Neuer Beitrag

Berlin_Verlag

vor 5 Jahren

Bewerbung


Liebe Krimifreundinnen und -freunde,
wer hat Lust bei einer Leserunde zu Susanne Mischkes neuem Roman „Töte, wenn du kannst!“ mitzumachen? 

Der schlimmste Alptraum jeder Mutter: Nur einen fatalen Moment lässt Tinka Hansson ihre Tochter aus den Augen, während sie vor der Markthalle am Göteborger Kungstorget einkauft. Als sie sich wieder umdreht, ist Lucie wie vom Erdboden verschluckt. Der erste Moment des Schreckens wird schnell zur grauenvollen Ewigkeit ... 

Vier Jahre nagt das ungelöste Verbrechen an Kommissar Greger Forsberg. Erst als ihm die bizarre Selma Valkonen als Kollegin aufgezwungen wird, kommt Bewegung in den alten Fall. Zur selben Zeit erhält Lucies Vater eine anonyme, perfide Nachricht: Seine Tochter lebt, doch für weitere Informationen über ihren Aufenthaltsort soll er zum Mörder werden — und: keine Polizei!

Eine Leseprobe findet ihr auf unserer Website.

Susanne Mischke wird an der Leserunde teilnehmen, mit euch diskutieren und eure Fragen beantworten. Sie wurde in Kempten im Allgäu geboren, lebt in Norddeutschland und Südschweden und schreibt seit zwanzig Jahren erfolgreich Romane, ausgezeichnet u. a. mit dem Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis für Literatur und der »Agathe«, dem Frauenkrimipreis der Stadt Wiesbaden. Zuletzt erschienen von ihr die Krimis „Tod an der Leine“ (2009); „Totenfeuer“ (2010) und „Todesspur“ (2012). Ihre Bestseller Mordskind und Die Eisheilige wurden vom ZDF verfilmt.

Mehr über Susanne Mischke erfahrt ihr unter www.susannemischke.de

Wir stellen für die Leserunde 20 Bücher zur Verfügung. Wer sich für ein Freiexemplar interessiert, sollte sich bis zum 15. März melden und darf gern folgende Frage beantworten: 
Stell dir vor: Dein Kind ist entführt worden, und man lässt dich wählen: Entweder zum Mörder werden oder für den Rest des Lebens über der verpassten Chance verzweifeln. Wie würdest du dich entscheiden?

Autor: Susanne Mischke
Buch: Töte, wenn du kannst!

unclethom

vor 5 Jahren

Bewerbung

Tolle Story....
.. ich glaube wäre ich in der Situation, ich würde für meinen Sohn morden.

Natürlich möchte ich mich auch gerne bewerben um eines der Rezensionsexemplare

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Bewerbung

Stell dir vor: Dein Kind ist entführt worden, und man lässt dich wählen: Entweder zum Mörder werden oder für den Rest des Lebens über der verpassten Chance verzweifeln. Wie würdest du dich entscheiden?

Ich habe keine Kinder, aber ich kann mir vorstellen, das der Verlust sehr schmerzhaft sein muß. Ich hoffe, ich werde niemals vor diese Wahl gestellt. Jetzt ist es leicht zu sagen, ich würde für mein KInd töten. Aber ob ich in der Lage bin, einen anderen Menschen umzubringen? Dann trägt man ein Leben lang diese Last mit sich herum. Alles schrecklich...

Aber mitlesen möchte ich trotzdem gerne und bewerbe mich hiermit um ein Leseexemplar!

Beiträge danach
474 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

nikita_bo

vor 5 Jahren

6. Leseabschnitt: Seite 390 – 445 (Ende)

Ich hab das Buch jetzt gestern Abend zu Ende gelesen und war bis zum Schluss begeistert... es bleiben allerdings einige Fragen offen, die meisten kann man scih dann so ausdenken wie es einem am Besten gefällt, was mit Annika los ist hätte ich dann aber doch gerne gewusst.
Trotzdem bin ich begeistert vom Buch und die positive Rezension wird bald folgen!

Linda-Marie

vor 5 Jahren

Rezensionen/Fazit
Beitrag einblenden

Mütter werden zu Tätern ohne es eigentlich zu wollen. Väter überlegen ob sie jemanden umbringen. Entführung, Mord, Abgründe innerhalb der Familie tun sich auf. In dem Buch "Töte, wenn Du Kannst" wird auf sehr spannende Weise beschrieben, was passieren kann, wenn das Schicksal zuschlägt. Dazu misteriöse Tode, deren Ursachen. Wie hängt das alles zusammen?? Ein kurioses Ermittlerteam findet die Lösung! Ein superspannendes Buch!

Blaustern

vor 5 Jahren

5. Leseabschnitt: Seite 326 – 390
Beitrag einblenden

Es geht hurtig und spannend weiter, und es sind noch so viele Fragen offen. Das frag ich mich jetzt auch, was Eva wohl damit zu tun hat. Warum soll sie sterben? Und es ist auch immer noch nicht ganz klar, warum Lucie überhaupt entführt wurde. Aber eine etwas kuriose und komische Szene gibt’s auch, Forsberg im Bademantel. ;) Bin gespannt, wie es endet.

nikita_bo

vor 5 Jahren

Rezensionen/Fazit

Hier dann auch meine Rezension, die demnächst auch auf Amazon.de erscheinen.

http://www.lovelybooks.de/autor/Susanne-Mischke/T%C3%B6te-wenn-du-kannst-1016495041-w/rezension/1038544378/

Vielen Dank für die tolle Leserunde und das sehr spannende Buch!

Blaustern

vor 5 Jahren

6. Leseabschnitt: Seite 390 – 445 (Ende)
Beitrag einblenden

Der letzte Abschnitt hatte es auch noch mal in sich. Ich habe wirklich bis zum Schluss gerätselt wie alle zusammenpassen. Das Ende hat mir gefallen. Lillemor kann man schon verstehen, ihr Leben war wirklich schlimm. Aber deshalb kann man ja nicht von jemand anderen das Kind entführen. Selma und Forsberg waren klasse, würde gern mehr von den beiden lesen. Und Leander, na ja, er kann wohl nicht anders. Nun schreibe ich meine Rezension. Sie folgt bald.

Blaustern

vor 5 Jahren

Wie gefällt euch das Cover

Der Rabe bedeutet nichts Gutes, und wie er da so auf dem Apfel hackt. Unglück kommt, und es passt gut zum Titel. Auch die Farbgestaltung finde ich ganz toll.

Blaustern

vor 5 Jahren

Rezensionen/Fazit
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Susanne-Mischke/T%C3%B6te-wenn-du-kannst-1016495041-w/rezension/1039879427/
Ich bedanke mich ganz herzlich, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte. Die Rezension stelle ich auch noch bei Amazon rein.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks