Susanne Aernecke

 4,2 Sterne bei 128 Bewertungen
Autorin von Tochter des Drachenbaums, Das Panama-Erbe und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Susanne Aernecke

Susanne Aernecke studierte Sprachen, Theater- und Kommunikationswissenschaft und machte einen Regieabschluss an der Hochschule für Film und Fernsehen in München. Sie drehte Dokumentationsfilme, unter anderem für ARD, ZDF, Arte und 3sat, synchronisierte Filme und produzierte Hörbücher. Heute ist sie tätig als freie Journalistin, Filmemacherin und Autorin.

Alle Bücher von Susanne Aernecke

Cover des Buches Tochter des Drachenbaums (ISBN: 9783426519936)

Tochter des Drachenbaums

 (51)
Erschienen am 01.02.2017
Cover des Buches Das Panama-Erbe (ISBN: 9783958900530)

Das Panama-Erbe

 (47)
Erschienen am 28.04.2017
Cover des Buches Der Geschmack von Kaktusfeigen (ISBN: B099ZVVV2H)

Der Geschmack von Kaktusfeigen

 (15)
Erschienen am 06.09.2021
Cover des Buches Komm mit, ich liebe dich (ISBN: 9783492257190)

Komm mit, ich liebe dich

 (4)
Erschienen am 16.10.2009
Cover des Buches Irgendwas muss dran sein (ISBN: 9783942208192)

Irgendwas muss dran sein

 (1)
Erschienen am 09.09.2010
Cover des Buches Tochter des Drachenbaums (ISBN: 9783958900028)

Tochter des Drachenbaums

 (1)
Erschienen am 18.05.2015
Cover des Buches Septemberkinder (ISBN: 9783832163716)

Septemberkinder

 (1)
Erschienen am 19.07.2016
Cover des Buches Das Panama-Erbe (ISBN: 9783958901643)

Das Panama-Erbe

 (0)
Erschienen am 19.06.2017

Neue Rezensionen zu Susanne Aernecke

Cover des Buches Der Geschmack von Kaktusfeigen (ISBN: B099ZVVV2H)
Engelchen07s avatar

Rezension zu "Der Geschmack von Kaktusfeigen" von Susanne Aernecke

schöner Roman
Engelchen07vor 2 Monaten

Die 40 jährige Miriam ist es leid immer wieder im Job die Blöde für alle und alles zu sein. Es ist auch nicht sonderlich förderlich und einfach wenn der eigene Chef der Ex ist. Kurzerhand schmeisst sie ihren Job hin und beschließt auf Anraten Ihrer geliebten Großmutter nach La Palma zu fliegen um dort eine kleine Auszeit zu nehmen. Dort trifft sie ihre erste große Liebe wieder und ist weiterhin hin und weg von Carlos. 

Durch einen Wink des Schicksales beschließt Miriam ihrem Leben in Deutschland den Rücken zu kehren und sich in La Palma eine neue Existenz aufzubauen. 

Ein schöner und unterhaltsamer Roman um einfach mal abzuschalten. Miriam ist eine tolle Hauptdarstellerin und die Geschichte fand ich toll. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Geschmack von Kaktusfeigen (ISBN: B099ZVVV2H)
B

Rezension zu "Der Geschmack von Kaktusfeigen" von Susanne Aernecke

Kurzweilige Unterhaltung
breathingfailurevor einem Jahr

Miriam, eine unzufriedene Regieassistentin, schmeißt kurzerhand ihren Job und packt ihre Koffer nach La Palma. Kurzerhand entschließt sie sich dorthin auszuwandern, um ihrer großen Liebe Carlos näher zu kommen und einen Marmelade Laden zu eröffnen. Auch ihr Sohn Vincent und ihr Ex folgen ihr kurze Zeit später und eine wahnwitzige Geschichte nimmt ihren Lauf.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und flüssig zu lesen.

Die ersten Seiten des Buches habe ich wirklich gerne gelesen und regelrecht verschlungen. Doch ab dem ersten Drittel hat mich Miriam schon sehr angefangen zu nerven. Zum einen scheint sich jeder Mann in sie zu verlieben und auch gleich um sie zu kämpfen. Des Weiteren scheint es sie in keinster Weise zu interessieren, dass einer der Männer verheiratet ist und lebt eher nach dem Motto, ein Grund aber kein Hindernis. Ab da an war sie für mich unten durch.

Gegen Ende des Buches wird die Geschichte nur noch aberwitzig und äußerst unrealistisch aber wenn man eine kurzweilige Unterhaltung möchte, kann ich das Buch empfehlen.

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Der Geschmack von Kaktusfeigen (ISBN: B099ZVVV2H)
Bianka_Fris avatar

Rezension zu "Der Geschmack von Kaktusfeigen" von Susanne Aernecke

Schöne Geschichte für Zwischendurch ❤
Bianka_Frivor einem Jahr

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe 


Ich kannte die Autorin vorher nicht und war sehr gespannt auf die Geschichte von Miriam und Carlos. Das Cover und der Klappentext haben mich sofort angesprochen. 


Der Schreibstil ist flüssig und sehr bildlich. Von Anfang an war ich im Geschehen drin und hatte ein tolles Kopfkino. Mit viel Liebe zum Detail, ohne langatmig zu sein, erweckt die Autorin die Geschichte und die Insel La Palma zum Leben. Ich hatte das Gefühl mit auf der Insel zu sein und die Wärme zu spüren, die Geräusche zu hören, den Wind zu spüren. Die Seiten fliegen nur so dahin und plötzlich ist das Ende da, was mich glücklich zurückließ.


Es ist eine leichte Geschichte, die trotzdem ein klein wenig Tiefe enthält. Denn was vor vielen Jahren richtig erschien, bekommt jetzt neue Prioritäten und manchmal auch ein spätes Glück...für Miriam wird es eine Reise in die Vergangenheit und gleichzeitig in die Zukunft, raus aus der Selbstverständlichkeit. Mit dem Mut für einen Neuanfang. 

Die Idee mit der Marmelade und dem Laden gefiel mir sehr gut. Hier findet sie langsam wieder zu sich selbst.


Die Geschichte ist eine Mischung aus Romantik, Humor und leichter Spannung. Einige Passagen waren leider etwas drüber und auch Miriam war stellenweise widersprüchlich und nicht so authentisch wie ich sie mir erhofft habe. Was die Geschichte an leichter Tiefe hat, fehlt leider den Charakteren, grade Miriam. Sie waren nicht so ausführlich ausgearbeitet, da wäre viel mehr möglich gewesen, grade was die Beziehung von Carlos und Vincent betrifft, wie auch Miriam als Bindeglied. Ich denke, wäre das noch ausführlicher ausgearbeitet worden, da es ja doch eine nicht unerhebliche Rolle spielt die Beziehung der drei zueinander, wäre es eine rundum gelungene Geschichte geworden. Aber auch Miriams Verhalten bez der plötzlichen Abreise und Vincent überall rauszureißen, ist etwas unauthentisch. Miriam erscheint mir manchmal, wie nennt man es, zwischenmenschlich inkompatibel. 


Carlos gefällt mir dagegen wesentlich besser. Er ist von Beginn an sympathisch und grade seine Art Miriam zur Seite zu stehen ist einfach liebenswert. 


Aber auch die Nebencharaktere geben der Geschichte neue Impulse, grade Elena, Diego und Fanny, aber so spannend der Anteil ist, überdeckt er etwas die eigentliche Handlung, nimmt zuviel Raum ein.


Es ist eine schöne Geschichte für zwischendurch ❤

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Miriam ist seit 20 Jahren Regieassistentin und hat keine Lust mehr, sich von anstrengenden Filmdiven das Leben schwer machen zu lassen - also schmeißt sie ihren Job und reist nach La Palma, wo sie einst die Liebe ihres Lebens, Carlos, zurück ließ. Als sie ihn wieder trifft, muss sie sich eingestehen, dass ihr Sohn Joshua diesem ähnlicher ist als seinem angeblichen Vater...

Gewinne 1 von 10 E-Books!

Hallo! 

Schön, dass ihr vorbei schaut. :) Wir verlosen zehn E-Books des Romans "Der Geschmack von Kaktusfeigen" von Susanne Aernecke. Wir freuen uns über eure Teilnahme an der Verlosung und wünschen allen Teilnehmenden ganz viel Erfolg! Ihr könnt an der Verlosung teilnehmen, indem ihr uns folgende Frage beantwortet: 

Kannst du dir vorstellen, auszuwandern?

Die Verlosung endet am 03. Dezember 2021. Wir drücken die Daumen!

53 BeiträgeVerlosung beendet
Getu5s avatar
Letzter Beitrag von  Getu5vor einem Jahr

Juppi, danke vielmals, habe es auch runtergeladen und freue mich drauf.

Miriam ist seit 20 Jahren Regieassistentin und hat keine Lust mehr, sich von anstrengenden Filmdiven das Leben schwer machen zu lassen - also schmeißt sie ihren Job und reist nach La Palma, wo sie einst die Liebe ihres Lebens, Carlos, zurück ließ. Als sie ihn wieder trifft, muss sie sich eingestehen, dass ihr Sohn Joshua diesem ähnlicher ist als seinem angeblichen Vater..

1 von 15 E-Books gewinnen!

Herzlich Willkommen zur Leserunde "Der Geschmack von Kaktusfeigen" von Susanne Aernecke! 

Wir freuen uns sehr, diese spannende Neuerscheinung mit euch teilen zu können. Sollte euch die Mail mit eurem Leseexemplar nach Auslosung nicht erreicht haben, schreibt uns bitte eine private Nachricht hier bei LovelyBooks, um das Exemplar zu erhalten. Viel Spaß mit dem E-Book und beim Austauschen! 

Liebe Grüße 

Euer Edel Elements Team

121 BeiträgeVerlosung beendet
Anja_Pfisters avatar
Letzter Beitrag von  Anja_Pfistervor einem Jahr

Wie viele andere auch fand ich das Buch zum Ende hin etwas zu überschlagend, sehr unrealistisch. Der Kern der Geschichte mit dem Weg zurück und vor allem die Story mit den Marmeladen war aber interessant und letzteres auch etwas, dass ich bisher ähnlich noch in keinem Buch gelesen habe.

Hier noch mein Link

https://www.lovelybooks.de/autor/Susanne-Aernecke/Der-Geschmack-von-Kaktusfeigen-3217093530-w/rezension/3462775662/

Tolle Buchverlosung zum Start der Sommerferien! Ihr könnt bis zum 26. Juli 2015 zwei Exemplare des Buches "Tochter des Drachenbaums" gewinnen. 


Was ihr dafür tun müsst? - Sagt mir eure Meinung zum Cover! :)


Das Gewinnspiel läuft über Lovelybooks.de oder per E-Mail (almightyful98@gmail.com).


Nähere Information findet ihr auf meinem Blog - annealmighty.jimdo.com


Liebe Grüße! ♥

28 BeiträgeVerlosung beendet
Blausterns avatar
Letzter Beitrag von  Blausternvor 7 Jahren
Hier ist meine Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Susanne-Aernecke/Tochter-des-Drachenbaums-1157353351-w/rezension/1197979670/ Danke, dass ich das Buch lesen durfte. Ich stelle die Rezi auch noch bei amazon rein.

Community-Statistik

in 156 Bibliotheken

von 36 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks