Susanne Diehm , Lisa Sintermann Kreative Schreibideen für Blogs

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kreative Schreibideen für Blogs“ von Susanne Diehm

Neue Inspiration für einzigartigen Content
Besser bloggen mit Storytelling
Wirksame Methoden zum Fördern der eigenen Kreativität

Auch den besten Bloggern gehen hin und wieder die Ideen aus … Und dann ist Kreativität gefragt! Die Autorinnen Susanne Diehm und Lisa Sintermann, beides kreative Vielschreiberinnen, zeigen im Buch anhand zahlreicher Tipps und Tricks, wie man über Themen bloggt, die Spaß machen und Mehrwert bieten. Ihre Methoden und Übungen helfen dabei, Schreibblockaden zu überwinden und die eigene Blogger-Stimme zu finden. Sie bieten Inspiration für jede Menge interessante Artikel und authentischen Content.
Worüber soll ich heute bloggen? Die Frage wird sich gar nicht mehr stellen.

Stöbern in Sachbuch

Herr Bien und seine Feinde

Informativ, der Autor hat ein enormes Wissen über Bienen und deren Gefährdung.

Sikal

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Wunderschön und stimmungsvoll illustriert – ein Buch, das man niemals mehr aus der Hand legen möchte.

RubyKairo

Fuck Beauty!

ein recht interessantes Buch über die Schönheit von uns Frauen...zum Nachdenken und zum Schmunzeln

aga2010

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Dorfleben pur - Bilder und Sprüche für Landkinder. Ich hatte Spaß daran.

OmaInge

Die Entdeckung des Glücks

Glücklich zu sein ist eine Kunst!

ameliesophie

Was wichtig ist

Eine inspirierende Rede, die vieles enthält, worüber man nachdenken kann. Ein Stern Abzug nur für den Preis.

eulenmatz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dieses Buch ist kreativ und inspirierend für Blogger, Autoren und Schreiberlinge

    Kreative Schreibideen für Blogs

    LaurenceHorn

    25. September 2016 um 23:29

    Mit „Erfolgreiche Blogtexte“ von Susanne Diehm und Lisa Sintermann ist ein weiteres durchaus interessantes Fach-Buch aus dem mitp-Verlag erschienen.Bereits in der Einleitung wird mit einfachen, leicht verständlichen Worten der Inhalt und die Handhabung des Buches erklärt. Gerade das liebe ich an den Büchern von Susanne Diehm.Buchstruktur - InhaltObwohl das Buch aus der Einleitung, sieben Kapiteln und dem Stichwortverzeichnis besteht, kann man es in zwei große Teile gliedern. Zum einen der Bereich der erarbeitbaren Blogbeispiele zum anderen die Schreibmethoden, die zum Sammeln der Ideen angewandt werden können.Im Detail:Einleitung, Kapitel 1 (Animation zum Schreiben, Motivation) und Kapitel 2 (Kreativität schulen) behandeln die Grundfragen: Warum will ich einen Blog schreiben? Worüber will ich schreiben? Welcher Blog-Typ bin ich? Usw.Dann geht es zur Ideenfindung – da ist für jeden was dabei, denn es wird eine große Bandbreite an Idee angesprochen.Es folgt der erste Große Block: Kapitel 3 Inspiration  BlogbeispieleAnhand von praktischen Beispielen geht es zum Blogtext.Im zweiten großen Teil werden die Schreibmethoden erläutert.Kapitel 4 Ideen sammeln    SchreibmethodenDie Gängige Methoden werden erklärt: Minmapping, Clustern, Freewriting, Storrytelling, Wortgerüst, um nur einige zu nennen.Kapitel 5 Blogtexte gestalten mit „Schreibtipps“Kapitel 6 Überarbeiten und OptimierenKapitel 7 Schluss – Fazit TippsPositiv - Negativ: Die Einleitung ist leicht verständlich erklärt. Es gibt eine Menge inspirierende Schreibaufgaben.Man muss nicht das ganze Buch „durcharbeiten“, sondern kann die für seinen eigenen Blog geeigneten Ideen und Schreibmethoden raussuchen.Anhand von praktischen Schreibaufgaben wird sofort die eigene Kreativität angeregt und die Ideen sprudeln nur so.Äußerst positiv ist mit Kapitel 6 aufgefallen, dessen Tipps nicht nur zur Überarbeitung eines Blogs anwendbar sind. So gibt es viele Tipp wie z.B. eine Checkliste für einen optimalen Blogtext oder es wird „AIDA – Leserorientiertes Schreiben“ erläutert.Negatives kann ich jetzt gar nichts anmerken. Vielleicht würde ein Schreibprofi sagen: „Die ganzen Schreibmethoden kenne ich ja schon.“ Da ich aber kein Schreibprofi bin, fand ich selbst die Schreibmethoden, die ich kannte, aufschlussreich in Bezug auf die Gestaltung eines Blogs.FazitDas Buch inspiriert. Man/Frau will sofort loslegen. In diesem Sinne: ich mache mich jetzt an mein Blog-Tagebuch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks