Susanne Fletemeyer Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 22 Rezensionen
(13)
(15)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Finde mich! - Glück in kleinen Dosen“ von Susanne Fletemeyer

Auch mit fast dreißig hofft Jaromir noch immer auf seinen Durchbruch als Comiczeichner und dümpelt von einem schlecht bezahlten Grafikjob zum nächsten. Kein Wunder also, dass seine Freundin sich für eine männliche Alternative mit besseren Perspektiven entschieden und ihn mit seinem dreibeinigen Kater in der winzigen Dachwohnung zurückgelassen hat. Damit nicht genug, droht ihm sein Vermieter auch noch mit der Zwangsräumung. Zum Glück hat Jaromir jedoch aufmunternde Freunde. Mit ihnen teilt er eine Leidenschaft, die dabei hilft, den Kopf frei zu bekommen: das Geocaching. Bei der GPS-gestützten Suche nach Caches in gut versteckten kleinen Dosen findet er weit mehr, als er wollte. Sein Plan, den Frauen vorerst abzuschwören, gerät dabei gehörig ins Wanken …

kurzweilige Unterhaltung für zwischendurch

— Vucha

Eine schöne Geschichte für nebenbei, auch als Nicht-Cacher. Ich habe Jaro gern begleitet.

— Suska

Äußerst witzig und charmant. Unvergessliche Protagonisten, die sich sofort einen Platz im Leserherz erschleichen. Absolute Leseempfehlung!

— BeautyBooks

angenehm und unterhaltsam

— Rheinmaingirl

Ideale Urlaubslektüre! Vor allem für Geocacher!

— mary_stuart

Eine zauberhafte Geschichte zum Lachen, zum Weinen, zum romantischen Seufzen und zum Kopfschütteln. Wunderschön!

— Stjama

Ein erfrischender Roman - passend als Urlaubslektüre.

— BookfantasyXY

Für Geocacher und alle, die mal mehr drüber erfahren wollen, was wir da so treiben ;) Und für den Rest auch - willkommen ihr Muggel

— S_Elena

Von der Liebe verlassener Comiczeichner...

— dreamlady66

Eine Achterbahn der Gefühle zwischen Comics und Geocaching - überzeugende Charaktere, viele Wendungen und sehr emotionale Enthüllungen. TOP!

— coala_books

Stöbern in Romane

Desorientale

Ein beeindruckender Lebensbericht, der vieles, was wir zu wissen glauben, zurechtrücken kann.

miss_mesmerized

Zartbitter ist das Glück

Wunderschöne Geschichte über eine Alters-WG auf den Fidschi-Inseln und die Sorgen des Alltags

jutscha

Das Floß der Medusa

Ein Trommelfeuer grässlicher, schockierender und monströser Szenen - eine verstörende Allegorie auf die Menschennatur.

parden

Underground Railroad

Thema ist immer noch aktuell, Realität und Sinnbild sind brilliant verwoben, wodurch das Buch lange nachklingt.

Talathiel

Die Lichter von Paris

Ein Roman über Oma und Enkelin die ihr Leben ändern, nur mit 75 Jahren Zeitunterschied ...

MissNorge

Die Melodie meines Lebens

Dieses Buch hinterlässt ein nachdenkliches aber auch fröhliches Schmunzeln.

Susas_Leseecke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine wunderbare GPS Geschichte!

    Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

    BeautyBooks

    20. October 2016 um 21:07

    Dinge, die man nicht ändern kann, muss man manchmal einfach akzeptieren. - Seite 40 Jaromir dümpelt von einem schlecht bezahlten Grafikjob zum nächsten. Mit seinen fast dreißig Jahren hofft er noch immer auf seinen Durchbruch als Comiczeichner. Seine Freundin hat sich nun für eine männlichere Alternative mit besseren Perspektiven entschieden und ihn mit seinem dreibeinigen Kater in der winzigen Dachwohnung alleine zurückgelassen. Sein Vermieter droht ihm nun auch noch mit einer Zwangsräumung, da so einige Mieten noch ausständig sind. Jaromir ist Pleite. Zum Glück hat er aufmunternde Freunde, mit denen er eine Leidenschaft teilt und die ihm dabei hilft, den Kopf frei zu bekommen: das Geocaching. Bei der GPS-gestützen Suche nach Caches in gut versteckten kleinen Dosen findet er weit mehr, als er wollte. Sein Plan, den Frauen vorerst abzuschwören, gerät dabei gehörig ins Wanken. Du solltest nicht heiraten, wenn du Zweifel hast. Erst recht nicht, wenn du dafür einen Traum begraben musst. Irgendwann sind alle Züge abgefahren, und du bereust es womöglich. - Seite 175 Meine persönliche Meinung: Bisher habe ich nur Kinderbücher von Susanne Fletemeyer gelesen. Mein Sohn und ich lieben ihre Geschichten. Nun durfte ich ganz alleine ein Buch dieser wundervollen Autorin genießen. Und ja, ich habe es definitiv genossen. Im Urlaub, auf der Wiese, mit Sonnenschein, drumherum Kühe und das Zwitschern der Vögel. Eine Geschichte, die meine gewonnene Lesezeit mehr als nur bereichert hat. Als ich Jaromir auf den ersten Seiten kennenlernen durfte, wollte ich am liebsten in die Geschichte hineinhüpfen und ihn mal so richtig durchschütteln, damit er aus seiner Traumwelt aufwacht oder für seine Träume endlich mal seinen Hintern in die Höhe bringt. In seinem eigenen Mitleid selbstzerfließen, ja das kann er. Sein Leben nicht auf die Reihe bringen, ja das kann er auch. Er ist chaotisch und doch so unglaublich sympathisch. Ich habe geschimpft und mich geärgert, aber gott sei Dank hatte auch diese Phase ein Ende. Und sind wir mal ehrlich: Jeder hatte in seinem Leben bisher eine Phase, in der er sich am liebsten einfach nur in sein Schneckenhaus verziehen möchte. Jaromir ist aber gar nicht so naiv, wie es anfangs scheint. Ich habe mich tierisch über Jaro geärgert und trotzdem hab ich ihn schlussendlich sehr in mein Herz geschlossen. Seine Geschichte ist einfach großartig. Einige weitere tolle Charaktere lernen wir kennen, die die Geschichte noch perfekt ausbauen. Leider ist die Geschichte mit den gerade nur 284 Seiten viel zu kurz!! Ich wollte so gerne Jaro noch länger begleiten. Dadurch, dass man dieses Buch nur sehr schwer zur Seite legen kann, hat man es leider auch recht flott ausgelesen. Liebe Autorin, ich wünsche mir MEHR. Jaro hat leider stets sehr viel Pech. Er tümpelt von einer Misere in die nächste. Er ist in eine Frau verliebt, die ihn auch noch verlassen hat. Die richtige Frau an seiner Seite sieht er nicht, obwohl sie praktisch vor seiner Nase steht. Jaro nimmt uns mit auf eine GPS Reise, bei der eine Frau kennenlernt, deren Herz er unbedingt erobern möchte. Doch ganz so einfach ist auch das nicht. Susanne Fletemeyer schreibt äußerst witzig und charmant. Sie hat in diesem Buch unvergessliche Protagonisten erschaffen, die sich sofort im Leserherz einen Platz erschleichen. Ich liebe es ja selbst, Geocachen zu gehen. Diesen Roman zu lesen war für mich daher nochmal etwas ganz besonderes. Es ist immer wieder spannend, welche Leute man bei den kleinen Dosen trifft oder welche Überraschungen sich in diesen Behältern verbergen. Ein heiterer Liebesroman der so ganz ohne Kitsch auskommt. Es soll einen Nachfolger geben? Das würde mich als begeisterte zurückgelassene Leserin dieses Buches natürlich richtig freuen.

    Mehr
  • Gefühle und Humor in Kombination mit Geocaching einfach perfekt!

    Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

    Rheinmaingirl

    25. July 2016 um 23:04

    Mir hat der Roman "Finde mich- Glück in kleinen Dosen!" von Susanne Fletemeyer gut gefallen. Die Autorin schreibt einerseits mit Humor, aber dann auch wieder mit Gefühl und diese Kombination gefällt mir gut. Das Buch ist daddurch schnell und flüssig zu lesen.Das Leben des Comiczeichners Jaromir läuft nicht so gut. Er braucht Geld zum leben, steht ohne Freundin da, doch zum Glück gibt es noch sein Hobby Geocaching, das Ihn kleine und große Glücksmomente offenbart.Da ich Geocaching selbst kenne, kann ich gut verstehen, dass man dann mit den Koordinaten sucht bis man die Dose endlich gefunden hat. Der Autorin dürfte es aber auch gut gelingen bisherige noch nicht Geocacher dieses Hobby zu vermitteln. Jaromir lernt so nach und nach wieder mehr mit seinem Leben anzufangen.Gut gefallen mir die vielen Überraschungen und handelt sich um schöne Unterhaltung, die man lesen sollte, wenn man Geocacher ist oder einfach dieses Thema mal nicht allzu ernst kennen lernen möchte.

    Mehr
  • Leserunde zu "Finde mich! - Glück in kleinen Dosen" von Susanne Fletemeyer

    Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

    SusanneFletemeyer

    Ich freue mich riesig, Euch meinen humorvollen Liebesroman "Finde mich! Glück in kleinen Dosen" vorstellen zu dürfen! Ob es sich dabei um einen Männerroman oder vielleicht doch um eine Frauengeschichte handelt, gilt es herauszufinden ... Über das Buch: Auch mit fast dreißig hofft Jaromir noch immer auf seinen Durchbruch als Comiczeichner und dümpelt von einem schlecht bezahlten Grafikjob zum nächsten. Kein Wunder also, dass seine Freundin sich für eine männliche Alternative mit besseren Perspektiven entschieden und ihn mit seinem dreibeinigen Kater in der winzigen Dachwohnung zurückgelassen hat. Damit nicht genug, droht ihm sein Vermieter auch noch mit der Zwangsräumung. Zum Glück hat Jaromir jedoch aufmunternde Freunde. Mit ihnen teilt er eine Leidenschaft, die dabei hilft, den Kopf frei zu bekommen: das Geocaching. Bei der GPS-gestützten Suche nach Caches in gut versteckten kleinen Dosen findet er weit mehr, als er wollte. Sein Plan, den Frauen vorerst abzuschwören, gerät dabei gehörig ins Wanken … Ihr bewerbt euch um 10 Printexemplare und 10 E-Books. Bitte gebt bei der Bewerbung an, welches Format ihr bevorzugt. Und natürlich freue ich mich über Rezensionen! Unter allen, die am Ende eine Rezension (Lovelybooks und Amazon, gerne auch auf eurem Blog) erstellt haben, verlose ich einen kleinen Pandabären als Schlüsselanhänger, dessen Zwillingsbruder "Rodriguez" sich gerade auf einer langen Reise befindet. Mehr möchte ich hier noch nicht verraten - außer vielleicht, dass Rodriguez im Buch eine Rolle spielt ... :) Mehr über Rodriguez: http://fletemeyer.net/rodriguez/ Die Leserunde beginnt, wenn alle ihre Bücher haben. Genau 6 Wochen nach Beginn der Leserunde verlose ich den Panda unter den Rezensenten, die einen Link auf ihre Rezensionen unter der Rubrik "Wie hat das Buch gefallen/Rezensionen" gepostet haben. Bewerbt euch bis zum 5.6.2016 in der Rubrik "Bewerbung/Ich möchte mitlesen", indem ihr folgende Frage beantwortet: Welchen besonderen Schatz hast du in deinem Leben schon gefunden?  

    Mehr
    • 352
  • Kleine Dosen, große Liebe?

    Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

    kris006

    25. July 2016 um 12:46

    Jaromir hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Er zeichnet Comics. Doch leider muss er sich von einem Job zum nächsten kämpfen, denn meist wird er dafür recht schlecht bezahlt und kann kaum seine Miete bezahlen. So wundert er sich nicht als ihn seine Freundin plötzlich für einen anderen verlässt und ihn mit seinem Kater zurücklässt. Nur gut das Jaro bei dem ganzen Chaos Alex, seinen besten Freund hat und natürlich seinen afrikanischen Nachbarn, der für jede Gelegenheit eine afrikanische Weisheit parat hat. Mit Alex und seinem GPS Gerät begibt er sich für das Geocaching das ein oder andere mal in Gefahr und landet damit sogar im Krankenhaus. Aber beim Geocaching findet sich machmal auch was was man gar nicht sucht - eine Frau. Dabei wollte Jaro doch von Frauen abstand halten. Das Buch war eine wirkliche Erfrischung für mich. Ich hatte großen Spaß das Buch zu lesen, denn es war in allen Punkten stimmig. Der Schreibstil ist locker und flüssig und die Charaktere allesamt schön ausgearbeitet und sympathisch. Auch die Geschichte ist weder überladen, noch beginnt man sich zu langweilen. Alle drei Thematiken: Jaromirs Liebesleben, das Geocaching und die Geschichte um Jaromiro sind gut miteinander verknüpft. Auch wenn ich am Anfang Jaromiros Geschichte nicht ganz einordnen konnte, finde ich es im Nachhinein gut umgesetzt. Positiv finde ich an dem Buch, dass es nichts vorhersehbares gibt. Bis zum Schluss gibt es immer mal kleine Überraschungen auf die man nicht vorbereitet ist. Abgerundet ist das Buch durch das treffende Cover und dem Titel der recht zweideutig passend ist. Insgesamt meine klare Kaufempfehlung für ein rundes Buch mit gut verknüpften Themen für jede Gelegenheit.

    Mehr
  • Finde mich!

    Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

    Blaustern

    21. July 2016 um 12:06

    Der fast 30jährige Jaromir ist Comiczeichner, und es läuft bei ihm gerade mehr schlecht als recht. Ihm fehlt die Inspiration und auch das Geld, um seine Miete zu bezahlen. Auch in anderen Jobs funktioniert es nicht so wirklich, und mit seiner Freundin ist es auch aus. Das Leben ist nicht einfach. Doch da gibt es noch das Geocaching. Ebenfalls ein Hobby von ihm. Und so macht er sich auf die Suche, gleichzeitig auch auf die Suche nach dem Glück in ganz kleinen Schritten. Diese kurze Geschichte sorgt für gute Unterhaltung mit allen Gefühlsregungen. Wir begleiten den sympathischen Jaromir auf seinem Weg, der so echt scheint, dass alles wahr sein könnte, und auch für sein Hobby, das Geochaching, steigt Begeisterung auf, nachdem man es erst einmal kennengelernt hat. Ein Großteil des Buches macht auch dieses Thema aus, und irgendwie passt es auch zu dem Sinn der Geschichte. Jaro erkennt im Laufe der Geschichte, was und wer gut für ihn ist. Der Stil ist fesselnd, Überraschungen gibt es immer mal wieder, und so hat man das dünne Büchlein schnell durch.

    Mehr
  • Muggel gibt es nicht nur bei Harry Potter

    Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

    mary_stuart

    08. July 2016 um 20:41

    "Finde mich - Glück in kleinen Dosen" ist ein sehr unterhaltsamer, gut geschriebener Roman, der ein ungewöhnliches Thema behandelt. Der Protagonist Jaromir hat einen außergewöhnlichen Beruf (er ist Comiczeichner) und geht einem - für Muggel wie mich - außergewöhnlichen Hobby nach: dem Geocaching.  Dass es Geocaching gibt und dass es sich ganz interessant sein könnte, so einen Cache selbst mal aufzuspüren, ist noch bis zu mir vorgedrungen. Dass es aber Tausende auf der ganzen Welt in seinen Bann zieht - und zwar so, dass die Schatzsucher alle möglichen Bürden auf sich nehmen, nur um so einen Cache zu bergen - das wusste ich nicht. Die Autorin scheint sich wirklich gut auszukennen - kann ich als Muggel (so nennen Geocacher die Unwissenden) leider nicht beurteilen. Wenn nicht, dann hat sie es wie Joanne K. Rowling bei Harry Potter (der Vergleich drängt sich auf, auch wenn der Roman absolut nichts mit Magie zu tun hat) geschafft, eine eigene Welt aufzubauen, in die man als Leser hineingezogen wird. Caching-Events, Night-Caches, Travelbugs, Kletterkurse für Geocacher, ... das ganze scheint echt mehr zu sein als ich ahnte. Der Roman macht auf jeden Fall große Lust darauf und ich habe mir fest vorgenommen, es jetzt wirklich einmal selbst auszuprobieren. "Finde mich - Glück in kleinen Dosen" ist aber nicht nur eine Anleitung zum Geocaching, sondern ist ein wirklich gutes Buch, das in keinem Urlaubskoffer fehlen sollte. Es handelt sich um unterhaltsame, kurzweilige, packende Lektüre. Eine Liebesgeschichte mit einer Prise Spannung und Knobeln, humorvoll und mit liebenswerten Charakteren. Die Protagonisten bieten großes Identifikationspotential, ihre Konflikte sind nachvollziehbar und verständlich und gleichzeitig sind sie so sympathisch, dass man mit ihnen mitfiebert. Auch wenn ich bald einmal eine Ahnung hatte, wo das Ganze hinführen wird (spätestens beim Nicknamen "Mondfrau"), bin ich gern dran geblieben und habe das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt bis die letzte Seite gelesen war.  Alles in allem ein lesenswertes Buch - ideal für den Urlaub!

    Mehr
  • In dieser Geschichte passt einfach alles!

    Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

    Stjama

    03. July 2016 um 18:58

    Als Geocacherin hat mich "Finde mich!" natürlich sofort angesprochen, aber es steckt noch viel mehr in der Geschichte, als ich gedacht hätte: Die Charaktere sind so lebenecht und interessant, dass ich nach kürzester Zeit das Gefühl hatte, sie zu kennen. Die Geschichte beinhaltet unglaublich viele Facetten, die sich aber alle gegenseitig ergänzen und bedingen und so ein großes Ganzes werden. Von Lachen über Weinen, Staunen und Kopfschütteln bis zum romantischen Seufzen ist hier wirklich alles dabei. Für Geocacher(innen) unbedingt zu empfehlen. Wer vom Cachen gar keine Ahnung hat, könnte an einigen Stellen etwas verwirrt sein, aber auch dann ist die Geschichte sicher sehr lesenswert. Ich bin wirklich begeistert!

    Mehr
  • Abenteuerliche Suche nach dem Glück, die zu begeistern vermag

    Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

    coala_books

    01. July 2016 um 11:16

    Wenn alles irgendwo schiefgeht, hoffen wir doch alle auf ein wenig Glück im Leben, aber dieses liegt wie so oft nicht auf der Straße. Man muss sich manchmal schon ein bisschen auf die Suche machen, um sein großes Glück zu finden. Und genau diese Problematik hat Susanne Fletemeyer gekonnt in einem sehr unterhaltsamen Roman umgesetzt, wenn man den Hauptprotagonisten bei seiner Suche begleitet. Dabei ist nun wirklich vieles nicht einfach und man muss mit ihm so manche Hürde überwinden. Doch da er passionierter Geocacher ist, scheint er bestens gerüstet.Und Geocaching spielt in diesem humorvollen Roman eine prägende Rolle. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit den Begriffen, hatte mich das Thema allerdings so gepackt, dass ich selbst dem Geocaching Fieber verfallen bin und man einfach in der Geschichte abtaucht. Die Begeisterung für die Geschichte und das Hobby Geocaching , das zeichnet für mich den Roman auch aus. Die Protagonisten sind mit so viel Detailverliebtheit gezeichnet, dass ihre Handlungen anstecken und begeistern. Dazu die spannend chaotische Geschichte um den doch manchmal sehr verwirrten Hauptprotagonisten, sodass man sich als Leser der Dynamik des Romans kaum entziehen kann. Die Geschichte ist mehr als unterhaltsam und überrascht mit tollen Wendungen und Überraschungen. Dazu spannende Nebencharaktere, welche die Geschichte gekonnt ergänzen und bereichern. Beste Unterhaltung, die zeigt, dass die Suche nach dem Glück auf jeden Fall lohnt, auch wenn der Weg bis dahin vielleicht erst einmal nicht so klar ist. 

    Mehr
  • Liebe, Geocaching und Regionalkolorit vereint

    Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

    BookfantasyXY

    29. June 2016 um 15:29

    Jaromir beendete vor nicht allzu langer Zeit sein Studium des Grafik-Designs und versucht nun seinen Erfolg als Comiczeichner voranzubringen, allerdings momentan noch als brotloser Künstler. Und seine Freundin Sarah hat sich gerade von ihm getrennt. Von Job zu Job hangelt er sich durch den Alltag. Sein Alltag bekommt Abwechslung, als er die Ärztin Mimi trifft. Bei einem gemeinsamen Geocaching-Event wird Jaromir aufmerksam auf Mimi, die eigentlich Marlene heißt. Doch Mimi wird häufig von Walter – ihrem Verlobten – begleitet, den Jaromir gar nicht ausstehen kann. Wegen Liebeskummer und unregelmäßigen Einkommen verbringt Jaromir häufig seinen Tag im Café Cosmix, wo er auch seine Freunde Alex und den Cafébesitzer Cosimo trifft. Außerdem ist die Studentin Luna häufig Gast in dem Café. Als Alex mit Jaromir eine Wette abschließt kommen plötzlich zwei Frauen ins Spiel. Die ganze Sache geht Jaromir ganz schön an die Nieren. Susanne Fletemeyer schrieb mit diesem Roman ihr Debüt, das einen regionalen Bezug innerhalb Niedersachsens hat. Sie vereint Geocaching mit Liebe, Job und Abenteuer. Ihre Figuren sind ernst, herzerfrischend, sportlich und international. Der Sprachstil wirkt leicht und unterhaltsam und bringt eine Prise Humor mit sich. Hauptprotagonist Jaromir hat kein leichtes Leben, denn er ist immer wieder neuen Herausforderungen ausgesetzt, aber er lässt sich auch nicht schnell unterkriegen. Zwar bleibt manches Fettnäpfchen nicht aus, aber er findet seinen Weg. Sein afrikanischer Nachbar Said steht Jaromir immer mit Trost und Rat zur Seite. Sarah, Mimi und Luna verursachen manche schlaflose Nacht für Jaromir, und er steht zwischen den Stühlen. Seine Freunde müssen ihn erst auf die Tatsachen stoßen. Dieser Roman wirkt noch lebendigen, wenn man die Region, in der die Geschichte handelt, ein wenig kennt. So wurde die Geschichte für mich noch ein Stück lebendiger. Die Figuren gefielen mir, denn sie passten gut zusammen. Jede Figur trägt ihren eigenen Charme, und kann somit alle gut miteinander harmonieren. Ein unterhaltsamer Roman, der Neugier und Anregungen zu einem neuen Hobby bringt. Zumindest habe ich mich schon ausführlicher über Geocaching informiert. Dieser Roman bringt sommerliche (Urlaubs-)Stimmung.

    Mehr
    • 9
  • Glück in kleinen Dosen ;)

    Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

    S_Elena

    28. June 2016 um 11:57

    Da ich selbst Geocacher bin, freue ich mich sehr auf einen neuen Roman, in dem mein Hobby eine Hauptrolle spielt.Rezessionen, in denen alles schön erzählt wird, mag ich nicht – daher hier meine Meinung zum Buch, ohne allzu sehr die Spannung zu nehmen.Ich bin recht schnell rein gekommen und die Charaktere (Jaro, Said, Alex, Mimi, Luna …) waren gut beschrieben und greifbar.Einige Situationen waren mir persönlich zu unwahrscheinlich – aber dafür ist’s halt auch ein Roman und nicht das wahre Leben ;)Etwas eigenartig war am Anfang die kursiv geschriebene Geschichte in der Geschichte über Rodriguez – bis man kapiert hat, was es damit auf sich hatte, dauerte es eine Weile…Im Allgemeinen hatte ich schöne Lesestunden – auch wenn recht schnell klar war, wer zusammen gehört war das WIE am Ende doch noch spannend.

    Mehr
  • Fremde Wesen

    Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

    spookie

    26. June 2016 um 17:56

    Ein Buch über mir sehr fremde Wesen: Comic-Zeichner und Geocacher.Jaro, ein eigentlich begabter Zeichner, steckt nach der Trennung von seiner Freundin Sarah seit Monaten in einer Schaffens- und somit auch Geldkrise. Er versucht alles um irgendwie auf die Beine zu kommen, aber das Pech verfolgt ihn. Zu allem Übel verliebt er sich auch noch in eine unbekannte Schöne, die sein Hobby, das Geocachen, mit ihm teilt. Die Begegnung mit ihr inspiriert ihn und derartig beflügelt wundert es nicht, dass Jaro alles daran setzt die Unbekannte wieder zu sehen, von der er lediglich ihren Spitznamen "Mimi" kennt.Aber nicht nur das kreative Loch und die Liebe machen ihm zu schaffen. Er schleppt Ballast aus der Vergangenheit mit sich. Sein afrikanischer Nachbar Said versucht ihn zwar immer wieder mit seiner Glückseligkeit und Lebensweisheiten aufzubauen, aber er und auch Jaros Freund Alex stehen nur daneben, wenn Jaro mal wieder Pech hat. Jaro mochte ich auf Anhieb; mit seinen, teils selbstverschuldeten, Pechsträhnen. Auch wenn ich kaum Menschen in meinem Umfeld habe die sich mit kreativen Arbeiten ihren Lebensunterhalt bestreiten, konnte ich mich gut in sein Dilemma versetzen. Als Ich-Erzähler nimmt seine Person natürlich die feinen Details anders wahr als der Leser und somit fast man sich das ein oder andere Mal an den Kopf und sagt sich: das sieht doch ein Blinder mit ´nem Krückstock. Oder wie Jaros Nachbar Said sagt: »Das Fliege mit Namen Wahrheit setzt sich directly auf dein Gesicht.« Er legt den Zeigefinger auf seine Nase und lässt die Pupillen nach innen rutschen. »Aber wer kann klar gucken mit … mit eyes crossed?«Anfangs schien es mir ein leichter und lockerer Roman über einen „gechillten“ Künstler zu sein. Die Auseinandersetzung mit seiner Vergangenheit und sein Bemühen mit seiner „Berufung“ sein Leben zu finanzieren, gibt dem Charakter Jaro allerdings mehr Tiefe. Trotzdem darf eine Liebesgeschichte natürlich nicht fehlen. Aller Vorsätze zum Trotz, den Frauen vorerst zu entsagen, verfällt Jaro einer unbekannten Schönen. Wie sich herausstellt ist Mimi bereits vergeben. Die Begegnung mit ihr inspiriert Jaro und er hat endlich wieder neue Ideen für seine Aufträge. Er lässt sich wegen ihr sogar auf eine Wette mit seinem besten Freund Alex ein. Aber ist Mimi denn überhaupt die Richtige für Jaro? Denn da gibt es noch Luna, eine Freundin von Alex. Jaro und Luna verbindet allerdings lediglich die Liebe zum Zeichnen, ansonsten sind sich die Beiden spinnefeind. Ein Hauptthema im Buch ist das Geocachen. Es wird sehr ausführlich behandelt, wobei ich mich hin und wieder gefragt habe, ob es in Hannover eine Hochburg von Geocachern gibt. Jaros kompletter Bekannten- und Freundeskreis scheint nur aus Geocachern zu bestehen. Das fand ich ein wenig übertrieben. Allerdings hat mich das Thema neugierig gemacht. Wer geht nicht gerne auf Schatzsuche?!Mein Fazit:Mir hat das Buch sehr gefallen. Die Charaktere sind so ausgearbeitet, dass man die richtigen Sympathiepunkte vergibt und man am Ende nicht enttäuscht wird. Der Schreibstil ist flüssig und es gibt keine langweiligen Stellen. Anfänglich dachte ich, es würde alles sehr vorhersehbar verlaufen, aber es gab dann doch einige Wendungen mit denen ich nicht gerechnet habe und die Spannung aufgebaut haben. Empfehlenswert für Zwischendurch, denn wer einmal angefangen hat, legt es nicht mehr gerne weg.

    Mehr
  • Eine Geschichte voller Glück <3

    Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

    cupcakeprincess

    26. June 2016 um 10:00

    Jaromir hat neben dem Zeichnen von Comics noch eine ganz andere Leidenschaft, nämlich das Geocoaching. Beim Geocoaching werden anhand von bestimmten Koordinaten Caches gesucht und registriert.Momentan hat "Jaro" wie ihn seine Freunde es nennen, allerdings nicht leicht: Die Aufträge werden immer weniger, beim aktuellen fehlt ihm die Inspiration und auch seine letzte Beziehung liegt ihm noch schwer im Magen. Als er beim Geocoaching allerdings auf eine blonde Schönheit trifft, ist es um Jaro geschehen. Er weiß sofort, dass sie die Richtige ist. Blöderweise weiß er rein gar nichts über seine Angebetete. Als sich zufälligerweise ihre Wege im Krankenhaus kreuzen, fasst Jaro den Entschluss, endlich mit seiner großen Liebe zusammenzukommen.Parallel bekommt er eine Nachricht über die Geocoaching Seite. "Die Mondfrau" gibt sich äußerst geheimnisvoll und Jaro ist sich sicher, dass sich dahinter nur seine Angebetete verbergen kann. Und als er plötzlich noch Gefühle für eine andere Dame entwickelt, geht das Chaos erst richtig los.Mir hat die Geschichte wirklich sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist schön flüssig und ich finde Jaro wie auch Luna total sympathisch. Schön finde ich, dass die Geschichte so wie eine Art "Geocoaching" ist, denn in der Geschichte wird ja auch nach etwas gesucht. XD

    Mehr
  • auf der Suche nach dem Glück

    Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

    Frenx51

    25. June 2016 um 13:56

    Jaromir ist fast 30, lebt mit seinem dreibeinigen Kater Schorse in einer kleinen Wohung und sucht immer noch den großen Durchbruch als Comiczeichner. In seinem Leben läuft nicht alles gut, seine Freundin hat ihn vor kurzem verlassen, das wirft ihn sehr aus der Bahn, ebenso verliert er den ein oder anderen Job und steht kurz davor seine Wohnung zu verlieren, da er mehrere Monatsmieten im Rückstand ist. So erlebt er immer wieder Höhen und Tiefen und muss sich durch das Leben schlagen. Doch eine Sache kann ihn ablenken, bringt ihm aber auch immer wieder die ein oder andere Freude oder Schwierigkeit-das Geocaching. Und so macht er sich auf die Suche und sucht das Glück in kleinen Dosen. Das Buch ist ein sehr kurzweiliger und netter Roman, der sich vor allem durch den schönen Schreibstil der Autorin auszeichnet, die mit vielen tollen Worten traurige und schöne Szenen beschreibt. Außerdem sind die Hauptprotagonisten alle sehr sympathisch. Jaro ist durch seine aktuelle schwierige Situation sehr niedergeschlagen, doch eine Begegnung gibt ihm neue Kraft, aber vor allem Geocaching bedeutet ihm sehr viel. Er ist ein sehr sympathischer Mann, läuft aber immer wieder in die ein oder andere tollpatschige, schwierige, komische Situation und versucht nebenbei seine Traumfrau Mimi- eine gutaussehende, aber vergebene Ärztin, zu erobern, das leider auch nicht ganz so einfach läuft und irgendwann stellt er dann doch fest, dass sie gar nicht die richtige ist und weiter gehen die Schwierigkeiten, aber am Ende schafft Jaro es dann auch seinen Gefühlen zu folgen. Sein Freund Said, der im selben Haus wohnt lockert den ganzen Text durch seine super nette, lustige Art und seine Weisen afrikanischen Ratschläge auf. Besonders seinen Dialekt finde ich super, da er sehr authentisch ist und das Buch vollkommen bereichert. Jaros weitere Freunde Alex und Luna spielen ebenfalls eine große Rolle im Buch, vor allem weil sie beide ihre Geheimnisse haben, die Jaro erst einmal entdecken und verstehen muss, die aber das Leben von Jaro mit einem Mal vollkommen bereichern und in eine andere Richtung gehen lassen. Der Schreibstil der Autorin hat mich sehr überzeugt, denn sie beschreibt in den kurzen Kapiteln das Leben von Jaro sehr authentisch, mit vielen tollen Worten und viel Humor. Aber sie legt auch einen Blick auf die vielen bedeutenden Menschen um Jaro und vor allem beschreibt sie die Reise von Rodriguez-einem Travelbug, der das Feuerland besuchen soll und für Jaro eine ganz besondere Rolle spielt. Der Roman ist eine sehr schöne und kurzweilige Lektüre, die sich für allem für einen sonnigen Nachmittag oder als Urlaubslektüre eignet. Das Leben von Jaro wird dabei in sehr authentischer aber auch oft sehr amüsanter Art und Weise näher gebracht und Geocaching spielt eine sehr große Rolle, das man auf jeden Fall einmal ausprobiert haben sollte.

    Mehr
  • Geocaching und ein Panda

    Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

    Tomatenkind

    21. June 2016 um 12:44

    Klappentext: Auch mit fast dreißig hofft Jaromir noch immer auf seinen Durchbruch als Comiczeichner und dümpelt von einem schlecht bezahlten Grafikjob zum nächsten. Kein Wunder also, dass seine Freundin sich für eine männliche Alternative mit besseren Perspektiven entschieden und ihn mit seinem dreibeinigen Kater in der winzigen Dachwohnung zurückgelassen hat. Damit nicht genug, droht ihm sein Vermieter auch noch mit der Zwangsräumung. Zum Glück hat Jaromir jedoch aufmunternde Freunde. Mit ihnen teilt er eine Leidenschaft, die dabei hilft, den Kopf frei zu bekommen: das Geocaching. Bei der GPS-gestützten Suche nach Caches in gut versteckten kleinen Dosen findet er weit mehr, als er wollte. Sein Plan, den Frauen vorerst abzuschwören, gerät dabei gehörig ins Wanken.. Meine Meinung: Der Schreibstil ist locker und so, dass man das Buch leider viel zu schnell durchgelesen hat. Der Protagonist ist direkt sehr sympathisch, denn er lässt kein Fettnäpfchen aus. Im Laufe der Geschichte tut er allerdings auch Sachen, die ich echt nicht okay fand. Aber er ist halt auch nur ein Mensch und gegen Ende gab es auch wieder einige sehr lustige Aktionen.Auch die anderen Charaktere sind liebenswürdig und wirken sehr realistisch; gerade einer ist mir da richtig ans Herz gewachsen ;) Das Buch macht direkt Lust auf Geocaching, selbst wenn man sich vorher nie groß damit beschäftigt hat, denn es wird einfach sehr schön erklärt.Die Story insgesamt ist vielleicht ein bisschen vorhersehbar, aber durch die vielen kleinen Wendungen bleibt es trotzdem spannend und teilweise sehr lustig. Das Cover finde ich hier ebenfalls erwähnenswert, denn es sieht echt toll aus und passt super zur Geschichte. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und hoffe, dass die Autorin noch viele weitere schreibt!

    Mehr
  • Finde Mich! Glück in kleinen Dosen (schön als Roman verpackt) :)

    Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

    dreamlady66

    19. June 2016 um 16:25

    Gesamteindruck/FazitJaromir, 30 Jahre, die Hauptfigur in dem Roman "Finde Mich" wird von seiner Freundin verlassen, da er bisher als freier Grafiker und Comiczeichner nur Honorartätigkeiten angeboten bekommt. Auch der Vermieter droht ihm eine einer Zwangsräumung seiner Dachwohnung an, weil er Mietschulden hat. Der große Durchbruch lässt somit noch auf sich warten...Gott sei Dank hat Jaro, wie er genannt wird, liebe gute Freunde, die ihn moralisch unterstützen und mit denen er u.a. das Geo-Caching ausübt. Diese Ablenkung tut ihm gut und löst seine Blockaden. Er interessiert sich auch wieder für das weibliche Geschlecht und lernt u.a die Blondine Mimi kennen, die allerdings in einer Beziehung lebt. Sie ist vorrangig seine Gesprächspartnerin.Zwar gibt es immer wieder schwere Zeiten und Enttäuschungen, aber am Ende erlebt Jaro Möglichkeiten, die sich arbeitsmäßig um seine Zukunft drehen und eine neue Liebe "Luna". Bedeutet sie vielleicht ein Happy End?Der Roman hat 285 Seiten und 26 Kapitel, sorgt für gute Unterhaltung, ist zum Schmunzeln aber auch ernster Natur zum Nachdenken.DANKE an Susanne Fletemeyer bzw. Amazon Publishing für die Zusage an dieser Leserunde inkl. schnelle Belieferung, ich freute mich!

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks