Der Tod sonnt sich im Campingstuhl

von Susanne Hanika 
4,2 Sterne bei6 Bewertungen
Der Tod sonnt sich im Campingstuhl
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Zwillingsmama2015s avatar

Sommerlich-leichter Krimi mit ein wenig Liebe ♥

ChattysBuecherblogs avatar

Eine tolle, witzige und unterhaltsame Idee, die mir ab und zu ein Grinsen ins Gesicht zauberte

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Tod sonnt sich im Campingstuhl"

Die Camper vom Hirschgrund sehen die Apokalypse auf ihren geliebten Campingplatz zurollen: Eine Jugendfreizeit! Das kann nur laute Musik, Saufgelage und junge Menschen ohne Manieren bedeuten. Kurzerhand verfrachten sie die Jugendlichen mit ihren Zelten auf eine abgelegene Wiese. Doch statt eines verkaterten Teenagers liegt eines Morgens die junge Betreuerin in der Scheune - und zwar mausetot. Ein Stromschlag! Wie konnte das passieren? Sofia kommt das alles sehr verdächtig vor - wie auch dieser undurchsichtige Priester, der das Camp leitet. Ob sie auch diesmal mit dem gutaussehenden Kommissar gemeinsam ermitteln kann? Sie ahnt ja gar nicht, wie dringend sie seine Hilfe brauchen wird. Denn schon bald deckt sie mehr als ein dunkles Geheimnis auf und gerät dabei in tödliche Gefahr!

"Der Tod sonnt sich im Campingstuhl" ist der zweite Roman in der neuen Bayern-Krimi-Reihe "Sofia und die Hirschgrundmorde" von Erfolgsautorin Susanne Hanika. Krimi trifft auf Humor, Nordlicht auf bayerische Dickschädel, Singlefrau auf Jugendliebe - dazu jede Menge Leichen, Mörder und Ganoven. Und all dies vor herrlich bayrischer Kulisse!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783838789491
Sprache:Deutsch
Ausgabe:herunterladbare Audio-Datei
Verlag:Lübbe Audio
Erscheinungsdatum:12.06.2018
Das aktuelle Buch ist am 12.06.2018 bei beTHRILLED by Bastei Entertainment erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Zwillingsmama2015s avatar
    Zwillingsmama2015vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Sommerlich-leichter Krimi mit ein wenig Liebe ♥
    Schon wieder ein Todesfall auf dem Campingplatz

    Vor einiger Zeit habe ich den ersten Band um "Sofia und die Hirschgrund-Morde" gelesen und war einfach nur total begeistert. Darum habe ich mich dann auch so auf den zweiten Band "Der Tod sonnt sich im Campingstuhl" gefreut - diesmal habe ich den kurzen und humorvollen Krimi gehört.

    Gelesen wird das Hörbuch von Yara Blümel. Man kann ihr sehr gut lauschen, das Tempo ist angebracht und es macht Spaß der erneuten Mordsgeschichte auf dem Campingplatz zu folgen.

    Mir persönlich gefällt einfach der Plot sehr gut, die Geschichte um die Leiche in der Scheune ist gut durchdacht und auch die Charaktere machen Spaß und geben einem so manches Rätsel auf. Vor allen Dingen Sofias Dauercamper sind mir schon ans Herz gewachsen. Sofia und ihre etwas unklare Lebenssituation und die Männer sorgen zusätzlich noch für eine sommerliche Leichtigkeit.

    Ich freue mich jetzt schon sehr auf den dritten Band "Der Tod hält keine Mittagsruhe", der im August erscheint - ich hoffe, dass noch weitere Bände folgen, denn Sofia und der Campingplatz macht einfach Spaß!

    Sommerlich leichtes, aber auch kriminelles Hörvergnügen!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    ChattysBuecherblogs avatar
    ChattysBuecherblogvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine tolle, witzige und unterhaltsame Idee, die mir ab und zu ein Grinsen ins Gesicht zauberte
    Eine tolle, witzige und unterhaltsame Idee, die mir ab und zu ein Grinsen ins Gesicht zauberte

    Tja, was soll ich sagen. Vielleicht fange ich einfach mal damit an, dass ich den Rat gebe, unbedingt den ersten Band vorab zu lesen. Denn nur so, wird es deutlicher unter welchem Druck Sofia auf dem Campingplatz steht und wie es überhaupt dazu kam, dass die "alten" bekannten Protagonisten nun wieder aufgetaucht sind. Vorallem aber, was es mit diesen Protagonisten auf sich hat.

     Aber kommen wir zum Inhalt: Eine Glaubensgemeinschaft, oder sollte ich sagen, Sekte auf einem Campingplatz. Tolle Idee! Obwohl es von Anfang an klar, was bzw. wer hinter der Tat stecken würde, habe ich sehr gerne die Ermittlungen beobachtet. Immer wieder hatte die Autorin kleine Stolperfallen ausgelegt, um vom eigentlichen Täter abzulenken. Sehr raffiniert wurde der Spannungsbogen aufgebaut und stets gehalten. Aber auch die Randgeschehen wurden nicht vergessen. Hier und da eine kleine Liebelei bzw. angedeutete Sexgeschichte, da ein bisschen Gefühlsduselei, um nicht zu vergessen immer mal wieder ein bisschen Dialekt. So wurde die Story immer unterhaltsam und spannend gehalten.

     Abschließend möchte ich noch ein paar Worte zu Cover und Klappentext anmerken. Wie bereits beim Vorgänger "Der Tod kommt mit dem Wohnmobil" so stellt man eine gewisse Ähnlichkeit fest. Der Widererkennungseffekt ist also somit gegeben. Die blau/weiße Rauten auf dem Liegestuhl machen deutlich, aus welcher Region der Krimi stammt.Der Klappentext verrät nicht zu viel und nicht zu wenig. Er lässt das Ende offen, so dass noch genügend spekuliert werden kann. Mich hat dieser Klappentext jedenfalls sehr neugierig gemacht.

     Lesespaß oder Lesefrust?

     Auch dieser Band hat mir sehr viel Spaß gemacht. Eine tolle, witzige und unterhaltsame Idee, die mir ab und zu ein Grinsen ins Gesicht zauberte. Ich freue mich schon sehr auf eine Fortsetzung mit Sofie und dem ganzen Campingplatz-Clan. Ob mit oder ohne dem neuen Klohäuschen *grins*

     Wenn die Augen müde werden, greife ich gerne mal zum Hörbuch. So auch in diesem Fall. Die Betonungen der Sprecherin gerade bei den dialektischen Sätzen lockert die Story enorm auf und es macht wirklich Spaß ihr zuzuhören.

     

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Wedmas avatar
    Wedmavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Leichte, sommerliche, leicht humorige Unterhaltung zum Nebenbei-Hören.
    Leichte, sommerliche, humorige Unterhaltung.

    „Der Tod sonnt sich im Campingstuhl“ ist Teil 2 ist der Reihe „Sofia und die Hirschgrund-Morde“, den ich auch gern gehört habe.


    Gerade weil Teil 1 etwas abrupt zu Ende ging und ich unbedingt wissen wollte, wie es mit der Sofia auf dem Campingplatz weiterging, habe ich mir auch Teil 2 angehört. Dieser setzt etwa drei Wochen nach den Ereignissen aus des 1.Teils an. Camping Saison ist nun im vollen Gange. Da kommen weitere Camper, auch eine Gruppe der Jugendlichen ist dabei. Da scheint es aber nicht alles mit den rechten Dingen zu gehen. Der Betreuer ist schon ein merkwürdiger Typ, der geschwollen daherredet.


    Auch ein weiterer Mord gilt bald es aufzuklären. Eine junge Frau, eine der Kinderbetreuerinnen, ist tot gefunden worden. Sofia will sich nicht auf andere verlassen und ermittelt wieder auf eigene Faust.

    Aber auch auf der Liebesfront tut sich etwas. Nicht gerade viel, höchstens bei Evelyn. Sofia begnügt sich erstmal mit Küsschen mit ihrem Jugendfreund, der aber etwas im Busch hat, so Sofias Vermutungen.


    Auch hier ist das Ende eher abrupt. Wer es war ist nicht schwer zu erraten. Aber darauf kommt es nicht unbedingt an. Im Vordergrund steht hier das Sommerfeeling, das Wiedersehen mit den lieb gewonnenen Figuren.

    Leichte, sommerliche, leicht humorige Unterhaltung zum Nebenbeihören ist es allemal. Und als solche gut gelungen.

    Ich verbleibe auf weitere Folgen gespannt und vergebe auch hier vier Sterne.

    Yara Blümel hat ganz gut gelesen. Auch in dieser Folge hörte sie sich sie etwas monoton an, aber insg. recht gut. Auch diverse Männer- und Frauenstimmen kann sie gut, die man prima heraushören kann.

    Hörbuch 4 Stunden 47 Minuten, ungekürzt.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    atimauss avatar
    atimausvor 2 Monaten
    Tuermchens avatar
    Tuermchenvor 2 Monaten
    Seerosengiesserins avatar
    Seerosengiesserinvor 2 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks