Susanne Fülscher Fabelhafte Fritzi - Liebeschaos und Gedankensalat

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fabelhafte Fritzi - Liebeschaos und Gedankensalat“ von Susanne Fülscher

Fritzi muss entsetzt feststellen, dass sie plötzlich Gedanken lesen kann. Sogar die von ihrer Katze Moppel! Das nervt gewaltig – findet auch ihre beste Freundin Emma, deren Gedanken nun vor Fritzi nicht mehr sicher sind. Wozu soll also das Ganze gut sein? Aber dann verliebt sich Fritzis große Schwester in den falschen Mann, in den fiesen Ladykiller Roberto … und Fritzi greift ein. Wie gut, dass sie weiß, was alle denken!

Soviel Chaos muß einfach Spaß machen! Humorvolle Geschichte, mit irren Ideen, mal ganz anders, echt zu empfehlen!

— danielamariaursula
danielamariaursula

Stöbern in Kinderbücher

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Kunterbunte Mischung aus Abenteuer, Fantasie, Humor, ein wenig Grusel, Geisterabenteuer, Spannung

Buchraettin

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Manchmal wissen es kleine Schwestern einfach besser!

    Fabelhafte Fritzi - Liebeschaos und Gedankensalat
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    Dies ist Band 1 der Reihe um die Fabelhafte Fritzi, in die ich mit Band 3 einstieg. Fritzi und ihre beste Freundin Emma sind 11 Jahre alt. Emma sammelt Autogramme und da ist es doch super, daß Fritzi’s Onkel Aufnahmeleiter einer Soap ist, bei der Fritzi’s geliebte Schwester Klara als Maskenbildnerin arbeitet. Plötzlich schlägt in Fritzi der Blitz ein und sie hört fortan die Gedanken aller die in ihrer Nähe sind. Selbst von Katze Moppel und von Klara’s neuem Freund, dem Soap Star Roberto. Dank einer Komparsenrolle treiben sich Fritzi und Emma nun immer öfter auf dem Filmgelände rum und Fritzi hat immer häufiger die Gelegenheit Roberto Gedanken zu belauschen. Da steht für sie fest: Roberto muß als Freund für Klara weg und ein netter Freund her! Fortan spielen Fritzi und Emma für Klara die Fortuna und mischen sich ganz schön in deren Liebesleben ein. Da ist das Chaos vorprogrammiert…. Schade, daß die Reihe seitens des Verlages eingestellt wurde. Umso mehr habe ich mich gefreut Band eins zu meinem geliebten 3. Band zu finden. Auch Band eins ist sehr witzig, wobei ich schon sehr mit Fritzi mitgelitten habe, als ihr Gehirn unter der Last all der fremden, mitgehörten Gedanken quasi zusammenbrach! Das Belauschen der Gedanken anderer, ohne deren Wissen ist Segen und Fluch zugleich und bringt Fritzi und Emma oftmals in der maßen kuriose Situtationen, daß Bridget Jones daneben fast pannenfrei wirkt. Dennoch sind es fast Moppels Katzengedanken die mir den größten Spaß machten. Auch wenn ich meist ganz froh bin, meinen Mitmenschen nicht in die Köpfe gucken zu können, so wüßte ich doch oft genug gerne, was unsere Katze so denkt. Aber keine Sorge, auch ohne Katze macht diese Geschichte, um die sich einmischende kleine Schwester wirklich Spaß. Einige Situationen sind sooooo peinlich, daß man eine gewisse Resistenz gegenüber Fremdschämen benötigt. Aber die Tricks und Pläne von Fritzi und Emma sind wirklich fantasievoll. Bisweilen gehen sie zu weit, aber das bedauern sie auch und entschuldigen sich dafür. Ganz sicher sind ihre Aktionen alles andere als langweilig und das nicht nur, weil die Geschichte so viel bei Filmaufnahmen spielt. Schön auch, daß die pragmatische Fritzi, stets feststellt, daß die Schauspieler ganz normale Menschen sind. Wenn man denen dann noch in die Köpfe schaut, dann gibt es eh keine Illusionen mehr. Für die jungen Zuhörerinnen, ist die Liebesgeschichte der Schwester auch viel besser als es eine Liebesgeschichte von Fritzi wäre, aber es ist das Alter der aufkeimenden Neugierde. Das finde ich hier sehr geschickt eingebunden. Gabrielle Pietermann liest sie gekonnt, mit angenehmer Stimme, jung und frisch, aber nicht piepsig und unangenehm verstellt. Sämtlichen Personen kann man gut folgen. Wirklich witzig für die Altersgruppe 10-12 Jahren, ein echter Hörspaß auf 3 CD’s 5 von 5 Sternen!

    Mehr
    • 3