Susanne Haase Gibt es den perfekten Platz zum Leben?

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gibt es den perfekten Platz zum Leben?“ von Susanne Haase

§B§Himmel auf Erden gesucht!§§S§Sie ist Journalistin und lebt in Hamburg. Er arbeitet als Fotograf in London. Aber auf Dauer eine Wochenendbeziehung zu führen, kommt für beide nicht in Frage. Deshalb machen sich Susanne Haase und ihr Freund Adler auf die Suche nach einem Ort für sich und den anderen. Ein Jahr reisen sie um die Welt, um genau diesen einen perfekten Platz zu finden. Ein schöner Plan. Und ob es ihnen gelungen ist, erzählt dieses Buch. Aber gibt es so etwas überhaupt, einen perfekten Platz? Und wenn ja, was macht ihn dazu? Wollen wir im Paradies leben oder in Phnom Penh, dieser Anti-Stadt zwischen schrecklicher Vergangenheit und kaum hoffnungsvoller Gegenwart? Susanne Haase träumt nicht vom Auswandern, vom Ausstieg aus der alltäglichen Routine. Sie sucht das Leben und fragt, wie es gelebt wird: dort vor Ort in Singapur, in den Bergen von Laos oder auf einer Rinderfarm im australischen Nirgend wo. Ihre Reise führt von Indien bis zu den Cook Islands. Ganz nebenbei erkundet sie mit MianMian das Nachtleben Schanghais, erfährt, was Werner Herzog auf der Weihnachtsinsel treibt und lernt die Vorzüge einer traditionellen Thai-Massage kennen. Und dann stellt sich immer wieder die alles entscheidende Frage: Ist das der Platz, den wir suchen?
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gibt es den perfekten Platz zum Leben?" von Susanne Haase

    Gibt es den perfekten Platz zum Leben?

    Wortklauber

    13. September 2008 um 16:41

    So ganz nehme ich der Autorin nicht ab, dass sie und ihr Freund wirklich auf der Suche nach einem Platz zum dauerhaft Leben gewesen sind ... Mir kommt es so vor, als wären die Eindrücke, die sie gewonnen hat, grade mal durch Kratzen an der Oberfläche zustandegekommen. Manche Orte kommen mir vor wie reine Fun in the sun-Ziele. Und der Untertitel von wegen "weltweit" ist auch etwas vollmundig, umfasst die Reise doch grade Mal Teile Asiens und Australiens. Sehr subjektiv und persönlich ist das Buch. Da wird auch schon mal in den Kaffee geheult und nicht verschwiegen, dass Blumenkränze im Nacken kratzen. (Wenn ich ehrlich bin, denke ich allerdings, dass mich vielleicht anderes, aber dafür wahrscheinlich genausoviel gestört und frustriert hätte wie die Autorin. Nobody's perfect *g*) Gut gefallen an dem Buch hat mir der eine oder andere Einblick in mir völlig fremde Kulturen, selbst wenn es sich dabei nur um Schnappschüsse handeln mag. Die japanische Kultur z. B. mutet wirklich für uns oft schräg an ;-) Schön auch, dass man die im Buch beschriebenen Ziele so gut mit Google Earth nachvollziehen kann :-) Mein persönlicher Favorite in Sachen Auswandern: Die Weihnachtsinseln! Aber da würde mich wahrscheinlich der Regen irgendwann in die Flucht schlagen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks