Susanne Glanzner , Eleni Livanios Anna Apfelkuchen

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(11)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anna Apfelkuchen“ von Susanne Glanzner

Willkommen im Ganzanderswald! Anna Apfelkuchen zieht in das Baumhaus ihrer Tante ein und stellt sofort fest: Im Ganzanderswald ist wirklich alles ganz anders als anderswo! Wie gut ist es da, dass Anna schnell viele neue Freunde findet: Frau Weber, die kluge Spinne, die immer Rat weiß, Fred, die Fledermaus, und Erik, das Eichhörnchen, das wie Fred kopfüber am Baum schläft. Auch Katharina, die etwas eitle Kuh, die ein bisschen in den großen Wolf verliebt ist, ein Gespenstermädchen und einen griesgrämigen Uhrenkobold lernt Anna kennen – ebenso wie Käpt’n Pillow, der mit seinem fliegenden Schiff die Welt bereist … Erlebe mit Anna Apfelkuchen und ihren Freunden ein spannendes und lustiges Vorlese-Abenteuer – mit vielen bunten Bildern!

Fantastische Geschichten über ein wunderbares Mädchen und ihr außergewöhnlichen Freunde 💖

— lili1209
lili1209

ein zauberhaftes Buch mit wunderbaren Wesen und liebevollen Geschichten. ein bisschen wie das Paradies...

— fibroe
fibroe

Eine Reise die es sich lohnt zu machen! Eine Reise zu Anna Apfelkuchen in den Ganzanderswald!

— Lesesumm
Lesesumm

...nette Geschichte, prall gefüllt mit Erlebnissen der kindlichen Fantasiewelt!

— DerBUECHERWURM
DerBUECHERWURM

Eine herzerwärmende Geschichte rund um die sympathische und hilfsbereite Anna und all ihre Freunde im Ganzanderswald.

— hi-speedsoul
hi-speedsoul

Anna Apfelkuchen bekommt besuch von vielen Fantasievollen Freunden. Beim Tee werden tolle Geschichten ausgetauscht.

— Drei-Lockenkoepfe
Drei-Lockenkoepfe

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gefesselt von einem tollen Mädchen und ihren fantastischen Freunden

    Anna Apfelkuchen
    lili1209

    lili1209

    24. October 2015 um 22:02

    Anna Apfelkuchen war nun eine Woche das Topthema bei meinem 5 jährigen Sohn und mir! Uns hat schon von Anfang an die Namensgebung der Hauptperson super gefallen! Spaßeshalber wurde er von uns in allen erdenklichen Apfelvarianten abgeändert, zb Anna Apfelmus, Anna apfelkern usw. Wir haben uns nen riesen Spass daraus gemacht und so war die Geschichte in unserem Alltag immer present! Wir haben uns in alle Figuren verliebt, vor allem Totti und Ilse Hackelmayer haben uns wirklich zum lachen gebracht! Liebevoll und mit viel Fantasie hat Totti eine Entwicklung hingelegt die meinen Sohn wirklich total gefreut hat, da er am Anfang etwas erstaunt über so viel schlechte Laune war :) Ich fand es manchmal zum vorlesen etwas viel, da mein Sohn vor Ende eines Kapitels keine Unterbrechung duldete! Für ein Kapitel haben wir meist um die 40 Minuten gebraucht, war also nichts um mal kurz zu lesen, aber für dieses Buch habe ich mir wirklich gerne Zeit frei geschaufelt, dafür gab es dann abends keine kurze Fernsehsendung, was ich natürlich fantastisch fand! Buch besser als eine Folge shaun das schaf, da kann man nur volle Sternenzahl geben und eine klare Weiterempfehlung aussprechen!

    Mehr
  • Buchtipps gesucht - dicke Mädchenbücher (8 - 10 Jahre)

    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Und zwar suche ich Buchempfehlungen für eine bald 9-jährige fleißige Leserin. Die Bücher sollten eher neueren Erscheinungsdatums sein, da sie die älteren schon alle aus der Bibliothek verschlungen hat. Die typischen Bücher für 8-Jährige hat sie in der Regel so schnell durchgelesen, dass sie sich fast nicht mehr so recht lohnen. Besonders gefallen haben ihr die Lola-Bücher von Isabel Abedi oder auch Liliane Susewind von Tanya Stewner, eben schöne Mädchenbücher, die lustig und unterhaltsam sind. Ganz wichtig wäre auch, dass die Bücher nicht zu spannend sein dürfen (sie ist recht ängstlich, sodass sowas wie Harry Potter gar nicht geht) und die Bücher sollten eben nicht ganz so dünn sein. Auch Bücher im Tagebuch und -Comicstil sind nichts. Außerdem sind Geschichten mit modernen teschnischen Geräten und Dingen (Handy, PC, Internet, Videospiele etc.) sowie Liebesgeschichten für sie nicht interessant. Gesucht sind also einfach schöne Mädchenbücher, die unterhaltsam sind! Es müssen keine Reihen sein, dürfen es aber natürlich. Gern auch Bücher empfehlen, die an sich eine höhere Altersempfehlung haben, wenn sie ansonsten passen könnten. Ich danke euch :)

    Mehr
    • 50
  • Leserunde zu "Anna Apfelkuchen, Geschichten aus dem Ganzanderswald" von Susanne Glanzner

    Anna Apfelkuchen
    sueglanzner

    sueglanzner

    Jetzt wohnt Anna Apfelkuchen schon ein halbes Jahr im Ganzanderswald und ist doch sehr gespannt auf euer Feedback.
    Also los, in der Leserunde...

    • 279
  • Kleines Mädchen mit einem Herz so groß wie ein Apfelbaum!

    Anna Apfelkuchen
    fibroe

    fibroe

    13. April 2015 um 09:16

    Wisst ihr wo der Ganzanderswald liegt? Ein Wald mit lustigen, liebenswerten und fabelhaften Wesen, einer kleinen Lichtung auf der man wunderbar mit seinem Besen landen kann, einem Apfelbaum mit Äpfeln so lecker wie eure liebste Nascherei, einem kleinen schnuckeligen Häuschen in eben diesem Baum und mit Anna, einem kleinen Mädchen mit einem riesengroßem Herz?! Ihr wisst es nicht? Dann aber schnell ran ans Buch, denn der Ganzanderswald ist einer dieser Orte, den man in seinem Leben unbedingt einmal besucht haben sollte. Warum fragt ihr? Weil ihr sicher niemals ein Eichhörnchen gesehen habt, das sich benimmt wie eine Fledermaus; oder einen Kobold der in einer Uhr wohnt und auch anders kann, als ständig nur grummelig zu sein; oder aber ein Schiff mit der sonderbarsten Besatzung aller Zeiten… Ganz sicher wisst ihr auch nicht, wie das mit dem Wolf und dem Rotkäppchen wirklich war, oder mit Hänsel und Gretel! Da ist man euch nämlich jahrelang auf den Leim gegangen. Unbedingt müsst ihr die Wahrheit erfahren! Und wenn euch das noch nicht reicht um endlich ins Lesevergnügen zu starten, überzeugen euch vielleicht eine sprechende Kuh, ein störrischer Besen mit ganz viel Unfug in den Borsten oder aber kleine grüne Männchen, die der Natur ihre Farben geben aber Angst vor Licht haben! Susanne Glanzner hat mit ihrem Buch „Anna Apfelkuchen“ ein wunderbares Kinderbuch erschaffen, das mit ganz viel Fantasie, Freude am Leben und einer großen Portion Humor besticht und Balsam auf kleine Kinderseelen legt. Sie lernen einen Ort kennen an dem man so sein kann wie man eben ist, an dem man Freundschaft noch ganz groß schreibt und an dem es immer etwas/jemanden zu entdecken gibt! Das Buch ist insbesondere denke ich für Kinder von 5-8 Jahren perfekt. Für kleinere Kinder sind die Geschichten vielleicht ein bisschen zu lang und zu wenig Bilder vorhanden. Das wäre auch mein einziger klitzekleiner Kritikpunkt. Ich hätte mir selbst als Erwachsener ein paar mehr Bilder zum Ein- und Abtauchen gewünscht, einfach weil sie die Welt noch bunter machen und die Kinder während des Lesens was zum Gucken haben:). Trotz dem bekommt das Buch von mir 5 Sterne weil es herrlich kindliches Lesevergnügen bereitet und ein wunderbares Buch zum Vorlesen und Selberlesen ist! Für mich das Potential zum Klassiker!

    Mehr
  • einmal Ganzanders TOLL, das trifft es hier auf den Punkt

    Anna Apfelkuchen
    Lesesumm

    Lesesumm

    30. March 2015 um 21:58

    meine Buch- und Leseeindrücke: Ich bin durch das fröhliche und bunte Cover und den Titel auf dieses Buch aufmerksam geworden. Anna Apfelkuchen, was für ein Name und dann noch Geschichten aus einem Ganzanderswald. Das klingt ja schon nach etwas ganz anderem und genauso ist es dann auch wenn man liest. Doch beginnen wir beim Buchcover. Anna Apfelkuchen sitzt mit einem Lächeln auf ihrem Reisekoffer. Ein Besen steht neben ihr einfach so ohne festhalten und es sieht fast so aus als wenn die Fledermaus darauf landen möchte, die gerade ins Bild flattert. Hinter dem Koffer von Anna sitzt ein Eichhörnchen mit einer Eichel in den Pfoten und scheint sich ziemlich darüber zu freuen. Wahrscheinlich läuft ihm schon das Wasser im Maul zusammen weil es an den Gaumenschmaus denkt. Vorn im Bild sitzt eine ziemlich große Spinne mit Stricknadeln und einer Brille auf der Spinnennase. Ach ja, und Schuhe hat sie natürlich auch an ihren acht Beinen. Logisch sonst wird es ja kalt. Im Hintergrund sieht man bereits ein tolles Baumhaus in einem Obstbaum und wenn man den Titel des Buches liest, weiß man auch bereits um was für eine Art es sich handelt. Ein Apfelbaum natürlich. Autorin Susanne Glanzner hat hier wirklich ein richtig tolles Kinderbuch aus ihrer Schreibfeder befördert. Auf 214 Seiten erzählt sie eine fantastische Geschichte bzw. wenn man es genau nimmt, in 10 Kapiteln, 10 fantastische Geschichten rund um und mit Anna Apfelkuchen. Zu Beginn gibt es allerdings erst einmal eine Vorstellungsrunde, in der jeder Charakter aus dem Buch ganz kurz beschrieben wird, sodass man sich bereits hier ein gutes Bild von allen Personen machen kann. Danach geht die Reise los, obwohl. Nein besser wäre zu sagen, Anna kommt in ihrem neuen zu Hause, im Ganzanderswald an und lernt ihre neuen Freunde kennen. Am Ende des Buches findet man einen kleinen Nachtrag zur Geschichte. Der Schreibstil ist flüssig und kindgerecht und falls doch einmal etwas bei den geübten Selbstlesern unklar sein sollte und Fragen aufkommen, dann gibt es ja Eltern, die genau dafür da sind. Genauso bezaubernd wie die Erlebnisse von Anna geschrieben sind, wurden sie auch durch Eleni Livanios illustriert. Auf fast jeder Buchseite findet man einen Apfelbaumzweig mit Früchten. Beim schreiben fällt mir gerade auf, dass man dadurch sogar Appetit auf Äpfel bekommen kann. Ich schweife ab, ich bitte um Entschuldigung. Man merkt nicht nur beim Schreibstil von Susanne Glanzner wieviel Liebe in dieses Buch geflossen ist sondern auch in den Bildern spiegelt sich dies wieder. Der Altersempfehlung ab 5 Jahre stimme ich auf jeden Fall zu, jedoch denke ich, dass man vielleicht sogar ein wenig eher dieses tolle Buch schon vorlesen kann oder zumindest zusammen die schönen Bilder ansieht und vielleicht selbst sogar eine kleine Geschichte dazu erfindet. Das Buchformat finde ich für dieses Lesealter gut gewählt. ein klitzekleiner Einblick ins Buchgeschehen: Anna Apfelkuchen übernimmt das Baumhaus von ihrer Tante Agatha als diese auswandert. Sie lernt bei ihrer Ankunft bereits fast alle Bewohner aus dem Ganzanderswald kennen und macht auch sofort Bekanntschaft mit einem kleinen, sehr mürrischen Mitbewohner in ihrer neuen Uhrogramm-Uhr! Was, sie wissen nicht was ein Uhrogramm ist? Das muss sich ändern! Gehen sie mit auf eine witzige, spannende und vergnügte Reise um die kleinen und großen Bewohner kennenzulernen. Es lohnt sich! meine ganz persönliche Meinung: Ich persönlich finde ja bereits die Widmung schön und man merkt einfach, dass diese von Herzen kommt. Eine tolle Vorstellungsrunde läutet das Geschehen ein und es wird vor allem noch nicht zu viel verraten. Nur grob werden alle beschrieben und vorgestellt damit man einen Überblick bekommt. So bleibt der eigenen Fantasie noch Raum und man kann sich seine Figuren im Kopf selbst ausmalen. Ich finde dies sehr schön, so wie es gehandhabt wurde, denn schließlich sollen Kinder und auch Erwachsene noch ihre eigenen Welten im Geist errichten/entstehen lassen und nicht immer alles auf dem Silbertablett geliefert bekommen. Leider ist dies in der heutigen Zeit viel zu oft der Fall und deshalb sind bei mir dafür beide Daumen oben! Eben wieder einmal Ganzanders gelöst! Fantasievoll werden hier zum Teil Märchen mit der Geschichte rund um Anna Apfelkuchen miteinander verbunden und wer sagt schon, was zuerst da war. Man begegnet beim lesen dem gestiefelten Kater, dem fliegenden Holländer, der Lebkuchenhexe aus Hänsel und Gretel und auch dem Wolf aus Rotkäppchen. Alle erzählen sie Anna ihre wahre Geschichte und stellen richtig, was die ganze Zeit so falsch verbreitet wurde. Aber wer kennt das nicht, einer hört oder sieht etwas, erzählt es weiter und irgendwann ist eine ganz andere Geschichte daraus geworden als es in Wirklichkeit war. So erging es leider auch diesen Märchenfiguren aber nun ist es ja endlich ans Licht gekommen. Doch nicht nur sie lernt Anna kennen sondern noch viele Personen mehr, doch diese werde ich an dieser Stelle jetzt auf gar keinen Fall verraten, denn wer möchte schon vor dem Lesen die ganze Geschichte wissen. Es soll ja spannend bleiben! Für mich war/ist dieses Buch wieder einmal der Beweis, dass es wirklich auch noch neue Ideen geben kann für ein gelungenes Kinderbuch. Sprachlich wir auch auf Besonderheiten eingegangen wenn jemand zum Beispiel nicht im Ganzanderswald aufgewachsen ist. Desweiteren findet man auch Fußnoten mit Worterklärungen und die dazu richtige Aussprache im Buch. Eine Sache ist mir besonders aufgefallen. Egal ob klein oder groß, jeder kann irgendwie helfen auf seine Art und natürlich wird auch auf die Höflichkeitsformen geachtet. Sicherlich wird ihnen und ihren Kindern noch mehr auffallen beim lesen. Ich finde genau diese Botschaften machen tolle Kinderbücher aus! Nicht nur, dass es Spaß macht die Bücher zu lesen, nein auch das Kinder sich noch etwas daraus mitnehmen können! Ich freue mich bereits jetzt auf neue Geschichten von Susanne Glanzner. Es bleibt auf jeden Fall spannend, was uns die Autorin noch alles zum lesen bieten wird! Fazit: Ein für mich rundum gelungenes Buch in Wort und Bild! Für kleine, größere und ganz große Kinder ein Buch was einfach mal Ganzanders ist! Von mir gibt es eine volle Hand mit Apfel-Sternen als Leseempfehlung! © by Lesesumm auf LB/mehrBüchermehr.... auf WLD?

    Mehr
  • Fantasievolle Geschichte

    Anna Apfelkuchen
    DerBUECHERWURM

    DerBUECHERWURM

    24. March 2015 um 08:24

    Rezensiert von Anne Klein - Team "Der BÜCHERWURM" ...wisst Ihr noch damals? Als Eure hübsche Stubsnase gerade so über die Tischplatte reichte... Das war eine aufregende Zeit! Voller Geheimnisse, die es zu Entdecken sich lohnte. Eine Zeit voller Spannung und Fantasie. Hinter jeder Hecke ein unbekanntes Tier, hinter jedem Baum ein lauerndes Monster, Blumenwiesen mit betörendem Duft, Vögel, die einem etwas zuzwitscherten, in einer Sprache, die man damals verstand... Ach' hätte man all' die wunderbaren Erlebnisse doch aufgeschrieben... Susanne Glanzner scheint dies getan zu haben. Ihr Buch "Anna Apfelkuchen, Geschichten aus dem Ganzanderswald" besteht aus vielen Episoden der kindlichen Fantasiewelt... Wer hätte nicht gern mit einem Eichhörnchen gesprochen, mit einer Kuh am Frühstückstisch gespeist, ein Gespenstermädchen zur Freundin gehabt und Zimtpfannkuchen, Rosinenbrötchen und all' die "verbotenen" Köstlichkeiten genossen... Anna Apfelkuchen darf das! Und deshalb finden die Kinder sie toll! Unsere Test-Leser war ein Mädchen, 8 Jahre alt und eine gute Leserin. In einer Woche hat sie das Buch ausgelesen und hier ihr "Urteil"! :-) "Anna Apfelkuchen hat mir gut gefallen. Sie ist total süß.  Ich würde auch sehr gern in so einem Baumhaus wohnen, wie Anna.  Die Bilder im Buch sind sehr schön. Man kann sich alles gut vorstellen. Manchmal war es mir langweilig, weil so viel erzählt wurde. Dann habe ich erst am nächsten Tag weiter gelesen. Obwohl ich keine Spinnen mag, mochte ich "Frau Weber".  Wir vom BÜCHERWURM-Team wünschen der "Anna" zwischen all' den Apfelmus und Apfelkern-Büchern einen guten Start und bedanken uns recht herzlich dafür, dass wir mitlesen durften. Wie der BÜCHERWURM das immer macht, geht das Buch an eine Kindereinrichtung in unserer Umgebung und wird dort vorgelesen... Nach einer kleinen Reise kehrt es zurück in unsere Bücherkiste und wird am Ende des Jahres ein schönes zu Hause in einer sozialen Kindereinrichtung finden...

    Mehr
  • Ein Buch voller Fantasie, Abenteuer, Kreativität und Freundschaft

    Anna Apfelkuchen
    hi-speedsoul

    hi-speedsoul

    23. March 2015 um 18:10

    Anna Apfelkuchen zieht in den Ganzanderswald in das Haus ihrer Tante Agatha, die sich nun in Panama befindet. In dem netten Wäldchen wohnen viele liebenswürdige Persönichkeiten - Fräulein Weber, die Spinne, Fred Fledermaus, Erik Eichhörnchen, Katharina die Kuh und noch einige andere. Gemeinsam trinken sie gerne bei Anna eine Tasse Tee und essen genüsslich Apfelkuchen. Oftmals bekommen sie Besuch von verschiedensten Wesen (unter anderem einen holländischen Piraten oder den Noluxlingen). Einen "übelgelaunten" Kobold, der in einer Uhr haust, kommt auch noch vor :-) Zum Schluss gibt es ein großes Apfelerntefest, zu dem auch Tante Agatha kommt. Das Buch ist in einem liebevollen Schreibstil geschrieben. Die Sätze sind meist länger und ineinander verschachtelt - meine Kinder und ich lieben so etwas. Alles ist mit viel Liebe zum Detail beschrieben und geschildert. Die vielen Persönlichkeiten wachsen einen gleich ans Herz und ich kann mich gut in sie hineinversetzen. Sue Glanzner hat hier ein wunderbares Buch geschaffen, in das Kinder (und auch Erwachsene) tief eintauchen können und an einem ganz besonderen Ort Erlebnisse leben können. Das Buch regt die Fantasie und die Kreativität an, regt zu vielen Sprechanlässen an und behandelt Themen wie Freundschaft und Hilfsbereitschaft. Es zeigt auf, dass es gut und schön ist, anders zu sein, wie andere - es ist gut, so wie man ist! Viele Geschichten enthalten eine Geschichte in der Geschichte und zeigen Kindern, wieso manches Verhalten gut angebracht ist. Auch witzige Ideen wie "Die wahre Geschichte von Hänsel und Gretel" sind im Buch enthalten. Anna Apfelkuchen ist ein Buch, welches man sich immer wieder gerne aus dem Regal nimmt und sich durchliest. Oder einfach nur die schönen Bilder betrachtet, die dieses Buch komplett machen.

    Mehr
  • Fabelwesen erzählen tiefgründige Geschichten

    Anna Apfelkuchen
    Drei-Lockenkoepfe

    Drei-Lockenkoepfe

    16. March 2015 um 09:07

    Anna Apfelkuchen mit Geschichten aus dem Ganzanderswald von Susanne Glanzner ist ein schönes fantasievolles Vorlesebuch für Kinder ab 4 Jahren. Die ca. 215 Seiten sind in angenehm kurzen Kapiteln unterteilt. Das erleichtert die Unterbrechungen. Die ersten Seiten des Buches sind gefüllt mir Vorstellungen der Hauptfiguren. So lernt man sie oberflächlich kennen. Im laufe der Geschichte gesellen sich noch weitere Personen dazu, die hier noch nicht erwähnt werden, da sie auch nicht ständig in der Geschichte vorkommen. In den einzelnen Kapiteln lernt Anna neue Freunde kennen. Diese läd sie erst einmal zu Tee ein. Ein Ritual welches sich durch das Buch zieht. Eine Teegesellschaft die sich Geschichten erzählt. Viele Fantasievolle Wesen werden liebevoll von Anna und ihren Freunden mit Kakao und Tee bewirtet. Die erzählten Geschichten werden in Kursivschrift dargestellt und heben sich so vom normalen Text ab. Oft handelt es sich um Weisheiten, Märchen oder Erzählungen die einen tieferen Sinn haben und den Leser zum Nachdenken animieren sollen. Fremde Wörter sind im Text blau markiert. Es gibt dazu eine Fussnote. Nett ist das auch die Aussprache deutlich hingeschrieben wird. Pillow wird PILOU gesprochen. Die Geschichten weisen einige Wiederholungen auf. Für Kinder sind Wiederholungen sehr wichtig. Ausserdem hilft es sich an das vorherige zu erinnern. Dies ist recht angenehm wenn das Buch nicht an einem Stück vorgelesen (gelesen) wird. Das Buch sprüht nur so von Ideen und fantasievollen Wesen. Viele Märchen werden mit eingeflochten und Revidiert. Da vieles der uns bekannten Märchen so nicht stimmt, wird es hier richtig gestellt ;-). Wir lernen auch viel von Anna Apfelkuchen. Sie zeigt uns das wir mit offenen Augen durch die Welt gehen sollen um andere zu Respektieren und zu Tolerieren auch wenn sie manchmal nicht so nett sind. Ausserdem werden einige Pflanzentips gegeben. Himbeeren helfen Freunde zu gewinnen und Traurigkeit verfliegen zu lassen. Pfefferminztee in die Wärmflasche giessen damit das Bett gut riecht und vieles mehr. Es gibt viele amüsante Stellen und Ideen wo auch Erwachsene schmunzeln können. Anne hat einen Besen, der aber nicht das tut was er soll. Er kehrt z.B. den Dreck in den Raum. Anna Apfelkuchen wird von bunten grossen umfangreiche Illustrationen begleitet. Diese lockern die Geschichte auf und es macht Spass sie anzusehen. Hier hat Eleni Livanios liebevoll dem Buch ein Gesicht gegeben. Die Figuren haben für mich zu wenig Charakter. Leider erfährt man sehr wenig über jeden einzelnen. Hauptsächliche Informationen bekommt der Leser durch die erzählten Geschichten. Da habe ich mir ein wenig mehr gewünscht. Vielleicht erfahren wir mehr im zweiten Teil von Anna Apfelkuchen?! Die Geschichte weisst wenig Spannung auf. Wortwitz, Ideenreichtum, Fantasie und der leichte angenehme Schreibstil machen die Geschichte von Anna Apfelkuchen absolut lesenswert. Die Altersempfehlung würde ich weit ausdehnen. Das Buch bereitet sicher auch älteren Kindern ( und Erwachsenen) Freude. Kinder aber der dritten Klassen werden mit dem Text zurecht kommen. Sie sollten die verschachtelten Sätze lesen und verstehen können. Als Vorlesebuch ist Anne Apfelkuchen für jedes Kind was Geschichten mag geeignet. Anna Apfelkuchen könnt ihr als Buch und als Hörbuch bekommen. Ende des Jahres erscheint ein weiteres Buch von Susanne Glanzner. Wir werden also Anna und einige ihrer Freunde wiedersehen. Nach einigem suchen im WWW habe ich bei Weltbild eine Leseprobe von Anna Apfelkuchen gefunden. Und eine kleine Hörprobe des Hörbuchs bei Facebook. Hier habe ich ein Interview mit Susanne Glanzner gefunden. Sehr informativ. Fazit: Kinder so wie Erwachsene die gerne in eine eigene Fantasiewelt eintauchen werden hier auf ihre kosten kommen. 

    Mehr