Susanne Keller

 3 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf von Susanne Keller

Susanne Keller, 1961 in Düsseldorf geboren, übersetzt Sachbücher und Belletristik und widmet sich nach etlichen Jahren als Sekretärin für Unternehmensberater, Anwälte und Anthroposophen nur noch ihrem erlernten Beruf.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Susanne Keller

Cover des Buches Die stummen Wächter von Lockwood Manor (ISBN: 9783446272897)

Die stummen Wächter von Lockwood Manor

 (85)
Erschienen am 14.02.2022
Cover des Buches Das geheime Turmzimmer (ISBN: 9783492313759)

Das geheime Turmzimmer

 (44)
Erschienen am 02.04.2019
Cover des Buches Weihnachten auf Samtpfoten (ISBN: 9783492312554)

Weihnachten auf Samtpfoten

 (16)
Erschienen am 02.10.2018
Cover des Buches In der Hitze eines Sommers (ISBN: 9783492061605)

In der Hitze eines Sommers

 (11)
Erschienen am 31.08.2020
Cover des Buches Drei Dinge über Elsie (ISBN: 9783866124653)

Drei Dinge über Elsie

 (5)
Erschienen am 02.04.2019
Cover des Buches Liebe auf den nächsten Blick (ISBN: 9783492314640)

Liebe auf den nächsten Blick

 (3)
Erschienen am 03.02.2020
Cover des Buches Wer früher geht, verpasst den Schluss (ISBN: 9783492314718)

Wer früher geht, verpasst den Schluss

 (3)
Erschienen am 02.03.2020

Neue Rezensionen zu Susanne Keller

Cover des Buches Weihnachten auf Samtpfoten (ISBN: 9783492312554)
shizu_readss avatar

Rezension zu "Weihnachten auf Samtpfoten" von Lili Hayward

Weihnachten auf Samtpfoten
shizu_readsvor 2 Monaten

Erwartet hatte ich eine reine Liebesgeschichte mit winterlichem Setting und eben einer Katze. Doch was der Klappentext nicht verrät, ist die mythische Prise, die dem Ganzen eine wundervolle Abwechslung beschert.

Es ist nichts Neues, und natürlich weiß man bereits, dass es gut enden wird. Aber ich hab es wirklich gerne gelesen. Wurde sogar ein klein wenig überrascht und hab am Ende echt ein paar Tränen vergossen (ich bin momentan einfach sehr sentimental, vor allem wenn es um Tiere geht).

Ich hatte das Gefühl selbst in Enysyule zu wohnen, hatte den Wald und den Stein vor Augen und einen leichten Duft von Tannen in der Nase. Die kleinen Einschübe aus Erinnerungen haben etwas ganz eigenes und bringen einen Hauch Mystik hinein. Genau passend zum Ende des Jahres.

Jess war mir sehr sympathisch, genauso wie die anderen Charaktere. Bei solchen Romanen erwarte ich nicht sonderlich viel Tiefe, zu platt dürfen sie aber auch nicht sein. Hat hier wunderbar gepasst. 

Und auch wenn das weihnachtliche Feeling erst gegen Ende des Buchs aufkommt, ist es trotzdem eine schöne Lektüre zur Jahreszeit. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das geheime Turmzimmer (ISBN: 9783492313759)
Engelchen07s avatar

Rezension zu "Das geheime Turmzimmer" von Laura Andersen

spannender Familienroman
Engelchen07vor einem Jahr

Der Klappentext hat mich sofort angesprochen! In einer Bibliothek in Irland auf einer alten Burg Bücher zu katalogisieren! Wow, was für ein toller Job. Am liebsten hätte ich mich hierfür selber beworben. Das wäre ein absoluter Traum.

Carragh wird dort von Nessa Gallagher eingestellt um die Bücher zu katalogisieren, bevor das Buch an den National Trust veräußert wird. Kaum auf der Burg angekommen lernt sie den jungen und attraktiven Neffen von Nessa, Aidan kennen.

Die Bewohner der Burg sind sehr distanziert und irgendwie passieren hier komische Dinge. Aber Carragh glaubt nicht an die Geschichte, dass ein Geist im Turmzimmer der Burg herumspukt und sein Unwesen treibt.

 

Das Buch ist in zwei Zeitebenen geschrieben, was mir persönlich immer gut gefällt. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und so konnte ich das Buch tatsächlich nicht aus den Händen legen bis ich am Schluß angekommen bin. Da ich ein großer Irland Fan bin haben mir die Beschreibungen vom Land und der Burg natürlich besonders gut gefallen. Ich habe mich gleich wieder wie im Urlaub gefühlt!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches In der Hitze eines Sommers (ISBN: 9783492061605)
3lesendemaedelss avatar

Rezension zu "In der Hitze eines Sommers" von Emma Flint

In der Hitze eines Sommers von Emma Flint
3lesendemaedelsvor einem Jahr

Was geschah in jener schwülen Sommernacht im Jahr 1965? Wegen der Hitze schlaflos, ging Ruth Malone noch einmal mit dem Hund raus. Am Morgen sind ihre Kinder verschwunden. Cindy und wenig später Frankie werden erwürgt aufgefunden. Die perfekt geschminkte und frisierte Ruth beteuert bei der Befragung, um Mitternacht noch einmal nach den Kindern gesehen zu haben. Die Polizei findet im Abfall viele leere Flaschen Alkohol und auch die Nachbarn berichten über ihren liederlichen Lebenswandel. Kann eine Frau, die abends in Bars arbeitet, die Kinder dabei alleine lässt und dauernd Männer mitnimmt, trotzdem eine gute Mutter sein? Oder waren sie dem ausschweifenden Lebensstil hinderlich und wurden gar einem Liebhaber lästig?
Ein anspruchsvoller, aber bisweilen spannungsloser Krimi aus einer düsteren Zeit der 1960er-Jahre. In der es üblich war, den Frauen nonchalant mit einem goldenen Zippo Feuer zu geben und die Beifahrertür galant aufzuhalten. Ruth und auch andere Frauen im Buch fallen immer wieder auf die falschen Männer herein und werden sexuell ausgenützt. Nachdem der erste Reiz verflogen ist, bleibt den sitzengelassenen Frauen nichts anderes übrig, als sich als unterbezahlte Kellnerin den Lebensunterhalt zu verdienen oder sich in Bars Drinks spendieren zu lassen und sich zu prostituieren.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Worüber schreibt Susanne Keller?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks