Susanne Gerdom Queen of Clouds - Die Wolkentürme

(69)

Lovelybooks Bewertung

  • 79 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 2 Leser
  • 29 Rezensionen
(23)
(17)
(20)
(6)
(3)

Inhaltsangabe zu „Queen of Clouds - Die Wolkentürme“ von Susanne Gerdom

Ihr Leben könnte gegensätzlicher nicht sein: Der junge Adelige Valentin wächst im Prunk und im Luxus der Wolkentürme auf, von Kindesbeinen an dazu erzogen, einmal seinen Vater, den mächtigen Panarchen, zu beerben. Elster ist ein Kind der Schluchten - groß geworden in den endlosen Wäldern und seit ihrer Geburt dazu verpflichtet Frondienste zu leisten und den Türmen zu dienen.
Was bewegt Om, das allwissende Prinzip und Oberhaupt der Schluchter, und den Panarchen, den Herrscher der Türme, dazu, ausgerechnet diese beiden gemeinsam auf eine riskante Reise zu schicken?
Zumal das Schicksal ihrer beider Völker vom erfolgreichen Ausgang dieser Mission abhängt...

Schöne Ideen und anschaulich beschrieben. Leider etwas langatmig und teilweise verwirrend

— bumblebiene

Relativ langweiliges Buch.. musste mich wirklich zwingen, es zu Ende zu lesen.. Trotzdem guter Schreibstil!

— Leoniexoxoxo

Sehr langwierig und unverständlich. Habe es abgebrochen

— Eowin

4,5 Sterne - vielfältige Ideen, wunderschön geschrieben und überraschende, spezielle Charaktere: ich bitte um Fortsetzung! :D

— Aleshanee

Sehr schöne Geschichte mit tollen Haupt- und Nebencharakteren. Nur eine wichtige Entscheidung am Ende kam mir zu kurz. Hoffe auf 2.Teil :)

— LittleMissSunshine03

Sehr langatmig am Anfang. Gegen Mitte steigt die Spannung dann aber :D

— Feuersternchen

Nicht unbedingt mein Ding, aber ich habe es ganz gelesen!

— Firestar

Spannend, vielschichtig und eine interessante Kombination aus Fantasy und Science Fiction

— Tammy1982

Sehr gutes und spannendes Buch. Unbedingt zu empfehlen! Einzigartig!

— AnnieDSH

Tolle Auflösung, leider vorhersehbare und eintönige Charaktere

— Lesedetektiv

Stöbern in Jugendbücher

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Ein tiefsinniger Roman, der in seiner Einzigartigkeit aufblüht und erstrahlt!

Leyla1997

Im Zweifel tue nichts

Vorsicht ist das oberste Gebot.

Calipa

Herrscherin der tausend Sonnen

Ich fand die Geschichte sehr schön zu lesen mit den Planeten und ihre Kulturen. Wie Raye stark geblieben ist in ihrer schwirigen Zeit.

michelle-books

Die Gabe der Auserwählten

Besonders viel Neues passiert nicht, aufgrund der Halbierung des 3. Bandes, aber dennoch gefühlsmäßig sehr intensiv und spannend

Artemis_25

Wolkenschloss

Eine schöne aber leider etwas langweilige Geschichte

Emmy29

Illuminae

Kino in Buchform, ein bislang einzigartiges und absolut großartiges Leseerlebnis! - 5/5 Sternen

AmiLee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ungewöhnlich und einzigartig

    Queen of Clouds - Die Wolkentürme

    Letanna

    06. May 2017 um 08:06

    Wer in den Wolkentürmen lebt hat es gut, hier herrscht Luxus und Überfluss. Anders sieht es bei den Bewohnern der Schluchten aus, hier herrscht Armut und zu allem Überfluss werden sie von den Türmern wie Sklaven behandelt. Und ausgerechnet eine Mission mit Türmern und Schluchtern soll das ganze Volk retten? Eine Prophezeiung besagt, dass nur gemeinsam die Welt gerettet werden kann.Dies ist wieder eins der Bücher, das sich schon relativ lang in meinem SUB befindet. Jetzt endlich bin ich dazu gekommen, es zu lesen. Die Autorin erschafft hier eine wirklich komplexe Geschichte, die mich überzeugen konnte. Sie entführt uns in eine Welt, die sehr faszinierend ist und auch sehr ungewöhnlich. Man kann auch einen gewissen Science Fiction Anteil an der Geschichte nicht abstreiten, was mir unheimlich gut gefallen hat.Es gibt zwei Parteien. Da wären die Türmer, die Saus und Braus leben und auf der anderen Seite die Schuchter, die in Armut leben müssen und von den Türmern ausgenutzt werden. Dieser Konflikt spielt eine sehr wichtige Rolle in der Handlung. Und dann wäre da diese Prophezeiung, die alles verändert wird.Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Wir lernen zumeinen Elster kennen, mit ihrem besten Freund Indigo und ihrer Schwester Winter. Sie alle sind Schluchter. Elster ist ein sehr starker Charakter, sie ist rebellisch und manchmal auch etwas aggressiv, was aber zu ihrem Wesen passt. Auf der anderen Seite gibt es dann Valentin, den Sohn des herrschenden Panarchen, der ebenfalls an dieser Mission teilnimmt. Er versucht, seinem Vater ein guter Sohn zu sein und wird eines Tages in dessen Fußstapfen treten. Bei dieser Konstellation sind Konflikte vorprogrammiert. Gerade die Vielzahl an unterschiedlichen Charakteren macht die Handlung sehr interessant und abwechslungsreich. Auch romantische Verwicklungen gibt es jede Menge, aber nicht wie vermutet zwischen Elster und Valentin ;)Es dauert ungefähr bis zur Hälfte, bis die eigentlich Mission beginnt. Vorher lernen wir erst einmal alle Charaktere kennen, die alle sehr unterschiedlich sind und unterschiedliche Ziele haben. Es gibt jede Menge Intrigen bei den Adlige und es werden Rebellionen geplant. Die Handlung ist am Ende abgeschlossen, würde aber rein theoretisch noch Stoff für eine Fortsetzung her geben.Von mir gibt es für diese ungewöhnliche Geschichte 9 von 10 Punkte

    Mehr
  • Großartige und überraschende Geschichte, von der ich gerne noch mehr lesen würde!

    Queen of Clouds - Die Wolkentürme

    Aleshanee

    18. October 2015 um 08:20

    4,5 Sterne "Es steht geschrieben: Seele des Menschen, wie gleichst du dem Wasser! Schicksal des Menschen, wie gleichst du dem Wind!" S. 465 Klappentext Ihr Leben könnte gegensätzlicher nicht sein: Der junge Adelige Valentin wächst im Prunk und im Luxus der Wolkentürme auf, von Kindesbeinen an dazu erzogen, einmal seinen Vater, den mächtigen Panarchen, zu beerben. Elster ist ein Kind der Schluchten – groß geworden in den endlosen Wäldern und seit ihrer Geburt dazu verpflichtet Frondienste zu leisten und den Türmen zu dienen. Was bewegt Om, das allwissende Prinzip und Oberhaupt der Schluchter, und den Panarchen, den Herrscher der Türme, dazu, ausgerechnet diese beiden gemeinsam auf eine riskante Mission zu schicken? Zumal das Schicksal ihrer beider Völker vom erfolgreichen Ausgang dieser Aufgabe abhängt … Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, ob noch eine Fortsetzung kommt, ist ungewiss Meine Meinung Ich wusste nicht genau, worauf ich mich bei diesem Buch einlassen würde und hab mich einfach überraschen lassen. Es ist mein erstes Buch von Susanne Gerdom und es wird sicher nicht mein letztes sein. Was für eine Fülle an Ideen! Die Welt der Zukunft, wie sie hier beschrieben wird, ist strikt getrennt zwischen arm und reich, den Schluchtern und den Türmern. Während die einen hoch oben über den Wolken im Luxus leben, schuften die anderen in den untersten Geschossen oder in den Wäldern, versorgen dabei die Reichen mit allem, was sie zum Leben brauchen, während sie selbst nur Kälte und Hunger kennen. Mit ihrem Schreibstil hat mich die Autorin von der ersten Seite an gepackt: wunderbar flüssig, nicht zu kompliziert aber sehr greifbar und anschaulich konnte ich ihre Vision direkt vor Augen sehen. Erzählt wird in der dritten Person aus der Sichtweise verschiedener Charaktere. Der Panarch, das Oberhaupt der Türmer, ist ein älterer, aber noch kräftiger Mann, der weiß, wo er hinwill. Ihn umgeben Kälte und Macht, weshalb die meisten größten Respekt vor ihm haben und gehorsam jeden seiner Befehle befolgen. Wie auch sein Sohn Valentin, der keine der Regeln seines Vaters infrage stellt; in seiner Gefühlswelt dagegen total unbeständig wirkt. Elster hingegen, aufgewachsen in den Schluchten, ist sehr mutig und risikofreudig. Mit ihrem besten Freund Indigo geht sie immer wieder auf Entdeckungstour und rebelliert innerlich gegen das unrechte System. Doch obwohl die "Oberen" reich sind, leben sie in einer Welt des Verrats und der Untreue - die "Unteren" in einer Welt von Armut und Hunger. Das fordert natürlich geradezu einen Aufstand heraus und eine alte Prophezeiung gibt dem ganzen noch zusätzlichen Aufwind. Trotzdem entwickelt sich alles sehr überraschend und ich war durchwegs gespannt, wie es denn weitergehen wird. Gerade das liebe ich ja bei Büchern, wenn man die Handlung mal nicht so vorhersehen kann; auch die Beziehungen unter den Protas sind untypisch und erfrischend anders als erwartet. Anfangs wird man erstmal mit allem vertraut gemacht und die kuriosen Namen (Elster, Sonne, Lächler, Wolke) sind witzig und passen sehr gut in den Schauplatz. Die vielfältigen "Titel" der Personen haben mich etwas irritiert, aber davon braucht man sich nicht beirren lassen, man kommt mit der Handlung wunderbar zurecht. Auch weil die Autorin alles so perfekt beschreibt! Die Sprichwörter und Phrasen, die jedes Kapitel mit den Worten "Es steht geschrieben ..." eingeleitet werden und Hinweise auf unsere Vergangenheit geben, haben der Atmosphäre nochmal mehr Realität verliehen. Fazit Mit den Wolkentürmen hat mich die Autorin in eine grausame Zukunft geschickt, die aber an das Gute im Menschen hoffen lässt. Man kann die Beweggründe eines anderen immer nur erahnen und jeder handelt nur so, wie es ihm als richtig erscheint. Eine unterhaltsame und spannende Geschichte, von der ich gerne eine Fortsetzung lesen würde! © Aleshanee Weltenwanderer

    Mehr
  • Queen of clouds - Die Wolkentürme

    Queen of Clouds - Die Wolkentürme

    Firestar

    19. September 2015 um 15:07

    Handlung: Elster ist ein Mädchen aus den Schluchten. Sie hasst die Türmer. Denn sie unterdrücken ihr Volk, nehmen sich fast alles und lassen nur das allernötigste zum Überleben und sie nehmen ihnen ihre Kinder. Elster ist eifersüchtig auf ihre Schwester, denn diese ist eine Auserwählte. Voller weißer Magie und sie selbst hat nur eine Handvoll abbekommen. Kann die ungewissen Mission, auf die sie zusammen geschickt werden helfen und ihr Volk retten? Valentin ist der Sohn des Panarchen. Sobald dieser stirbt oder abdankt ist er der mächtigste Mann des Landes. Immer muss er sich vor Angriffen, auch von Seiten seiner Halbbrüder, in Acht nehmen. Immer muss er die Contenance behalten. Unnachgiebig. Herrschaftlich. Türmer sein. Doch diese Mission auf die er von seinem Vater geschickt wird, was wird sie bringen? Meinung: Ich denke ich fange mal von vorne an ... die ersten paar Kapitel sind leider einfach nur HORROR! Sie sind sterbenslangweilig, ich verstand gar nichts und war am Verzweifeln. Ihr fragt euch, ob ich das Buch überhaupt beendet habe? Ja, das habe ich. Mir war langweilig und da habe ich eben weitergelesen. Es hat sich gelohnt, denn die Handlung wurde immer verständlicher und sogar spannender, mittendrin konnte ich gar nicht auf hören. Der Schluss war leider wieder ziemlich ernüchternd und ich hatte ihn mir anders vorgestellt. Schade, aber nicht zu ändern!  Ich habe das Buch gekauft, da es sich irgendwie interessant angehört hat, auch wenn der Klappentext nicht wirklich hilfreich ist. Jetzt lässt sich der Kauf auch nicht mehr ändern! Fazit: Ich kann das Buch nicht von Herzen empfehlen, aber ich kann euch auch nicht komplett davon abraten. Eine ziemliche Zwickmühle für mich! Ich denke, ihr solltet das selbst entscheiden! :*

    Mehr
  • Spannender Fantasy-Roman, der magische und Science-Fiction Elemente miteinander verbindet

    Queen of Clouds - Die Wolkentürme

    Tammy1982

    14. September 2015 um 17:37

    Elster lebt in den Schluchten zwischen den Türmen und muss schwer arbeiten, um die Forderungen der Türmer erfüllen zu können. Als sie eines Tages bei einem brutalen Überfall zweier königlicher Türmer eingreift, befürchtet sie schon ihr Leben verspielt zu haben. Jedoch wird sie nicht getötet, sondern auf eine gefahrvolle Reise geschickt, um den sogenannten Turm Null zu finden und den Ewigen König zu befreien, wie es eine Legende besagt. Zusammen mit ihr wird der junge Türmer Valentin mit auf die Reise geschickt. Valentin soll die Nachfolge des herrschenden Panarchen antreten und vorher noch auf dieser Reise seinem Volk einen großen Dienst erweisen. Bei der ungleichen Reisegesellschaft fliegen schon bald die Fetzen, aber auch bei den Zurückgebliebenen brodelt es gehörig. Denn das ungerechte System wird von immer mehr "Schluchtern" hinterfragt und nicht mehr geduldet. Schaffen es Elster und Valentin Turm Null zu finden und die Legende zu erfüllen? Susanne Gerdom schafft in diesem Fantasy-Roman eine spannende Welt, die zwischen absolutem Hightech und tiefstem Mittelalter schwankt. Gleichzeitig gibt es ein extrem ungerechtes Sozialsystem, dass den "Türmern" erlaubt in Saus und Braus zu leben, während die "Schluchter" immer kurz vor dem Verhungern stehen. Die Legende vom Ewigen König schafft ein Bindeglied zwischen den beiden Fraktionen und doch stellt sich schließlich heraus, was sich tatsächlich hinter der Legende und diesem ungerechten System verbirgt. Die Erzählweise wechselt dabei zwischen der Sicht von Elster und der Sicht von Valentin und auch noch einigen anderen Charakteren. Durch diesen stetigen Wechsel kommen die Ungerechtigkeiten noch besser zu tragen und gleichzeitig erhöht der Wechsel immer von einer Figur zur anderen stetig die Spannung. Alle auftretenden Figuren werden dabei sehr detailliert und intensiv beschrieben und ich konnte mich in alle Figuren, sogar den Panarchen, gut einfühlen. Schön ist dabei auch zu beobachten, wie die Figuren sich weiter entwickeln und im Laufe des Buches ganz andere Seiten an ihnen zum Vorschein kommen. Die magischen Elemente sind spannend beschrieben und einige Ideen, fand ich sehr faszinierend. Die Hintergründe zur Entstehung der Türme werden auch beleuchtet und auch wenn nicht alles im Detail beschrieben wurde, konnte ich mir doch ein gutes Bild machen, wie es zu ihnen kam und auch was es mit dem Ewigen König auf sich hat. Faszinierend fand ich auch, dass in diesem Roman Fantasy- und Science-Fiction-Elemente miteinander kombiniert werden, was mir sehr gut gefallen hat. Alles in allem ein spannender und gut erzählter Fantasy-Roman, der mich schnell in seinen Bann gezogen hat. Das Ende ist in sich abgeschlossen, bietet trotzdem noch genug Spielraum für einen weiteren Teil, ohne dabei offen zu enden. Tolles Buch, für das ich gerne vier Sterne vergebe und es wird definitiv nicht mein letztes Buch von Susanne Gerdom bleiben!

    Mehr
  • Wunderbare Lesezeit!

    Queen of Clouds - Die Wolkentürme

    AnnieDSH

    07. September 2015 um 21:03

    Sehr gutes und spannendes Buch. Unbedingt zu empfehlen! Einzigartig!

  • Queen of Clouds

    Queen of Clouds - Die Wolkentürme

    jaylinn

    23. August 2015 um 15:33

    Allgemeines: Queen of Clouds ist im September letzten Jahres als Taschenbuch bei Bloomoon erschienen. Mit 512 dicht beschriebenen Seiten eine echte Urlaubslektüre. Es handelt sich (bisher) um einen in sich abgeschlossenen Einzelband, ich kann mir aber vorstellen, dass es eine Fortsetzung geben wird. Potential ist auf jeden Fall vorhanden. Die Autorin, Susanne Gerdom, kannte ich bisher nicht. Ich habe jedoch ein wenig nachgeforscht und muss sagen, dass ich in Zukunft wohl das ein oder andere aus ihrer Feder stammende Buch lesen werde. Auf dem Cover sind zwei Türme abgebildet, die bis in die Wolken reichen. Für mich wirkt das Ganze etwas düster, ist aber auch nicht wirklich schlecht gestaltet. Man hätte es wohl besser machen können ;-). Inhalt: “Ihr Leben könnte gegensätzlicher nicht sein: Der junge Adelige Valentin wächst im Prunk und im Luxus der Wolkentürme auf, von Kindesbeinen an dazu erzogen, einmal seinen Vater, den mächtigen Panarchen, zu beerben. Elster ist ein Kind der Schluchten – groß geworden in den endlosen Wäldern und seit ihrer Geburt dazu verpflichtet Frondienste zu leisten und den Türmen zu dienen. Was bewegt Om, das allwissende Prinzip und Oberhaupt der Schluchter, und den Panarchen, den Herrscher der Türme, dazu, ausgerechnet diese beiden gemeinsam auf eine riskante Reise zu schicken? Zumal das Schicksal ihrer beider Völker vom erfolgreichen Ausgang dieser Mission abhängt…” (Lovelybooks) Meine Meinung: Nach diesem Klappentext hatte ich eigentlich gar nicht mehr so wirklich Lust, das Buch zu lesen. Ich dachte, dass das doch alles sehr vorhersehbar klingt. Hauptdarsteller verlieben sich und retten die Welt. Grenzen zwischen den Völkern werden aufgehoben. Happy end. Gut, dass ich dem Buch doch eine richtige Chance gegeben habe. Das alles passiert nämlich nicht so, wie man es sich ausmalt. Susanne Gerdom ist es gelungen, eine sehr interessante Welt zu entwerfen, die nicht so eindimensional ist, wie sie zuerst klingen mag. Es gibt nicht nur schwarz und weiß, hell oder dunkel. Mich hat die Geschichte gefangen genommen und ich konnte mich auch mit den Hauptcharakteren identifizieren. Ein oder zwei Nebencharaktere fand ich etwas blass gezeichnet, aber es kann ja auch nicht immer alles perfekt sein. Aber hey, könnt ihr mal endlich ordentliche Klappentexte schreiben ;-)?? Immer diese falschen Erwartungen, die durch wirklich schlecht formulierte Beschreibungen entstehen. Das tut ja niemandem gut und vergrault nur Leser. Fazit: Lesenswertes Buch über Träume, Wünsche, Vorstellungen des Lebens. Eine Portion Fantasy, eine Prise Dystopie.

    Mehr
  • Dystopischer Fantasyroman mit Hang zum Abenteuer

    Queen of Clouds - Die Wolkentürme

    Knorke

    Ich war sehr gespannt auf dieses Buch und wollte es, kaum dass ich es irgendwo entdeckt hatte, eigentlich auch schon haben. Der Klapptext klang so sehr nach Büchern, die ich liebe - eine Gruppe aus verschiedenen Welten muss versuchen zusammenzuarbeiten und das wirft natürlich die spannende Frage auf, ob und wie sich aus gegenseitigem Hass Freundschaft oder gar Liebe entwickeln kann, dazu noch Unterdrückung und Rebellion und eine Portion Fantasy. Nun habe ich es gelesen und das Buch doch irgendwie anders und doch genau so wie ich erwartet hätte. Die Geschichte beginnt damit, dass abwechselnd Kapitel aus der Sicht von Elster, einem Schluchtenmädchen und Valentin, der Sohn des Panarchen erzählt werden. Dies dient in erster Linie erst mal der Einführung in diese Welt, die sich ein wenig einer Welt mit einem tyrannischen König ähnelt, der seine Bevölkerung unterdrückt und mit ihr macht, was er möchte. Es war dabei sehr interessant, die beiden Seiten der Medaille kennen zu lernen, da die Türmer (also der herrschende Adel) ja nicht denkt, dass es unrecht ist, was sie tun. Für sie ist es normal oder sogar logisch, dass sie, Essen, Kinder und Frauen einzusammeln und mit ihnen nach belieben zu tun dürfen, was sie wollen. In Anbetracht der Umstände sind Valentin und seine Freunde trotzdem noch irgendwie die Guten, sonst wäre es auch sehr schwer geworden, ein Buch mit ihm auszuhalten. Ich hätte mir sehr gewünscht, dass diese geheimnissvolle Mission, die der Klapptext erwähnt, relativ schnell dann auch angeleitet wird bzw. hab einfach mega auf das Zusammentreffen der Schluchter und der Türmer hingefiebert. Leider musste ich lange Zeit darauf warten und da ich hier etwas anderes einfach erwartet habe, hat sich das Buch dadurch irgendwie gezogen. Auch das Treffen und gezwungene Zusammenarbeiten der Gruppe hätte ich mir irgendwie... intensiver vorgestellt. Den größten Teil des Buches gehen sich die Gruppen nämlich einfach aus dem Weg, da sie zwar zusammengetroffen sind, sich aber irgendwie noch nicht so richtig auf Mission befinden. Erst auf den letzten hundert Seiten werden sie wirklich gezwungen zusammenzuarbeiten und lernen sich gegenseitig besser kennen. Was mir jedoch sehr gut gefallen hat, ist die Fantasywelt, in der man hier abtaucht... Wobei, was für eine Welt genau das ist, lässt die Autorin bewusst offen. Zu Beginn hätte ich schwören können, wir befinden uns in einer ganz anderen Welt, doch dann tauchte plötzlich das Land "Japan" auf und ein paar andere Hinweise und ich habe mich gefragt, ob die Geschichte eigentlich eine Dystopie, was allerdings durch die Magie, die Vorhanden ist, ja auch nicht sein kann... Also die Autorin schafft es eine sehr interessante Welt zu entwerfen, bei der sich der Leser selbst entscheiden darf, wie er sie einordnen möchte. Auch verschiedene andere Dinge werden offen gelassen und regen für eigene Interpretationen an, was mir sehr gut gefallen hat. Auch die Charaktere fand ich über weite Strecken sehr authentisch und gelungen, einzig und allein die Gefühle zwischen den Charakteren konnte die Autorin für meinen Geschmack nicht deutlich genug einfangen. Dies ist aber nur ein kleiner Wermutstropfen und dass Fantasybücher nicht unbedingt voller tiefgreifender Gefühle sind, ist eigentlich zu erwarten. Unbedingt noch erwähnenswert sind die Kapitelüberschriften, welche Zitate aus Filmen, Büchern oder auch Lebensweisheiten darstellen und die erst nach dem Lesen des Kapitels richtig interpretiert werden können. Manchmal waren es recht bekannte Zitate, manchmal hab ich versucht, sie einzuordnen und habe es nicht geschafft, manchmal musste ich aber auch einfach sehr schmunzeln wie zum Beispiel bei "Kann Spuren von Nüssen enthalten"... Auf jeden Fall eine sehr sehr schöne Idee, die mich das ganze Buch über begeistert hat. Das große Finale war sehenwert bzw lesenwert und hat einiges der Kritikpunkte dann doch wieder entschuldet. Auch das Ende hat mich zufrieden zurück gelassen. Es ist zwar irgendwie abgeschlossen, aber trotzdem hoffe ich irgendwie auf eine Fortsetzung, gerade die könnte sehr interessant werden Fazit Ein gutes Fantasybuch (oder was auch immer ;)), welches anders war, als ich es erwartet hätte. Ich habe es gerne gelesen und war auch gerne in der Welt der Autorin, wenn auch nicht alles hundert Prozent gestimmt hat Fans von Rebellionen und fremdartigen Welten dürfen gerne auch zuschlagen. Wer tiefe Gefühle (trotz Fantasy) sucht oder auf sehr viel magisce Elemente hofft, der sollte sich ein anderes Buch suchen.

    Mehr
    • 3
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Eine Fantasiewelt, die sich auf jede Zivilisation projizieren lässt.

    Queen of Clouds - Die Wolkentürme

    EmmyL

    Elster arbeitet hart für den Unterhalt ihrer Familie. Sie ist das einzige Kind, welches noch zu Hause bei ihren Eltern ist. Ihre große Schwester ist von den Greifern der Türmer verschleppt worden, ihre zweite Schwester Winter soll die Nachfolge von Om antreten. Om ist die Oberste Instanz der Schluchter. Als wieder Greifer in das Dorf kommen, um eine junge Frau zu verschleppen, stürzt sich Elster beherzt in den Kampf. Dabei wird einer der Männer schwer verletzt. Die jungen Männer waren beide Söhne des Panarchen und Prinzen der Türmer. Augenblicklich schwebt das Dorf in Angst vor einer schlimmen Racheaktion. Doch nichts dergleichen geschieht. Stattdessen wird Elster mit Valentin, dem Sohn des Panarchen, auf eine schwierige Mission geschickt. Die gesamte Zivilisation droht in sich zusammenzubrechen, da immer weniger Kinder geboren werden. Hauptziel der Mission ist es Turm Null zu finden. Den allerersten Turm. Dort sollte nach einer Lösung zur Rettung der Zivilisation gesucht werden. Begleitet wird Elster von ihrer Schwester Winter, ihrem Freund Indigo und dem geheimnisvollen Steuermann. Valentin wird von seinem Halbbruder Rufus, seiner Cousine Leona, seinem Freund Cosimo und seinem Lehrer Alban begleitet. Der Einstieg in die Geschichte erfolgt direkt und dramatisch. Elster möchte den Rekord im Turmsteigen brechen. Ein aufziehender Sturm lässt ihr kleines Abenteuer beinahe tödlich enden. Durch Elster erhält der Leser sofort Einblick in den schwelenden Konflikt zwischen verzweifelt armen Schluchtern und der herrschenden Klasse im Turm. Doch auch im Turm ist das Leben nicht einfach. Intrigen und tödliche Mordversuche stehen auf der Tagesordnung. Die Handlung wechselt am Anfang zwischen Turm und Schlucht hin und her. So kann sich der Leser ein objektives Bild vom Leben auf beiden Seiten machen. Wenn Valentin und Elster dann endlich gemeinsam unterwegs sind, verschmelzen ein Großteil der Handlungsfäden. Das Buch ist an keiner Stelle langweilig. Der Spannungsbogen bleibt bis zum Schluss straff gespannt und keiner der vielen offenen Handlungsfäden entgleitet. Die Türme und Schluchten mit all ihren Problemen stehen für jedes denkbare Herrschaftsmodell. Es gibt immer Menschen die arbeiten, damit andere noch mehr Reichtum horten können. Und in jeder Gesellschaftsform brodelt es in den „Schluchten“ bis die Unzufriedenheit einen Punkt erreicht, an welchem bloße Worte keine Wirkung mehr erzielen. Das Cover ist schwarz und verspricht mystisches Lesevergnügen. In der Mitte befinden sich zwei geheimnisvoll angestrahlte, riesige Türme. Um ihre enorme Größe darzustellen, verschwinden die Turmspitzten im Wolkennebel. Einziger Kritikpunkt: Ich finde die Auflösung um das Rätsel von Turm Null nicht besonders gelungen, nachdem das Buch durchaus gesellschaftskritisches Potential besitzt. Auch um die Person des Steuermanns bleiben einige Fragen offen. Das Buch eignet sich für richtige Leseratten ab 16. Mit über 500 Seiten hat es Ausmaße die den Einen oder Anderen durchaus abschrecken.

    Mehr
    • 2
  • Susanne Gerdom - Queen of Clouds

    Queen of Clouds - Die Wolkentürme

    Marny

    Die Türmer leben im Luxus der Wolkentürme, der sich auf der Ausbeutung der Schluchter gründet, die in den endlosen Wäldern um ihr Überleben kämpfen oder in den unteren Stockwerken der Wolkentürme den Türmern dienen. Als die Zukunft beider Völker bedroht ist, entsenden Om (das allwissende Prinzip und Oberhaupt der Schluchter) und der Panarch (der Herrscher der Türme) ihre Vertrauten, um gemeinsam den sagenumwobenen Turm Null zu finden. Denn laut einer alten Prophezeiung können sie diese Aufgabe nur zusammen erfüllen – und so das Fortbestehen ihrer Welt sichern. Die Geschichte beginnt mit der Schluchterin Elster, die sich zweihundertvierzig Meter über dem Boden befindet und versucht, den Rekord im Turmklettern zu brechen. Diese Szene hat mich gleich gefesselt, weil es eine spannende und faszinierende Situation war. Eisenrebenranken, ein Unwetter, der gefahrvolle Weg zurück zum Boden und die verschlüsselte Sprache, in der Elster mit ihrem besten Freund Indigo kommuniziert. Ich war auf so vieles neugierig – und genoss auch die dichte Atmosphäre. Winter, die Zwillingsschwester von Elster, umgibt etwas Geheimnisvolles. Sie wird einmal die Schamanin sein, die ihr Volk anführt, also die Nachfolgerin von Om. Das alles spricht meine mystische Seite natürlich sehr an, außerdem hatte Winter für mich eine besondere Ausstrahlung. Besonders heftig erwischt hat mich allerdings die Figur, die alle den Steuermann nennen. Das ging ja auch gar nicht anders, bei den tragischen Andeutungen und dem Charisma! Und dann wäre da noch Indigo, Elsters bester Freund, der mehr für sie empfindet. Ihn kann man einfach nur gern haben – ein freundlicher, loyaler und in sich ruhender Protagonist. Es ist direkt schade, dass er in dieser Geschichte für meinen Geschmack ein wenig zu kurz kam. Die Türmer schwelgen im Luxus, aber auch in Intrigen. Es gilt das Gesetz des Stärkeren und man muss jederzeit damit rechnen, in einen Hinterhalt zu geraten. In so einer Umgebung ist Vertrauen natürlich Mangelware … Valentin, der Lieblingssohn des Panarchen, hat – genau wie sein Vater – etwas Zeit benötigt, bis er mir so richtig nahe stand. Bei seiner Cousine und einer weiteren Protagonistin war das anders, beide hatten mich schnell beeindruckt. Und dann wäre da noch Valentins Lehrer, der für mich einfach eine (im positiven Sinn) interessante Figur war. Es wird sich Zeit genommen, um den Leser mit den beiden Völkern und den einzelnen Figuren vertraut zu machen, was mir ja immer gut gefällt, weil man so auch einiges über die Hintergründe erfährt. Bei der Einführung in diese dystopische Welt hat mir das auch genug Luft gelassen, um mir über die Details und Andeutungen Gedanken zu machen. Denn diese Welt wirkte so nah, dass man beispielsweise erahnen kann, was die Türme einst waren. In der Geschichte mischt sich Fantasy mit Science-Fiction, und ich hätte mich – völlig untypisch – über etwas mehr SF gefreut, weil mich das sehr fasziniert hat. Mir gefiel, dass die Grenzen da immer mehr verschwommen sind und ich mich öfter gefragt habe, ob das jetzt Magie oder SF ist. Es fühlte sich magisch an, aber ich konnte mir auch vorstellen, dass das eine Technologie sein könnte. Oh, und es gibt Gleiter, Schlitten und Luftschiffe – ich liebe Luftschiffe! Da vergesse ich dann auch immer, dass ich doch Höhenangst habe … Eigentlich. In “Queen of Clouds” konnte ich wunderbar abtauchen und hatte großartiges Kopfkino. Ich fühlte mich mit dem Buch sehr wohl, was sicherlich auch an der dichten Atmosphäre und den vielen Details lag. Man konnte wunderbar spekulieren und fand sich gleichzeitig mitten in der Geschichte wieder. Eine spannende, emotionale und überraschende Lektüre mit einer großen Bandbreite an Figuren! Und vielen Ideen, die mich wirklich beeindruckt haben. Das Ende des Romans klingt stark nach einer Fortsetzung und ich hoffe, dass wir diese auch irgendwann lesen dürfen. Ich bin doch sooo neugierig!

    Mehr
    • 2
  • Queen of Clouds

    Queen of Clouds - Die Wolkentürme

    Kleine8310

    04. February 2015 um 21:34

    "Queen of clouds: Die Wolkentürme" ist ein Buch der Autorin Susanne Gerdom. Während Protagonist Valentin als Nachfolger des Panarchen in einem Wolkenturm in  riesigem Luxus badet, kämpft Elster täglich in den Schluchten um ausreichend Nahrung und ums Überleben. Beide Völker könnten unterschiedlicher nicht sein. Die Privilegierten der Türme beuten die Schluchter aus und lassen sämtliche Arbeiten von ihnen verrichten und alle Annehmlichkeiten des Lebens scheinen nur für sie reserviert.   Die Schluchter hingegen leben ein karges Leben, stets in den Diensten der Türmer. Nur einige wenige von ihnen sind davon ausgenommen; diejenigen, die über Magie verfügen. Wie zum Beispiel auch Elsters Zwillingsschwester Winter. Doch als das Schicksal die Zukunft der beiden Völker bedroht, sind sie gezwungen zusammenzuarbeiten, denn nur gemeinsam können sie das Fortbestehen ihrer Welt sichern. Unsicher ist nur, ob es ihnen überhaupt gelingen wird... "Queen of clouds" ist das erste Buch, welches ich von Susanne Gerdom gelesen habe und es hat mir nur zum Teil gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist bildhaft und sie schafft es den Leser, die Leserin mit in eine wirklich fantastische Welt zu nehmen. Die Charaktere haben mich leider nicht überzeugen können, da ich, meiner Meinung nach, viel zu wenig Tiefgang bei ihnen entdecken konnte. Auch war mir die Geschichte zu Beginn des Buches leider viel zu langatmig, wirklich gut und spannender wird die Geschichte erst im letzten Drittel. Alles in allem ist die Geschichte okay, aber vom Hocker gehauen hat sie mich nicht...   "Queen of clouds: Die Wolkentürme" ist ein nettes Fantasy-Buch, welches mich leider nicht komplett überzeugen konnte. Die Story war für mich etwas zu langgezogen und bei den Charakteren fehlte mir der nötige Tiefgang. Schade.  

    Mehr
  • Queen of Clouds

    Queen of Clouds - Die Wolkentürme

    anastasiahe

    02. February 2015 um 17:40

    Hallo meine Lieben<3 Hier kommt auch schon meine erste Rezension im Februar! Titel: Queen of Clouds - Die Wolkentürme Autorin: Susanne Gerdom Verlag : Bloomoon Seitenanzahl: 512 Preis: 14,99 €ISBN: 9783845802077Bewertung: ★★★★Inhalt: Ihr Leben könnte gegensätzlicher nicht sein: Der junge Adelige Valentin wächst im Prunk und im Luxus der Wolkentürme auf, von Kindesbeinen an dazu erzogen, einmal seinen Vater, den mächtigen Panarchen, zu beerben. Elster ist ein Kind der Schluchten – groß geworden in den endlosen Wäldern und seit ihrer Geburt dazu verpflichtet Frondienste zu leisten und den Türmen zu dienen. Was bewegt Om, das allwissende Prinzip und Oberhaupt der Schluchter, und den Panarchen, den Herrscher der Türme, dazu, ausgerechnet diese beiden gemeinsam auf eine riskante Mission zu schicken? Zumal das Schicksal ihrer beider Völker vom erfolgreichen Ausgang dieser Aufgabe abhängt … Meine Meinung: Ich finde , dass das Cover sehr schön gestaltet wurde. Der Titel wurde perfekt auf den Rest des Covers abgestimmt und ist grad im passenden Maß zwischen Auffallen und im Hintergrund halten gewählt worden. Ich finde es schön, dass die Wolkenkönigin auch im Buch vorkommt, wenn auch nur bedingt als Luftschiff. Die Türme die darauf abgebildet sind , passen wie schon erwartet sehr gut zum Rest des Buches und vor allem auf die äußere Beschreibung die man von Elster, einer der Protagonistinnen erhält. Ich habe nichts am Cover aus zusetzten! Ich finde den Schreibstil der Autorin schön. Die gesamte Geschichte wird aus verschiedenen Sichten erzählt , was das ganze meiner Meinung nach gut auflockert.Das Buch ist eigentlich auch die ganze Zeit über sehr interessant geschrieben , ABER es kam für mich nie wirklich riesen große Spannung auf, bei der ich sagen konnte, dass ich es wirklich nicht zur Seite habe legen können. Sie konnte mich mit ihren Charakteren überzeugen, auch wenn sie nicht all zuviel Tiefgang hatten. Dafür hat die Autorin eine wundervolle Welt erschaffen die ich nur bewundern kann. Ich finde, dass das Buch noch ausbaufähig wäre aber so eine gute Leistung erbracht wurde. Deshalb gebe ich 4 von 5 Sternen , da mir einfach etwas gefehlt hat. Die Autorin: Susanne Gerdom lebt und arbeitet als freie Autorin und Schreibcoach mit ihrer Familie und vier Katzen am Niederrhein. Sie schreibt seit mehr als einem Jahrzehnt Fantasy und Romane für Jugendliche und Erwachsene.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Queen of Clouds - Die Wolkentürme" von Susanne Gerdom

    Queen of Clouds - Die Wolkentürme

    Haveny

    24. December 2014 um 15:27

    Hey :)

    Anlässlich des 24. Türchen unseres Adventskalenders habt ihr heute die Chance “Queen of Clouds“ von Susanne Gerdom zu gewinnen ;) 
    Um mitzumachen einfach einen Kommentar auf meinem Blog unter dem zugehörigen Post hinterlassen ;)
    http://www.buecherhimmel.blogspot.de
    Ich wünsche euch allen ein frohes Weihnachtsfest :D

    LG 

  • Dystopischer Abenteuerroman mit abwechslungsreichen Charakteren und tollem Setting!

    Queen of Clouds - Die Wolkentürme

    Damaris

    05. December 2014 um 09:18

    Es ist heute als Autor gar nicht mehr so leicht, einem Genre seinen eigenen Stempel aufzudrücken. Vor allem, wenn man für so viele verschiedene Sparten schreibt wie Susanne Gerdom. "Queen of Clouds: Die Wolkentürme" heißt ihr neuestes Jugendbuch. Zwar gibt es auch das Hoch-Tief-Thema für Jugendliche bereits, der Autorin gelingt es aber dennoch, das Buch zu etwas eigenem zu machen. Dabei kann man sich hier beim Genre nicht unbedingt festlegen. "Die Wolkentürme" ist ein Mix aus dystopischer Science Fiction, besitzt aber auch Fantasyelemente. Ob es einen Folgeband geben wird, steht noch nicht fest. Das Buch liest sich aber auch als Einzeltitel wunderbar. Es ist immer wieder beeindruckend, wenn ein Setting voll und ganz überzeugt. Das gelingt hier nicht nur durch die beispielhaften Umgebungsbeschreibungen, sondern durch Eigenkreationen in der Pflanzen und Tierwelt, vor allem aber der Gesellschaftsform. Diese sind so natürlich gehalten, dass man sie für absolut echt hält. Die Fortbewegungstechnologien der Luft, z.B. Luftschiffe, Schlitten oder Gleiter, sind klasse! Auch wenn der genaue Handlungszeitraum nie genannt wird, hat man bald einen guten Überblick der Gesellschaft(en) und Umwelt. Und über allem, diffus und unangenehm, die Angst vor dem düsteren Teil der Legende. [...] ein Märchen, mit dem man Kinder erschreckte. Valentin hätte gerne darüber gelacht, aber der bittere Ernst im Gesicht seines Vaters hatte das Gelächter im Keim erstickt und nur Betroffenheit zurückgelassen und einen Hauch von Angst. - S. 171 Die Kapitelüberschriften sind sehr originell, regen manchmal zum Schmunzeln an und tragen zu einem sehr eigenen Lesegefühl bei. Ebenso die Charaktere. Schon bald kann man diese gut einschätzen. Während im ersten Teil die Sichtweisen der (vermeintlichen) Hauptcharaktere abwechseln, kommen in den folgenden Buchteilen noch andere personale Erzählstile hinzu. Nebencharakteren wird eine große Rolle zuteil, die nicht minder spannend ist als die Haupthandlung. Auf eine Lovestory kann man sich nicht festlegen und diese schon gar nicht voraussagen. Einiges kommt anders als gedacht. Vielleicht wundert sich mancher Leser darüber, wenn die Wahl auf einen echten Nebencharakter fällt. Hier hätte man dann gerne mehr über die jeweilige Person erfahren. Auf sprachlich hohem Niveau präsentiert sich die Handlung sehr abwechslungsreich. Dabei strotz sie vor Intrigen und dubiosen Machenschaften, zeichnet Menschen aber nur selten schwarz und weiß. Manche Charakterentwicklung erstaunt positiv. Gegen Ende werden die Ereignisse und vor allem die Umgebung etwas abstrakter. Trotzdem kann man gut folgen. Auch bleiben einige Fragen, oder der Verbleib mancher Personen, noch offen. Wenn man sich damit zufrieden gegen kann, liest sich die Geschichte sogar abgeschlossen. Ungeachtet dessen wäre ein Folgeband wünschenswert. Das persönliche Fazit Bei jedem Buch von Susanne Gerdom freut es mich, wie mühelos ihre Geschichten wirken. Auch bei ihrem neuesten Jugendbuch wird das deutlich. Die Welt ist komplex konstruiert, die Handlung und Charaktere abwechslungsreich und vielschichtig. Trotzdem liest sich das Buch einfach und flott. Eine Fokussierung der Lovestory(s) auf bestimmte Charaktere hätte der Kontinuität der Geschichte nicht geschadet. Überrascht hat mich die "Queen of Clouds" aber allemal. 4 Sterne!

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014? Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ermöglicht es ihnen so, es auf unsere Shortlists für die Abstimmungsphase zu schaffen, die am 20. November beginnt. Die Bücher und Autoren, die dann wiederum die meisten Stimmen erhalten, bekommen den Leserpreis in Gold, Silber und Bronze, der am 28.11. vergeben wird! Also schnell nominieren / abstimmen / Gewinner anschauen! ---- Unsere große Verlosung für euch! Da der Leserpreis für uns jedes Jahr wieder etwas ganz Besonderes ist, möchten wir unsere Freude daran mit euch teilen. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und wer kann nicht schöne neue Bücher gebrauchen? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier in einem Kommentar mit (wer mir schon eine E-Mail mit dem Link geschickt hat, muss dies nicht doppelt tun). http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafiken zum Einbinden in den Blog findet ihr hier. 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + usw. auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt in eurem Kommentar hier direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns hier in einem Kommentar das beste Buch, das ihr in diesem Jahr gelesen habt. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Wir wünschen euch ganz viel Spaß & bitte vergesst nicht, eure Lieblingsbücher zu nominieren & später abzustimmen! PS: Die angehängten Bücher und die auf dem Foto sind ein Beispiel, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen :)

    Mehr
    • 1298
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks