Susanne Laschütza Bis nächstes Jahr, Karl Adebar

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bis nächstes Jahr, Karl Adebar“ von Susanne Laschütza

Der Jungstorch Karl Adebar rutscht von seinem Nest direkt auf einen Traktor und springt mutig auf eine Wiese ab. Dort trifft er Laura Butterblume und andere Kälber. Bald sind sie Freunde, spielen „Blinde Kuh“, „Blinder Storch“ und Zirkus. Wie im Flug vergeht der Sommer. Eines Tages breitet Karl Adebar seine Flügel aus und hebt sich in die Luft. Rechtzeitig kehrt Adebar zu seiner Familie zurück, die nach Afrika aufbricht. Die traurige Laura erhält nach Monaten eine Karte aus Afrika: „Bis nächstes Jahr, Karl Adebar.“

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Für kleine und große Fans vom Sams und/oder von Weihnachten

JeannieT

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bis nächstes Jahr, Karl Adebar" von Susanne Laschütza

    Bis nächstes Jahr, Karl Adebar
    Binea_Literatwo

    Binea_Literatwo

    22. March 2012 um 15:28

    Bis nächstes Jahr Karl Adebar – nein, wir wollen uns nicht verabschieden, aber jemanden vorstellen. Die Autorin Susanne Laschütza begeistert im ersten Schritt mit dem Titel und der Aufmachung des Buches. Denn was wäre ein Kinderbuch ohne dementsprechend schöne Zeichnungen und Bilder? Ein Buch, vor allem im Vorlesealter, muss optisch anziehend sein und das ist Karl Adebar, mehr als das. Es gibt sehr viel zu entdecken, denn der kleine Storch erlebt ein Abenteuer nach dem nächsten und diese sind absolut liebevoll in Bildform gebracht. Wie kommt es dazu, dass Laura Butterblume eine Postkarte bekommt und dann auch noch aus einem fernen warmen Land, mitten im Winter? Ganz einfach, denn Karl Adebar denkt an seine Freundin, mit der er den ganzen Sommer zusammen war. Laura Butterblume ist eine Kuh, nein, sie ist noch ein Kälbchen. Karl Adebar ist ein kleiner Storch der noch nicht fliegen kann, es allerdings unbedingt sofort möchte und beim ersten Versuch kläglich scheitert. Er rutscht aus dem Nest und fällt mitten auf den Heuwagen. Schließlich purzelt er auf die Weide, direkt vor Lauras Füße. Und dann, dann passiert etwas wundervolles, denn beide freunden sich an. Jeder Tag wird zu einem besonderen Tag gemacht. Jeder Tag – bis der Winter fast vor der Tür steht und Karl Adebar entdeckt, das er jetzt etwas größer ist und wirklich fliegen kann. Er begibt sich in die Luft…und fliegt… Ein Buch für alt und jung, welches sich gut eignet, Kindern ab 3 Jahren vorzulesen. Die malerischen Bilder fesseln, bringen den Zuhörer wie auch den Leser zum Schmunzeln und Lachen, regen aber auch ein klein wenig zum Nachdenken an. Ein Buch über eine tierische Freundschaft, über grenzenloses Vertrauen zwischen klein und groß, gleichzeitig eine Hommage an das Leben auf dem Land, in der Natur. Bald kommt Karl Adebar wieder zu uns ins Land. Die Störche kommen und den Einzug dieser könnt ihr miterleben, denn auf der Facebookseite Wendland wird es Tag für Tag neue Bilder geben, von den Vögeln mit den roten Schnäbeln. Wie die Störche bei uns im Land einziehen, sollte auch Karl Adebar einen Platz bekommen, einen festen Platz in eurem Kinderbuchregal. Viel Lese- und Vorlesevergnügen wünschen wir euch – immer dem Schnabel nach… http://literatwo.wordpress.com/2012/03/21/kennt-ihr-karl-adebar/

    Mehr