Susanne Fröhlich Moppel-Ich

(208)

Lovelybooks Bewertung

  • 227 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 4 Leser
  • 21 Rezensionen
(48)
(68)
(58)
(28)
(6)

Inhaltsangabe zu „Moppel-Ich“ von Susanne Fröhlich

'Das lustigste Abnehmbuch der Welt.' BILD Diät zu halten ist kein Spaß. Dicksein auch nicht. Der tägliche Kampf mit den Pfunden ist nichts für Feiglinge. Süßigkeiten, Big-Mac und Co sind mächtige Gegner. Wie man sie (wenigstens zeitweise) besiegt, warum dürre Zicken fast schlimmer sind als eine Woche ohne Kohlenhydrate, von Hungeranfällen, Strategien, Tricks der Promis, Sportversuchen, kleinen Niederlagen und großen Erfolgen berichtet Susanne Fröhlich aus Erfahrung am eigenen Leib. Wie gewohnt schonungslos - vor allem mit sich selbst. Trost, Hoffnung und schlankere Perspektiven für alle, die täglich aufs Neue mit ihrem „Moppel-Ich“ in den Ring steigen.

Lässt sich gut lesen, ebenso hat die Autorin viel Humor. Wenn man sich mal verstanden fühlen und dazu lachen möchte, ist das Buch geeignet

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Wie kann man so frustriert sein? Das Buch hatte auf mich den Effekt, dass ich nie so pessimistisch und Gewichts-fixiert sein will wie sie...

— DieDada
DieDada

Nett für zwischendurch, jedoch leider mit einigen Wiederholungen.

— monana88
monana88

Stöbern in Humor

Ziemlich beste Mütter

eine leichte, unterhaltsame Geschichte um alleinerziehende Mütter mitten aus dem Leben

snowbell

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Ein lustig geschriebener Roman mit viel Humor über die Rache einer betrogenen Ehefrau.

Birkel78

Traumprinz

Leider konnte das Buch mich überhaupt nicht überzeugen. Ich habe oft überlegt es abzubrechen!

Kuhni77

Depression abzugeben

Das Buch handelt leider mehr von Uwe Haucks Aufenthalten in der Psychatrie und weniger um die Krankheit Depression

TrustInTheLord

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Witzig und charmant wird mit Frauenzeitschriften, Mode und Diäten abgerechnet - ohne zu verurteilen. Tolles Buch einer tollen Autorin!

JokersLaugh

Holyge Bimbel

Bibel-Variante zum Schmunzeln

Lovely90

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich

    Moppel-Ich
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. June 2013 um 22:08

    Ich find das Buch von Susanne Fröhlich ganz ok.
    Sie beschreibt hier ihr Leben und Leiden als Moppel und mit Diäten, die sowieso nie klappen. Sie sagt aber auch, wie sie es geschafft hat, endlich ein paar Funde los zu werden.
    Die wichtigste Erkenntnis, die man aus so einem ganzen Diätendschungel ziehen kann, ist diese: Auf nichts verzichten, was man mag und langfristig planen.

  • Rezension zu "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich

    Moppel-Ich
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. February 2013 um 21:58

    Ein sehr lesenswertes Buch über ein gar nicht lustiges Thema. Dafür aber um so lustiger & geistreicher geschrieben. Ich habe echt oft gelacht beim Lesen. Kleine Kostprobe gefällig? Hier zum Thema Familie und Abnehmen: "Doch spätestens, wenn sich ihr Siebenjähriger im Supermarkt schreiend auf den Boden wälzt und vor ungefähr 100 Augenzeugen behauptet, er würde zu Hause nichts zu essen bekommen, und ihre Schwiegermutter jeden Sonntag mit einem Drei-Gang-Menü mit etwa 15000 Kalorien vor der Tür steht, um Sohn und Enkel vor den Grausamkeiten einer Kost zu bewahren, wachen Sie auf und erkennen die bittere Wahrheit: Eine Familie ist sozusagen das Gegenteil einer Abspeck-Koalition - nämlich eine terroristische Vereinigung, deren oberstes Ziel es ist, zu verhindern, dass Sie auch nur ein Gramm verlieren. Kinder eingeschlossen ...."

    Mehr
  • Rezension zu "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich

    Moppel-Ich
    ra_bea

    ra_bea

    04. June 2012 um 16:38

    Mein erstes Susanne Fröhlich Buch, ich fand es so klasse das ich mir noch weitere von ihr zugelegt habe und die Bücher haben es bis in mein Sammelregal (Bücher die ich nach dem lesen nicht mehr hergebe nur Verlehe) geschafft hat. ;) ♥

  • Rezension zu "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich

    Moppel-Ich
    Armillee

    Armillee

    03. June 2012 um 14:02

    Mal eine ganz andere Sichtweise auf das Thema Diät.
    Für mich war alles nachvollziehbar, was Frau Fröhlich so von sich gab. Trotz meines umfassenden Wissen gab es in diesem Buch noch Anregungen und Hinweise, die mir neu waren.
    Der Humor kommt auch nicht zu kurz und schmunzeln ist angesagt.
    Das Buch kann man durchaus nach zwei Jahren noch einmal lesen.

  • Rezension zu "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich

    Moppel-Ich
    Perle

    Perle

    23. May 2012 um 10:41

    Von 2005-2008 habe ich auch eine Ernährungsumstellung hinter mir und habe 2011 dieses Buch gelesen und habe während dieser Zeit fast alles so erlebt und durchgemacht wie Susanne Fröhlich auch. Das war mein Buch und es ist wirklich toll geschrieben. Kann es nur jedem weiterempfehlen der Übergewicht hat und die richtige Diät sucht. Man kann im Grunde alles essen, nur in Maßen, also sprich FDH, das hab ich auch so gemacht und 25 Kilo runter bekommen. Das Buch kann ich sehr empfehlen und die Autorin auch. Volle 5 Punkte/Sterne dafür! Der Titel passt auch genau zu dem Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich

    Moppel-Ich
    Tintenklecks98

    Tintenklecks98

    27. April 2012 um 19:17

    Anfangs ist mir gar nicht aufgefallen, dass es ja auch moppelich heißen kann, aber dann machte mich der Titel schon neugierig. Und ich wurde nicht enttäuscht! Es war wirklich amüsant zu lesen. Susanne Fröhlich schreibt vollkommen unbeschwert von ihren Eskapaden und lässt alle Welt dabei teilhaben. Sie beschreibt, auch manchmal ironisch oder gar sarkastisch gemeint ihr Leben mit den Pfunden, (welche sie heute nicht mehr hat). Mir hat es unheimlich Spaß gemacht zu lesen, würde es wieder tun, vor allem, weil ich jetzt etwas damit anzufangen weiß. Für Frauen absolut empfelenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich

    Moppel-Ich
    LettersFromJuliet

    LettersFromJuliet

    19. February 2012 um 11:05

    **Inhalt** Susanne Fröhlich schreibt über verschiedene Abnehmmethoden und ihre Erfahrungen mit den Problemen der Diäten. Außerdem findet man einige Tipps, lustige Listen und Interviews mit anderen Promis. **Meine Meinung** Wer denkt, dass man in diesem Buch DIE Diät-Methode findet, der liegt falsch. Susanne Fröhlich möchte uns lediglich ihre Erfahrungen näher bringen und jetzt kann sich das Beste herausfischen. An vielen Stellen habe ich mich selber entdeckt, da ich auch schon alles Mögliche ausprobiert habe um abzunehmen. Sie nimmt dabei kein Blatt vor den Mund, sagt offen heraus, dass Almased grausam schmeckt (kann ich nur befürworten) und dass Karl Lagerfeld Ähnlichkeit mit einem Streichholz hat. Sie hat einen sehr erfrischenden Schreibstil und es ist ein tolles Buch für zwischendurch. Auch wenn ich schon meine Abnehmmethode gefunden habe, konnte ich doch ein paar Tipps mitnehmen. Ich habe allerdings auch gelernt, dass man seinen Körper auch mit ein paar Pfunden zu viel lieben sollte. Natürlich darf mein Meckern und welche Frau tut das nicht? Trotzdem, sollte man sich selber lieben.

    Mehr
  • Rezension zu "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich

    Moppel-Ich
    leserin

    leserin

    20. October 2011 um 16:43

    Sympatisches und humorvoll geschriebenes Buch mit "aha" Erlebnissen und vielen "kommt mir bekannt vor" Themen.
    Ein Ansporn zum bewußter Essen ist das Buch auf jeden Fall.

  • Rezension zu "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich

    Moppel-Ich
    cadishacat

    cadishacat

    01. April 2011 um 23:01

    Ich habe schon mehrere Romane von Susanne Fröhlich gelesen und fand ihre witzige und spritzige Schreibe immer sehr kurzweilig. Daher bin ich von diesem Buch eher enttäuscht. Ich habe insgesamt 10 Tage dafür gebraucht, habe mich stellenweise echt quälen müssen. Klar, es ist ein Ratgeber, doch auch die kann man witzig schreiben (siehe z. B. "Yoga Bitch"). Aber hier werden größtenteils verschiedene Diäten unter die Lupe genommen, von denen jede Frau mit Sicherheit schon mehr als genug in diversen Zeitschriften gelesen hat. Ab und an lässt Frau Fröhlich persönliche Erfahrungen einfliessen, die dann auch mal ganz witzig zu lesen sind, aber größtenteils ist dieses Buch einfach nur laaaaaaangweilig. Schade, ich hatte mir mehr erhofft.

    Mehr
  • Rezension zu "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich

    Moppel-Ich
    Kulliwunk

    Kulliwunk

    24. July 2010 um 21:56

    Ein sehr unterhaltsames Buch und allen "Moppeligen" zu empfehlen. Ich mußte oft schmunzeln. Allerdings ist man nach dem Buch auch nicht schlauer als vorher!

  • Rezension zu "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich

    Moppel-Ich
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. May 2010 um 17:55

    Welche Frau kennt das nicht: den Kampf ums Abnehmen! Man hat schon fast jede Diät ausprobiert, die es so gibt, ganz zu schweigen von jeglichen Pillen, Wundercremes, Wässerchen, Vitaminshakes oder was es sonst noch so gibt. Der wehleidige Sport ist einem auch zuviel und im Bäcker lacht einen das Schokocrossaint mal wieder so schön an, wer kann da schon widerstehen? Wenn der Heißhunger kommt helfen einem auch keine guten Vorsätze mehr, da müssen Schoki & Co. einfach her. Mit diesen und anderen Abnehmproblemen der Frauen beschäftigt sich Susanne Fröhlich in ihrem Buch Moppel-Ich. Und in diesem wunderbar ironisch-sarkastischen Stil kann man ihr nicht nur zustimmen, sondern auch lächelnd über diese Probleme hinweg sehen. Ein wirkliches Diätbuch ist es nicht, obwohl auch eine Variante der Ernährungsumstellung dargestellt wird. Ich würde es als ein kleines Begleitbuch für jede abnehmwillige Frau einstufen, das man mit Genuss lesen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich

    Moppel-Ich
    Tweety81

    Tweety81

    03. December 2009 um 19:23

    Liebe Frau Fröhlich, danke für die schönen und komischen Lesestunden. Ich habe mich beim Lesen wiedergefunden. Sie haben eine wirklich tolle Art zu schreiben.

  • Rezension zu "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich

    Moppel-Ich
    Strubbel

    Strubbel

    10. June 2009 um 07:42

    Die erste Hälfte des Buches gefällt mir richtig gut. Ich habe mich wiedererkannt (wie man sich in Ausreden windet, warum man die Diät nicht heute beginnen kann beispielsweise). Den letzten Drittel des Buches hätte sich Susanne Fröhlich schenken können.

  • Rezension zu "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich

    Moppel-Ich
    Lovely

    Lovely

    05. June 2009 um 23:27

    Ein in meinen Augen unnützes Buch, genau wie "endlich nichtraucher". Das funktioniert auch nur mit großem Glauben.

  • Rezension zu "Moppel-Ich" von Susanne Fröhlich

    Moppel-Ich
    bibliophilie

    bibliophilie

    02. January 2009 um 14:41

    Am Anfang des Buches hat man den Eindruck, Susanne Fröhlich spricht einem aus der Seele und man kann oft über ihre Formulierungen schmunzeln. Je weiter man aber liest. umso mehr kommen einem die Witzchen langweilig vor, da sie im Buch schon des öfteren Verwendung fanden. Anscheinend gingen ihr dann die Ideen aus. Eigentlich schade, aber ich hab das Buch dann ungefähr nach der Hälfte weggelegt, da ich nicht mehr das Gefühl hatte, es käme noch etwas neues!

    Mehr
  • weitere