Susanne Hanauer

 3.9 Sterne bei 13 Bewertungen

Lebenslauf von Susanne Hanauer

Die Autorin Susanne Hanauer wurde im Jahre 1981 in einem kleinen Städtchen im beschaulichen Oberfranken geboren und wuchs dort, zusammen mit ihren drei jüngeren Brüdern auf. Im März 2008 beschloss sie, dass es an der Zeit wäre, über den Tellerrand ihrer oberfränkischen Heimat hinauszusehen und zog in die Weltmetropole am Rhein – nach Bonn. Schon von jüngster Kindheit an liebte sie Geschichten und Märchen. Besonders die Art Geschichten, die ihr Vater ihr vor dem Schlafengehen erzählte. Von den sieben gemeinen und hinterhältigen Geißlein zum Beispiel, die den armen alten Wolf solange ärgerten, bis der sich aus Verzweiflung in den Brunnen stürzte. Als sie älter wurde, war es Fantasy und Sci-Fi Literatur, die sie am liebsten las und auch begann, selbst zu verfassen. Später kamen historische und kriminalistische Geschichten dazu. Außerdem versuchte Susanne Hanauer sich am Schreiben von Gedichten. Sie besuchte mehrere Kurse für kreatives Schreiben und machte in diesem Rahmen erste Erfahrungen mit öffentlichen Lesungen. Selten sind ihre Geschichten düster oder traurig. Meist haben sie eine humoristische und augenzwinkernde Komponente, frei nach dem Motto: Lache mindestens einmal am Tag! Neben dem Lesen und dem Verfassen von Geschichten, ist das Reisen eine der großen Leidenschaften von Susanne Hanauer. 2012/2013 erfüllte sie sich einen Lebenstraum und nahm sich ein Jahr Auszeit vom Job, um die Welt zu bereisen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Susanne Hanauer

Cover des Buches Einen Rosengarten versprach ich nie (ISBN: 9783963500015)

Einen Rosengarten versprach ich nie

 (13)
Erschienen am 01.07.2018

Neue Rezensionen zu Susanne Hanauer

Neu
S

Rezension zu "Einen Rosengarten versprach ich nie" von Susanne Hanauer

Ein wirklich tolles Buch
Schneeflammevor 2 Jahren

Es wird mal wieder Zeit für eine Buchvorstellung bzw. Buchreihe. "Einen Rosengarten versprach ich nie" hat die ISBN 9783963500015. Das Buch beinhaltet 14 Geschichten zum Thema "Frühlingsgefühl" von 14 verschiedenen Autoren, die im engeren und weiteren Sinne der Fantasy-Literatur zugeordnet werden können. Ich mag ja Kurzgeschichten, wenn man keine Lust hat einen Roman anzufangen oder beim Lesen auf Kurzstrecken. Daher bin ich auf dieses Buch gestoßen und finde es wirklich witzig.

Es ist wirklich von der ersten bis zur letzten Seite mit Liebe aufgemacht wurden. Das hat der Verlag Bundeslurch (Mitarbeiter des Bundesamtes für magische Wesen*) ganze Arbeit geleistet.

Wer sich nach einem Geschenk für Fantasy Liebhaber, Personen die Harry Potter entwachsen sind  oder Beamte/Bundesangestellte sucht-  findet hier eine witzige Geschenkidee.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Einen Rosengarten versprach ich nie" von Susanne Hanauer

Ein etwas anderer Blick auf das Frühlingsgefühl
Lesewundervor 2 Jahren

Das Buch beinhaltet 14 Geschichten zum Thema "Frühlingsgefühl" von 14 verschiedenen Autoren, die im engeren und weiteren Sinne der Fantasy-Literatur zugeordnet werden können. Die Spanne reicht von poetisch (Die Frau in Grün9 über Horrorelemente  (Inkie) bis zu durchaus  witzigen Geschichten (Frühlingsgewitter)
Bei der Bandbreite der Erzählungen ist es demnach nicht verwunderlich, dass ich von einigen Geschichten (Love is in the Air, Frühlingsgewitter ) regelrecht begeistert war und andere nicht so meinen Geschmack (Stadt, Land Jinn) trafen. Jede Geschichte war jedoch auf ihre Weise neu und gut zu lesen. Ich persönlich hätte mir manchmal mehr Fantasy-Elemente gewünscht.
Wer gerne neue Autoren kennen lernt und ausgetretene Wege verlassen will, liegt mit diesem Buch nicht falsch.

Kommentieren0
83
Teilen

Rezension zu "Einen Rosengarten versprach ich nie" von Susanne Hanauer

Ein Pot­pour­ri aus Geschichten, nicht vertont, aber lesenswert!
Ravenheart88vor 2 Jahren

Vierzehn Kurzgeschichten in unterschiedlichem Stil, manche einfallsreich, andere eher belanglos. 

Aber so ist es bei einer Sammlung, nicht alles trifft den Geschmack, doch insgesamt lohnt sich das Lesen. Und schon von der Optik ist das Buch ein Hingucker, der sich auch als Geschenk eignet.
Magische Wesen in Liebesnöten, der Einfallsreichtum ist wirklich bezaubernd und ich freue mich auf weitere Bände von Amts wegen. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Einen Rosengarten versprach ich nie
Jedes Jahr gibt es Ausschreibungen des Bundesamtes für magische Wesen zu fantastischen Themen. In diesen Anthologien stellen sich Autoren mit ihren Kurzgeschichten vor.

Im Sommer 2018 erschien eine Sammlung von Romantasy-Geschichten, die wir in der Kurzgeschichtensammlung "Einen Rosengarten versprach ich nie" zusammengefaßt haben. Diese "Dokumentation des Bundesamtes für magische Wesen zu interspezifischen Balz- und Paarungsritualen wollen wir zu Weihnachten 2018 - Weihnachten ist schließlich das Fest der Liebe - in einer Leserunde vorstellen.

Wir stellen wieder 15 Prints und 15 Ebooks zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen. Bitte stellt euch vor und es wäre auch nett, wenn ihr – sofern vorhanden – auf eure Buchblogs oder bisherigen Rezensionen verweist.

Wir – d.h. der Bundeslurch Verlag mit dem Weihnachtsmarkt Bonn im Bundesamt für magische Wesen – möchten gern eine Community an Rezensenten und Bloggern aufbauen und wir streben gerade bei mehrbändigen Reihen wie unseren Arbeitsberichten eine gute Zusammenarbeit an.

Unsere Bücher erscheinen stets als Hardcover, immer mit einem Vorwort von Amtspräsident Dräcker, einer Leihgabe des Auswärtigen Amtes. Etwas augenzwinkernd veröffentlichen wir unsere Bücher immer als „amtliche Publikation“, d.h. Twilight erschiene bei uns wie eine amtliche Dokumentation der Bundeszentrale für politische Bildung über eine gut integrierte Vampirfamilie. Innen aber stets gut lektorierte und korrigierte Belletristik.

Das Bundesamt für magische Wesen entstand aus der Idee, dass die Existenz von Hexen, Drachen und Vampiren in Deutschland kein Problem wäre, sofern man die Angelegenheiten magischer Mitbürger eben nur gut verwalten würde.

Bonns fantastischste Behörde

In Bonn hat das BAfmW tatsächlich ein eigenes Haus, mit Amtsschild, zwei Dienstwagen und Flagge – wie es sich für ein Amt eben gehört. Und man kann uns zum Weihnachtsmarkt Bonn im Bundesamt für magische Wesen besuchen.

245 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks