Einen Tod musst du sterben

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(7)
(7)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einen Tod musst du sterben“ von Susanne Mischke

Im Schwarzen Moor bei Hannover machen Jäger einen schrecklichen Fund: Inmitten der düsteren Landschaft liegt die grausam zugerichtete Leiche eines Mannes. Dem Toten wurde das Herz aus dem Leib gerissen. Kommissar Bodo Völxen stößt bei den Ermittlungen schon bald an seine Grenzen. Denn erste Spuren führen zu einer Gruppe von Tierschutzaktivisten, der auch seine Tochter Wanda angehört. Kann er gegen seine eigene Tochter ermitteln? Und weshalb hält sich die Witwe des Verstorbenen in ihren Aussagen so bedeckt?

Der hohe Preis für ein fremdes Leben – Solider Kriminalroman über einen Hühnerbaron

— Nisnis
Nisnis

Stöbern in Krimi & Thriller

Cruelty

Eine rasante, spannende aber auch einfach „gestrickte“ Geschichte für zwischendurch.

Bücherfüllhorn-Blog

Epidemie

Zitat:“ Doch Hass war kein Bestandteil einer bestimmten Ideologie, die mit einer Regierung stand oder fiel; Hass war eine Kakerlake ...

Selest

So tödlich nah

Netter Schwedenkrimi, der für mich ab der Mitte leider zu vorhersehbar wurde

JuliB

Der englische Spion

Nicht aus der Hand zu legen..!

smutcop

Totenfang

Nach diesem Ende möchte ich eigentlich gar nicht auf den nächsten Teil warten. Zwischendrin war die Geschichte jedoch etwas langatmig!

Ninabeckers

Im Zeichen des Todes

Auf den ersten Blick eine interessante Geschichte, jedoch leider weit weg von einem Thriller - ohne Spannung und Zusammenhang.

martina400

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Regionale Krimi-Hausmannskost

    Einen Tod musst du sterben
    AnnaChi

    AnnaChi

    17. September 2016 um 16:39

    Etwas behäbig kommt dieser Krimi von Susanne Mischke daher, genau wie Kommissar Völxen, einer der Hauptprotagonisten. Warum wurde der fiese Eierfabrikant ermordet und ihm das transplantierte Herz aus den Rippen geschnitten? Waren es deutsche Tierschutzaktivisten oder doch Angehörige einer chinesischen Sekte, die sich für die Organentnahme eines ihrer Mitglieder rächen wollten? Sehr spannend ist der Krimi nicht, das Ende wirkt auf mich ein wenig herbeikonstruiert. Wer aber auf ein lebendiges, nett konstelliertes Ermittlerteam aus der niedersächsischen Landeshauptstadt steht, wird diesen Krimi wie ich trotzdem mögen.

    Mehr
  • Der Tote im Moor

    Einen Tod musst du sterben
    twentytwo

    twentytwo

    03. September 2016 um 21:00

    Johannes Falkenstein wurde bestialisch hingerichtet. Auch wenn er die Eier, seiner alles andere als artgerecht gehaltenen Hühner als Bioeier deklariert hat, ist das eigentlich noch lange kein Grund ihn umzubringen. Der erste Verdacht geht natürlich trotzdem in Richtung einer Gruppierung, die sich „Anwälte der Tiere“ nennt und die sich schon häufiger mit Falkenstein angelegt hat. Aber auch die Gerüchteküche hat einiges zu bieten. Jede Menge Arbeit also für Völxen und seine Mannschaft, die den vielen Hinweisen nachgehen müssen. Sie arbeiten nach dem Ausklammerungprinzip, was zwar die Zahl der Verdächtigen enorm reduziert, sie aber nicht wirklich weiter bringt. Erst als sie zufälligerweise einen neuen Anhaltspunkt finden, aus dem sie eine zunächst abenteuerlich anmutende Hypothese entwickeln, scheinen sie auf der richtigen Spur zu sein.Trotz großem persönlichem Einsatz, bleibt den Kommissaren aber genügend Zeit für ihr Privatleben. Dadurch werden die Ermittlungsarbeiten zwar teilweise verkompliziert, sorgen aber in ihrer Lebendigkeit für eine unterhaltsame Auflockerung des Falles. Mit einer überraschenden Wendung, bei der die ursprüngliche Theorie zwar zur Teilaufklärung beiträgt, offenbart sich die ganze Tragik, die zu dem entsetzlichen Verbrechen geführt hat.FazitEin unterhaltsamer Krimi mit einer guten Portion Lokalkolorit, der sich ansatzweise mit dem brisanten Thema Organhandel auseinandersetzt.

    Mehr
  • Der hohe Preis für ein fremdes Leben – Solider Kriminalroman über einen Hühnerbaron

    Einen Tod musst du sterben
    Nisnis

    Nisnis

    15. August 2016 um 17:20

    In einem Moor in der Nähe von Hannover wird die brutal zugerichtete Leiche eines Mannes aufgefunden. Bei dem Toten handelt sich um den Hühnerbaron Johannes Falkenberg, der Eier aus Legebatterien als Bio-Eier verkaufte. Falkenbergs Witwe hält sich merkwürdig bedeckt, als würde sie etwas verheimlichen.Ermittler Bodo Völxen ermittelt und stößt bald auf Tierschutzaktivisten, denen auch seine Tochter bockige Wanda angehört. Wird Völxen gegen seine eigene Tochter ermitteln?Die Autorin:Susanne Mischke wurde 1960 in Kempten geboren und lebt heute bei Hannover. Sie war mehrere Jahre Präsidentin der »Sisters in Crime« und erschrieb sich mit ihren fesselnden Kriminalromanen eine große Fangemeinde. Für das Buch »Wer nicht hören will, muß fühlen« erhielt sie die »Agathe«, den Frauen-Krimi-Preis der Stadt Wiesbaden. Ihre Hannover-Krimis haben über die Grenzen Niedersachsens hinaus großen Erfolg. (Quelle: Piper Verlag)Reflektionen:Susanne Mischke hat mit ‚Einen Tod musst du sterben‘ einen soliden, eher ruhigeren Kriminalroman geschrieben. Auch wenn das Verbrechen von äußerster Brutalität zeugt, so liest sich der Krimi dennoch in einem etwas gemäßigten Tempo. Mir fehlte ein bisschen Pfiff und Power, aber Susanne Mischke stimmt mich mit ihrem sehr schönen Schreibstil und den wirklich interessant erschaffenen Charakteren wieder milde.Der Schreibstil ist federleicht und in einer sehr klaren Sprache zu lesen. Susanne Mischke legt Wert auf das Drumherum, auf Kleinigkeiten und Nebensächlichkeiten, die sie geschickt und intelligent in die Handlung schreibt. Dadurch wird die Handlung sehr harmonisch und vollständig und ich kann mir Schauplätze, Ereignisse und Figuren sehr gut vorstellen. Die Spannung gleicht einem roten Faden, der jedoch nur selten in die Höhe ausschlägt, aber dennoch mag ich es, dieses Buch zu lesen und bin gut unterhalten.Das Thema dieses Kriminalromans befasst sich unter anderem mit dem immer wieder aktuellen Thema Bioprodukte. Hier geht es um Eier, die der Hofbesitzer Falkenberg als solche verkaufte obwohl er sie per Lkw aus Polen bezog. Nachvollziehbar, dass es da zu Unmut im Umfeld kommt und eventuell dort ein Mordmotiv zu suchen ist.Interessant beschreibt die Autorin den Konflikt zwischen Ermittler und Vater und zwischen Tochter und Tierschutzaktivistin. Wer gewinnt die Oberhand, der Vater oder der Ermittler? Was ist der Tochter wichtiger, die Tierschutzorganisation oder ein friedliches Familienleben? Und zu guter Letzt, wie verhält sich die Mutter, die plötzlich zwischen zwei Stühlen sitzt. Hier fand ich die Handlungen und auch die Gedanken von Vater, Tochter und Mutter sehr authentisch dargestellt.Die zweite Thematik dieses Kriminalromans bezieht dich auf den Handel mit Organen, denn dem Toten Falkenberg wurde das Herz entnommen, das er vormals als Organspende erhalten hatte. In diesem Kriminalroman wimmelt es von Figuren, die alle scheinbar ein Mordmotiv haben. Diese Figuren sind teilweise miteinander verstrickt und fast jeder kennt hier jeden. Manches kam mir sehr konstruiert vor, manchmal wäre weniger etwas mehr gewesen, aber insgesamt empfand ich die Leben der Protagonisten gut in Szene gesetzt.Der etwas kauzige, eher ruhige und harmoniebedürftige Ermittler ist sympathisch und auch sein Team kann sich sehen lassen. Dieses Buch war sehr nett, aber ich mag es dann doch lieber etwas spannender und rasanter.Fazit und Bewertung:Ein solider Kriminalroman in einem schönen Schreibstil, mit interessanten Figuren und einem sehr sympathischen Ermittler. Allerdings hätte diesem Krimi etwas mehr Tempo gut getan.

    Mehr
    • 2
  • Ein guter unterhaltsamer, interessanter Wohlfühl-Krimi

    Einen Tod musst du sterben
    numinala

    numinala

    11. December 2015 um 18:38

    Die Leiche eines ausgeweideten Mannes wird gefunden - das Einzige, was fehlt, ist sein Herz. Hatte er schon vorher keins? Soll es ein Ritual sein? Erst als Bodo Völxen - Kommissar seines Zeichens - und sein Team die Identität des Toten herausfinden ergeben sich Motive und das nicht zu knapp. Ging es um Gier, Eifersucht, Hass oder ist der Tierschutz eventuell involviert oder vielleicht sogar die Organmafia? Völxen hat keinen einfachen Fall vor sich und das Schlimmste daran: Seine Tochter gehört zu den Tierschützern. Kann er seine eigene Tochter als 'Verdächtige' behandeln? Und wenn, wird sie es ihm verzeihen können? Und wird seine Frau jemals wieder mit ihm sprechen? :0) Es gibt viel zu tun für Völxen und seine Mannschaft. Werden sie den wahren Täter finden?... Fazit Dieses ist der fünfte Teil aus der Völxen-Reihe - für mich war es der Erste. Der Quereinstieg war allerdings überhaupt kein Problem - im Gegenteil, man fühlt sich direkt wohl mit den Ermittlern. Hier gibt es keine 'Einzelkämpfer' - die Teamarbeit von Völxen, Oda, Jule und Fernando klappt hervorragend, auch ohne dass sich ein Einzelner in den Vordergrund spielt. Die Charaktere sind sympathisch, authentisch und man fühlt sich als Leser sofort willkommen und findet sich problemlos in der Geschichte ein. Die Ermittlungen stehen im Vordergrund. Es geht nicht um Brutalität und Gewalt, sondern darum ein Verbrechen aufzuklären. Der Schreibstil ist flüssig, der Hintergrund gut recherchiert, die Geschichte durchdacht und spannend/interessant, die Lösung des Falles passt, aber natürlich wäre ich nicht darauf gekommen :0) Ein guter unterhaltsamer, interessanter Wohlfühl-Krimi, bei dem es sich bestimmt lohnt, die Reihe anzufangen und dabei zu bleiben! Viele Grüße von der Numi

    Mehr
  • "Einen Tod musst du sterben"

    Einen Tod musst du sterben
    Kaisu

    Kaisu

    25. January 2015 um 14:49

    Handlungsort: Hannover  Serie: Band 5  Inhalt:  Im Schwarzen Moor bei Hannover machen Jäger einen schrecklichen Fund: Inmitten der düsteren Landschaft liegt die grausam zugerichtete Leiche eines Mannes. Dem Toten wurde das Herz aus dem Leib gerissen. Kommissar Bodo Völxen stößt bei seinen Ermittlungen schon bald an seine Grenzen. Denn erste Spuren führen zu einer Gruppe von Tierschutzaktivisten, der auch seine Tochter Wanda angehört. Kann er gegen seine eigene Tochter ermitteln? Und weshalb hält sich die Witwe des Verstorbenen in ihren Aussagen so bedeckt? [Piper]    Meine Meinung: Kann man bei einer Serie mittendrin einsteigen und die Charaktere mit ihren Handlungen dennoch verstehen? Ja, kann man bei diesem Krimi auf jeden Fall. Natürlich gibt es Andeutungen auf vorangegangene Ereignisse, aber die sind so dezent, dass sie keinen Einfluss auf das Leseverständnis haben. Als ich das Buch in der Verlagsvorschau entdeckt habe, musste ich einfach reinschnuppern. Zu neugierig machte mich der Inhalt und ich kann sagen, es hat sich definitiv gelohnt! Man lernt das kleine Ermittlerteam um Kommissar Bodo Völxen kennen und lieben. Jeder hat so seine Marotten und Stärken. Alle sind sie komplett unterschiedlich und trotzdem harmonieren sie perfekt.  Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf dem Kommissar Völxen, dessen ungeachtet taucht man als Leser auch in die privaten Umstände von Jule, Oda und Fernando ein. Ich mochte die ruhige Grundstimmung in dem Buch sehr. Der Krimi hat was von den münsteraner Tatort-Verfilmungen. Bissig, humorvoll und mittendrin geht es um ein makaberes Verbrechen, was aufgeklärt werden muss.  Positiv: + Es ist ein deutlicher Ermittlungsbogen erkennbar. + Von den Ermittlern werden stetig neue Ansätze präsentiert, die auch den Leser zum Miträtseln animieren. + Die ruhige Grundstimmung ist passend für den Krimi. + Trotz des ernsten Themas, kommt der Humor nicht zu kurz. + Der Fokus liegt deutlich auf den Ermittlungsarbeiten und dessen Ermittlern, auch wenn es immer wieder Ausschweifungen in deren Privatleben gibt.  + Diese binden den Leser näher an die interessanten Charaktere. Man will einfach wissen, was sie noch so alles anstellen. + Das Buch kommt ohne große Detailbeschreibungen zu Blutspritzern und dem vorkommenden Gemetzel aus. Kurze, klare Worte überzeugen hier genauso gut. + Ab der Mitte nimmt das Tempo deutlich zu. Hinweise verdichten sich und es kommt zum showdown.  Negativ: - Zeitweise ist es zu ruhig und man wünscht sich mehr Tempo.  - Manche Verhaltensmuster von potentiellen Opfern, kamen mir ab und an etwas zu überspitzt herüber. - Der Erzählstrang mit Oda (gegen Ende) wirkt überflüssig und konstruiert. Es kommt einem vor, als ob eine gute Idee dahinter steckte, aber diese einfach zu stiefmütterlich beim Schreiben behandelt wurde.  +/- Das Ende ist okay. Als Leser bekam man irgendwann mit, wer der Täter ist (fast zeitgleich mit den Ermittlern) und fühlte sich dann darin bestätigt.  Fazit:  Das Buch hat einen großen Unterhaltungswert und das allein schon wegen des sympathischen Teams um Bodo Völxen. Er selbst ist was mürrisch und zugleich auf Harmonie gebürstet. Was man vor allem in den Situationen merkt, wo er Ermittlungen gegen seine eigene Tochter einleiten muss. Es ist schön, dass das Team um die Hauptfigur ebenfalls zu Wort kommt und durch private Handlungen ein Gesicht und Charakter bekommt. Diese Figurentiefe macht viel aus und wird von Susanne Mischke hier nicht überspannt. Ich würde das Buch als soliden Krimi einordnen, der Ausbaupotenzial hat.  Aber nichts desto trotz bin ich an den Vorgängerbänden interessiert und werde auch die Nachfolgebände im Auge behalten. Zwischen den ganzen blutrünstigen Thrillern, braucht das Leserherz auch mal etwas "entspannteres". 7 von 10 Punkten

    Mehr
  • Mord im Moor

    Einen Tod musst du sterben
    makama

    makama

    20. January 2015 um 09:45

    Im Moor wird die übel zugerichtete Leiche des Hühnerbarons Hannes Falkenberg gefunden. Das Herz fehlt. Bodo Völxen und sein Team ermitteln. Schnell kommen Tierschutzaktivisten, zu denen auch Bodos Tochter gehört ins Visier der Ermittler, denn der Ermordete hat seine Tiere alles andere als artgerecht gehalten....... Doch es gibt noch mehr Spuren, die bis nach China führen. Eine junge Chinesin, die im gleichen Haus wie Fernando Rodriguez wohnt ist spurlos verschwunden. Hat sie mit der Sache zu tun? Gut, das Oda und ihr chinesischer Freund grad eine Reise nach China planen, aber darf Oda da ermitteln? Bei den Ermittlungen kommt heraus, dass der Mann transplantiert wurde ---- "das Herz"--- aber die TX fand nicht in Deutschland statt. Dann gibt es einen neuen Mord ---- es ist der Hausarzt von Johannes Falkenberg. Hat er auch Dreck am Stecken? Die Ermittlungen erweisen sich als nicht einfach und es gibt auch Spannungen im Team. Die Auflösung kommt erst ganz zum Schluss und ist überraschend. Fazit: Ein interessanter Krimi, der mir gut gefallen hat, mit menschlichen und sympathischen Ermittlern. Deshalb 4 Sterne für diesen soliden Krimi.

    Mehr
  • Mord im Moor

    Einen Tod musst du sterben
    anke3006

    anke3006

    11. January 2015 um 20:57

    Im Moor wird eine übel zugerichtete Leiche gefunden. Das Herz wurde entfernt. Der Tote ist in einen Lebensmittelskandal verwickelt. Hat das etwas damit zu tun? Ist es vielleicht etwas persönliches? So wie die Leiche zugerichtet war ist auch dies möglich. Das Ermittlerteam um Völxen untersucht alle Möglichkeiten. Susanne Mischke hat wieder einen Regionalkrimi geschrieben, der den Leser begeistert. Die Geschichte ist von Anfang an spannend und lässt Raum selbst mitzuknobeln und die losen Fäden zu entwirren. Ein Krimi für spannende Stunden.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
    Winterzauber

    Winterzauber

    01. January 2015 um 16:55
  • Rezension zu Einen Tod musst du sterben von Susanne Mischke

    Einen Tod musst du sterben
    FiliaLibri

    FiliaLibri

    26. October 2014 um 00:01

    Mehr Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Anima Libri - Buchseele Rezensiert von ChristineBorg Der fünfte Fall für das Team um Bodo Völxen beginnt mit einer ausgeweideten Leiche, die im Schwarzen Moor bei Hannover gefunden wird. Schnell ist klar, um wen es sich handelt: Johannes Falkenberg, ein Hühnerbauer aus der Gegend. Falkenberg hat nicht wenige Feinde, da er in einige dubiose Geschäfte verwickelt war, aber auch die Tierschutzaktivisten hatten es auf ihn abgesehen und sein Stiefsohn hegt ebenfalls keine freundlichen Gefühle für ihn. Außerdem stellt sich die Frage, warum ihm nach seinem Tod das Herz entfernt wurde. Viel Arbeit für Völxens Team, eine Spur führt sogar bis nach China. Susanne Mischke hat in ihrem neuen Regionalkrimi wieder viel Lokalkolorit eingebaut, auch wenn man als Leser die Gegend nur flüchtig kennt, gibt es einen hohen Wiedererkennungswert. Die einzelnen Personen des Ermittlersteams sind liebevoll gestaltet und mit viel persönlichem Hintergrund versehen. Susanne Mischke schafft es wunderbar, die vielen verschiedenen Handlungsstränge konstant zu verfolgen und miteinander zu verbinden, ohne dass man als Leser den Überblick verliert. Man kann herrlich miträtseln, ohne die Lösung zu früh zu erkennen. Die Spannung steigert sich kontinuierlich bis zu einem überraschenden Ende. Ein Krimi der, wie die vorhergegangenen, Suchtfaktor auslöst.

    Mehr