (3/12) werderaner, (3) Wiebkesmile, (1) Wildpony, World_of_tears91, xXeflihXx, (1) Yvonnes-Lesewelt, (1) Zidisbuecherwelt, Zuellig, (5)

    Mehr
    • 2011
  • Eine Erinnerung, ein Bedauern, eine Hoffnung

    Geh, wohin dein Herz dich trägt
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    14. January 2014 um 22:28

    Olga nahm nach dem Tod ihrer Tochter Ilaria die kleine Marta zu sich und versuchte sie mit Liebe und viel Bedacht zu aufzuziehen. Auch wenn Olga all ihre Kraft, Herzlichkeit und Konzentration in die Erziehung ihrer Enkelin investierte, konnte sie nicht vermeiden, dass Marta eines Tages das gemeinsame Heim verlassen wollte. Wehmütig stimmt, dass Olga Marta nicht hoffnungsvoll in die weite Welt entlassen konnte, da die Bindung der beiden Frauen zuletzt durch viel Unausgesprochenes zu zerbrechen drohte. Marta ist nun in die USA aufgebrochen und Olga ist sich nicht sicher, ob ihre Kraft bis zu Martas Rückkehr ausreichen wird bzw. ob es selbst dann zu einem klärenden Gespräch kommen kann. Also beginnt Olga ihren Tagesverlauf, ihre Erinnerungen und ihre Hoffnungen und Wünsche für Marta in einem kleinen Heft zu dokumentieren. Anfangs konzentriert sie sich auf die Gegenwart, verfällt aber zunehmend in die Tiefen der eigenen Kindheit und Jugend, die Zeiten im Krieg, ihre Erfahrungen als junge Frau, Ehefrau, Mutter und Großmutter. Olga spricht offen und mit sehr viel Herz über die unterschiedlichen Rollen, sie spricht sich alles Unausgesprochene von der Seele. Damit plädiert sie nicht nur an Martas Barmherzigkeit, sie will ihr auch Mut machen eigene Wege achtsam zu gehen. Susanna Tamaro erzählt in liebevoll poetischer Sprache ohne schwülstig zu werden. Olgas Offenbarung an ihre Enkelin Marta zeigt zum einen verschiedene Frauenbilder und Rollen auf, aber sie weist auch auf die Schwierigkeiten einer Mutter-Tochter-Beziehung hin, die an Geheimnissen zu zerbrechen droht. Es bleibt die Hoffnung, dass Olgas Brief-Tagebuch viele Leser dazu anregt sich selbst zu achten, Unausgesprochenes zu befreien und auf eine Umarmung nach einem intensiven Gespräch zu hoffen.

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Rezension Geh, wohin dein Herz dich trägt von Susanna Tamaro

    Geh, wohin dein Herz dich trägt
    laura-ich

    laura-ich

    01. November 2013 um 19:45

    Schon ein paar Monate stand das Buch leider etwas vergessen im Regal bis ich wieder darauf gestoßen bin. Der Klappentext verriet mir nicht viel, jedoch habe ich bereits gehört, dass es sich um ein gutes Buch handeln soll. Sehr offen und intensiv berichtet darin eine alte Frau in Briefen an ihre nach Amerika ausgewanderte Enkelin über ihr Leben, das ihrer Tochter und wie sie das ihrer Enkelin wahrnimmt. Die Protagonistin schreibt in diesen Briefen sehr offen und mit ziemlich viel Weisheit. Man erfährt dadurch nicht einfach nur eine Geschichte, sondern gleichzeitig ist es durchaus möglich parallelen zum eigenen Leben zu ziehen und vielleicht das ein oder andere mit etwas anderen Augen zu sehen. Während dem lesen ging es mir manchmal  so, dass ich den Verlauf des Erzählens fast ein wenig zu monoton fand. Es gibt weder einen direkten Anfang, noch einen Höhepunkt und auch der Schluss bleibt teils offen, doch wenn ich das Buch einmal weggelegt habe um eine Pause zu machen, begleitete es mich in Gedanken und erst so erschloss sich mir mehr und mehr der Sinn und die Intelligenz dahinter und es kam mir so vor als würde ich zu verstehen beginnen. Kurz gesagt, mir hat das Buch gut gefallen und ich kann es jedem weiterempfehlen.. Es ist sicherlich ein Buch auf das man sich einlassen sollte und das fordert eine gewisse Konzentration. Ich persönlich jedem zubilligen würde wenn er sagt er kann mit dem Buch nicht viel anfangen

    Mehr
  • weitere