Cover des Buches Der verbotene Fluss (ISBN: 9783453356504)
Rezension zu Der verbotene Fluss von Susanne Goga

Eine geheimnisvolle Suche nach der Wahrheit

von odenwaldcollies vor 7 Jahren

Review

odenwaldcolliesvor 7 Jahren
England 1890: Die junge Charlotte Pauly zieht von Berlin in die englische Grafschaft Surrey, um dort die Anstellung als Gouvernante und Hauslehrerin für die 8-jährige Emily Clayworth anzutreten. Die Mutter des Mädchen, Lady Ellen, ist vor einem halben Jahr gestorben. Kaum auf Chalk Hill angekommen, bemerkt Charlotte, daß weder der Ehemann noch die Dienstboten über Lady Ellen oder ihren Tod sprechen. Zudem leidet Emily nachts unter Alpträumen, die mit ihrer Mutter zusammenzuhängen scheinen. Um ihrem Schützling helfen zu können, führt Charlotte auf eigene Faust Nachforschungen an.

Bisher habe ich von der Autorin nur die Berlin-Krimis um Leo Wechsler gelesen, daher war ich sehr gespannt auf diesen historischen Roman – und ich wurde nicht enttäuscht, das Buch hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen.

Der Spannungsbogen zeigt permanent nach oben, um in einem tollen Ende zum Abschluß zu kommen. Die Autorin baut geschickt mysteriöse Ereignisse ein, von denen der Leser lange nicht weiß, ob sie tatsächlich einen übernatürlichen Ursprung haben oder ob es nicht doch eine rationale Erklärung für sie gibt. Das Ende hielt für mich ein paar überraschende Wendungen bereit und hat mich noch Tage nach der Lektüre gedanklich beschäftigt.

Die Darstellung der Charaktere ist ebenfalls sehr gut gelungen: Charlotte Pauly als deutsche Gouvernante habe ich von Anfang an gemocht, da sie resolut und mutig ist, alleine ein neues Leben in einem fremden Land zu beginnen. Es wird schnell klar, daß es ein Geheimnis gibt, weswegen sie ihrer Heimat den Rücken gekehrt hat. Ihre Schülerin Emily wächst ihr bald ans Herz, Charlotte macht sich wegen Emilys Alpträume Sorgen; aus diesem Grund und aufgrund der ihr eigenen Neugierde möchte sie mehr über Lady Ellen und deren Tod herausfinden, auch wenn sie weiß, daß das großen Ärger mit ihrem Arbeitgeber bedeuten kann.

Thomas Ashdown, Journalist und bekannter Theaterkritiker, hat mit einem persönlichen Schicksalschlag zu kämpfen und kommt dadurch mit Mitgliedern der Society of Psychical Research in Kontakt, die sich der wissenschaftlichen Erforschung übernatürlicher Phänomene verschrieben hat. Durch seine Unterstützung der Gesellschaft erfährt er von Emilys Alpträumen und Visionen. Die Art, wie die Autorin die Geschichte von Tom Ashdown in die Handlung einfliessen läßt, hat mir sehr gut gefallen. Mr. Ashdown war mir mit seiner direkten und charmanten Art ebenfalls sympathisch.

Die 8-jährige Emily ist für ihr Alter ein beinahe zu ruhiges Kind, welches gerne und leicht lernt und es damit Charlotte leicht macht, den Zugang zu ihr zu finden. Sie leidet darunter, nicht über ihre verstorbene Mutter sprechen zu dürfen, ist aber davon überzeugt, daß sie sie regelmäßig nachts besucht. Sind das wirklich Geister, die das Mädchen sieht, oder sind es wirklichkeitsnahe Alpträume?

Sir Andrew Clayworth, der Vater von Emily, ist eine Figur, die sich am wenigsten in die Karten sehen läßt. Warum verbietet er seiner Umgebung, über die verstorbene Lady Ellen zu sprechen? Liegt der Grund wirklich in der überwältigenden Trauer – und warum hat er für seine Tochter kaum Zeit, wo sie ihn so dringend brauchen würde?

Das Buch ist keine Geistergeschichte und doch gibt es vielleicht Dinge in dem Buch, die sich nicht mit dem sogenannten gesunden Menschenverstand erklären lassen, getreu nach dem Zitat aus Hamlet, welches sich auch im Buch wiederfindet: „Es gibt mehr Dinge im Himmel und in der Erde, Horatio, als unsere Philosophie sich träumt.“

Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks