Susanne Kliem

(117)

Lovelybooks Bewertung

  • 153 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 2 Leser
  • 93 Rezensionen
(47)
(42)
(24)
(4)
(0)

Interview mit Susanne Kliem

Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Mein Lebenslauf ist recht bunt (Regisseurin, Synchron-Autorin, Karriere-Coach...), und ich hatte in allen meinen Berufen mit dem Verfassen von Texten zu tun. Meine ersten selbst geschriebenen Bücher waren Ratgeber zu Bewerbungs- und Karrierethemen. Und dann begann ich 2005 mit dem Kriminalroman „Theaterblut“, dessen Plot und Figuren aus meiner langjährigen Theatererfahrung entstanden sind. „Theaterblut“ spielt in Düsseldorf am Schauspielhaus und passte gut in das Programm des Leporello Verlags, der sich auf Niederrheinkrimis spezialisiert hat.

Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Oh je, da gibt es sehr viele ;-) Seit ewigen Zeiten Dostojewski, Franz Kafka, Samuel Beckett, Thomas Bernhard, Friedrich Glauser. Seit einigen Jahren Jonathan Franzen, Jeffrey Eugenides. Und aus meinem eigenen Genre der Spannungsliteratur Gisa Klönne, Sabine Kornbichler, Oliver Bottini, wegen seiner genialen Cliffhanger Sebastian Fitzek, Judith Merchant, (deren Geschichten ich sehr mag + auf deren ersten Roman ich mich schon sehr freue!), aber noch viele andere, die ich nicht alle aufzählen kann.

Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Von überall her. Aus den Medien, aus Fachbüchern, im Zwischenmenschlichen auch aus eigenen Erfahrungen.

Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Auf den Lesungen ist es immer wieder wunderbar, direktes Feedback zu bekommen. Auf meiner Webseite gibt es die Möglichkeit, mir zu schreiben. Und ich freue mich sehr auf den Austausch bei lovelybooks.