Susanne Goga

(414)

Lovelybooks Bewertung

  • 525 Bibliotheken
  • 17 Follower
  • 15 Leser
  • 199 Rezensionen
(186)
(164)
(53)
(7)
(4)

Lebenslauf von Susanne Goga

Mit sechs Jahren lernte ich lesen und hörte nie wieder damit auf. Bücher haben mich seither in allen Lebenslagen begleitet, und ich hoffe, dass ich diese Liebe auch an meine Kinder weitergegeben habe. Nach dem Abitur schlug ich zunächst einen kaufmännischen Umweg ein, doch dann wurde 1988 - gerade rechtzeitig für mich - der Studiengang Literaturübersetzen an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf eingerichtet, genau das, wovon ich immer geträumt hatte. Endlich konnte ich meine Neigung und Liebe zu Sprachen und Büchern auch beruflich nutzen. Seit 1995 arbeite ich als freiberufliche Literaturübersetzerin für verschiedene Verlage und habe bisher über 50 Werke übersetzt (meist aus dem amerikanischen, britischen und australischen Englisch, einige auch aus dem Französischen). Die meisten davon sind Romane und Kurzgeschichtenbände, während ich mich in meiner Freizeit dann und wann auch an Gedichtübersetzungen gewagt habe. Vor einigen Jahren verspürte ich den Wunsch, mich einmal in anderer Weise mit dem Schreiben auseinanderzusetzen, und schwankte zwischen der Weiterarbeit an meiner 1993 begonnenen Dissertation und einem eigenen Buch - die Wahl fiel mir letztlich nicht schwer. Es sollte etwas Historisches werden, frühes 20. Jahrhundert, am liebsten in Berlin. Für mein erstes Projekt fand sich leider kein Verlag, worauf ich es als Fingerübung beiseite legte und mich an den zweiten Versuch machte. Dieser zweite Versuch mit dem Titel "Leo Berlin", ein Kriminalroman aus dem Berlin der 20er Jahre, erschien im Juli 2005 bei dtv. Die Fortsetzung "Tod in Blau" folgte 2007. Darin erzähle ich Kriminalgeschichten vor dem Hintergrund einer Zeit voller Umbrüche, die geprägt ist von neuen Freiheiten, aber auch von großem sozialem Elend und politischer Unsicherheit. Neben der nötigen Recherche war es mir besonders wichtig, lebendige Figuren zu erschaffen, deren Geschichten die Leser nicht unberührt lassen. Ich hoffe, es ist mir gelungen. 2009 machte ich einen großen Schritt - von Berlin nach England, vom 20. zurück ins 19. Jahrhundert, von dtv zu Diana, vom Krimi zum historischen Roman. In "Das Leonardo-Papier" geht es um Liebe, Wissenschaft und die Rätsel der Vergangenheit. 2011 kehrte ich als Autorin nach Berlin zurück, besser gesagt, Berlin und Mönchengladbach, meine Heimatstadt. In "Die Sprache der Schatten" geht es um eine große Liebe, einen geheimnisvollen Maler und die Suche nach dessen Vergangenheit. 2012 wird es endlich einen dritten Krimi um Leo Wechsler geben. Neuigkeiten dazu findet ihr demnächst hier, auf meiner Homepage und bei Facebook.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Empfehlung
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • weitere
Beiträge von Susanne Goga
  • Das Haus in der Nebelgasse *Empfehlung*

    Das Haus in der Nebelgasse
    SophieNdm

    SophieNdm

    24. March 2017 um 09:09 Rezension zu "Das Haus in der Nebelgasse" von Susanne Goga

    Inhalt:London 1900: Matilda Gray ist Lehrerin an einer Mädchenschule und führt das Leben einer unabhängigen Frau. Als ihre Lieblingsschülerin Laura nicht mehr zum Unterricht erscheint, ahnt Matilda, dass diese in Gefahr ist. Zu plötzlich ist ihr Verschwinden, zu fadenscheinig sind die Begründungen des Vormunds. Eine verschlüsselte Botschaft, die ihr Laura auf einer Postkarte schickt, bringt Matilda auf die Spur des Mädchens. Ihre Suche führt sie zu dem Historiker Stephen Fleming und mit ihm zu einem jahrhundertealten Geheimnis, ...

    Mehr
  • Das Haus in der Nebelgasse

    Das Haus in der Nebelgasse
    Kleine8310

    Kleine8310

    20. March 2017 um 17:09 Rezension zu "Das Haus in der Nebelgasse" von Susanne Goga

    "Das Haus in der Nebelgasse" ist ein Roman der Autorin Susanne Goga. Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, da ich den Klappentext schon total vielversprechend fand und neugierig war, welche Geheimnisse ich hier beim Lesen entdecken würde ...   In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Matilda Gray. Matilda lebt im Jahr 1900 in London und unterrichtet als Lehrerin an einer Mädchenschule. Sie ist das Beispiel für eine zu der Zeit schon unabhängigen jungen Frau. Doch eines Tages erscheint Matilda's Lieblingsschülerin Laura ...

    Mehr
  • Der Hass überdauert Jahrhunderte

    Das Haus in der Nebelgasse
    baronessa

    baronessa

    19. March 2017 um 11:47 Rezension zu "Das Haus in der Nebelgasse" von Susanne Goga

    „Vorsicht Spoiler!“ Die Lehrerin Matilda Gray unterrichtet an einer Mädchenschule. Als die Schülerin Laura zum Unterrichtsbeginn nicht mehr erscheint, macht sie sich Gedanken. Als sie eine Karte von der Reise des Mädchens erhält, sind ihre Sorgen groß, denn sie muss sich Mühe geben, die Nachricht aufzuschlüsseln. Dabei hilft ihr ihre Vermieterin Mrs. Westlake, Mr. Arkwright und ganz besonders Professor Fleming. Matilda hätte nie gedacht, dass diese Nachricht sie in die Geschichte von Londons entführt. Jahrhunderte später muss sie ...

    Mehr
  • Die Charaktere sind sehr aufgeschlossen für ihre Zeit.

    Das Haus in der Nebelgasse
    allenisadragon

    allenisadragon

    15. March 2017 um 20:54 Rezension zu "Das Haus in der Nebelgasse" von Susanne Goga

    Als sich Laura Ancroft vor den Sommerferien, vor ihrer Lehrerin Matilda Gray, mit einem lesbisches Liebesgedicht outet. Ahnt letztere noch nicht welche spannenden Abenteuer nach diesem Gespräch auf sie lauern.Matilda Gray lebt als Untermieterin bei Bea Westlake, einer Groschenromanautorin, welche für das Jahr 1900 sehr aufgeklärte Geschichten über eine weibliche Abenteurerin namens Adela schreibt, welche Matilda immer wieder Korrektur ließ. So ist es kaum verwunderlich, dass Mrs. Westlake es gut aufnimmt als Miss. Gray von ihrer ...

    Mehr
  • Reihen - Auftakt

    Leo Berlin
    Bella5

    Bella5

    15. March 2017 um 11:45 Rezension zu "Leo Berlin" von Susanne Goga

    Berlin 1922Leo Wechsler, ein junger Witwer mit zwei Kindern, ist für die Kriminalpolizei tätig. Seine Schwester Ilse führt ihm seit dem frühen Tod seiner Frau den Haushalt und wohnt mit ihm zusammen. Merkwürdige Morde geschehen: Ein wohlhabender Wunderheiler, bei dem die feine Gesellschaft der Stadt ein- und ausging, wird erschlagen aufgefunden. Ebenso wird eine abgehalfterte Prostituierte in einem Armenviertel Berlins ermordet. Leos Instinkt sagt ihm, dass die Fälle vielleicht zusammenhängen, und er soll Recht behalten…„Leo ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Haus in der Nebelgasse" von Susanne Goga

    Das Haus in der Nebelgasse
    Diana_Verlag

    Diana_Verlag

    zu Buchtitel "Das Haus in der Nebelgasse" von Susanne Goga

    Liebe Fans von Susanne Goga,Liebe LB-Leserinnen und LB-Leser, die historische Romane lieben,wir sind ganz begeistert (!), dass Susanne Goga zu ihrem neuen Roman Zeit für eine Leserunde mit EUCH haben wird! Ca. ab dem 06. Februar wird die Leserunde starten - bitte bewerbt Euch, wenn Ihr in der 2. und 3. Februarwoche Zeit für die gemeinsame Leserunde haben werdet - danke Euch!Und darum geht's in "Das Haus in der Nebelgasse" (gerade auf der Bestsellerliste eingestiegen!):Die SPIEGEL-Bestsellerautorin Susanne Goga lässt in ihrem ...

    Mehr
    • 371
  • Das Haus in der Nebelgasse

    Das Haus in der Nebelgasse
    Lenny

    Lenny

    08. March 2017 um 21:12 Rezension zu "Das Haus in der Nebelgasse" von Susanne Goga

    Ein wunderschönes Cover, ein gelungener TitelIm Buch vorn und hinten eine Karte von LONDONDie Geschichte hat mich sehr berührt.  Unsere Hauptperson hat mir sehr gefallen. Matilda ist Lehrerin mit Herz und das in einer Zeit, in der man sich nicht auf seine Schülerinnen einlassen darf. Es ist das Jahr 1900 und es gelten noch andere Regeln. Als dann eine ihrer  Schülerinnen ihre Hilfe braucht riskiert sie alles.Hier ist für alle etwas dabei, eine Schatzsuche, eine Liebesgeschichte, es gibt auch einen Mordfall.....SPANNUNG PUR

    • 3
  • Auf Spurensuche im viktorianischen London

    Das Haus in der Nebelgasse
    dubh

    dubh

    05. March 2017 um 20:42 Rezension zu "Das Haus in der Nebelgasse" von Susanne Goga

    Matilda Grey lebt im Jahr 1900 in der Hauptstadt des Vereinigten Königreichs das Leben eine sehr modernen, unabhängigen Frau. Sie arbeitet als Lehrerin in einem Mädcheninternat und wohnt zur Untermiete bei einer älteren Dame, die sie unter ihre Fittiche genommen hat und in der jungen Frau eine Zuhörerin und Beraterin für ihre schriftstellerische Arbeit gefunden hat.Als eine Schülerin von heute auf morgen von ihrem bis dato nicht bekannten Vormund von der Schule genommen wird, sieht Matilda das sehr kritisch. Während ihre ...

    Mehr
  • Ein Muss für jeden Fan von sauber recherchierten historischen Romanen

    Das Haus in der Nebelgasse
    YvetteSchmidt

    YvetteSchmidt

    05. March 2017 um 00:07 Rezension zu "Das Haus in der Nebelgasse" von Susanne Goga

    Nachdem ich nun schon die "Leo-Reihe" der Autorin kennen lernen konnte, war ich sehr gespannt auf den neuen Roman von Susanne Goga."Das Haus in der Nebelgasse" ist ein historischer Roman im London des beginnenden 20. Jahrhunderts. Eigentlich beginnt alles harmlos, als die junge Lehrerin Matilda nach den Sommerferien wieder zurück in die Schule kommt und eine ihrer Schülerinnen nicht mehr zum Unterricht erscheint. Ihr Vormund meldet sie regulär ab und es bleibt fraglich, ob sie nach der Reise zurück in die Schule kommt. Scheinbar ...

    Mehr
  • Spannung in Londons Unterwelt

    Das Haus in der Nebelgasse
    allegra

    allegra

    04. March 2017 um 16:45 Rezension zu "Das Haus in der Nebelgasse" von Susanne Goga

    Wir sind im Jahr 1900. Matilda Gray ist ein junge Lehrerin an einer Londoner Mädchen-Privatschule. Die Schülerinnen sind Töchter aus besserem Hause und sollen auf eine Zukunft als Ehefrau vorbereitet werden. Sie sollen als interessante Gesprächspartnerin an der Seite eines wohlhabenden Ehemannes einen gepflegten Haushalt leiten können. Doch Matilda ist das nicht genug. Nach ihrer Vorstellung sollen auch Frauen über einen Beruf verfügen und dieses Streben nach Unabhängigkeit lässt sie mit Bedacht auch in ihren Unterricht ...

    Mehr
  • weitere