Neuer Beitrag

Berlin_Verlag

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen


LIEBE KRIMIFREUNDE,

ab sofort könnt ihr euch für einen Klassiker aus dem umfangreichen Werk Susanne Mischkes bewerben: DIE EISHEILIGE wurde unter dem Titel „Die kalte Sophie" in der Schweiz als Theaterstück inszeniert und aufgeführt und unter dem Titel „Hexenküsse" 2005 vom ZDF verfilmt.

Sophie ist eine ganz Stille – aber stille Wasser gründen bekanntlich tief. Sie besitzt ungeahnte Talente, so kann sie mit ihren Kleiderkreationen farblose Nachbarinnen in wahre Schönheiten verwandeln.Aber kann sie wirklich ihren Mitmenschen erfolgreich den Tod wünschen ?

»Warum haben Sie ihren Mann nicht als vermisst gemeldet?« wird Sophie Kamprath gefragt, nachdem ihr Mann bereits 3 Wochen verschwunden ist. »Weil ich ihn nicht vermisst habe«, antwortet sie.

Und man versteht Sophie gut. Rudolf ist wesentlich älter seine Frau, von Beruf Lehrer und ein Ekel, das seine Frau bei jeder Gelegenheit demütigt. Jahrelang lässt die Analphabetin Sophie sich alles gefallen. Und das, obschon sie nicht dumm ist, im Gegenteil. Sie hat ein paar ungewöhnliche Talente: Sie ist eine hervorragende Tierpräparatorin und eine ebenso gute Schneiderin, aber das ist nicht alles ...

Als die Nachbarin Dotti Weinzierl Sophies Begabung als Schneiderin entdeckt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Bei einer Anprobe verwünscht Sophie den Maler, der Frau Weinzierls Haus streicht und gerade vom Gerüst auf deren Rosen pinkelt. Worauf dieser prompt zu Tode stürzt. Dotti konnte leider noch nie den Mund halten, und bald wird Sophie mit »Aufträgen« ihrer Nachbarinnen förmlich überschwemmt. Als sie zwei weitere dieser »Aufträge« prompt zu erledigen scheint unddann auch noch ihr eigener Mann spurlos verschwindet, beginnt man sich zu fragen, ob Sophie vielleicht den bösen Blick hat ...

Ein ironischer Kriminalroman? Eine Gesellschaftssatire? In jedem Fall eine höchst vergnügliche Lektüre - »unterhaltsam, boshaft, nachdenklich, kurzweilig und spannend.« (Westdeutscher Rundfunk)

Ihr wollt mitlesen? Dann skizziert bitte bis zum 21. März eure ersten Leseeindrücke: LESEPROBE

Wir freuen euch auf euch!

Autor: Susanne Mischke
Buch: Die Eisheilige

Steph86

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich als absoluter Krimiliebhaber fühlte mich gleich angesprochen und deswegen springe ich in den Lostopf.

Booky-72

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Die Sache mit dem Maler auf dem Baugerüst ist schon recht merkwürdig.
Aber auch bei diesem Ehemann, den Sophie da hat würde ich ihr direkt wünschen, dass sie ihn verschwinden lässt. Der ist ja wohl ein Ekel!
Ich würde gern das gesamte Buch lesen, da mir die Leseprobe richtig zugesagt hat. Dann würde ich auch mehr über die Anwältin und ihren neuen Gehilfen lesen können.

Beiträge danach
282 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ayda

vor 1 Jahr

Kapitel 4
Beitrag einblenden

Habe nun auch diesen Abschnitt gelesen und finde es interessant, wie wir parallel zu dem Kriminalfall auch immer mehr über Sophie erfahren, igendwie hat das Buch auch was sozialkritisches,wie auch das Thema Analphabetismus hier thematisiert wurde. Außerdem wird es nun auch immer spannender, anfänglich kam ich ja überhaupt nicht gut ins Buch...bin gespannt wie sich das alles auflösen wird, aber Sophie ist auf keinen Fall die Mörderin,denke ich...entweder Mark oder die Mohr?

Ayda

vor 1 Jahr

Kapitel 5
Beitrag einblenden

Auch dieser Abschnitt ist gelesen und meine anfängliche Vermutung Richtung Karin könnte sich bewahheiten, sie wird mir immer suspekter. Ich bin weiterhin der Meinung, dass Sophie nicht mit dem Mord zutun hat und was hat es mit der "Beziehung" zu ihrem Bruder auf einmal aufsich, das war doch bisjetzt kein Thema und aufeinmal geht es auch noch um Inzest!? hmm etwas verwirrt das Ganze aber trotzdem ist es gegen Ende doch sehr spannend...

Ayda

vor 1 Jahr

Kapitel 7
Beitrag einblenden

Habe das Buch nun beendet, das Ende ist offen. Ist Sophie doch die Mörderin und wem gehört der Kopf,ich musste sofort an Mark denken? Mir scheint auch , dass es eine Fortsetzung geben könnte...ich muss mir nun etwas Gedanken machen und meine Rezension folgt in den nächsten Tagen...ich fand das Buch etwas anders,konnte mich anfänglich garnicht packen wurde dann aber besser und ist für mich ein etwas anderer, durchaus gemeiner was Sophie angeht, dann passt die Beschreibung ja schon, weil sie das ganze Buch über nicht gemein sondern eher harmloc erschien,hat sie uns alle an der Nase herumgeführt? Ich glaube schon :) solider Krimi...

Ayda

vor 1 Jahr

Fazit Rezensionen
Beitrag einblenden

Auch ich bedanke mich ganz herzlich für das Buch und teile an bei meine Rezension,die ich noch auf amazon und wasliestdu.de teilen werde. Sonnige Grüße
Ayda

http://www.lovelybooks.de/autor/Susanne-Mischke/Die-Eisheilige-144184750-w/rezension/1239265076/1239191940/

SummseBee

vor 1 Jahr

Kapitel 6
Beitrag einblenden

Langsam lichtet sich ja alles. Dennoch frage ich mich warum Sophie bei ihrer Aussage bleibt. Christian hat Rudolf ja offensichtlich doch nicht umgebracht. An Claudias Stelle hätte ich mich auch erschreckt beim Anblick der Schneiderpuppe. Bin sehr gespannt wie das Buch endet. Die Spannung wird echt bis zum Schluss gehalten. :)

SummseBee

vor 1 Jahr

Kapitel 7
Beitrag einblenden

Ich fand das Ende auch etwas zu schnell. Einiges blieb ja auch ungeklärt. Und Freiraum für eigene Spekulationen gibt es ja auch... ich frage mich natürlich jetzt auch wessens Kopf es ist.

Booky-72

vor 1 Jahr

Fazit Rezensionen

Hier noch meine Rezension, sorry, dass ich es vergessen hatte.

http://www.lovelybooks.de/autor/Susanne-Mischke/Die-Eisheilige-144184750-w/rezension/1247361093/

gleichlautend bei Amazon unter Bookstar.

Neuer Beitrag