Susanne Friedrich

 3.7 Sterne bei 64 Bewertungen
Autor von Butterbrot und Liebe, Monstertörtchen und weiteren Büchern.
Susanne Friedrich

Lebenslauf von Susanne Friedrich

Susanne Friedrich wurde 1965 in Indien geboren und verbrachte Ihre Kindheit in Südostasien. Nach Ablauf ihrer Schulzeit in Deutschland zog sie nach London, wo sie für verschiedene Interior Design Verleger tätig war und Europa ausgiebig bereiste. Weitere Auslandsjahre verbrachte sie in Paris. Ende der Neunzigerjahre zog sie nach Sankt Petersburg, Russland, wo sie bis 2007 lebte. Von ihren dortigen Erfahrungen erzählt sie in "Notizen in der Kälte". Susanne Friedrich schreibt, illustriert und fotografiert.

Alle Bücher von Susanne Friedrich

Monstertörtchen

Monstertörtchen

 (22)
Erschienen am 17.02.2016
Butterbrot und Liebe

Butterbrot und Liebe

 (24)
Erschienen am 11.07.2017
Notizen in der Kälte

Notizen in der Kälte

 (9)
Erschienen am 25.01.2016
Pannen, Pech und Paul: Roman

Pannen, Pech und Paul: Roman

 (9)
Erschienen am 10.02.2017

Neue Rezensionen zu Susanne Friedrich

Neu
lisa-flockes avatar

Rezension zu "Butterbrot und Liebe" von Susanne Friedrich

Butterbrot und Liebe (Susanne Friedrich)
lisa-flockevor 4 Monaten

In "Butterbrot und Liebe" geht es um die ziemlich auf ihre Arbeit fixierte Hannah ,welche etwas aus dem Konzept geworfen wird durch den "Butterbrot-Gastronom" Christoph. Dabei hat sie jedoch ein kleines bisschen zu spät gemerkt ,dass sie ihr geordnetes Leben wohl nicht für ewig so aufrecht erhalten kann.


Ich persönlich fand Christoph von beginn an sympathisch und auch der Unterschied von Hannah vor und als sie Christoph kannte fand ich ziemlich lustig mitzuverfolgen. Man konnte sozusagen nachvollziehen wie die durchstrukturierte Hannah ,welche teils als Chef wirklich grausam sein kann, spontan durch Christoph und sein essen doch ziemlich sympathisch sein kann.

Ich würde das Buch trotzdem nicht als Klassische Lovestory bezeichnen zwar gibt Christoph alles um sie zu gewinnen aber Hannah lässt sich nicht so einfach überzeugen.

Also kann ich das Buch besten Gewissens empfehlen als eine schöne, humorvolle Lektüre für zwischendurch ,definitiv ein guter Zeitvertreib :)

Kommentieren0
0
Teilen
simsas avatar

Rezension zu "Butterbrot und Liebe" von Susanne Friedrich

Der Liebe eine Chance geben...
simsavor einem Jahr

Hannah ist eine Karrierefrau. Sie führt ein erfolgreiches Unternehmen und geht in ihrem Job auf. Dabei ist sie eine Chefin mit der man keine Spielchen spielt. Ihr Rückzugsort ist das alte Gut ihres Vaters, dort verbringt sie oftmals die Wochenenden und kann abschalten.

Christoph hat mit seinem Cafe „Butterbrot und Liebe“ einen Volltreffer gelandet. Seine Kreationen sind kleine Schmuckstücke und schmecken so gut, dass er sich vor Kundschaft kaum retten kann.

Als er auch Hannahs Firma beliefert, ist es um ihn geschehen und auch Hannah verguckt sich in ihn.

Doch sie will und kann eine Liebe nicht zulassen...




Zunächst einmal möchte ich mich bei dem Tredition Verlag für dieses Rezensionsexemplar bedanken. Ich habe mich wahnsinnig gefreut und war auch sehr gespannt auf diesen Roman.


„Butterbrot und Liebe“ macht Lust auf ein mit Liebe belegtes Brot. Dies sei vorab gesagt, denn die Autorin Susanne Friedrich schaffte es spielend mir immer wieder kleine Hungergefühle beim Lesen zu bereiten.

Schließlich ist es Christoph, der nicht nur Hannah mit seinen Köstlichkeiten beliefert, sondern auch irgendwie uns Leserinnen und Leser.


Die Geschichte an sich ist unterhaltend geschrieben, wenn auch nicht so flüssig, wie ich es gerne mag.

Das Hannah als Protagonistin ihren eigenen Kopf hat, merkt man schon gleich zu Beginn des Buches. Niemand macht ihr etwas vor und sie weiß was sie möchte. Dies habe ich sehr an ihr geschätzt, auch wenn sie sich selber im Weg steht, was das große Glück angeht.


Christoph hingegen ist ein Sonnenschein, gut gelaunt, offen und sehr sympathisch. Ich mochte ihn sofort.


Das er sich nun sehr schnell in Hannah verliebt war schön, aber irgendwie nicht sofort glaubhaft. Zwar wurde die Geschichte mit Ruhe und Sorgfalt erzählt, aber es fehlte mir an Liebe. Das heißt ich habe gelesen was passierte, allerdings habe ich es nicht ganz abgenommen.


Das Verlieben ging mir einfach zu schnell. Natürlich glaube ich an Liebe auf den ersten Blick, aber ich brauche bessere und nähere Umschreibungen um dies auch in einer Geschichte glauben zu können.


Was mir sehr gefallen hat waren die Nebencharaktere. Beginnend mit Ulli, Christophs Mutter, die ich besonders gerne mochte. Aber auch Hannahs Vater und Christophs bester Freund waren gute Charaktere, die mir gefallen haben.

Sie alle wollen nur das Beste für ihre Lieben und dies glaubt man auf Anhieb.


Die Nebengeschichte rund um Ellie, die auch im Cafe arbeitet, fand ich leider etwas überflüssig und ich fragte mich stetig, wohin es führen soll und warum sie ein Teil der Geschichte ist.


Man merkt, „Butterbrot und Liebe“ hat gefallen, aber leider nur bedingt, was mir wirklich sehr leid tut.


Mein Fazit:

Dieses Buch hat ein gutes Konzept, allerdings fehlte für mich das Gefühl beim Lesen. Es kam nicht so bei mir an, wie ich es brauche um komplett abtauchen zu können. Ich werde aber noch ein weiteres Buch von Susanne Friedrich lesen um ihren Stil besser beurteilen zu können.

Kommentieren0
2
Teilen
Hopeandlives avatar

Rezension zu "Monstertörtchen" von Susanne Friedrich

"Wat´n? Noch nie ne Prinzessin jesehn?"
Hopeandlivevor einem Jahr

Unschwer zu erkennen spielt dieser locker und flüssig geschriebene Roman von Susanne Friedrich in Berlin.
Wir begegnen Viktoria, einer sehr gut aussehenden und vom Erfolg verwöhnten Marketingchefin. Sie hat augenscheinlich alles erreicht im Leben, inklusive ihrem Ehemann Sven, einem schleimigen Deppen aber lest selbst!
Sie wird auf äußerst brutale Weise auf den Boden der Tatsachen zurückgeworfen, wenn man das als Bruchlandung verstehen darf.
In der Nacht ihres größten Erfolges hat sie auf der Heimfahrt einen folgenschweren Unfall. Sie überlebt, hat jedoch ein entstelltes Gesicht und zieht sich aus Beruf und Ehe zurück, letzteres wäre sowieso schon längst fällig gewesen, und flüchtet in eine Dachwohnung in Berlin Kreuzberg. So und jetzt...
Dann gibt es noch Jojo, er lebt auch in Kreuzberg, ist Sohn und immer beschäftigt, sich von seiner Familie abzugrenzen, was ihm mehr oder eher weniger gelingt. Er ist Besitzer eines Cafes, das er mehr oder weniger konzeptlos und unerfolgreich betreibt. Händeringend sucht er nach einer Lösung. So, und jetzt...
Endlich kommt die Seele des Buches ins Spiel , Tommy !!
Tommy ist Super-Service-Man, Herz, Herz und Herz, gelebte Emotion mit kindlichem Gemüt. Man muss ihn gern haben.
Er bringt diese beiden unterschiedlichen Charaktäre zusammen und gemeinsam erschaffen sie Monstertörtchen.
Wie das gelingt? Das müsst ihr schon selbst lesen;):)
Ach ja , einen originellen Charakter gibt es noch...Erna, von ihr stammt das Zitat und die Überschrift.
Susanne Friedrich ist ein locker und leicht zu lesender Roman gelungen, der einem durchaus zum Nachdenken bringt.

Kommentieren0
32
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:


( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde
Liebe Lesebegeisterte!

Ich lade euch zur Leserunde meines Debutromans, »Monstertörtchen - eine Bruchlandung in Berlin«, ein.

Es gibt 10 Bücher zu gewinnen.

Monstertörtchen dreht sich um folgende Themen:
Gibt es in unserer Hochleistungsgesellschaft Platz für Bruchlandungen?
Wie fühlt es sich für einen Menschen an, wenn ein Unfall ihn entstellt? Und wie sieht ein Leben in einer Gesellschaft dann aus, in der Schönheits- und Jugendwahn an der Tagesordnung stehen?
Was tut ein Mensch, der dadurch alles verliert: den Ehepartner, seinen Arbeitsplatz, Macht, Einfluss und Geld? Ist ein Neustart dann noch denkbar?
Kann man überhaupt ohne ein perfektes Aussehen Erfolg haben?

Zum Inhalt:
Viktoria Neufeld erleidet kurz nach ihrer Beförderung zur Agenturchefin einen Schicksalsschlag. Ein Autounfall entstellt ihre linke Gesichtshälfte. Ihr Mann entpuppt sich als Schürzenjäger, in der Agentur ist sie mit ihrem neuen Aussehen nicht mehr erwünscht.
Unfähig mit dem neuen Ich zurechtzukommen, flieht Viktoria aus ihrem vornehmen Zuhause in den Kiez der Bergmannstraße.
Dort bringt das Schicksal sie mit Tommy zusammen, einem geistig zurückgebliebenen Nachbarn. Er sieht Viktoria mit anderen Augen. Für ihn ist sie eine Frau mit zwei Gesichtern, außergewöhnlich und faszinierend. Mit seiner kindlichen Begeisterung bewegt er sie dazu, umzudenken und stellt sie seinem Freund und Arbeitgeber, Jojo, vor, dessen Café kurz vor dem Aus steht.
Viktoria wagt den Sprung ins kalte Wasser. Sie akzeptiert den Abfindungsvorschlag des Agenturbesitzers und lässt sich von ihrem Herzen und einem Kindheitstraum leiten...

Neugierig geworden?

Dann bewerbt euch und beantwortet mir diese Frage:

Könnt ihr euch vorstellen, nach einem tiefgreifenden Rückschlag von vorne anzufangen?

Ich bin gespannt auf eure Antworten!


Liebe Grüße,

Eure Susanne Friedrich
Hopeandlives avatar
Letzter Beitrag von  Hopeandlivevor einem Jahr
Hier kommt auch endlich meine Rezi: www.lovelybooks.de/autor/Susanne-Friedrich/Monstertörtchen-1224143432-w/rezension/1506484741/ s://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R32KRA20G5XYHN/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3734501199
Zur Leserunde
Liebe Leseratten!

Ich lade Euch zu einer gemeinsamen Leserunde meines Romans, »Monstertörtchen - eine Bruchlandung in Berlin«, ein! Sei bei meiner Leserunde dabei und bewerbe Dich auf eins der 10 Rezensionsexemplare.

Monstertörtchen dreht sich um folgende Themen:
Gibt es in unserer Hochleistungsgesellschaft Platz für Bruchlandungen?
Wie fühlt es sich für einen Menschen an, wenn ein Unfall ihn entstellt? Und wie sieht ein Leben in einer Gesellschaft dann aus, in der Schönheits- und Jugendwahn an der Tagesordnung stehen?
Was tut ein Mensch, der dadurch alles verliert: den Ehepartner, seinen Arbeitsplatz, Macht, Einfluss und Geld? Ist ein Neustart dann noch denkbar?
Kann man überhaupt ohne ein perfektes Aussehen Erfolg haben?

Zum Inhalt:
Viktoria Neufeld erleidet kurz nach ihrer Beförderung zur Agenturchefin einen Schicksalsschlag. Ein Autounfall entstellt ihre linke Gesichtshälfte. Ihr Mann entpuppt sich als Schürzenjäger, in der Agentur ist sie mit ihrem neuen Aussehen nicht mehr erwünscht.
Unfähig mit dem neuen Ich zurechtzukommen, flieht Viktoria aus ihrem vornehmen Zuhause in den Kiez der Bergmannstraße.
Dort bringt das Schicksal sie mit Tommy zusammen, einem geistig zurückgebliebenen Nachbarn. Er sieht Viktoria mit anderen Augen. Für ihn ist sie eine Frau mit zwei Gesichtern, außergewöhnlich und faszinierend. Mit seiner kindlichen Begeisterung bewegt er sie dazu, umzudenken und stellt sie seinem Freund und Arbeitgeber, Jojo, vor, dessen Café kurz vor dem Aus steht.
Viktoria wagt den Sprung ins kalte Wasser. Sie akzeptiert den Abfindungsvorschlag des Agenturbesitzers und lässt sich von ihrem Herzen und einem Kindheitstraum leiten...

Über mich:
Genieße die kleinen Dinge des Lebens – sie machen das Leben großartig. Mein Leitspruch der mich begleitet. 1965 wurde ich als Kind deutscher Eltern in Indien geboren. Weitere Lebensstationen in Singapur, London, Paris und Sankt Petersburg, Russland, folgten. Reisen prägten mich und schenkten mir vier Sprachen, genau wie unzählige Eindrücke und Erinnerungen.
Gesammelt habe ich das Erlebte zu Beginn durch die Linse meiner Kamera. Bilder erzählen Geschichten. Später wechselte ich von der Linse zum Stift. Zeit, Geschichten zu erzählen - immer mit der nötigen Prise Humor und einem dicken Augenzwinkern.

Falls ich nun Euer Interesse geweckt habe und Ihr eins der 10 Prints gewinnen möchtet, dann bewerbt Euch ganz schnell und beantwortet einfach folgende Frage: Warum möchtet Ihr an dieser Leserunde teilnehmen? Ich freue mich auf Eure zahlreiche Teilnahme. Die Verlosung geht bis Sonntag, 3.9.2017 um 23:59 Uhr

Ich wünsche Euch viel Glück...

Noch etwas Wichtiges am Rande...
Solltet Ihr ein Rezensionsexemplar gewinnen, verpflichtet Ihr Euch zur aktiven Teilnahme an der Leserunde und dem Rezensieren des Buches innerhalb von 6 Wochen. 
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Susanne Friedrich im Netz:

Community-Statistik

in 65 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks