Susanne Mathies Überraschungseier und andere Unverschämtheiten

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Überraschungseier und andere Unverschämtheiten“ von Susanne Mathies

Warum erkenne ich mich nicht, wenn ich vor mir auf der Bank sitze? Wozu braucht Laura jetzt zwei Köpfe? Wie funktioniert das mit den Überraschungseiern im dunklen Kino? Jede der 24 Kurzgeschichten in dieser Sammlung wirft eine spannende Frage auf. Lassen Sie sich überraschen!

Tiefsinnige Geschichten, die mich aber nur zum Teil erreichen konnten.

— mabuerele
mabuerele

Warum erkenne ich mich nicht, wenn ich vor mir auf der Bank sitze? Wozu braucht Laura jetzt zwei Köpfe? Wie funktioniert das mit den Überr

— Susanne_Mathies
Susanne_Mathies
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überraschungseier und viel Unverständnis

    Überraschungseier und andere Unverschämtheiten
    kris006

    kris006

    23. September 2016 um 20:19

    In diesem Buch sind 24 humorvolle Geschichten zusammengefasst. Dabei werden viele skurrile Ansichten auseindergenommen. Dabei geht es in den Geschichten um Dinge wie: Hatte Laura schon immer zwei Köpfe und wozu braucht sie die? Ich erkenne mich selbst sitzend auf der Bank nicht. Woran liegt das?Ich hatte mich sehr auf die Kurzgeschichten gefreut, da ich das Cover und den Titel super fand. Um so mehr wurde ich enttäuscht. Die meisten Geschichten waren so seltsam das ich weder den Humor fand noch teilweise den Sinn der Geschichte verstand. Die Pointen habe ich einfach nicht verstanden. Als gut und verständlich empfand ich lediglich 3 Geschichten, was bei 24 definitiv zu wenig ist. Mir hat es leider kein Spaß gemacht es zu lesen und ich musste mich nach wenigen Kurzgeschichten durchs Buch quälen und habe die letzten drei schlussendlich auch weggelassen. So kann ich das Buch aus meiner Sicht nicht empfehlen. Vielleicht mögen es andere Leser, mein Geschmack hat es nicht getroffen, was ich sehr schade finde.

    Mehr
  • Keine einfache Lektüre

    Überraschungseier und andere Unverschämtheiten
    mabuerele

    mabuerele

    08. September 2016 um 20:49

    „...Erinnern wollen ist der erste Schritt zum Vergessen können...“ Das Buch enthält 24 Erzählungen der Autorin. In allen Geschichten hat sie das reale Leben verfremdet und auf die Spitze getrieben. Dabei wählt sie zum Teil Thema, die jeder auf die eine oder andere Art schon erlebt hat. Allerdings ist es mir nicht immer gelungen, die Gedankengänge der Autorin zu erfassen und die Texte zu analysieren. Einige der Geschichten haben mich berührt und werden in Erinnerung bleiben. In „Ich begegne mir kurz“ sieht sich der Protagonist mit sich selbst konfrontiert oder auch nicht. Eine Kleinigkeit scheint nicht zu stimmen. Gut gefallen hat mir „Unser täglich Brot“. Hier reagiert ein Kunde sehr ungewöhnlich auf eine unfreundliche Verkäuferin. Eine 60jährige Frau klagt in „Hinten etwas kürzer“ der Friseuse ihre Leid. Ganz anders liest sich „Das raue Meer“. Hier erlebe ich eine 12Jährige im Spannungsfeld von Noch-Kind und Fast-Frau. Das obige Zitat stammt aus „Marias Hand“, der Geschichte einer Liebe, die nie Erfüllung fand. Man hatte zu wenig miteinander gesprochen. Ein fast humorvolles Ende zeichnet den Ehekrach in „Damit verdient man wirklich überhaupt nichts“ aus. Eine Mutter steht am Bahnhof und wartet in „Die Heimkehr“ auf ihren Sohn, der drei Jahre lang als Soldat im Auslandseinsatz war. Die Geschichte macht betroffen. „Der Problembär“ löst ungeahnte Phantasien in einem Mädchen aus, dass mit der neuen Frau des Vaters zusammenleben muss und sich nach der Mutter sehnt. Die Sprache der Autorin ist ausgereift. Dialoge sind gut herausgearbeitet. Emotionen werden deutlich. Doch bei aller Fabulierkunst gelingt es der Autorin nicht, mich bei jeder Geschichte mitzunehmen. Das Buch ist keine einfache Lektüre. Wer sich darauf einlässt wird die eine oder andere Perle finden. Auf andere Geschichten habe zumindest ich mit Unverständnis reagiert. Das häufig offene Ende soll den Leser zum Nach- und Mitdenken anregen. Es soll auf ihn wie eine Frage wirken. Das gelang bei mir nur punktuell. Das Cover ist humorvoll und weckt Interesse.

    Mehr
    • 6
  • Dieses Buch und andere Unverschämtheiten

    Überraschungseier und andere Unverschämtheiten
    Draculuna

    Draculuna

    26. August 2016 um 10:11

    Hallo, heute möchte ich euch "Überraschungseier und andere Unverschämtheiten" vorstellen. Ich habe dieses Buch hier bei Lovelybooks in einer Leserunde gewonnen und deshalbt ein Danke an die Autorin Susanne Mathies. Inhalt: Warum erkenne ich mich nicht, wenn ich vor mir auf der Bank sitze? Wozu braucht Laura jetzt zwei Köpfe? Wie funktioniert das mit den Überraschungseiern im dunklen Kino? Informationen: Dieses Buch ist von Susanne Mahies geschrieben und am 15.6.2016 erschienen. Es kostet als Taschenbuchausgabe 7,48 und als KindleEdition ist es kostenlos erhätlich. Meinung: Als ich das Buch gesehen habe dachte ich mir: Wieso auch nicht? Schwarzer Humor war schon immer meins und deshalb habe ich mich beworben. Der Klappentext hat mich angesprochen, jedoch wurde ich schwer enttäuscht. Selten so ein unansprechendes und unverständliches Buch gelesen. Fazit: Nicht kaufen! Nicht lesenswert!

    Mehr
    • 6
  • Leserunde zu "Überraschungseier und andere Unverschämtheiten" von Susanne Mathies

    Überraschungseier und andere Unverschämtheiten
    Susanne_Mathies

    Susanne_Mathies

    Warum erkenne ich mich nicht, wenn ich vor mir auf der Bank sitze? Wozu braucht Laura jetzt zwei Köpfe?
    Wie funktioniert das mit den Überraschungseiern im dunklen Kino?

    Jede der 24 Kurzgeschichten in dieser Sammlung wirft eine spannende Frage auf.

    • 45