Kann weg!

Kann weg!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

D

Subjektiv, pointiert, witzig, macht Spaß zu lesen!

N

Humorvoll und ehrlich - ein Buch über unsere inneren Ballaststoffe und wie wir sie loswerden.

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kann weg!"

Die meisten Menschen haben nicht nur Haus oder Wohnung voll von belastendem Kram. Vor allem auch im Seelenleben und in punkto Beziehungen hat sich jede Menge Ballast angesammelt. In ihrem neuen Buch zeigt das Bestseller-Duo Fröhlich und Kleis, wie sie sich darüber bewusst werden, was wirklich wesentlich ist und dass man den Rest getrost entsorgen kann. Ausmisten und Aufräumen focussiert den Blick für die wichtigen Dinge im Leben und setzt Energien frei. So entsteht eine neue Leichtigkeit des Seins, welche die beiden Autorinnen auf gewohnt humorvolle Weise beschreiben.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783833862687
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:208 Seiten
Verlag:Gräfe und Unzer Autorenverlag ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
Erscheinungsdatum:11.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    N
    Nifvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Humorvoll und ehrlich - ein Buch über unsere inneren Ballaststoffe und wie wir sie loswerden.
    Körper, Geist und Seele - Frau Fröhlich räumt auf.

    Ich mag die Bücher von Susanne Fröhlich, weil sie alle amüsant, aber vorallem ehrlich sind. Getreu dem Liedtext von Silbermond „es reist sich besser mit leichtem Gepäck“ geht es in „Kann weg. Frau Fröhlich räumst auf“ ums Ausmisten von Kopf, Geist und Seele. Susanne Fröhlich und Constanze Kleis zeigen auf humorvoller Art auf, von welchem inneren Ballast wir uns trennen sollten. Blöde Kerle, Diäten, Haushalt - es werden nur wenige Themen ausgelassen. Als Mutter gefiel mit besonders das Kapitel „ Mutti-Hall-of-Fame“. Bemerkenswert und gleichzeitig urkomisch, wie rigoros die Eltern auf den Auszug ihrer Tochter reagiert haben. Ich würde mir wünschen, dass ich mich beim Auszug meiner Kinder auch so verhalte. Hausfrau gegen Berufstätige, Angeber-Kinder, Helikoptereltern - alles für Eltern altbekannte, nervige Dinge, die hier thematisiert werden. Meinen persönlichen Nerv hat das Kapitel „ Sätze, die die Welt nicht braucht“ getroffen. Insbesondere bei Sätzen die mit „ Das hat alles einen Sinn“ beginnen, stehen mir die Nackenhaare zu Berge. Was für einen Sinn sollen denn Krankheiten, Armut oder Kriege haben? Es gibt Dinge die die Welt nicht braucht und um aus dem Buch zu zitieren „ Schon Mal daran gedacht, dass einem das Schicksal damit gar nichts weiter sagen will? Außer dass das Leben unfassbar ungerecht ist, weil manche manchmal einfach bloß schrecklich großes Pech haben? Im Unglück anderer Leute einen Sinn entdecken zu wollen ist zu gar nichts gut. Außer sich selbst zu entlasten“. Fazit: Das Buch hat mir sehr gefallen. Wie bei allen Büchern von Susanne Fröhlich wirkt der Inhalt authentisch. Man nimmt den Autorinnen ab, dass sie hinter jedem geschriebenen Satz stehen. Ein klassischer Frauenratgeber ist das Buch nicht, vielmehr beschreibt es typische Verhaltensmuster und Denkweisen, von denen man sich getrost verabschieden sollte. Jeder wird sich hier wiederfinden, deswegen kann ich das Buch uneingeschränkt weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lieblingsleseplatzs avatar
    Lieblingsleseplatzvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Herrliche Lachflashs garantiert!
    Das Buch kann NICHT weg!

    Spätestens seit Ihrem Yoga Buch bin ich Fan von Susanne Fröhlich. Sie ist einfach ein Pfundskerl von Frau – mit einem gesunden Selbstbewusstsein! Zusammen mit ihrer besten Freundin Constanze Kleis räumt sie in ihrem neuen Buch mit Diäten, Perfektionismus und Ballaststoffen auf und schafft Platz für mehr Selbstwertgefühl!


    Schon das Inhaltsverzeichnis ist ein Fest! Egal ob „Pizza Salami der Emotionen“ oder „Gurken im All“ – keine Frauen-Baustelle bleibt unangetastet. Die beiden Autorinnen haben mir so oft aus der Seele gesprochen. Meine Lieblingskapitel waren „Das bisschen Haushalt…“  und „wenn ich einmal schlank wäre…“ (Warum wohl?)


    Die Erkenntnisse sind immer voll auf die Zwölf – genauso einfach wie genial die Schlussfolgerungen die Frau Fröhlich mit ihrer Freundin zieht. Meist wollte ich sofort aufspringen und zur Tat schreiten – manchmal dachte ich aber auch „Wenn das nur so einfach wäre…“


    Der Humor kommt wie immer bei Susanne Fröhlich nicht zu kurz – hier ist der Name wirklich Programm. Bei „Die Mutti-Hall-of-Fame“ habe ich so laut Tränen gelacht, dass mich sicher meine Nachbarn gehört haben…


    „Ich bin noch lange nicht fertig“ hat mir wieder neue Energie für den Alltag gegeben.


    Ein tolles Buch für alle Frauen – gerade wenn sie mal wieder frustriert von sich und ihrer Umwelt sind – Lachen hilft! Ich vergebe 5 von 5 LieblingsLesessel für dieses Büchlein und sage „Das kann nicht weg!“

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    A
    Alltagsfluchtenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die Impulse, die das Autoren-Paar gibt fand ich sehr nützlich, da war vieles dabei, was meine Perspektive verändert hat.
    Endlich den lästigen Seelenmüll entsorgen!

    Susanne Fröhlich und Constanze Kleis, bringen es auf den Punkt! Es geht um seelische Entrümpelung. Ich habe das Buch an einem Wochenende in einem Rutsch fertig gelesen und war  begeistert! Auch wenn ich von dem Buch etwas ganz anderes erwartet habe, nämlich schlichte Wohnungsentrümpelung. Nur im ersten Kapitel ging es mir um zu viel um Männer, ich bin halt keine 25 mehr und suche auch nicht mehr meinen Traummann.

    Dieses Buch kann aber mehr, die vielen Vorurteile und falschen Erwartungen, die uns Frauen, noch immer als Bären aufgebunden werden, gehören endlich auf den Müll. Schön, dass das Buch sich auch entschieden von einer einseitigen „jetzt komme endlich ich“ Ideologie abwendet, das wäre zu einfach, schließlich kann die Nachbarin, die uns um einen Gefallen bittet nichts dafür, wenn wir z. B. mit einem rücksichtslosen Pascha verheiratet sind oder die Kollegen auf unsere Gutmütigkeit setzen, wenn Überstunden gemacht werden müssen. Die Impulse, die das Autoren-Paar gibt fand ich sehr nützlich, da war vieles dabei, was meine Perspektive verändert hat.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    D
    Damatavor 22 Tagen
    Kurzmeinung: Subjektiv, pointiert, witzig, macht Spaß zu lesen!
    Kommentieren0
    tuxines avatar
    tuxinevor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Typisch Fröhlich. Lustig und kurzweilig. Nur eine kleine Kritik: Die Männer bekommen ungerechtfertigt sehr undifferenziert ihr Fett weg.
    Kommentieren0
    S
    sanbre333vor 2 Monaten
    P
    Paula_liest_vielvor 10 Monaten
    Buchwoelfchens avatar
    Buchwoelfchenvor einem Jahr
    Buechertante69s avatar
    Buechertante69vor einem Jahr
    I
    Ilovebooksvor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks