Susanne Leonhard Der grüngestreifte Yakuza

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der grüngestreifte Yakuza“ von Susanne Leonhard

Im Frankfurter Stadtwald wird eine Leiche entdeckt, die wie bei einem rituellen japanischen Selbstmord verstümmelt wurde. Zur selben Zeit verschwindet nicht weit vom Tatort entfernt eine scheinbar harmlose Hausfrau. Ist sie die Drahtzieherin eines brutalen Verbrechens der japanischen Yakuza oder bereits das nächste Opfer? Die Frankfurter Soko tappt lange im Dunkeln. Doch Nichts ist, wie es scheint. Denn die Ahnungslose befindet sich auf der Flucht vor ihren privaten Problemen auf ihrer eigenen, aberwitzigen Odyssee durch Japan. Sie wird am Flughafen von Yakuza überfallen, vom Sicherheitspersonal gerettet und in die Provinz geschickt. Dort findet sie Rat und tatkräftige Unterstützung und beginnt, selbst Detektiv zu spielen. Doch damit bringt sie nicht nur ihr eigenes Leben in Gefahr. Susanne Leonhard studierte Japanologie in Frankfurt und Hamburg und unternahm mehrere Reisen nach Japan. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Mit ihrer Familie lebt sie in Offenburg.

Stöbern in Romane

Am Ende der Reise

Eine berührende, tragisch-komische Familiengeschichte, die zwischen den Zeilen zum Nachdenken anregt.

HarleyQ

Der Meisterkoch

Märchenhaft à la 1001 Nacht. Abenteuerlich, phantastisch, romantisch - spricht alle Sinne an. Geheimnisvoll und spannend bis zum Ende.

hasirasi2

Wie der Wind und das Meer

Ein emotionales Drama mit unvergesslichen Protagonisten

Monika58097

Vintage

Musik wird hier nicht mit Noten sondern mit Buchstaben geschrieben!

Laurie8

Der Junge auf dem Berg

Schockierend, geht unter die Haut, Taschentuchalarm!

DaniB83

Der verbotene Liebesbrief

Lucinda meets crime

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der grüngestreifte Yakuza" von Susanne Leonhard

    Der grüngestreifte Yakuza
    frauHese

    frauHese

    16. September 2008 um 12:56

    Im Frankfurter Stadtwald wird eine Leiche entdeckt, die wie bei einem rituellen japanischen Selbstmord verstümmelt wurde. Zur selben Zeit verschwindet nicht weit vom Tatort entfernt eine scheinbar harmlose Hausfrau. Ist sie die Drahtzieherin eines brutalen Verbrechens der japanischen Yakuza oder bereits das nächste Opfer? Die Frankfurter Soko tappt lange im Dunkeln. Doch Nichts ist, wie es scheint. Denn die Ahnungslose befindet sich auf der Flucht vor ihren privaten Problemen auf ihrer eigenen, aberwitzigen Odyssee durch Japan. Sie wird am Flughafen von Yakuza überfallen, vom Sicherheitspersonal gerettet und in die Provinz geschickt. Dort findet sie Rat und tatkräftige Unterstützung und beginnt, selbst Detektiv zu spielen. Doch damit bringt sie nicht nur ihr eigenes Leben in Gefahr... Susanne Leonhard studierte Japanologie in Frankfurt und Hamburg und unternahm mehrere Reisen nach Japan. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Mit ihrer Familie lebt sie in Offenburg

    Mehr