Susanne Ferolla Die Wolfselbin - Die Erlösung

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(7)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Wolfselbin - Die Erlösung“ von Susanne Ferolla

Ohne die Wolfselbin Jerelin wäre das Leben für den Außenseiter Florin trostlos und ohne Träume. Als ein zum Dämon gewordener Kriegsherr hinter Jerelins Seele her ist, um wieder zum Menschen zu werden, muss er seine Ängste überwinden. Oder Jerelin ist verloren. Teil 3: Die Erlösung Da Kriegsherr Xeres vor langer Zeit mit Hilfe der Magie der Wolfselben einen Seelen fressenden Dämon erschaffen hat, schwört Wolfselbenprinz Hurim, die Ehre seines Volkes zu retten. Tatsächlich findet er das Wolfselbenmädchen Jerelin mit der verzauberten Seele, die die Macht hätte, den Dämon zu vergiften. Hurim verliebt sich in sie und nimmt sie zu sich in die Wasserfallstadt Thoran. Er hofft, dass Thoran von nun an von dem Dämon verschont bleibt. Ein fataler Irrtum …

Toller Abschluss!

— Yomi

Tolles Finale einer Fantasyreihe

— manuk23

Ein wunderbares Ende

— Fuchs234

Sehr gelungener Abschluss

— anke3006

Etwas Neues, Besticht durch sympathische Nebencharaktere & Schönes Setting

— Rasente

Fesselnde Handlung und interessante Figuren.

— SteffiFee

ein passendes Finale der Reihe - in dem alle Charaktere noch einmal ihren Auftritt bekommen

— annlu

Stöbern in Fantasy

Göttin der Dunkelheit

Eine Idee mit Potential, die mich dennoch nicht begeistern konnte

Lilala

Hot Mama

Gut, aber ein wenig einfallsllos.

MadameEve1210

Bird and Sword

Eine unglaublich tolle Idee wird gefühlvoll und spannend umgesetzt. Mir fehlen die Worte..

faanie

Tochter des dunklen Waldes

Atmosphärischer Fantasyroman um die Überwindung der Angst vor dem Fremden, Unbekannten und der Intention für mehr Offenheit

schnaeppchenjaegerin

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Die Charaktere erhalten mehr Tiefe, werden emotionaler und man kann als Leser noch besser hinter die ein oder andere Gefühlsregung blicken.

HappySteffi

Das Lied der Krähen

"Großartig" trifft es nicht mal ansatzweise!

Frau-Aragorn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungener Abschluss!

    Die Wolfselbin - Die Erlösung

    Yomi

    01. February 2017 um 13:23

    Dritter Band einer Trilogie! Erstmal danke an den Verlag und die Autorin für das Rezensionsexemplar und die interessante Leserunde. Zwar habe ich die Gesamtausgabe von "Die Wolfselbin" erhalten, allerdings hatte ich die ersten beiden Teile schon mal seperat in zwei Leserunden gelesen, weswegen ich quasi nur das letzte Buch gelesen habe. Was mich jetzt im Nachinein ärgert, da diese Gesamtausgabe super sinnvoll ist! So kann man alles in einem weglesen und hat auch noch Geld gespart (4,99€ für die Gesamtausgabe)! Um aber auf den dritten Band einzugehen: Für mich steht nun fest das ich Susanne Ferolla im Auge behalten werde. Mit "Die Wolfselbin" ist ihr eine so tolle High-Fantasy Geschichte eingefallen, die man einfach in wenigen Tagen wegsuchten möchte. Der Schreibstil ist dabei weder zu hochgestochen, noch verliert er sich in zu vielen Beschreibungen. Trotzdem kommt bei diesem flüssigen Schreibstil das Feeling nicht zu kurz. Die Bücher sind genauso atmosphärisch geschrieben wie beispielsweise A Game of Thrones oder Der Hobbit. Man taucht direkt in diese andere Welt ab. Lässt sich treiben und entdeckt immer neue Lande. Die Charaktere sind besonders gut gelungen. Hatte ich im zweiten Buch noch Schwierigkeiten mit den Charakteren mitzufühlen, so änderte sich das im dritten Band. Hier konnte ich shippen, kurz ergriffen sein oder herzlich grinsen. Besonders gelungen waren die Ängste der Charaktere. Sie alle sind keine 0815 Helden, die sich ohne zu überlegen ins Getümmel stürzen. Die Charaktere in diesem Buch müssen sich überwinden, ihre Ängste besiegen und sie zögern an vielen Stellen. Dabei sind deren Gründe aber so nachvollziehbar, das man ihnen gar nicht böse ist, das sie nicht sofort gehandelt haben. Es sind einfach authentische Figuren, bei denen man wirklich merkt das sich jemand zu ihnen Gedanken gemacht hat. Kommen wir aber jetzt zu meinem Kritikpunkt dieser Story: Der Bösewicht. er war zwar durch und durch machthungrig und böse, wurde mir am Ende aber dann doch irgendwie zu unspektakulär besiegt. Irgendwie passte es zwar zur Story, aber ich hatte ihn mir als den Überbösewicht schlechthin vorgestellt, bei dem man keine Chance hat. Tja, "Hochmut kommt vor dem Fall" passt bei diesem Charakter wohl ziemlich gut. Allgemeiner Kritikpunkt zur Gesamtausgabe bzw zur Trilogie an sich: Obwohl ich wirklich gerne in Thoran und Ithlan unterwegs war, ist mir doch aufgefallen das ich mir oft mehr Details gewünscht hätte. Nicht einer der drei Bände reicht über die 250 Seiten hinaus und das merkt man den Büchern auch an. Hin und wieder hätte ich einfach gerne mehr gewusst oder besser gesagt ich hätte gerne detaillierter erfahren wie einige Dinge funktionieren. Auch die Beziehungen gingen dementsprechend flott und hätten mit einer größeren Seitenanzahl vermutlich nicht so gehetzt gewirkt. Zwar war ich fleißig am shippen, aber es hätte der Story doch hin und wieder gut getan, wenn den Liebesgeschichten ein bisschen Zeit gegeben worden wäre. Abschließende Meinung: Für mich war der dritte Teil ein absolut gelungener Abschluss. Aus diesem Grund kann ich auch dieses Buch nur wärmstens jedem High-Fantasy-Fan empfehlen. Von mir gibt es daher 4 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Die Wolfselbin - Die Erlösung

    Die Wolfselbin - Die Erlösung

    manuk23

    30. October 2016 um 22:50

    Der Kriegsherr Xeres hat vor langer Zeit mit Hilfe der Wolfselben einen seelenfressenden Dämon erschaffen. Deshalb schwört der Wolfselbenprinz Hurim Rache und möchte die Ehre seines Volkes retten. Er findet das Wolfselbenmädchen Jerelin, mit der er die Macht hätte den Dämon zu vernichten, da sie eine verzauberte Seele besitzt. Die beiden verlieben sich und Hurim nimmt sie mit in die Wasserfallstadt Thoran. Er hofft, dass die Stadt nun von dem Dämon verschont bleibt. Doch das ist ein fataler Irrtum...Fazit:Ein tolles Finale der Fantasytrilogie. Ich muss sagen der Schreibstil gefiel mir sehr gut und war flüssig und angenehm zu lesen. Zum großen Showdown treffen alle Charaktere aufeinander und das finde ich ziemlich gut. Das Cover gefiel mir auch sehr gut und hat mich sofort angesprochen. Ich muss sagen obwohl ich die ersten beiden Bände nicht gelesen habe, hatte ich keine Probleme im dritten Band einzusteigen. Die Geschichte war sehr flüssig und schön zu lesen und ganz nett für Zwischendurch. Ich war begeistert und kann die Reihe nur jedem weiterempfehlen :)

    Mehr
  • Der letzte Band

    Die Wolfselbin - Die Erlösung

    Fuchs234

    17. September 2016 um 12:12

    Der letzte Band hat mir schon fast am besten gefallen, obwohl ich eigentlich alle 3 Bücher gut fand.
    Der letzte Kampf gegen den Schatten wo alle zusammen hielten und viel Unglück überwinden mussten war super gut beschrieben.
    Ich bin wirklich sehr begeistert von dem Buch und kann es nur jedem ans Herz legen vorallem den Fantasy Fans :)

  • Die Wolfselbin #3

    Die Wolfselbin - Die Erlösung

    Angellika

    08. September 2016 um 13:39

    Autorin: Susanne Ferolla Titel: Die Wolfselbin: Die Erlösung #3 Erschienen am : 08.03.2016 Verlag : dp DIGITAL PUBLISHERS ISBN: 9783945298541 Genre: Fantasy Inhalt: Im dritten Band der Reihe werden zwei Charaktere, die im voraus zwar schon aufgetreten sind, aber nur kleine Rollen hatten, näher beleuchtet. Iri, die Ziehtochter des Meister des Schattens, Argomir, wird vom Schatten angegriffen. Auf der Flucht in den Gassen Thorans wird sie von Murbod und Wiesel gerettet. Murbod ist wie sie ein Halbblut und hat eine Veranlagung zur Magie. Wiesel ist sein "Begleiter". Jerelin und Hurim heiraten. Doch auf deren Hochzeit tritt Argomir auf. Argomir ist von sich überzeugt den Schatten unter seiner Kontrolle zu haben, bis Iri bei ihm auftaucht und vom Angriff erzählt. Argomir glaubt seiner Ziehtochter und beschließt den Schatten zu vernichten, doch er weiß nicht wie. Dann eröffnet sich ihm, dass er jemand schlimmeres als einen einfachen Schatten geholt hat. Den Erschaffer der Schatten selbst, der in Jerelins Seele die Möglichkeitnder Wiederaufstehung sieht. In seiner Not sucht er die Hilfe der Wolfselben. Schnell läuft es dann aufs Ende des Buches zu. Hier treffen alle Charaktere aufeinander und bekämpfen den Schatten. Meine Meinung: Wie auch in den vorherigen Teilen finden sich sehr viele kleine Geschichten in dem Buch wieder, die ich nicht alle hier erzählen möchte. Diese kleinen Geschichten machen das Buch spannend und lesenswert. Schade finde ich, dass die Herkunft Murbods nicht geklärt wird, wo diese doch so oft hinterfragt wird. Die Hauptgeschichte finde ich ebenfalls gelungen. Sie ist stimmig und leicht zu nachzuvollziehen. Einzig das Ende war mir etwas zu schnell und klassisch. Ich finde es schade, so schnell von statten ging und die Tode so einfach herbeigeführt werden konnten. Es hat einfach etwas gefehlt, um einen runden Abschluss zu ergeben. Die Autorin: Susanne Ferolla wurde am 1968 in Freiburg im Breisgau geboren. Die Diplom-Biologin verbrachte fast ein Jahrzehnt in der Pfalz, danach fünf Jahre in Oberösterreich. Ihr zweites Zuhause ist der Cilento in Süditalien. Zurzeit lebt sie mit ihrem Mann, den zwei Söhnen und der Tochter im Markgräflerland. Seit 2008 begann sie ernsthaft mit dem Schreiben. Fantasy ist ihr Lieblingsgenre. Dieses Genre gibt ihr wie kein anderes die Möglichkeit, menschliche Abgründe darzustellen. (entnommen aus lovelybooks.de) --------------------------------------- http://libri-mundi.blogspot.de/2016/08/die-wolfselbin-3die-erlosung-von.html

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392

    annlu

    07. September 2016 um 13:57
    Tatsu schreibt Es wäre schön, wenn Unnatural History als Türkis durchgehen würde! Das wäre mein einziges Buch in dieser Farbe (und ich hatte es noch nicht mal auf den Schirm, weil ich es jetzt nicht so ...

    Ich hab das auch hier und noch nicht gelesen... würde mich also auch freuen. Ansonsten habe ich in meiner riesen Bibliothek an fantasy einiges gefunden (aber fast alles schon gelesen - außerdem ...

  • Etwas unrunder Abschluss

    Die Wolfselbin - Die Erlösung

    ManuelaBe

    16. August 2016 um 16:44

    Band drei der Trilogie Die Wolfselbin Die Erlösung der Autorin Susanne Ferolla lässt die Ereignisse rund um Jerelin und ihre Gefährten in einem großen Showdown enden. Die Autorin schafft es auch in Band drei mich beim Buch zu halten. Zwar ist der Abschluss des Buches für mich nicht ganz befriedigend, weil mir doch einige Aspekte, die immer wieder angeschnitten wurden, zu kurz kamen, die Geschichte in sich jedoch abgeschlossen. Auch hier ist der Schreibstil flüssig und harmonisch, die Geschichte lässt sich dadurch gut lesen. Die Charaktere hätte ausführlicher ausgearbeitet sein können, wer aber eine schnörkellose Geschichte sucht der wird sich daran nicht stören. Auf jeden Fall gibt es hier keine langatmigen Szenen trauter Zweisamkeit und bis auf wenige Ausnahmen werden die Kämpfe recht kurz behandelt. Die Geschichte wird rasch vorangetrieben bis zum passenden Ende.

    Mehr
  • Die Wasserfallstadt Thoran

    Die Wolfselbin - Die Erlösung

    maria61

    09. August 2016 um 16:24

     Da Kriegsherr Xeres vor langer Zeit mit Hilfe der Magie der Wolfselben einen Seelen fressenden Dämon erschaffen hat, schwört Wolfselbenprinz Hurim, die Ehre seines Volkes zu retten. Tatsächlich findet er das Wolfselbenmädchen Jerelin mit der verzauberten Seele, die die Macht hätte, den Dämon zu vergiften. Hurim verliebt sich in sie und nimmt sie zu sich in die Wasserfallstadt Thoran. Er hofft, dass Thoran von nun an von dem Dämon verschont bleibt. Ein fataler Irrtum …Susanne Ferolla hat einen außergewöhnlich und interessant Schreibstil.In Teil drei wird Teil zwei und eins zusammengefügt und das große Finale beginnt.In diesem Finale treffen wir alle Charakteren der Trilogie wieder. Werden alle vergessenen was gewesen ist und eine neue Zukunft geschrieben? Ein schönes liebevoll geschriebenes Buch in einer wundervollen Umgebung mit außergewöhnlichen Charakteren, mit einer interessanten Grundidee und einem harmonischen Ende.Auf der Brücke vor dem Tor Thoran kommt es zum Showdown.Alles weitere sollte man selber lesen, denn wie Teil eins und zwei ist es eine Leseempfehlung. und Kaufempfehlung.

    Mehr
    • 2
  • Jerelins Bestimmung wird erfüllt

    Die Wolfselbin - Die Erlösung

    anke3006

    07. August 2016 um 14:38

    Hurim und Jerelin heiraten und schon erscheint Argomir auf dem Plan. Er spürt, das er den Schatten nicht befehligen kann. Hier beginnt das große Finale. Susanne Ferolla hat hier ihre Trilogie zu einem tollen Abschluss gebracht. Die einzelnen Figuren und ihre Geschichten fügen sich wunderbar zusammen. Der Leser erlebt die Welt und die Figuren ganz nah und ist dabei. Das hat mir an dem Schreibstil besonders gut gefallen. Ich bin neugierig auf neue Geschichten der Autorin.

    Mehr
  • Ein toter Schatten wird lebendig.

    Die Wolfselbin - Die Erlösung

    Rasente

    05. August 2016 um 00:44

    Die Wolfselbin: Teil 3. Die Erlösung ist ebenso wie Teil 1 & 2 in einer schönen, klaren und einfachen Sprache erzählt. Schon nach wenigen Seiten ist man total in die Handlung vertieft. Das ganze liest sich flüssig. Teil 3 führt die losen Handlungsstränge und Nebencharaktere der vorangegangenen Bücher gekonnt zusammen. Am Ende steht ein spannender Showdown mit einigen überraschenden Wendungen. Insgesamt kann die Wolfselben-Trilogie bei mir mit ihrem ausgefallenem Setting punkten. Die Idee der verschiedenen Rassen und der damit einhergehenden sozialen Konflikte fand ich sehr gut. Leider ist grade die Charakterentwicklung der Hauptcharaktere etwas holperig geraten und ihre Emotionen und Handlungen nicht immer nachvollziehbar. So richtig kann man nicht in sie einfühlen und sich nicht mit Ihnen identifizieren. Dafür bestechen die sympathischen Nebencharaktere. Schön fand ich auch, dass kein Charakter einem typischen Rollenklischee entspricht und alle ihre Ecken & Kanten bzw. weichen Seiten haben. Bei der Handlung hätte ich mir eine noch detailreichere Ausgestaltung gewünscht. Grade das Ende war dann für mich leider etwas zu kurz und abrupt. Fazit: Leider etwas unausgegoren bei der Darstellung der Hauptcharaktere und ich hätte mir auch noch eine deutlichere Betonung der sozialkritischen Aspekte gewünscht. Dennoch ein interessantes und spannendes Buch mit einem schönen Setting & einer interessanten Grundidee, liebevoll einer klaren einfachen Sprache geschrieben. Vielen Dank das ich das Buch lesen durfte! ACHTUNG SPOILER! Handlung: - Die Wolfselbin: Die Erlösung Das Buch beginnt mit Jerelin & Hurims Hochzeit. Doch diese läuft nicht ganz wie geplant. Ausserdem sind sich Hurim & Jerelin durch die schnelle Hochzeit noch nicht ganz ihrer wahren Gefühle zueinander bewusst. Jerelin weiß vieles noch nicht über Hurims Vergangenheit, und ist zudem mit der neuen Situation überfordert. Dadurch wirkt Sie, die wir eigentlich als taffe und kämpferische Persönlichkeit in Buch 1 kennen gelernt haben plötzlich naiv, hilflos und sogar an manchen Stellen etwas „Zickig“. Hurim hingegen, der ja sorgenvoll einige Geheimnisse vor Ihr verbirgt, flüchtet sich in Arrogantes und bestimmendes Verhalten. Zu den Hochzeitsgästen zählt auch Sarnja, die Königin von Lathan. Völlig überraschend findet sich Argomir als Liebespartner an Ihrer Seite. Dieser betont den Schatten zurückgelassen zu haben. Auf den folgenden Seiten keimt die dunkle Ahnung auf, dass hier irgendetwas nicht stimmt, denn Iri wird vom Schatten angegriffen und durch die vereisten Straßen Thorans getrieben. Nur durch Zufall und mit viel Glück kann sie von Murbod und Wiesel gerettet werden. Iri, enttäuscht über Argomir, stellt diesen mutig zu Rede. Das ist der Moment wo ihm erschreckend klar wird, dass er mitnichten den Schatten unter Kontrolle hat. Das führt bei ihm zu einem Gesinnungswandel und er ersucht Hilfe bei den Wolfselben. Im folgenden werden alle Handlungsstränge zusammen geführt. Insbesondere Florin, dem sympathischen Held aus Teil 1, kommt noch eine sehr wichtige Rolle zu. Es kommt zum Showdown auf der Brücke vor dem Tor von Thoran. Argomir stellt sich Xeres und opfert sich zum Wohle der Stadt, doch schliesslich ist der Moment gekommen in dem Argomir die lang ersehnte Gelegenheit erhält sich Jerelins Seele einzuverleiben …

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Die Wolfselbin: Die Erlösung" von Susanne Ferolla

    Die Wolfselbin - Die Erlösung

    DIGITALPUBLISHERS_Verlag

    Liebe Fans - das ist High-Fantasy! wir starten unsere nächste Leserunde für den dritten und letzten Teil des dreiteiligen High-Fantasy-Romans „Die Wolfselbin“ von Susanne Ferolla, nehmen Euch wieder mit auf eine neue fantastische Reise in die Wasserfallstadt Thoran und lassen Euch das Leben der Wolfselbin Jerelin weiterverfolgen. Neugierig? Dann macht mit! Wir verlosen 20 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter allen Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 20. Juli 2016.Worum es geht? Da Kriegsherr Xeres vor langer Zeit mit Hilfe der Magie der Wolfselben einen Seelen fressenden Dämon erschaffen hat, schwört Wolfselbenprinz Hurim, die Ehre seines Volkes zu retten. Tatsächlich findet er das Wolfselbenmädchen Jerelin mit der verzauberten Seele, die die Macht hätte, den Dämon zu vergiften. Hurim verliebt sich in sie und nimmt sie zu sich in die Wasserfallstadt Thoran. Er hofft, dass Thoran von nun an von dem Dämon verschont bleibt. Ein fataler Irrtum.Zur Autorin: Susanne Ferolla ist studierte Biologin und wurde 1968 in Freiburg im Breisgau geboren. Zurzeit lebt sie mit ihrer Familie im Markgräflerland. Fantasy ist ihr Lieblingsgenre. Dieses ermöglicht ihr wie kein anderes, (nicht-)menschliche Abgründe darzustellen – was ihr in ihrer Trilogie "Die Wolfelbin" wunderbar gelungen ist.Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 95
  • gelungenes Finale

    Die Wolfselbin - Die Erlösung

    LadySamira091062

    02. August 2016 um 16:03

    Als Jerlin und Hurim heiraten taucht der  Argormin  auf .Ihm folgt der  lebende Schatten ,der  unbedingt Jerelin  in seine Gewalt bringen will.Argomir wird schnell klar ,das er den Dämon nicht mehr unter Kontrolle hat und er versucht  nun mit allen Mitteln ihn zu stoppen. Das Jiharbi Halbblut Iri ist  die Ziehtochter Argormirs ,sie erkennt sehr schnell das  etwas nicht in Ordnung ist und versucht   ihn zu warnen Zusammen mit Murbrod und Wiesel versucht sie Argormir und Hurim  vor dem Schrecken zu warnen .Doch werden sie Erfolg haben ?In diesem finalen Band treffen wir wieder alle  Beteiligten wieder   und   es müssen Bündnisse und Wagnisse eingegangen werden zum Wohle aller ,doch wird es den Einzelnen gelingen altes zu vergessen um die Zukunft aller  zu retten ? Oder  wird am Ende der tote Schatten gewinnen ? Lest selbst und lasst euch entführen in eine Welt ,die grausam ,aber gleichzeitig auch voller Hoffnung ist ,denn Liebe und Leid liegen wie immer nah beieinander.

    Mehr
  • Gelungenes Finale des Dreiteilers "Die Wolfselbin"

    Die Wolfselbin - Die Erlösung

    SteffiFee

    29. July 2016 um 21:42

    Inhalt: Als die Wolfselbin Jerelin Prinz Hurim heiratet, taucht der Magier Argomir auf und sorgt für Unruhe. Da Argomir der Meister des toten Schattens ist, befürchtet Hurim, dass er gekommen ist um Jerelin zu holen, denn der zum Dämon gewordene Kriegsherr Xeres ist hinter Jerelins Seele her. Aber Argomir ist längst nicht mehr der Meister des Schattens und als ihm dies bewusst wird, verbündet er sich mit Prinz Hurim und dessen Vater Wolfselbenkönig Akan. Auch der Außenseiter Florin ist in großer Sorge um Jerelin, denn einst sind sie zusammen aufgewachsen. Es hat sich längst herumgesprochen, dass der seelenfressende Dämon auf dem Weg zu der Wolfselbin ist. Der Kampf um Jerelins Seele beginnt und er wird mit allen magischen Mitteln ausgeführt. Meine Meinung: Die Autorin Susanne Ferolla, hat es geschafft, den Dreiteiler „Die Wolfselbin“, in einem spannenden Finale enden zu lassen. Sie hat vom Anfang bis zum Ende, die Geschichte gekonnt und spannend aufgebaut, jegliches Detail wurde gut bedacht und der Schreibstil war wieder flüssig und anschaulich. Durch die vielen unterschiedlichen Charaktere, fühlte ich mich gut unterhalten und wurde zum Teil sogar überrascht, z.B. als der böse Magier Argomir plötzlich anders als erwartet gehandelt hat. Einige der Figuren kamen bei mir auch sehr humorvoll rüber, so dass ich manches Mal schmunzeln musste. Mir gefiel außerdem die Kulisse gut, die hauptsächlich in Der Wasserfallstadt Thoran spielte. Mit dem Ende konnte ich mich prima anfreunden, da für mich alle wichtigen Figuren nochmal in Erscheinung getreten sind, sogar meine Lieblingswölfin „Waldwind“. Fazit: Eine tolle Geschichte voller Magie und Fantasie, die ich gerne weiterempfehle.

    Mehr
  • Wer stellt sich dem lebenden Schatten?

    Die Wolfselbin - Die Erlösung

    annlu

    23. July 2016 um 18:25

    Niemand in der Welt konnte aufhalten, was Argormir in seiner Blindheit entfesselt hatte. Die Wolfselbin Band 3 Jerelin und Hurim feiern ihre Hochzeit, als Argormir überraschend wieder in Thoran auftaucht. Ihm folgt der lebende Schatten, der Jerelins Seele unter allen Umständen haben will. Als Argormir klar wird, dass nicht er der Meister über den Dämon ist und sich dieser immer mehr befreien kann, versucht er sich mit Menschen und Wolfselben zu verbünden, um die Gefahr zu bannen. Doch es scheint niemanden zu geben, der sich gegen das Böse stellen kann. Die Geschichte führt alle Handlungsstränge der letzten Bände zusammen, sodass man hier auf die unterschiedlichen Charaktere der Vorgängerbände trifft. Der erste Abschnitt dreht sich in erster Linie um das Jiharbi Halbblut Iri, die die Ziehtochter Argormirs ist und als erste die Gefahr zu ahnen scheint. Mit ihr kommen auch Murbod und Wiesel wieder in die Geschichte. Die Hochzeit zeigt Hurim, Jerelin und Argormir. Während ich die Kapitel um Iri sehr interessant und ihren Charakter sehr sympathisch fand, konnte ich Hurim immer noch nicht so viel abgewinnen. Mein ungutes Gefühl ihm gegenüber wurde auch in späteren Abschnitten bestätigt, die sich mehr um Jerelin und ihn drehen. Er ist mir einfach zu in sich selbst gekehrt und erscheint selbst Jerelin gegenüber distanziert. Auch seine Liebe zu ihr konnte ich nie wirklich glauben, da er sich nicht dementsprechend verhält. Seine Fehler führen hier zu Konsequenzen. Aber auch Jerelin hat sich verändert. Ihre selbstbewusste Art, die sie im ersten Band an den Tag gelegt hat, ist in der Stadt einer naiven, schutzbedürftigen gewichen, bei der ich mich gefragt habe, wie die Wandlung zustande kam. Erst das Auftauchen von Florin – meines Lieblingscharakters aus dem ersten Band – zeigt wieder Anflüge der alten Jerelin. Der zweite Abschnitt fokusiert auf Argormir, der hier eindeutig nicht mehr der Böse ist, Reue zeigt und versucht seinen Ehrgeiz und seine Wut zu zügeln. Plötzlich wird ihm bewusst, was er mit dem Schatten eigentlich zum Leben erweckt hat und dass ihm die ganze Situation über den Kopf wächst. Meine Sympathien für ihn sind im Laufe des Buches immer mehr gewachsen – was selbst für mich überraschend kam. Das Buch läuft auf ein finales Aufeinandertreffen mit dem Schatten hinaus, bei dem alle Charaktere ihren Beitrag leisten müssen. Das Ende war etwas gewöhnungsbedürftig aber auch zur Geschichte passend. Fazit: Ein gelungener Abschluss der Reihe, bei der alle Personen noch einmal ihren großen Auftritt bekommen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks