Susanne Göhlich 10 kleine Burggespenster gingen auf die Reise

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „10 kleine Burggespenster gingen auf die Reise“ von Susanne Göhlich

10 kleine Burggespenster schliefen in der Scheune. Eines hörte den Wecker nicht da zogen los nur neune.
Zehn Burggespenster schwärmen zur Geisterstunde aus und wollen was erleben. Doch nach und nach geht eines auf der abenteuerlichen Reise verloren. Zuletzt ist nur ein Gespenst übrig. Aber es muss nicht lange allein bleiben, denn am Ende kommen alle wieder zusammen.

Klassiker mit guter neuer Idee aber nur mittelprächtig umgesetzt.

— kvel

Ein mit Herz und Hintergrund erschaffenes Kinderbuch, was sich reimt und absolut einladend ist. Wunderschön!

— Floh

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Bezauberndes Fantasyabenteuer für jung und alt

SillyT

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Ein tolles Vorlesebuch!

lauchmotte

Paule Pinguin allein am Pol

Ein schönes Bilderbuch für groß und klein, das den Blick auf die Welt verändern kann!

BuechersuechtigesHerz

Der Elefant im Wohnzimmer

Ein Kinderbuch mit einer abenteuerlichen und fantasievollen Geschichte, ungewöhnlichen Haustieren, Freundschaften und tollen Zeichnungen

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein lustiger Spaß mit Gespenstern, die sympathisch sind und einem keine Angst machen

    10 kleine Burggespenster gingen auf die Reise

    WinfriedStanzick

    02. November 2016 um 11:14

    In vielen Fassungen begegnet der klassische Zähl- und Reimspaß von „zehn kleinen….“  seit Jahrzehnten Kindern als erste Begegnung mit den Zahlen von 1 bis 10.Susanne Göhlich hat passend zum Herbst und der Zeit von Halloween und Novembernebeln zehn kleine Burggespenster gewählt und lustig gezeichnet, die sich von der Scheune ihrer Burg, in der sie schlafen, nach dem Weckerklingen auf den Weg machen.Sie machen Sachen und unternehmen Dinge, die Kinder auch kennen, und jedes Mal bleibt eines zurück. Doch es endet gut:„1 kleines Burggespenst blieb nicht lang allein. Kurz vor Sonnenuntergang trafen alle wieder ein.“Ein lustiger Spaß mit Gespenstern, die sympathisch sind und einem keine Angst machen.

    Mehr
  • Klassiker mit guter neuer Idee aber nur mittelprächtig umgesetzt.

    10 kleine Burggespenster gingen auf die Reise

    kvel

    08. October 2016 um 20:49

    Inhalt: Zehn kleine Gespenster gehen gemeinsam auf eine Reise.Nach und nach werden es immer einer weniger.Aber am Ende kommen alle wieder zusammen. Meine Meinung: Einige Reime reimten sich etwas holprig; dies fand ich sehr schade. Die Zeichnungen sind insgesamt sehr einfach gehalten und wenig ausdrucksstark; leider auch nicht sonderlich ansprechend oder sympathisch. Die bereisten Orte, an denen die kleinen Burggespenster vorbeikamen, sind sehr unterschiedlich: Sportraum, Sümpfe, Mongolei (ähnelt optisch jedoch ehr der Sahara), Hexenraum, Abtei, Mainz, Wald – und offenbarten auch keinen logischen oder örtlichen Zusammenhang. Beispieltexte:„ 8 kleine Burggespenster haben gerne Sport getrieben. Einem ging die Puste aus, durchgehalten haben sieben.“ „ 2 kleine Burggespenster besuchten die Kirmes in Mainz. Dort gabs 'nen Job in der Geisterbahn, doch leider nur für eins.“ Da es sich hierbei aber um ein eigentlich kleines und einfaches Buchformat handelt, war mir das Ergebnis einfach zu wenig bzw. zu durchschnittlich, so dass ich nicht mehr als 3 Sterne vergeben wollen würde.

    Mehr
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Zählen, reimen und sich für die Bettzeit einstimmen. Dieses Buch ist ganz ganz toll!

    10 kleine Burggespenster gingen auf die Reise

    Floh

    24. September 2016 um 01:56

    Mit „10 kleine Burggespenster“ halten wir ein übersichtlich und warmherzig gestaltetes Pappbilderbuch schon für die Kleinen ab etwa 3 Jahren in den Händen. Die beherzte und ambitionierte Kinderbuchautorin und Illustratorin Susanne Gröhlich hat eine entzückende Burggespenstergeschichte ganz im Stil des bekannten Zählreims der 10 kleinen Negerlein erschaffen. Dieses Buch erzählt von zehn unterschiedlichen Gespenstern, die zusammen auf einer alten Burg geistern und auf eine abenteuerliche Reise gehen und immer ein Gespenst weniger die Reise fortsetzt und weiterzieht. Gemeinsam in einem gemütlichen Lesemoment oder als passendes Gute-Nacht-Ritual kann man sich die Geschichte vornehmen und die wohl klingenden Reime passend zu den stimmigen Illustrationen vortragen und das Buch erleben und bestaunen. Ein Buch zum Miterleben und Nachempfinden und ein Buch um doch zur Ruhe zu finden...Erschienen bei Orell füssli (http://www.orellfuessli.ch/shop/home/show/)Beschreibung / Inhalt:"10 kleine Burggespenster schliefen in der Scheune. Eines hörte den Wecker nicht da zogen los nur neune.Zehn Burggespenster schwärmen zur Geisterstunde aus und wollen was erleben. Doch nach und nach geht eines auf der abenteuerlichen Reise verloren. Zuletzt ist nur ein Gespenst übrig. Aber es muss nicht lange allein bleiben, denn am Ende kommen alle wieder zusammen."Schreibstil:Dieses Buch bietet einen Vorlesetext, der als meist vierzeiliger Zählreim blockweise auf je einer Doppelseite zu finden ist. Dieses Pappbilderbuch ist wunderbar strukturiert und organisiert. Oben befindet sich ein Register, an dem man bereits erahnen kann, welches der niedlichen Gespenster auf der spannenden Reise zurückbleibt. Im Text dann erfahren wir mit fettgedruckten Zahlen, wieviele Gespenster noch da waren, und wie viele von ihnen weiterziehen. So kann man spielend die Zahlen bis Zehn lernen und verstehen. Der Text reimt sich und erscheint ganz im bekannten Stil des Zählreims der 10 kleinen Negerlein (darf man das so noch betiteln. Die Verse reimen sich und bauen von Seite zu Seite aufeinander auf, bzw. ab. Denn es werden ja immer weniger kleine Gespenster sein, die weiterziehen. Eine Kettenreaktion in Wort und Bild. Ausschlaggebende Wörter wie die Zahlen werden einmal als Ziffer in fett gedruckt wiedergegeben und einmal als ausgeschriebenes Wort. Sehr gut durchdacht und mit Hintergrund als Lerneffekt dargestellt. Unauffällig, aber wirksam. Durch die reime macht das Vorlesen richtig große Freude und ist auch für Vorlesemuffel sicherlich keine große Überwindung, dieses schöne Buch vorzutragen und zum Leben zu erwecken bis nun endlich wieder alle zehn Gespenster auf der Burg beisammen sind und sich nach der Geisterstunde zur Ruhe betten können. Die Kinderbuchautorin Susanne Gröhlich hat einen einfachen und übersichtlichen Stil geschaffen, um ein Kinderbuch munter und lebhaft in wenigen Worten und mit herzallerliebsten Zeichnungen in wohlklingender Versform mit stimmigen und facettenreichen Reimen, abgestimmt auf die liebevollen Illustrationen, an die Vorleser und begeisterten Zuhörer zu bringen. Mir hat es richtig große Freude bereitet, diese wunderbaren und wohlklingenden Texte vorzutragen und voller Überzeugung zum Leben zu erwecken. Hier möchte ich mein großes Lob aussprechen. Leider findet man diese Form von Text nur noch sehr selten. Ich mag es, reimende Texte vorzulesen. Umso mehr Freude konnten wir neben der wunderbaren Geschichte mit den süßen Bildern und gestalterischen Ideen erleben. Buch / Cover:Das Buch befindet sich in einem handlichen, stabilen und leichten Zustand. Ein nahezu unverwüstbares Pappbilderbuch, was auch für die Kleinsten geeignet ist sich selbstständig anzuschauen. Das facettenreich gestaltete Cover dient als Einladung, es sich mit den 10 quirligen und unterschiedlichen gespenstern auf die abenteuerliche Reise zu begeben. Das Vorlesen in gemütlicher Haltung und Atmosphäre ist kein Problem. Die angenehme Haptik des Buches wirkt richtig einladend und hochwertig. Das Schriftbild ist sehr locker, die Schrift sehr schön groß und die Reime lassen sich wunderbar flüssig vortragen. Die Illustrationen spiegeln Situationen aus dem Buch wider. Sehr abgestimmt und schön.Meinung:Dieses Kinderpappbilderbuch ist mit Bedacht, Ehrlichkeit, Überzeugung, Engagement und als Anreiz zur Gutenachtgeschichte bezogen. Es zeigt 10 unterschiedliche Gespenster, Eines mit Brille, eine ganz klein, eines mit einem spitzen Hut, eines mit Hasenzähnchen, eines gepunktet und eines sogar ganz schwarz. Und alle haben sich gern und bilden eine Gemeinschaft. Sie gehen ihrer Wege, sind aber zusammen am wohligsten. Sehr schön. Ich habe das Buch mit meiner just 3 Jahre alten Tochter und meinem 16 Monate alten Sohn gelesen. Meine Tochter hat sich sofort an die Benennung der einzelnen Gesichtsausdrücke gemacht hat. Traurig, weinend, schreiend…. Die beiden kleinen Leseratten und Nachwuchsbücherwürmer durften der Geschichte, bzw. meiner Stimme lauschen und hingen beim Vortragen der lebhaften Reime regelrecht an meinen Lippen und studierten jede Mimik und Gestik bei mir und im Buch bei den lebhaften gespenstern. Allein dafür lohnt sich der Kauf dieses Buches. „Das sind liebe Gespenster, nicht böse“ erkannte meine Tochter sofort und hielt sich das Buch an die Brust. Einfach nur zufrieden und schön. Als Vorleserin bin ich wunderbar in die Geschichte versunken und habe große Freude an den Reimen, die mir wirklich sehr rund und harmonisch erscheinen. Schöpferin, Ideengeberin und Autorin Susanne Gröhlich hat eine tolle Idee zu einem Kinderbuch mit wirklich realistischen und nachvollziehbaren Aussagen und passend dazu die herzlichen Illustrationen zu den handelnden Charakteren und Situationen zu einer sehr ehrlichen und alltäglichen Geschichte des freudigen und vertrauensvollen Zusammenlebens erweckt. Die Farbgestaltung ist mir gleich aufgefallen, sie wirkt satt, fröhlich, strukturiert, nicht überladen und wohl dosiert. Das Buch hat seine Ordnung, das gefällt mir gut. Die Initiatorin:"Susanne Göhlich, geboren 1972 in Jena, illustrierte schon während ihres Kunstgeschichtsstudiums in Leipzig selbst erdachte Geschichten für Kinder. Neben ihren Arbeiten für Schulbuchverlage hat sie bei vielen namhaften Kinderbuchverlagen Vorlesebücher, Bilderbücher und Pappbücher erfolgreich veröffentlicht (z.B. »Bettzeit ist's« bei Moritz). Sie lebt mit ihrer Familie in Leipzig."Die Illustrationen:Wunder wunderschön. Sehr liebevoll, niedlich und bezaubernd. Ein wahrer Genuss, dieses Buch zu lesen und anzuschauen. Wir sind ganz entzückt von den 10 ganz unterschiedlichen gespenstern. Meine Tochter mag das ganz kleinste Gespenst am liebsten. Vor allem auf der letzten Seite, als es niedlich im Körbchen unter dem alten Fass schlummert. Ein praktisches Aufschlageregister, klare Aussagekraft mit kleinen Details und wunderbarem Wiedererkennungswert. Fazit:Ein reimendes (Vor-)Leseerlebnis, was ich unbedingt empfehlen möchte, es ist mit Bedacht und Herz erschaffen und vermittelt eine wichtige Botschaft für Kleine und große Leser aus dem Alltag! Es lehrt ganz unaufdringlich das Zählen und die Zahlen und macht deutlich, wie unterschiedlich alle Figuren, Menschen und Wesen saus einer Gruppe sind.

    Mehr
    • 6
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks