Susanne Matthiessen

 4,1 Sterne bei 155 Bewertungen

Lebenslauf von Susanne Matthiessen

Susanne Matthiessen, Jahrgang 1963, ist gebürtige Sylterin. Als Journalistin verarbeitet sie gesellschaftspolitische Entwicklungen zu Programmideen für Radio, Fernsehen und Internet. 15 Jahre lang war sie Kolumnenschreiberin für die Sylter Rundschau. Ihr Debüt Ozelot und Friesennerz. Roman einer Sylter Kindheit wurde auf Anhieb ein Bestseller.  Susanne Matthiessen lebt gern in Berlin, lebt aber nur am Meer richtig auf.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Susanne Matthiessen

Cover des Buches Ozelot und Friesennerz (ISBN: 9783550200649)

Ozelot und Friesennerz

 (95)
Erschienen am 15.06.2020
Cover des Buches Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn (ISBN: 9783550201912)

Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn

 (60)
Erschienen am 10.03.2022
Cover des Buches Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn (ISBN: 9783548067803)

Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn

 (0)
Erscheint am 01.06.2023
Cover des Buches Ozelot und Friesennerz (ISBN: 9783548065083)

Ozelot und Friesennerz

 (0)
Erschienen am 31.05.2021
Cover des Buches Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn (ISBN: 9783957132574)

Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn

 (0)
Erschienen am 17.03.2022
Cover des Buches Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn (ISBN: 9783869093222)

Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn

 (0)
Erscheint am 01.06.2023
Cover des Buches Ozelot und Friesennerz (ISBN: 9783957132673)

Ozelot und Friesennerz

 (0)
Erschienen am 17.03.2022

Neue Rezensionen zu Susanne Matthiessen

Cover des Buches Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn (ISBN: 9783550201912)
G

Rezension zu "Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn" von Susanne Matthiessen

Sylt im Wandel
Gabriellavor 6 Tagen

'Diese Eine Liebe wird nie zu Ende gehen'...Der Titel wird wahrscheinlich jedem bekannt sein und im Falle der Autorin ist es wohl auch so. Wobei ich fast mehr sehr kritische Aussagen zu und über Sylt im Wandel der Zeit in diesem Roman lesen konnte. Das fand ich recht erfrischend und kann das auch nachvollziehen. 

Bewohner von touristisch  überlaufenden Inseln wie Sylt in diesem Falle, hatten durch den Corona bedingen Lockdown endlich mal wieder die Gegebenheit 'Ihre' Insel für sich zu genießen.

Kritische Erzählung einer nicht endeten Liebe für ihre Heimat, gespickt mit vielen biographischen Anekdoten. Interessant zu lesen, auch gerade manch traurige Geschehnisse wie das Robbensterben oder das in Bedrängnis geraten von denkmalgeschützten Bauten etc.

Mir war es oft etwas zu kühl geschrieben, auch gerade in Bezug was der besten Freundin widerfahren ist.

Interessante Lektüre zum kurzen abtauchen in die Nordsee.

        

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ozelot und Friesennerz (ISBN: 9783550200649)
berybookss avatar

Rezension zu "Ozelot und Friesennerz" von Susanne Matthiessen

Wer auf Sylt Urlaub macht, sollte dieses Buch unbedingt mitnehmen!
berybooksvor 2 Monaten

Ich habe das Buch von einer Freundin geschenkt bekommen, die wusste, dass ich das erste Mal nach Sylt fahren werde. Und was soll ich sagen: Es war der Hammer! Es hat solchen Spaß gemacht, Susanne Matthiessens Kindheits- und Jugenderinnerungen an Sylt in den 60er und 70er Jahren zu lesen, vor allem weil ich dann natürlich im Lauf des Urlaubs die Straßen, Cafés und Restaurants, Plätze und... wiedererkannt habe, von denen sie erzählt. Am Ende habe ich mich praktisch als "Sylt-Insiderin" gefühlt, ohne es auch nur ansatzweise zu sein. So farbig, lustig und privat plaudert die Autorin aus dem Nähkästchen. Promis und ihre Pelzmäntel, das Gefühl, wenn im Sommer die Urlauber einfallen - und dagegen die stillen Winter der Einheimischen auf der Insel -, Gunter Sachs im Fischrestaurant und der Krupp-Erbe exzentrisch in einer Sänfte in dem Café, in dem ich auch gerade Kuchen gegessen habe.

Wer nach Sylt fährt, braucht meiner Meinung nach unbedingt dieses Buch im Gepäck, um es am Strand von Westerland oder in einer gemütlichen Teestube in Keitum zu lesen und die Insel auf diese Art ganz anders und unterhaltsam kennenzulernen. Toll!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn (ISBN: 9783550201912)
tigerbeas avatar

Rezension zu "Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn" von Susanne Matthiessen

Sylt aus einem anderen Blickwinkel
tigerbeavor 4 Monaten

Mit "Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehn" legt Susanne Matthiessen ihren zweiten Roman einer Sylter Jugend vor. Dieses Buch beginnt in der Corona-Krise. Susanne Matthiessen erzählt hier ganz ehrlich, was das für Sylt bedeutete. Sie berichtet davon, wie die Sylter die Situation aufnahmen. Einerseits herrschte Freude, die Heimat wieder für sich zu haben, andererseits gibt sie zu, daß bei einigen Bewohnern das Geld knapp wurde. Und ein Sylter Urgestein kam leider mit der Situation gar nicht zurecht... Diese Aspekte fand ich sehr interessant, denn in den Medien erfuhr man davon nichts. Ebenso interessant ist ihr Bericht über die Sturmflut im Jahr 1981. Hier merkt man, wie gefährlich die Nordsee werden kann. Die Erlebnisse, die die Autorin hatte, schildert sie so hautnah, daß man die Gefahr selbst spürt und froh ist, daß niemand ernsthaft zu Schaden gekommen ist. Hier und an anderen Stellen begegnet man auch dem typischen Aberglauben. Dabei geht es um Deichbau und die Sage rund um Ekke Nekkepenn. Solche Dinge mag ich sehr in einem Buch und gehören für mich einfach dazu. Genau wie die Anekdoten berühmter Sylter Gesichter, man begleitet ihre Familie, feiert Silberhochzeit, erlebt den Besuch aus der DDR und das Ende des Pelzgeschäftes, denn in den 80er Jahren begann das große Umdenken. Ein weiteres Thema ist das Robbensterben - und wie die Sylter Politik reagierte. Wie der Titel schon erahnen läßt, spielen auch Die Ärzte hier eine Rolle. Sie spielten ihr Abschiedskonzert auf Sylt - und Susanne Matthiessen war dabei. Kritisch beleuchtet sie den Verkauf der Insel. Reiche Leute legen sich einen Zweitwohnsitz zu, während für die Insulaner kein Platz mehr bleibt. Dies macht traurig, auch wenn man Sylt nicht persönlich kennt. Zu gut konnte ich mich in die Sylter hineinversetzen. Dies alles beschreibt Susanne Matthiessen sehr anschaulich und auf lockere Art - auch wenn man an manchen Stellen die berechtigte Kritik herauslesen kann. Das Buch ist an manchen Stellen für einen gewissen Personenkreis unbequem. Und genau das macht es für mich interessant. Man bekommt einen unterhaltsamen Bericht einer Frau, die auf Sylt viel erlebt hat, ganz nah dran ist und kein Blatt vor den Mund nimmt. Ich bin gern mit Susanne Matthiessen durch die Zeit gereist und würde mich freuen, wenn es noch eine dritte Zeitreise geben würde!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks