Susanne Caesar , Georg Behringer Mein Buch für alle Tage

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein Buch für alle Tage“ von Susanne Caesar

Zum Tagebuchschreiben fehlt meist Inspiration und Muße - Mein Buch für alle Tage bietet eine tolle Lösung: Es gibt Stimmungsbarometer mit witzigen Ausschlägen, Felder zum Ausfüllen für unterschiedliche Themen, Situationen und Pläne. Egal ob Pessimist oder Optimist, ob guter Tag oder schlechter Tag, ob ereignislos oder stresserfüllt - unter den unterschiedlich gestalteten Seiten findet sich immer eine, die passt!
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Charmante Idee!

    Mein Buch für alle Tage
    -Lesemaus-

    -Lesemaus-

    05. November 2013 um 19:44

    Ein Tagebuch führen? Das gilt heutzutage beinahe ausgestorben, denn wer hat schon noch die Zeit dazu, alle Erlebnisse und Gedanken in einem Büchlein fest zu halten? Die Lösung dafür könnte dieses Buch "für alle Tage" sein - das Tagebuch der modernen Welt! Je nach Lust und Laune stehen einem die verschiedensten Seiten zur Verfügung. Entweder man skizziert den eigenen Arbeitsplatz im Moment, gibt an was man heute gegessen hat oder beschäftigt sich mit allgemeineren Fragestellungen wie Probleme, die einem auf den Schulten lasten, der Zukunft oder auch Grenzen, die man persönlich nicht überschreiten will. Da ist für jeden Tag etwas passendes dabei und anstatt mühevoll alles in Worte zu fassen, schafft man hier kleine Bilder, Skizzen oder ähnliches! Kreative und dennoch noch nicht vollständige Zeichnungen laden dazu ein, den Ideen freien Lauf zu lassen und selbst Hand an zu legen. Zusätzlich gibt es auf jeder Doppelseite den sogenannten "Stimmungsbarometer" - optimal, um kurz und prägnant das eigene Empfinden zu notieren. Das Ergebnis ist ein sehr persönliches Buch, mit Rückblicken in vergangene Zeiten, jedoch auch ein kleines eigenes Kunstwerk. Jeder Besitzer kann etwas eigenes daraus gestalten! Natürlich habe ich mich gleich ans Werk gemacht und nun, über eine Woche verteilt, mehrere Seiten bearbeitet. Es macht Spaß, sich mit den Fragestellungen auseinander zu setzen und noch einmal den Tag Revue passieren zu lassen - jedoch mal auf eine ganz unkonventionelle Art. Die Art des Papiers hat es mir sogar ermöglicht, auch Filzstifte zu benutzen, ohne, dass die vorherigen Einträge dadurch verunstaltet werden. Gut mitgedacht! Ein kleines Manko gibt es für mich, was jedoch wirklich nur Geschmackssache ist. Die Farbe Grün bzw. Türkisgrün, zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Buch. Leider ist dies nicht unbedingt meine Lieblingsfarbe und sieht recht kalt aus. Besser wäre, mal mit den Farben leicht zu variieren, oder aufgrund der Gefahr, dass es dann allzu bunt wird, einfach auf sanfte Grautöne umzuschwenken - so kann jeder selbst entscheiden, mit welchen Farben das Produzierte noch zur Geltung gebracht werden sollte. Alles in allem aber eine schöne Idee, die dem Buch "Mach dieses Buch fertig" sehr nahe kommt und dennoch etwas eigenes hat. Eignet sich auch prima als Geschenk - für jung oder alt!

    Mehr