Susanne Güsten Türkei

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Türkei“ von Susanne Güsten

Wie wird sich der Weg der Türkei nach Europa gestalten? Was macht die Türkei mit ihren Minderheiten? Wie stark ist die Trennung von Staat und Religion? Im Spannungsfeld zwischen Orient und Okzident sucht die Türkei einen Weg, der Säkularismus und die tiefe Verwurzelung im Islam vereinen soll. Hier ein moderner Industriestaat, dort ein anachronistisches Verhaften an Patriarchat und Familienehre. Was wir über die Türkei wissen sollten: - zwei Kenner sagen uns, was stimmt.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Türkei" von Susanne Güsten

    Türkei
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. May 2010 um 12:14

    Wo die Türkei liegt und dass von dort viele ehemalige Gastarbeiter kommen, ist bekannt. Dass die Türkei in die EU will und viele Europäer das eher nicht befürworten, ebenso. Dass in der Türkei in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen und Universitäten das Tragen von Kopftüchern verboten ist, ist manch einem geläufig und gilt häufig als Argument dafür, dies auch in Deutschland zu tun. Welche Rolle Atatürk und die Kurdenfrage in der Türkei spielen, ist schon weniger Gesprächsthema am Stammtisch. Warum die Türken nicht wollen, dass die Armenierfrage auf die Agenda kommt, wissen wohl die wenigsten. Die Türkei ist ein Land voller Gegensätze. Reiche Städte und arme ländliche Regionen, Säkularisierung laut Verfassung und dennoch ein Religionsamt, 99% Muslime und dennoch das Streben nach europäischen Werten. Das kleine Büchlein führt ein in die wechselvolle Geschichte des jungen Staates, beleuchtet die Frage der Religion, die Rolle des Militärs im (politischen) Alltag, diskutiert das Kopftuchverbot und die damit verbundenen Nachteile (!) und gibt auch einen Einblick in die "Problemfelder" PKK und Armenierfrage. Dieses Büchlein ist zügig gelesen und behandelt viele Fragen, die der gemeine Europäer sich so stellt, hat aber natürlich den 'Nachteil', nur einen Überblick zu geben und keine tiefgründigen Antworten. Aber es ist ein Anfang, und jeder, der bei der EU-Frage mit diskutieren will, sollte diese Fragen beantworten können. Damit ist noch lange nicht geklärt, ob die Türkei wirklich in die EU gehört, aber es eröffnet einem neue Blickwinkel. Das Konzept ist schlüssig und einfach: Eine Frage wird gestellt, und auf wenigen Seiten geben die Autoren eine Antwort. Die Sprache ist verständlich und die Kapitel sind teilweise auch bebildert. Ein gut gelungenes "Einführungswerk" in ein kompliziertes Land. (Das Buch gibt es als Lizenzausgabe der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) für wenig Geld.)

    Mehr